Anzeige

Anzeige

Übernachtungsmöglichkeit Route München-Rosenheim-Salzburg-Villach / Erfahrungen Tauerntunnel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Übernachtungsmöglichkeit Route München-Rosenheim-Salzburg-Villach / Erfahrungen Tauerntunnel

      Hallo Zusammen,

      ich habe mich jetzt schon eine Weile durch das Forum gewühlt um nach aktuellen Tipps für die oben genannte Route zu suchen. Wir planen in den kommenden Sommerferien einen Urlaub in Kärnten. Daher wäre ich dankbar über Eure Erfahrungen und Berichte hinsichtlich meiner Fragen.

      Als erstes würde mich interessieren, ob ihr über aktuelle Erfahrungen mit der Tauern-Route (Tauerntunnel/Katschbergtunnel) berichten könnt. Die aktuellsten Berichte und Threads die ich hier finden konnte sind aus 2008 - meines Wissens gab es damals jedoch noch keine zweiten Tunnelröhren auf der Strecke (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege). Damals war der Tauerntunnel in der Hauptferienzeit tagsüber ja immer eine Katastrophe. Wie läuft der Verkehr mittlerweile auf dieser Route allgemein an einem Sommerferien-Samstag, wann sind so die besten Zeiten für die Passage der Tauernautobahn. - Der Samstag ist quasi leider gesetzt.

      Eigentlich plane ich aufgrund der zu erwartenden Verkehrsdichte und der hoffentlich ruhig auf der Rückbank schlafenden Passagiere eine nächtliche durchfahrt durch Tauern- und Katschbergtunnel. Wenn's denn dann doch an der Fitness hapern sollte und die Müdigkeit Überhand nimmt, habt Ihr vielleicht einen Geheimtipp, wo man sich des Nachts noch spontan mit einem Wohnwagengespann problemlos für ein Paar Stunden hinstellen kann ("um die Fahrtüchtigkeit wieder herzustellen") ohne das man x Km von der Autobahn weg fahren muss?

      Freue mich auf interessante Anregungen und tolle Tipps!

      :0-0:
    • Hallo RSH !!!
      Also Nachts dürfte es kein Problem geben . Ich würde schon schauen das ich spätesten um 7 Uhr durch den Tauerntunnel durch bin . Denn wenn es voll wird dann gibt es Blockabfertigung . Und Samstags ist es im letzten Jahr meistens voller gewesen als Sonntags .
      Nachts Campingplätze anzufahren wird schwierig werden . Wir haben letztes Jahr am Chiemsee in Bernau am Camping Mariengrund übernachtet . Aber bis wieviel Uhr man Anreisen muss kann ich dir nicht sagen . Nur abreisen kannst du wann du willst . Wir sind um 4 Uhr abgereist , und dadurch war am Tauern und Katschbergtunnel alles frei .
      Wir haben noch vorher uns für die Videomaut angemeldet , und so konnte ich an der Mautstation durchfahren .

      LG

      Volker
    • Hallo RSH,

      wir haben im letzten Jahr die Route auf dem Weg nach Kroatien genutzt. Wir sind hin auch nachts gefahren und die Kinder haben friedlich geschlafen. Wir haben auch vorher alle Vignetten besorgt und die APP für die Videomaut installiert. So konnten wir zügig die Tunnelmaut jeweils abrechnen und einfach durchrollen.
      Sowohl Tauern- als auch Katschbergtunnenl waren kein Problem. Wir waren allerdings auch um 6 Uhr in Slowenien.
      Auf dem Rückweg haben wir noch ein paar Tage beim Camping Lindlbauer in Inzell verbracht. Dort gibt es auch einen Stellplatz für Transitübernachtungen vor der Schranke und ich meine eine Anreise ist jederzeit möglich. Besser aber nochmal abklären.
      Da wir auf dem Rückweg aber tagsüber gefahren sind, gab es vor dem Katschbergtunnel ein wenig Stau. Nach der empfohlen Umfahrung durch das Navi (vorletzte Ausfahrt vor dem Tunnel runter und dann an der letzten Auffahrt vorher wieder rauf) waren es aber nur 30-45 Min Zeitverlust, was völlig erträglich war.

      Viel Vergnügen und allzeit gute Fahrt! :w
    • RSH schrieb:

      Hallo Zusammen,

      ich habe mich jetzt schon eine Weile durch das Forum gewühlt um nach aktuellen Tipps für die oben genannte Route zu suchen. Wir planen in den kommenden Sommerferien einen Urlaub in Kärnten. Daher wäre ich dankbar über Eure Erfahrungen und Berichte hinsichtlich meiner Fragen.

      Als erstes würde mich interessieren, ob ihr über aktuelle Erfahrungen mit der Tauern-Route (Tauerntunnel/Katschbergtunnel) berichten könnt. Die aktuellsten Berichte und Threads die ich hier finden konnte sind aus 2008 - meines Wissens gab es damals jedoch noch keine zweiten Tunnelröhren auf der Strecke (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege). Damals war der Tauerntunnel in der Hauptferienzeit tagsüber ja immer eine Katastrophe. Wie läuft der Verkehr mittlerweile auf dieser Route allgemein an einem Sommerferien-Samstag, wann sind so die besten Zeiten für die Passage der Tauernautobahn. - Der Samstag ist quasi leider gesetzt.
      hallo rsh,ich fahre seit gefühlt 15 jahren die strecke jeden sommer in der hochsaison. die lage hat sich am tauerntunnel natürlich merklich entspannt, aber am wochenende kann es da schon mal einen schönen stau geben. wir fahren traditionell sonntags am nachmittag dadurch etwas azyklisch. das passt schon immer ganz gut. nachts sollte es eigentlich weniger probleme geben...
      gruß aus ostwestfalen
      klaus
    • Hallo,

      wir sind die letzten 3 Jahre die Route gefahren. Auch Samstags abends/nachts.
      Wenn du planst abends/nachts durch die Tauern zu fahren, sollte das keine Probleme darstellen.
      Der Tauerntunnel war nie ein Problem. Zum Katschberg kann ich nichts sagen, da wir nach Italien abgebogen sind.

      Wir standen auch die letzten 3 Jahre beim XXXL Lutz (Villacher Str. 140, 9800 Spittal an der Drau) um die Fahrtüchtigkeit wieder her zu stellen.
      Nebenan ist ein Supermarkt, gegenüber eine günstige Tanke, McDonalds usw.
      gruß

      frank


      "nimm das leben nicht so ernst, denn lebend kommst du da nicht raus"
    • Hallo,
      wir starteten in den letzten Jahren immer Sonntags, da war Stau kein Thema. Wir stellten uns auf die Raststätten Lungau bzw. Eisentratten
      um ein paar Stunden zu relaxen. Einmal hatten wir einen Kühltransporter neben uns - das war nicht lustig :xwall:

      Ansonsten morgens lecker frühstücken und weiter gings ...

      Gruß Chris
      2017 Camping Parco Capraro Jesolo
      2016 Camping Sabbiadoro Lignano

      2015 El Delfin Verde
      Torroella de Montgrí - Costa Brava

      2014 Camping Sabbiadoro Lignano
      2013 Camping Sabbiadoro Lignano