Anzeige

Anzeige

Dethleffs Camper Erfahrungsaustausch - Fragen und Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Schon, aber unser Händler wohnt 200km von uns weg. Da wäre es blöd, wenn man dann gleich wg. einer Kleinigkeit wieder hinfahren müsste.
      Ich kann den Teddy ja man anfragen, wenn man sich so die wichtigsten Punkte anschaut..und wir sind ja zu zweit und nehmen uns da schon Zeit dafür.
    • Also ich werde unseren neuen auch genauestens unter die Lupe nehmen.
      Was nicht in Ordnung ist notieren und dann wenn ich durch bin einer Liste und den Woni beim Händler hinstellen mit der bitte um Erledigung.
      Ich hoffe das die Liste gar nicht erst zu stande kommt. :anbet:
    • Oh... 8o
      Was stand denn so drauf?
      Camp on :-)

      VG Tom


      2014: Enzo Stella Maris
      2015, 2016, 2017: St. Angelo Village
      2018: Waldcamping am Brombachsee - Fischer Michl am Altmühlsee - Campingplatz Königsdorf am Bibisee - Pra delle Torri


      Ach ja... Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Nur bitte nicht weitersagen, sonst wollen alle einen...
    • Trader Tom schrieb:

      Da dreht sich bei mir alles um =O
      Hast Du das nie reklamiert? Die Klemmleiste würde ich zusätzlich noch mit Silikonsprühfett gegen Feuchtigkeit schützen. Aber die Kennzeichenleuchte... Hast Du Bilder davon? Dir modert das ja alles weg...
      So hier ein paar Fotos:

      Zunächst die Kennzeichenbeleuchtung:

      IMG_0312.JPGIMG_0316.JPGIMG_0319.JPG


      Hier die Leiste hinter dem rechten Dreieckrückstrahler. Das große Loch unten habe ich bereits mit Bitumenband geschlossen. Bewußt nicht komplett, da ja auch Wasser abfließen muß. Ich wunder mich nur, warum da so ein großes Loch sein muß. Jetzt wird zumindest nicht der ganze Schmutz auf die Leisten getragen:

      IMG_0323.JPGIMG_0329.JPG

      Ich denke, das mit dem Silikonspray ist eine gute Idee. Werde ich auch aufsprühen. :thumbup:
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Noch ein Umbau von mir:
      Mich hatte immer gestört, daß ich die Stützenkurbel irgendwo unter dem Gepäck suchen mußte.
      So sieht meine Lösung aus:
      IMG_0332.JPGIMG_0334.JPG

      Jetzt hat die Kurbel ihren festen Platz und ich komme auch bei aufgebauten Fahrradträger ran. :)
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • ... und noch ein Umbau:

      Mich hat gestört, daß das Gestänge von der Bugklappe beim ent-/verriegeln stark quietschte. Hier habe ich Teflonschläuche über die Stangen gezogen und gefettet. Seid dem gleitet die Verriegelung wie in Butter ! :thumbup:

      IMG_0335.JPG
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Das ist gut zu wissen! Da werde ich wohl auch was machen, das mit der Kurbel finde ich eine sehr gute Idee!

      Btw: Was haben denn die Sechskantköpfe an den Kurbeln für eine Schlüsselweite? Ich brauch da noch die passende Nuss für meinen Akkusklaven 8)
      Camp on :-)

      VG Tom


      2014: Enzo Stella Maris
      2015, 2016, 2017: St. Angelo Village
      2018: Waldcamping am Brombachsee - Fischer Michl am Altmühlsee - Campingplatz Königsdorf am Bibisee - Pra delle Torri


      Ach ja... Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Nur bitte nicht weitersagen, sonst wollen alle einen...
    • Du musst nur drauf achten, dass es Silikonsprühfett ist, mit normalem Silikonspray kommst Du nicht weit. Das kommt bei mir auch immer in die 13polige Dose am Auto von hinten rein, damit evtl. eintretendes Wasser keinen Blödsinn machen kann. Ich hatte noch nie korrodierte Stecker :thumbsup:
      Camp on :-)

      VG Tom


      2014: Enzo Stella Maris
      2015, 2016, 2017: St. Angelo Village
      2018: Waldcamping am Brombachsee - Fischer Michl am Altmühlsee - Campingplatz Königsdorf am Bibisee - Pra delle Torri


      Ach ja... Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Nur bitte nicht weitersagen, sonst wollen alle einen...
    • Mängelliste war unter anderem:

      kaputte Schlösser rundum (wiederholt auch nach Kompletttausch)
      selbstständig während der Fahrt öffnende Schubladen im Küchenblock mit zerstörten Fronten, Inlays usw.
      knarrzender Fußboden
      schief eingebaute Oberschränke
      klappernde Toilettentür
      klemmende Schrankverriegelungen
      Wassereintritt mit nasser Bugmaske und linkem Seitenteil
      knarrzendes Querbett
      schlechte Heizleistung (hinten 30 Grad, vorne 15 Grad)
      sich lösende Schraubenabdeckungsaufkleber (gibt es im Camper immer noch)
      Kleiderschrank lies sich nicht öffnen und schließen
      Toilettenspülung ohne Druck
      usw. usw. usw.
    • Ape 50 schrieb:

      Mängelliste war unter anderem:
      Booh,
      ist aber eine Menge.

      Da hattest du wohl ein "Montagswagen" erwischt oder ist die Qualität beim c'go tatsächlich schlechter, da ja auch Gewicht eingespart werden soll.
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Knarzende Betten hatten wir auch, Stockbetten und das franz. Bett. Ließ sich dadurch abstellen, daß ich zwischen Lattenroste und dem Bettrahmen, wo die Roste aufliegen, Panzertape verklebt habe. Wie ArnoGo schon schrieb: Manche Sachen muß man einfach selbst machen.

      Gerade die erste Dichtigkeitsprüfung gehabt, bei der auch einige Garantiemängel behoben werden sollten (eine Didi-Leuchte ließ sich nicht regulieren, Fenster waren alle von Anfang an verkratzt, Alde-Wasserleitung lief mit einem Knick in den Fußboden, Schraubenausbruch in einem Brett in der Heckgarage). Ergebnis: Leuchte geht immer noch nicht, Brett muß bestellt werden und wird dann nächstes Jahr gemacht, Polierscheiben für die Fenster waren alle, wird auch nächstes Jahr gemacht...

      Dafür haben sie aber einen Fehler in einem Fenster entdeckt, den ich noch nicht auf dem Schirm hatte, wird auch noch getauscht.

      Da der Händler 50 km entfernt ist, möchte ich wegen solcher Kleinigkeiten nicht immer die Bude ausräumen, hinfahren, abholen etc.
      2015: Freizeitcenter Oberrhein, Südseecamp
      2016: Aufenfeld, Kleinenzhof, Breitenauer See, Lindlbauer Inzell, Burgstaller, Südseecamp
      2017: Aufenfeld, Schwarzwälder Hof, Harfenmühle, Burgstaller, Schwanenplatz, Südseecamp
      2018: Aufenfeld, Hegau Camping, Gülser Moselbogen, Ca Pasquali, Hopfensee
    • So langsam glaube ich, da muss man echt alles mit Argusaugen begutachten...
      Beruhigend ist nur, dass es anderen noch schlimmer ergeht. Bekannte haben einen Bürstner, andere einen Knaus. Beide haben elendslange Mängellisten (undichte und verzogene Tür, Beleuchtung Heki geht nur die Hälfte, schiefe Fronten, Garagenklappe lässt sich nur it Gewalt öffnen...).
      Camp on :-)

      VG Tom


      2014: Enzo Stella Maris
      2015, 2016, 2017: St. Angelo Village
      2018: Waldcamping am Brombachsee - Fischer Michl am Altmühlsee - Campingplatz Königsdorf am Bibisee - Pra delle Torri


      Ach ja... Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Nur bitte nicht weitersagen, sonst wollen alle einen...
    • Bei mir war außer der Schraube gar nix. Wirklich alles tadellos.
      Meiner ging aber auch noch durch die interne Qualitätssicherung bei Dethleffs. Die haben den nochmal auf Herz und Nieren geprüft, 8 kleine Mängel haben sie gefunden und sofort repariert.
      Aber die Schraube haben sie nicht gefunden, das fand ich komisch.
    • Da sieht man wieder, dass Beziehungen nur dem schaden, der keine hat ;)

      Wobei ich tatsächlich davon überzeugt bin, mit Dethleffs noch Qualität zu bekommen. Wir haben uns wirklich jeden Hersteller angeschaut und was man da teilweise bei den Ausstellungswagen zu sehen bekommt, lässt einen echt erschauern. Und das auch bei den traditionellen "High-Class"-Herstellern wie Fendt oder Tabbert. Mir ist auch klar, dass da jede Menge Menschen durchstrolchen und jede Klappe 1000mal auf und zu gemacht wird. Aber das spiegelt in meinen Augen ja nur wieder, wie das gute Stück nach ein paar Jahren gebrauch aussieht.

      Warum hat Dethleffs eigentlich den Waschbereich geändert? ;( Der mit dem runden Waschbecken und Unterschrank war so schön! Ich tu mir mit dem neuen echt schwer...
      Camp on :-)

      VG Tom


      2014: Enzo Stella Maris
      2015, 2016, 2017: St. Angelo Village
      2018: Waldcamping am Brombachsee - Fischer Michl am Altmühlsee - Campingplatz Königsdorf am Bibisee - Pra delle Torri


      Ach ja... Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Nur bitte nicht weitersagen, sonst wollen alle einen...
    • Dembinski schrieb:

      die interne Qualitätssicherung bei Dethleffs
      Was meinst du damit? Hast du den WoWa selbst abgeholt?
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Ich habe es in einem anderen Tröt schonmal erklärt wie es abläuft:
      Nach der Produktion kommt der WW ganz normal in die Kontrolle. Es werden ja immer Blöcke produziert, zb 12 Camper 530 FSK. Einer dieser 12 kommt nach der normalen Kontrolle in die Qualitätssicherung. Dort kümmern sich 2 Arbeiter einige Stunden und prüfen alles nochmal auf Herz und Nieren.
      Die Fehler die man bei diesem Wagen findet, werden bei den anderen 11 Wagen auch kontrolliert und ggf der Fehler gleich behoben.
      Bei mir zb waren es 8 Kleinigkeiten wie zb das Dethleffs Schriftzug nicht korrekt, Schlüssel zum Bad fehlt ect..
      Ich habe den Wagen dann selber abgeholt und zum Händler gefahren, so könnte ich die Überführungskosten sparen.
    • Dembinski schrieb:

      Ich habe den Wagen dann selber abgeholt und zum Händler gefahren, so könnte ich die Überführungskosten sparen.
      Genau das ist der Punkt.

      Ich wollte auch den Wagen selber abholen, aber mein Händler und Dethleffs haben Nö gesagt.
      Entweder bist du irgendwie privilegiert oder ich konnte mich nicht genug durchsetzen.

      Vor Jahren hatte ich das auch mal bei einem Hobby aus Rendsburg gemacht. War wirklich gut. Vor Ort wurde mir der Wagen übergeben und es konnten sofort kleine Mängel, mit Teilen aus der laufenden Produktion, behoben werden.
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Was aber definitiv für jeden geht ist eine Werksabholung. Die kostet 4-500€.
      Inbegriffen ist eine Deichselabdeckung, eine Flasche Sekt und eine ausführliche Einweisung.
      Die wird auch immer mehr angenommen, alleine im März gibt es 16 Werksabholungen. Das ist eine deutliche Steigerung in Bezug auf die letzten Jahre.
      Die würde ich auch empfehlen, eine Werksbesichtigung mit anschließender Verpflegung kann man auch kostenfrei mitmachen, auf dem Werksgelände kann man auch 2-3 Tage kostenlos mit einem Dethleffs Wagen campen...
    • Schade,

      das ich es im letzten Jahr nicht machen konnte. Bei mein Anruf bei Dethleffs wurde es mir so nicht mitgeteilt.

      Wäre auch bereit die 500€ zu zahlen, da ja die Überführungskosten gespart werden.

      Naja, muß ich mir wohl erstmal wieder einen neuen Dethleffs kaufen :)
      Gruß

      ArnoGo :prost: