Anzeige

Anzeige

Kennt jemand den CP „Le Soleil“ in Agelés sur Mer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kennt jemand den CP „Le Soleil“ in Agelés sur Mer?

      Wir haben den Platz Le Soleil in Agelés sur Mer ins Auge gefasst! In der Vorsaison mit ASCI preislich sehr aktrativ!!
      Wir haben uns alle verfügbaren Bewertungen angesehen, leider sind die meisten nicht aktuell!
      Und unser Eindruck ist durchwachsen!

      Hat jemand von Euch Erfahrungen speziell in der Vorsaison Ende Juni????

      Es wird oft von lauter Discomusik bis Mitternacht gesprochen, und ungepflegten Sani‘s, trotz 5 Sterne? :?: :wacko:

      Über ein paar Aktuelle Infos, wäre ich dankbar!!
      Gruss Dani
    • Hallo Dani,

      viel kann ich nicht sagen. Ich war in 2017 vom 26 August 1 Woche dort. Was mir nicht gefallen hat:
      Trotz Navi lange gesucht. Schlecht oder nicht ausgeschildert an der Straße wo man seitlich in einen holprigen Weg einbiegen muss wo man kein Camp mehr vermutet.
      Dadurch 2 Fahrten durch das schreckliche Zentrum von "Argeles sur Mer" gemacht. Enger noch enger und das mit dem Caravan.
      Geschäfte Hotels Buden alle möglichen Verleihe, alles wie an einer Schnur lang gezogen durch den Ort.

      Endlich am Camp: zuerst auf einen Parkplatz. zu Fuß an die Rezeption. hier sehr freundlich, mit der Bitte einen Platz selbst zu suchen. Der Platz ist groß, entsprechend lange ist man unterwegs.

      Platz gefunden. Bezahlt. Wieder suchen weil man vergessen hat wo die Zufahrt zum ausgesuchten Platz ist.

      Strand: Erst 100 Meter durch heißen Sand, danach ein Streifen feiner Kies der steil ins Meer abfällt.
      Das herauskommen war nicht so einfach weil der Kies unter den Füßen wegrutscht, ich komme nicht mehr heraus. Es ist anstrengend.

      Die Toiletten/Duschen sind in Ordnung, so wie auf vielen Campingplätzen. Nicht Brasilia aber sauber und ausreichend.

      Essen auf dem Platz möglich. Ein " elegantes " teures Restaurant, davor eine einfache Frittenbude mit Tischen und Stühlen. Beide haben gehobene Preise ohne viel zu bieten.

      Lärmbelästigung: es war Saisonende, in Köln dag man " et jing" was soviel heißt wie von 6 Nächten waren 4 ab 24 Uhr störungsfrein.

      Fazit: Noch einmal, und meinen Urlaub würde ich in dieser Gegend nicht verbringen.
      Aber was dem einen gefällt kann dem anderen nicht gefallen. Also ausprobieren.

      weyerwolf
    • weyerwolf schrieb:

      Ich war in 2017 vom 26 August 1 Woche dort.
      Moin,
      es hat sich anscheinend nicht viel verändert. :S
      Auch die Zufahrt fand ich damals, na ja - sagen wir "rustikal" :rolleyes:

      Strand war gut, aber relativ weit, dafür das wir ihn sehen konnten.....

      Restaurant war damals sehr gut, aber auch teuer.
      Gleicher Koch, gleiches Essen, nur "à emporter" un die halbe Kosten aus dem "Schnellimbiss" :thumbsup:

      Bei uns leer und sehr ruhig, obwohl ca. 500 m Luftlinie die "Strandbar" am Zaun geöffnet war

      Liegt schön ausserhalb der "Party-Meile" von Argeles.......
      Halt wie Kirmes und die Franzosen es wohl im Sommer mögen - wir nicht

      Deshalb haben wir beim nächsten Besuch der Region llieber auf der anderen Seite der Stadt,
      Richtung spanischer Grenze, den auf Camping Les Criques de Porteils

      Wie gesagt - das waren 2009 meine Eindrücke

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Vielen Dank Thomas, und weyerwolf, für die geschilderten Eindrücke!

      Das hilft uns bei der Entscheidungsfindung weiter!!

      Mal gespannt was die Mehrheit der Familie will!

      Nach der Küste, geht es noch weiter in die Tarnschlucht, deswegen ist Le Soleil nur für ein bisschen planschen im Meer und Rutschen für die Kinder eingeplant, und dadurch dass wir hier in Rheinland Pfalz schon am 22.6 gleich nach der Schule starten können( Ferienbeginn 25.06) kommen wir mal wieder ein bisschen in den Genuss der Vorsaison, und da freuen wir uns drauf!!!
      Gruss Dani
    • Hallo Danni,
      wir waren 2017 im Juni da.
      Im Juni ist es noch ruhig. Verfahren habe ich mich nicht, sonst stimmt es was Weyerwolf und Thomas schreiben.

      Panorama ist von Les Criques de Porteils, wenn Du den richtigen Platz hast, besser. Strand am Le Soleil ist aber geräumiger und eben erreichbar..
      Andere Plätze in Argeles liegen uns zu weit vom Strand entfernt.

      Waren in den letzten 15 Jahren 3x dort und tun es sicher wieder.
      Grüsse
      Didi
    • Handi72 schrieb:

      Nach der Küste, geht es noch weiter in die Tarnschlucht, deswegen ist Le Soleil nur für ein bisschen planschen im Meer
      Moin,
      im Tarn kann man auch gut baden......
      CP_Tarn.JPG

      Auch das ist lang her Aber wirklich schöne Landschaft.

      Und erst die A75 :thumbup: :saint:

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Guten morgen.

      Wir sind wieder zurück aus dem Süden Frankreich‘s. Und wir waren für ein paar Tage in Argele‘s sur Mer auf Le Soleil.

      Für uns fünf waren 5 Tage dort ok. Irgendwie haben wir uns auf dem Platz nicht so richtig wohl gefühlt. Das Personal dort hat sich steht‘s angestrengt, und es wurde obwohl noch Vorsaison war viel geboten. Ein paar mal Livemusik, Klettern, und für die kids Fußball etc. Auch die Poollandschaft bot den kids Beschäftigung. Was wirklich schön war war das gemeinsame WM schauen, durch aufgestellte TV‘s. Jedoch enpfanden wir die Gegend dort wie eine grosse Kirmes, was nicht so unser Ding ist!

      Was wirklich schön ist,sind die Orte Collioure und etwas weiter in den Bergen das kleine Dorf Castelnou.

      Dann ging es weiter an die Tarn!Wir schwärmen jetzt noch davon!!!

      Gruss D
    • hört sich so an, dass man Ende Juni Anfang Juli noch nicht reservieren muss.

      Frage, weil hier jemand von einem Kiesstreifen gesprochen hat.

      Ist es ein reiner Sandstrand?
      Wir wollen keinen Kies oder Steine nur Sand
      Viele Grüße

      2017 Camping La Quercia, Lazise, Gardasee
      2017 Camping Gilfenklamm, Vipiteno - Sterzing
      2017 Camping Centro Vacanza, San Marino
      2017 Camping Il Pilone, Ostuni (Apulien)
      2017 Camping Riva di Ugento (Apulien/Salento)
      2017 Camping La Batteria Biscelgie (Apulien)
      2017 Camping Centro Turistico San Nicola (Apulien, Gargano)
      2017 Camping Village Misano (Emilia Romana)
      2017 Camping Schwarzwald

      2018 Camping Meride (Tessin)
      2018 Camping Village Orri (Sardinien)
      2018 Camping Capo Ferrato (Sardinien)
      2018 Camping Nurapolis (Sardinien)
      2018 Camp Spik (Slowenien)
      2018 Camp Nijvice (Krk)

      2019 Camping Clair Matin (Rhone, Frankreich)
      2019 Camping L‘Amfora (Costa Brava, Spanien)
      2019 Camping Tamarit Park Resort (Katalonien, Spanien)
      2019 Le Méditerranées Nouvelle Floride (Agde, Séte, Languedoc-Roussillon, Frankreich)
      2019 Camping Le Terroir (Rhone, Frankreich)
      2019 Camping Genova Est (Ligurien)
      2019 Camping Cala Ginepro (Sardinien)
    • Hallo Chris,
      Ich hatte dieses Jahr dort angerufen und gefragt, ob ich in der Vorsaison mit ASCI reservieren muss, und die sagten Nein!

      Zum Strand. Der Strand direkt am Cp war zu 99,9% Sand. Direkt an der Wasserlinie und auch im Wasser befanden sich manchmal auch ein paar Kiesstellen!!
      Viel Spaß dort!
      Gruß Dani
    • Neu

      Handi72 schrieb:

      Direkt an der Wasserlinie und auch im Wasser befanden sich manchmal auch ein paar Kiesstellen!!
      Ja,
      durch die Wellen wird der Feinanteil weggespült und es bleibt ein ca. 1-2 m breiter Kieselstrand.
      Kein grober Kiesel - man kann barfuss laufen :w

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze