Anzeige

Anzeige

Wohnwagen vor Mäusen schützen - auf welche Stellen achten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wohnwagen vor Mäusen schützen - auf welche Stellen achten?

      Hallo ihr,

      unser Wohnwagen überwintert in einer Scheune, die für uns sehr gut gelegen und im Vergleich äußerst günstig (300€/Jahr) ist.
      Leider haben wir jetzt das zweite Jahr in Folge das Problem, dass sich im Herbst Mäuse einnisten und beim Nestbau natürlich alles anfressen und zusammentragen.

      Nach dem ersten Mal haben wir natürlich gesucht, wo die kleinen Viecher reinkommen und haben sofort die unabgedeckte Zwangsbelüftung des Kühlschranks identifiziert und dort ein sehr feinmaschiges Lichtschachtgitter hingetackert.
      Durch die Abflussrohre sollten sie eigentlich nicht reinkommen weil da an allen Eingängen im WoWa ein Siebeinsatz drauf ist mit max. 0,5 cm Lochdurchmesser.

      Meine nächste Idee war die Entlüftung der Heizung - kommen die Mäuse vom Kamin in den Innenraum?

      Habt ihr noch weitere Stellen die offen sein könnten? Im Radkasten oder so? ?(

      Angenagte Grüße
      Markus
    • unser WW wartet seit 34 Jahren in einer luftigen Scheune auf uns.
      Drumherum jede Menge Spuren von Mäusen.
      Drin jedenfalls höchstens ein paar winzige Spinnweben.
      Rein theoretisch könnte sich ein neurotisches Mäuslein in den Kamin stürzen
      Klappbare Fenster sollten allerdings nicht auf Zwangsentlüftung geriegelt sein
      ReinhardHB
      ohne meinen ML sage ich gar nichts ...
    • sp4n schrieb:

      Meine nächste Idee war die Entlüftung der Heizung - kommen die Mäuse vom Kamin in den Innenraum?
      Unter der Heizung ist eine große Öffnung. Für eine Maus kein Problem dort hineinzukommen. Mal nachschauen, ob der Bereich nicht schon durch ein Maschengitter gesichert ist.
      Sehr hilfreich sind die ordinären seit zig Jahren eingesetzten mechanischen Mäusefallen. Gut präpariert werden sie die Nager vertreiben, allerdings muß man dann öfter mal nachsehen, denn ein vergammelter Mäusekadaver...
    • Super Hinweis - da werde ich mal nachsehen.
      3 von 6 aufgestellten Fallen haben bereits ihren Dienst erwiesen - das hat allerdings nachfolgende Mäuse nicht davon abgehalten, weiter zu nagen :motz:

      Haben neue WoWas dasselbe Problem? Da würde ich mich sonst sehr unwohl fühlen, ihn in der Scheune unterzustellen.
      Beim alten ist es zwar auch nervig aber immerhin haben wir noch was vom Stoff übrig, mit dem wir die Polster neu bezogen haben.
    • Moin,
      üblicherweise haben Wohnwagen mehrere Zwangsbelüftungen verteilt im Bodenbereich - Heizung und Kühlschrank haben jeweils eine zusätzliche.
      Die Zahl der Zwangsbelüftungen ist je nach Marke/Modell unterschiedlich, sie befinden sich häufig unter Bett und Sitzecke.
      Hast Du alle kontrolliert?
    • Yasin schrieb:

      Moin,
      üblicherweise haben Wohnwagen mehrere Zwangsbelüftungen verteilt im Bodenbereich - Heizung und Kühlschrank haben jeweils eine zusätzliche.
      Die Zahl der Zwangsbelüftungen ist je nach Marke/Modell unterschiedlich, sie befinden sich häufig unter Bett und Sitzecke.
      Hast Du alle kontrolliert?
      Habe mich letztes Jahr nicht mehr drunter gelegt - aber heute muss der gute eh zum TÜV, dann werd ich mal sehen, ob ich ihn kurz von unten anschauen kann.


      didimausi schrieb:

      sp4n schrieb:

      Scheinbar - dummerweise würde meiner am Boden durchfaulen wenn er im Nassen stünde - einen Tod muss man wohl sterben :pinch:
      Zur Klarstellung: ich überwintere meinen WW nicht Unterwasser, nur außer dem eigenem Dach gibt es kein weiteres Dach oben. :)
      Schon klar :D
      Wenn da nicht wie bei meinem eh schon ein Problem besteht dann halten die das auch aus :)
    • Moin,

      bei der Unterbringung von Flugzeugen in Hallen mit Mäusegefahr wird häufig um jedes Rad ein geschlossener Ring aus ca. 20 cm hohem Blech gestellt.

      Vorausgesetzt der Boden ist eben genug das die Viecher da nicht drunter herkommen, darüber kommen sie jedenfalls nicht. Damit fehlt ihnen die Möglichkeit am Rad hochzulaufen.

      Problem beim Wohnwagen könnte sein, das man ausreichend Bodenfreiheit an Rädern und Bugrad brauch.