Anzeige

Anzeige

Probeurlaub bestanden, jetzt fehlt noch der passende WW für 4-Köpfige Familie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo,

      nach der letzten Anzeige zu urteilen, habt ihr jetzt eher den Grundriss mit festem Elternbett im Blick? Das würde ich Euch auf jedem Fall ans Herz legen, denn mit zwei kleinen Kindern werdet ihr ja noch länger gemeinsam in den Urlaub fahren und da schläft es sich für Euch sicher komfortabler auf einem festen Bett als auf der umgebauten Variante.

      Wir haben uns vor zwei Jahren einen Dethleffs C'Go gekauft und bereuen, den Kauf bis heute nicht. Der ist jetzt mit dem Familiengrundriss zwar über Eurem Budget, aber jemand hier aus dem Forum hat den C'joy vorgeschlagen. Könnte der etwas sein?

      Achtet auf die Zuladung, denn ihr habt ja mit Kleinkindern womöglich noch etwas mehr Gepäck. Laufrad, 20 Kuscheltiere und Spielzeug etc.. Vielleicht hilft Dir unsere Findung zum perfekten Wohnwagen? Dann klick Dich gerne mal hierhin
      K…wie Kaufentscheidung! Stichwort: Grundriss - großzügiger Kreuzer oder kuschelige Wohndose?

      Viel Spaß damit!
    • Ich muss echt nur den Kopf schütteln, was für gebrauchte Möhren häufig für Preise aufgerufen werden :thumbdown:
      Hier ein 8 J. alter Bürstner der noch halbwegs modern aussieht suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…cf-c68f-63b4-f753e07b0092
      den kriegt man beim Händler vielleicht noch auf 10.500 vielleicht auch auf 10.000 runtergehandelt, dafür mit Gewährleistung.


      BigE schrieb:

      denn mit zwei kleinen Kindern werdet ihr ja noch länger gemeinsam in den Urlaub fahren
      Das ist doch ziemlicher Fakt, deshalb stelle ich den hier mal rein suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…0c-f749-25c5-1da3695b9b56
      :D ...ist keine 2 Jahre alt und würde Euch eine Weile aushalten... ;)

      Da du wohl Nähe Stuttgart wohnst, hätte ich noch den hier für dich, ist halt Bettumbau angesagt, aber der Sterckeman ist erst 5 J. alt für 9.300€, kling ziemlich fair...
    • Hallo Micmueller,

      das mit dem Hobby würde ich lassen. Das Sprichwort " Kaufst du einen Hobby, hast Du ein Hobby " kommt nicht von ungefähr. Den Knaus kann ich -auch wenn er kein Schnäppchen ist - nur empfehlen. Ich habe 2008 mit dem gleichen Wagen angefangen und war Top zufrieden damit. Einziges Mako: Wenn die Kids grösser werden sind die Stockbetten zu kurz. Deshalb haben wir 2015 nach einem anderen Wagen gesucht. Ich wollte unbedingt einen Fendt 550 TKFM , weil der einen großen Kühlschrank auf "Augenhöhe" und Stockbetten über die ganze Breite hat. Eigentlich wollten wir einen 2-3 Jahre alten gebrauchten kaufen. Leider waren die Preise dermaßen übertrieben das wir dann doch einen neuen gekauft haben. Rückblickend kann ich sagen das die Qualität der neuen Wohnwagen leider nicht mehr im Ansatz an einen Knaus aus der Zeit heran kommt. An deiner Stelle würde ich den 2002 ér Knaus jedem neuen Weinsberg oder was gerade billig ist vorziehen.
      Meiner Meinung nach ist der Preis von knapp 9000 € um mindesten 4000 € überzogen , aber das wird eben zur Zeit verlangt und auch bezahlt !! Der Wagen ist trotzdem Top.
      Ich hab meinen (Bj.1998) übrigens im Jahr 2014 für knapp über 6000 € verkauft und heute wird das gleiche Bj. für 7000 bis 8000 € ausgeschrieben.


      Viel Erfolg , Gruß Marc
    • Hallo an alle,

      ich kann den Kauf eines gebrauchten, wenn auch derzeit teuren Wohnwagens gut nachvollziehen. Wir haben uns auch einen gebrauchten Wilk Safari 560 dm gekauft, weil mit Haus und Auto und zwei Kindern einfach keine Finazierung sein muss und die Budgetgrenze dann ja fest ist. Auch ärgert man sich bei einem gebrauchten nicht so sehr darüber, wenn ein Kind mal was kaputt macht... sowas soll ja vorkommen bei Kindern :D Der Markt macht nun mal den Preis und wenn man "nur" wie wir damals 8500 Euro hat, kann man auch nur 8500 Euro ausgeben. Der Wohnwagen ist trotzdem ein Traum. Moer und Klima waren auch schon drin... Ich denke dein Suchansatz für gebraucht ist nicht der verkehrteste.

      Mfg
      Gnomi
    • Micmueller schrieb:

      Hallo zusammen,

      weiterhin danke für die vielen tollen Kommentare.
      Mittlerweile denke ich sehr Breit ;)

      Kurze Zwischenfrage: Was haltet ihr von so einem Angebot:
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…orzelt/811886958-220-8583

      Danke und Gruß,
      Micha
      1. etwa 25% der etwas älteren Hobbys haben Probleme mit Dichtheit, Adria etwa 12%
      2. dieser Hobby war wohl zuletzt im Sommer draussen, seitdem in der Halle. Der wird bei einer Dichtheitsprüfung jetzt knochentrocken und deshalb unauffällig sein, auch wenn er undicht ist!
      3. So einen Gebrauchten würde ich never ohne Haftung von Privat kaufen, vor allem bei knappen Budget. Defekte Möbel oder Technik kann man schnell selbst richten, Karosserie kostet immer vierstellig.
    • Hallo!

      man kann auch anders daran gehen, man nimmt einen passenden, technisch gut erhalten, aber eventuell altbackenen WW für 1500 bis 2500 €. Vorher sucht man sich einen WW-Restaurator, der den WW einer Grundüberholung unterzieht. Danach hat man einen guten WW für kleines Geld.
      Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum.
    • Hallo Micmueller,

      ich möchte ja Deine/Eure Begeisterung bei der WW-Suche nicht eintrüben,

      aber achtet bitte auf die Anhängelast des Zugfahrzeugs. "Tante Google" hat zu Deinen PKW-Daten nur 1.400 kg

      Anhängelast "ausgespuckt". Also bitte die Anhängelast und auch Stützlast in Fzg.- Schein/Brief noch mal genau anschauen.

      Es nützt ja nichts Ihr findet den passenden WW und dürft ihn nich ziehen, da zu schwer.

      Viele Grüße
      Heizerknecht
    • Wir waren auch zunächst auf der Suche nach einem Gebrauchten. Wenn man aber beim dritten Händler den 400sten Wohnwagen anschaut und insgesamt den vielleicht zehnten Stockbettgrundriss sieht, der überhaupt in Frage käme, dann ernüchtert das natürlich etwas.

      Finanzierung: Angenommen du zahlst 10000€ an und finanzierst 10000€ für einen Neuwagen. Läuft es gut, dann kriegst du in fünf Jahren vermutlich dein Geld fast wieder raus. Läuft es so mittel, dann hast du vielleicht 5-8000€ Wertverlust. Die hast du aber bis dahin vermutlich eh schon fast abgetragen. Dafür hattest du ja auch was von deinem WW. Nur wenn es richtig dumm läuft und in fünf Jahren keiner mehr etwas von Wohnwagen wissen will und dein WW nur noch ein Taschengeld wert ist, dann hast du vielleicht wenn es dumm läuft noch 5000€ (bei 120 Monaten) Miese in den Büchern stehen. Ist das Risiko für dich tragbar => dann why not?

      Klar lässt sich mit Finanzkrise und Arbeitsplatzverlust so manches Szenario skizzieren, das einen in die Enge treibt. Da habe ich dann aber noch ganz andere Sorgen als eine ungedeckte Caravan-Finanzierung.

      VK, etc. empfiehlt sich dann natürlich abzuschließen.
    • @Micmueller, wenn du einen WW kaufen möchtest wiege bevor du kaufst, ich habe einen Knaus 5,0m EU Bj 2008 mit 1500 kg, da ist die Zuladung sehr gering, und ich fahre nur noch mit 2 Personen, ich habe einen Mover dran und ne Sackmarkise, mehr nicht. Mit 2Kindern braucht man sehr viel Zuladung, ein Vorzelt hat schnell einmal 50kg.
      .....
    • Hallo Micmueller,
      Zunächst mal Hallo von einem Absoluten Foren Neuling!
      Wir (Ehepaar+2 Jungs) hatten auch überlegt einen Wowa zu kaufen.2016 hatten wir uns zunächst zum Testen Schwager‘s Fendt 465 ausgeliehen und waren Versuchsweise nach Kroatien gefahren.Hatte super geklappt,war sehr schön aber zu klein.
      Als wir zuhause waren hatte ich etwas nachgekuckt,den Markt beobachtet.Wowas mit Etagenbetten sind nicht günstig.Wollte auch nichts altes.Irgendwann hatte sich ergeben das ein bekannter seinen Dethleffs 565 mit Etagenbett,Mover,Klima bla bla bla (3/4 Jahr alt) verkauft.War nicht billig.
      Haben lange gerechnet und überlegt.Letztendlich hatten wir letztes Jahr im Sommer zugeschlagen.
      Sehr viel Platz,gute Raumaufteilung...
      Im Herbst dann zur ersten Fahrt an den Bodensee (Hund noch dabei).Sehr geil!
      Allerdings ist er von 1600kg auch Aufgelastet auf 1800kg.Ist dann nix für dein Zugfahrzeug.
      Den gibts aber auch noch als 505er,etwas schmäler.
      So,nun musst du dich entscheiden
      Gruß
      Freddy11
    • Hi,
      Ich stand vor dem selben Dilemma. Maximal 10 tausend wollte ich ausgeben. Da gibt's echt nur alte Müffelbuden, total überzogen..
      Probleme mit Dichtheit ist nie auszuschließen. Dafür hat man meistens halt viel Zubehör dabei.
      Bei mir ist es ein weinsberg caraone 550 qdk geworden für 20k, also das doppelte wie eigentlich vorhanden/gewollt.
      Der geringe Wertverlust und ein hoher Wiederverkaufswert geben mir Sicherheit :)
      Ich rate mal den caraONE 500 qdk anzuschauen, wäre es fast bei mir geworden aber die Farben waren nicht so meins. 15k wird aber schwer, 17k sind realistisch. Tolle Beleuchtung, Qualität, stockbetten etc

      Falls ihr aus Stuttgart kommt empfehle ich caravania in dettingen, die haben den auf dem Hof stehen sowie einige andere. Auch ein paar gebrauchte zum Vergleich, echt top! Liegt an der A8. Detleffs und Adria sind auch vorhanden.
      Bei Fragen gerne pn :)
      Ich bin aber nicht von da, keine sorge :D nur mal als Tipp vor Ort mal anzuschauen und Vergleich neu und gebraucht.
      Aber klar wenn Geld nicht mehr vorhanden ist und Finanzierung nicht in Frage kommt, dann bleibt nur ein gebrauchter. (privat) Mieten kommt nicht in Frage?

      Lg

      Ps:das zulässige Gesamtgewicht kann auch zwei Tonnen sein, ihr dürft halt nur soviel rein packen, wie die maximale Anhängelast des Autos hergibt. Leergewicht wowa muss natürlich drunter liegen :D Tempo 100 ist dann aber meistens nicht mehr möglich. Bei mir auch nicht möglich (superb mit 1400kg leermasse, wowa mit 1700kg). Da bräuchte ich einen dicken x5 um die 100 legal fahren zu können.
    • Hallo zusammen,

      vielen Dank noch mal für die vielen Antworten.

      Und um zuerst Licht ins Diunkle zum Thema Zugfahrzeug zu bringen: Sorry, ich hatte mal den 1.9tdi, mein "neuer" ist das Model 5y 2.0 tdi Kombi mit 150 PS und Laut Internet 1.600 Anhängelast! Hab ich gedanklich verwechselt...

      Und hier mal mein Zwischenstand, nach Diskussionen mit meiner Frau ;)

      Wir fahren mitlerweile zweigleisig:

      1) Neu
      einmal haben wir uns den Weinsberg 480 oder 500 rausgesucht, dann neu oder als Modell 2017 "neu".
      Hier schauen wir mal wo wir beide finden um zu vergleichen, sind vom Grundriss noch nicht einig.
      Das wäre aber dann ca. 15.000 €...

      2) Gebraucht
      Wir schauen weiter Modell-offen nach Angeboten von privat/Händlern im Rahmen von unter 10.000 €, aber dann mit Zubehör schon vorhanden.

      Ich finde weiterhin beide Wege spannend, auch wenn gebruacht teurer ist. Dafür ist dort meist viel mehr Extras bereist vorhanden...

      Noch ein paar Ergänzungen/ Fragen:
      - Meiner Frau ist eine Klimaanlage wichtig. Was kostet so im Durchschnitt eine Nachrüstung und ist das ohne Problem machbar?
      - Gleiche gilt für Mover, auch ohne Probleme nachrüstbar, oder?

      - Bzgl. Zuladung: Wichtiges Thema: Bei unserem Probeurlaub bin ich im Nachhinein sehr sicher das wir Mega-Überladen waren :-().
      Mit (Klein)Kindern haben wir halt viel mitgeschleppt und das ist definitiv ein Thema bei uns!
      -> Falls hier jemand Erfahrungen mit den Weinsberg Caraone und Kleinkinder Beladung hat, sehr gerne her damit ;)

      Vielen Dank weiterhin,
      Gruß MIcha
    • ...wir sind auch gebrannte Kinder...unsere ersten beiden Wohnmobile waren auch jeweils +-10 Jahre alt, das war eine Erfahrung fürs Leben. Alles tadellos funktioniert hat quasi nie, irgendwas hat immer den Geist aufgegeben. Genau aus diesem Grunde haben wir uns einen neuen Wohnwagen gekauft, weil wir einfach genug hatten.
      Schau dir mal den Dethleffs c‘joy oder c‘go an, da gibt es was neu für ca 15.000€.
      Das sind gut angelegte 5000€, wenn ich denke was mich die alten Wagen an Geld und Nerven gekostet haben.
      Aber man kann natürlich auch Glück haben. Keine Frage.
    • Hallo Micha
      Wir sind zu viert ( 9 und 3 ) und haben einen Weinsberg 500 FDK mit 1500 kg!
      Mit Luftvorzelt, 4 Stühlen, Tisch , Teppich, Geschirr , Besteck, Schüsseln , Grundnahrungsmittel, Kasten Bier , Schlauchboot, Kleidung, Wechsel Bettwäsche und Handtücher, 2 Gasflaschen , Spielzeug.. Kleinkram
      Ist die Grenze erreicht!!
      Grill fährt im Auto mit !!

      Sind super zufrieden!!
      Lg Hilke
    • Moin,

      es kommt auch drauf an, ob ihr euch drängen lasst. Meine Frau war vollkommen gegen Camping und somit wäre sie eine Finanzierung nicht mitgegangen. Ich habe die Zeit genutzt und ca 1 Jahr gesucht. Auch vor 3 Jahren waren die Gebrauchtpreise hoch und viele Wohni von. 2000 bei 10000€. Mit Glück und Zufall haben wir vor 3 Jahren unseren 2003er 500 TKM in 2,5m breite für 6000,-€ inkl. Vorzelt erstanden. Ich denke auch inkl. Hagelschaden würde ich den jetzt für mehr wieder los bekommen. Vorteil des breiteren 500 TKM ist das 160er Elternbett und die > 2m langen Stockbetten. Richtig und wichtig, Auflastung auf 1500kg. Ansonsten gehen jetzt die Kleinigkeiten los, mal die Betthalterung verstärken, zwei neue Mini-Heki bestellt, ein neues Waschbecken muss ich noch kaufen. Aber sind das riesige Summen?

      Jetzt sollte man nicht den Knaus Südwind mit einem neuen Weinsberg Caraone vergleichen, sondern mit einem neuen vergleichbaren Südwind. Und da bist Du dann n fix bei über 20000,- €. Wir würden ja auch nicht einen Dacia Sandero mit einem Mini oder einer A-Klasse vergleichen. Aber ein Blick zu Weinsberg und Co. ist sicherlich nicht verkehrt. Uns hätten die auch gefallen, ebenso die von Adria und von Sterkemann.

      Zum Thema Klimaanlage. Ich habe mich für die Email Benachrichtigung für die AC2401 eingetragen. Den Vorgänger (AC2400) hat ein Arbeitskollege und ist zufrieden. Auch hier im Forum keine wirklich negativen Bewertungen. Für den Kurs kann man vermutlich nicht viel falsch machen, aber auch nicht die Leistung Eimer 2000€ teuren Freshjet erwarten.

      Btw waren die kinder damals 1 und 4. Bisher haben wir den Kauf der alten Dose nicht bereut.

      Viel Erfolg beim suchen und nichts übers Knie brechen.

      Greetz

      Dwars
      :anbet:
    • Weil ihr hier alle von der Zuladung schreibt:
      Was wird denn so als "Richtmenge" empfohlen?
      Unser neuer hat jetzt 420kg.
      Allerdings mit Mover, Klima und Markise noch nicht gewogen.
      Ist das ausreichend?
      Klar, lässt sich jetzt eh nicht mehr ändern, würde mich aber mal interessieren und für den TE vielleicht auch interessant wenn er sich umguckt.
    • Wir 3 schrieb:

      Hallo Micha
      Wir sind zu viert ( 9 und 3 ) und haben einen Weinsberg 500 FDK mit 1500 kg!
      Mit Luftvorzelt, 4 Stühlen, Tisch , Teppich, Geschirr , Besteck, Schüsseln , Grundnahrungsmittel, Kasten Bier , Schlauchboot, Kleidung, Wechsel Bettwäsche und Handtücher, 2 Gasflaschen , Spielzeug.. Kleinkram
      Ist die Grenze erreicht!!
      Grill fährt im Auto mit !!

      Sind super zufrieden!!
      Lg Hilke
      Moin,
      Bei dem beschriebenen Zubehör (wird meiner Erfahrung nach alles gebraucht), plus ersten Urlaub, bist du schnell 2 Mille im ersten Jahr zusätzlich los. Ich bin bei der Finanzierung eines solchen Hobby‘s vorsichtig. Wir haben vor zwei Jahren das gemacht, was wir aktuell konnten und nichts finanziert.

      Bei den gebrauchten würde ich bei Fendt oder Tabbert schauen. Wie schon oft beschrieben... Gewicht, Gewicht & wider Gewicht. Bei mobile.de sind eine Handvoll Angebote. Wird wahrscheinlich aber bis Ostern weniger werden.