Anzeige

Anzeige

Einsäulenhubtisch bei Dethleffs Beduin 2016 bleibt nicht mehr oben.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Einsäulenhubtisch bei Dethleffs Beduin 2016 bleibt nicht mehr oben.

      Hallo,
      Vielleicht kann mir jemand helfen. Wir haben ein Dethleffs Beduin 2016 und Modell mit einem einsäulenhubtisch. Der ist soviel ich weiß sogar Standard bei diesem Modell. Als ich jetzt den Hubtisch verwenden wollte, muss man ja normalerweise an dem Hebel nach oben drücken dass der Tisch sich anhebt. Das macht der Tisch auch aber nur bis zur ersten Stufe. Dann ist der Tisch ca auf Höhe des Sitzbrett. Normalerweise geht der Tisch dann noch selbständig die zweite Stufe nach oben das macht er aber nicht. Wenn ich ihn selber nach oben Führer hebt er auf der oberen Position nicht und fällt immer wieder auf die erste Position nach unten. An was kann das liegen? Beim letzten Urlaub hat alles noch einwandfrei funktioniert.
      Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Oder muss ich ein Garantiefall draus machen?
      Liebe Grüße
      Timo
    • da kannst Du recht haben mit dem Gasdruckdämpfer. Der Wohnwagen stand der jetzt den ganzen Winter ist heute im Freien also immer in der Kälte. Glaubst du wenn der Wohnwagen aufgeheizt ist und das ganze Material auch die Wärme angenommen hat. Dass er dann wieder geht? Aber trotzdem erstmal danke für diese Antwort.
      Das Forum ich echt gut. :prost:
    • Daß es nur an den Temperaturen liegt, glaube ich nicht so ganz.
      Die Ausschubkraft der Gasfedern ist so ausgelegt, daß sie auch bei Minustemperaturen funktionieren, zwar nicht so flott wie im Sommer, aber der Tisch sollte noch mit ein wenig Handhilfe funktionieren.
      Ich würde mich aber ebenfalls mit dem Händler in Verbindung setzen.

      ich weiß nicht, ob die Suchfunktion hier etwas hergibt, aber das Thema "Einsäulenhubtisch" wurde hier schon mehrfach behandelt.
    • danke noch mal für eure es zu beantworten. Also ich werde dann mich mit dem Händler in Verbindung setzen weil Wohnwagen ist nun aufgeheizt und er geht nicht nach oben bzw er bleibt auch nicht oben wenn ich ihn manuell nach oben führe. Verschleiß kann es eigentlich nicht sein. Da der Wohnwagen noch kaum gebraucht wurde.
      Liebe Grüße Timo
    • Hallo Timo.
      Ich habe dieses Modell seit 2013 im relativ intensiven Einsatz:
      DD19D649-1B8C-4353-8EBE-4B00D072844C.jpeg
      Dabei gab es schon einige Defekte. Die waren jedoch anders als von dir beschrieben. An dem Tischfuß ist ein Herstellerlogo angebracht. Bei diesem Hersteller habe ich gute technische Hilfe bekommen.
      Wenn der Tisch aus 2016 ist, könnte es mit der Gewährleistung ja noch was werden...

      Viele Grüße Jens
    • noch müsste ich die reguläre Garantie haben. Aber ich habe auch eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre von daher denke ich wird das kein Problem geben was man bei Dethleffs nicht immer sagen kann . :0-0:
      Habe gerade geschaut ja es ist ein Aufkleber eines Hersteller darauf. Hersteller: Ilse.
      Es ist komisch weil die erste Stufe geht er ohne Probleme nach oben nur die zweite Stufe nicht mehr. Und wenn ihn dann von Hand nach oben führe fällt er wieder runter zur ersten Stufe
      Habe nächstes Woche sowieso einen Termin dann müssen die nachschauen.
      Euch allen noch einen schönen Abend
      Gruß Timo :camping:
    • Hallo Timo,
      das ist bestimmt ein "ILSE" Hubtisch. Die machen öfter Probleme. Ist hier auch schon des öfteren angesprochen worden.
      Das Problem ist wohl eine Sperrklinke, die das Ausfahren verhindert. Ich glaube das haben hier auch schon Leute selbst repariert, sollte man aber auch beim Händler reklamieren können.
      Wir haben das Problem auch an unserem Tisch. Ist aber nur sporadisch. Ich werde das Ding aber auch mal zerlegen.
      Viele Grüße
      Ben
    • Wir haben das auch gelegentlich bei unserem Hubtisch im Hymer. Baujahr 2008
      Unterwegs haben wir dann einen Holzstab untergeklemmt, damit er oben blieb.
      Am nächsten Tag ging das Teil plötzlich wieder.....sehr seltsam. Scheint ein Eigenleben zu haben... :D
      Liebe Grüße


      Sylvi :0-0:


      Erfahrung kann man nicht kaufen, aber man kann dafür bezahlen
      Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte


      Reisebericht Italien 2016: Weinis on Tour April/Mai 2016 Italien- Bayern, Gardasee, Venedig, Assisi, Lago Trasimeno, Pompeji, Capri...mit Gelati und Pizza
      Reisebericht Frankreich 2015 : Weinis on Tour....Sept./Okt. 2015 Reise durch Normandie, Bretagne, Perigord Noir, Auvergne/Vulkanlandschaft
    • Da ist eine seltsame Mechanik verbaut worden. Ich habe die ganze Sache mit WD 40 eingesprüht und dann ging allles wieder.
      Wollte ein neues Hubgestell kaufen ;( aber der Preis geht gar nicht.
      Mein Händler hat dann irgendwo noch so ein Teil aus einem Garantiefall gehabt ( Lackkratzer)
      Meistens liegt es an der Schmierung der Mechanik.
      Gruss Thomas, Birthe und Alexandra :0-0:
    • Häufig liegt es am Auslösemechanismus des Hebels, der den Tisch in der Position fixieren soll. Diese Kostruktion ist nicht besonders gelungen!!
      Das sieht man daran, daß es mal klappt und mal nicht.
      Da gab es mal von "Ilse" nach meinem Kenntnisstand ein Reparaturkit.
      Bei einem Modell aus 2016 dürften die Gasfedern i. O. sein.
      Die Tischplatte läßt sich übrigens ganz einfach demontieren, um den Fehler eingrenzen zu können.

      HILFE ! Einsäulen-Hubtisch zerlegt - wer kennt sich aus ??
    • Unser Tisch - wie in Abbildung #7- macht vom ersten Tag an Klapper-/ Zittergeräusche, sobald man sich im Wowa bewegt. Habe da schon einiges probiert, die Ursache selbst lässt sich schlecht eingrenzen. Wenn man die Tischplatte abnimmt, hört es auf. Es liegt aber nicht an der Verschraubung der Platte, aber wohl schon an dem Gewicht, an der Wucht dieser, es wird ins Innere der Mechanik übertragen.

      Hat jemand einen Tipp? Oder einen Konstruktionsplan?

      Gruß
      Michael
    • Bei uns ließ sich der Einsäulen-Hubtisch von Ilse nach nicht einmal 3 Jahren nicht mehr absenken. :cursing:
      Nach Auskunft der Werkstatt war die Mechanik defekt. Keine Garantie, da bereits zu alt <X
      Habe dann ein neues Gestell gekauft.
      Solltest Du jetzt noch Garantie haben, auf jeden Fall zum Händler und Tauschen lassen, ansonsten tritt das Problem (in den allermeisten Fällen) immer wieder auf. Auf die 5-Jahres-Garantie für das Tischgestell würde ich mich nicht unbedigt verlassen...

      Ich drücke Dir die Daumen, denn ein neues Gestell ist nicht wirklich preiswert :thumbdown:
      It´s not perfect,
      it´s a limited edition.
      :0-0:
    • Bei mir wurde das Tischgestell Ilse auch getauscht. Dezember 2017.
      Auch das neue hakt jetzt schon wieder, scheint doch mit der Winterlichen Kälte etwas zu tun haben.
      Ich will jetzt erst mal bis zur 1. Dichtigkeitsprüfung abwarten, ca. April 2018, dann ist es im Wohnwagen hoffentlich
      dauerhaft wärmer, wenns dann immer noch nicht geht muß es noch einmal getauscht werden.

      Mfg.
      Vilm