Anzeige

Anzeige

Nemesis Ultra Radkralle vs. Nemesis Fullstop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Nemesis Ultra Radkralle vs. Nemesis Fullstop

      Hallo,

      aus gegebenem Anlass (Freu-Thread) möchten wir uns für unseren neuen LMC (aufgelastet auf 1800 kg und Stahlfelgen) eine gute Radkralle besorgen. Der WW wird vor unserem Haus stehen, die Deichsel von der Strasse abgewandt.

      Die Einfachheit der Handhabung oder das Gewicht beim Handling spielen für uns nicht die übergeordnete Rolle, sondern der Sicherheitsaspekt. Welche macht es Dieben schwerer? Welcher ist nach Eurer Einschätzung schwieriger, mit mehr Aufwand zu knacken?

      Diese (amazon.de/Nemesis-Radkralle-Pa…fRID=RDK83PH99EY5TN59HM1K )

      oder diese (amazon.de/Reifenkralle-Wegfahr…eywords=Nemesis+radkralle )
      LG Bergfan
    • Danke das du dich im Freu-Threat mit mir freust.


      Aus eben diesem Anlaß bin ich mit der ersten verlinkten sehr zufrieden.
      Ist zwar sehr schwer und es dauert seine Zeit sie zu montieren, aber sie tut was sie soll.

      Ich bin aber sehr gespannt was die anderen zu der zweiten Kralle sagen.

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Ich habe mich für die Fullstop entschieden weil ich den Tipp von einer Autovermietung bekommen habe, die die Kralle auch einsetzen. Außerdem ist die Fullstop universell und bei der Ultra meine ich mich zu erinnern, das die nicht überall passt.
    • OnkelR schrieb:

      Wir und einige haben NR1, das Ding ist schon nen ganz schöner Trümmer. Mein Tipp den Sperrbolzen mit Schloss in Richtung Boden einstecken. Dann wird noch etwas schwerer einen Bohrer anzusetzen. Als Kupplungsschloss kann ich nur die Schwarze Alko Premium mit Stahlkugel anstatt Palstikball empfehlen.:

      campingshopwagner.de/product_i…AjUILofpPuYhoCF5MQAvD_BwE
      So ein Ding :) brauchen wir auch. Die wirkt schön massiv, allerdings sieht der Schlüssel doch so aus, als wäre der locker zu knacken (Schlagfest?)
      LG Bergfan
    • Bergfan schrieb:

      So ein Ding :) brauchen wir auch. Die wirkt schön massiv, allerdings sieht der Schlüssel doch so aus, als wäre der locker zu knacken (Schlagfest?)
      Hallo Bergfan,

      leider ist das Zylinderschloss der ALKO-Premium, wenn die Darstellung so der Realität entspricht, nach meiner Einschätzung ein einfach strukturiertes Schloss.

      Wundert mich auch nicht, wenn man den Preis für die Sicherung betrachtet.
      Ein gutes Zylinderschloss für eine Wohnungseingangstür ist z.B. nicht unter 100,00 € zu erwerben.

      Deine Skepsis ist berechtigt.

      Gruß
      espresso
    • Ich fand das Schloß an der AL-KO Premium auch ziemlich einfach gehalten.
      Allerdings wird das normale Deichselschloss auch eher aufgebogen als das das Schloß geknackt wird.


      Rosenhof schrieb:

      Hallo @all,
      habt ihr an jedem Rad so eine Kralle? Da bräuchten wir vier Stück....na ja, sicher ist sicher und noch besser als ein neuer Wohni
      Also ich hatte an einem Rad eine billig-Radkralle, die wurde geknackt und mitgenommen, an dem anderen die Fullstop Nemesis.

      Ich überlege jetzt auch mir wieder eine 2. Kralle zu besorgen.


      Wo gibt es denn so einen Safety-ball in Stahl?

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • espresso schrieb:

      Bergfan schrieb:

      So ein Ding :) brauchen wir auch. Die wirkt schön massiv, allerdings sieht der Schlüssel doch so aus, als wäre der locker zu knacken (Schlagfest?)
      Hallo Bergfan,
      leider ist das Zylinderschloss der ALKO-Premium, wenn die Darstellung so der Realität entspricht, nach meiner Einschätzung ein einfach strukturiertes Schloss.

      Wundert mich auch nicht, wenn man den Preis für die Sicherung betrachtet.
      Ein gutes Zylinderschloss für eine Wohnungseingangstür ist z.B. nicht unter 100,00 € zu erwerben.

      Deine Skepsis ist berechtigt.

      Gruß
      espresso
      Hallo das mit dem Schloss ist nicht so dramatisch. Das Schloss zeigt in richtung Deichsel und der Zwischenraum ist so knapp, das nur gerade so der Schlüssel reinpasst. Wenn man am Berg abhängen will bekommt man manchmal den Schlüssel nicht rein. Sobald ich mal wieder beim Wagen bin stell ich Bilder ein.
      @all
      Eine Stahlkugel bekommt man am Schrott indem man eine AHK köpft.
    • Hallo,

      ich hab die kleine Ultra im Gebrauch.

      Mit war neben der Sicherheit auch die Handhabung wichtig. Anbringen und Abbauen ist eine Sache von Sekunden und aufgrund der Größe ist sie schnell verstaut.

      Auch ist diese von den englischen Versicherungen zertifiziert, was wohl für eine gute Qualität bürgen sollte.

      Hier ein Bericht über die top 5 der von den englischen Versicherungen akzeptieren Radkrallen.

      Grüße
      Markus
    • Es sind beide zertifiziert, unabhängig davon, das es sich um den selben Hersteller handelt. Wir sind mit der "kleinen" Ultra sehr zufrieden und haben das Premium-Schloss zusätzlich an der Deichsel und fühlen uns mit der Kombi gut gesichert.
      Wichtig bei der Ultra ist die richtige Montage des Schließzylinders mit diesen "netten" Unterlegscheiben. Die Sicherung muss stramm auf der Felge sitzen, damit niemand dahinter hebeln kann.

      Viele Grüße
      Michael
      ...und Danke für den Fisch
    • für die Ultra wird noch eine Adapterscheibe von Kegelbund auf Kugelbund benötigt. Die beiden Bolzen bei der Ultra haben Kegelbund, Stahlfelgen haben aber fast immer Kugelbund.

      Bei mir hat die Ultra mit den Stahlfelgen gut gepasst.
    • Ich habe zwei Ultra montiert. An der Felge wird ein Radbolzen entfernt und durch eine massive Schlossaufnahme ersetzt. Diese verbleibt an der Felge. Die Ultra hat eine in der Position verstellbare Querstange, welche durch ein Felgenloch geschoben wird. Der Schlossbolzen rastet sauber ein und unter Verwendung der mitgelieferten Distanzscheiben lässt sich die Ultra an so ziemlich jede Felge eng anlegen. Da wackelt dann nix mehr (dadurch kein Hebelansatz möglich). Das Schloss selbst macht einen sehr massiven und hochwertigen Eindruck. Aufbohren bringt meiner Meinung nach nix, da die innere Arretierung nicht erreichbar ist. Da müsste man schon mit einem entsprechend gewaltigem Metallbohrer (ca. 25mm) das ganze Schloss ausbohren. Die durchgeführte Stange ist mit einer Flex nicht erreichbar, da sie hinter dieser eng anliegenden massiven Abdeckung sitzt. Eine Säbelsäge dürfte aufgrund der engen Platzverhältnissen auch kaum eine Chance haben (durch die Sägeblattbewegung würde sie dauernd gegen Felge oder Kralle schlagen). Klar ist jede Kralle zu knacken, aber das Knacken der Ultra dürfte einiges an Zeit kosten und vor allem einen ziemlichen Lärm verursachen. Sie ist bei einigen englischen Versicherungen mit "Gold-Status" anerkannt. Vorteil an der Ultra ist neben dem geringen Gewicht die kompakte Bauform. Sie ist in ca. 5 Sekunden an- und abgebaut. Einen praktischen Aufbewahrungkoffer gibt es dazu. Die Innenseite hat übrigens einen Softbelag und hinterlässt an Alufelgen keine Kratzer. Die Ultra kann ich letztlich nur empfehlen.
    • Klaus.S. schrieb:

      für die Ultra wird noch eine Adapterscheibe von Kegelbund auf Kugelbund benötigt. Die beiden Bolzen bei der Ultra haben Kegelbund, Stahlfelgen haben aber fast immer Kugelbund.

      Bei mir hat die Ultra mit den Stahlfelgen gut gepasst.
      jetzt kapiere ich endlich, warum es die Ultra nur für Alufelgen gibt..
      Danke für den Tip mit der Adapterlösung. Die gibts ja schon für ein paar Euro....
      Viele Grüße
      Frank
      __________________
      Dethleffs Tourist HD 400 DB mit Frau und Hund