Anzeige

Anzeige

Trier - München - Venedig - xxx - Trier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Trier - München - Venedig - xxx - Trier

      Hallo und guten Tag,

      da wir ja, wie in einem anderen Thread bereits geschrieben, im Juli (21.07. - 28.07.18) auf dem Union Lido Urlaub machen werden stellt sich mir aktuell die Frage nach der besten Reiseroute. Folgendes ist jetzt mal geplant:

      20.07. Trier - München
      21.07. München - Venedig
      28.07. Venedig - ?????
      29.07. ????? - Trier

      Ich fahre berufsbedingt des öfteren nach Venedig, jedoch zu 90 Prozent über die Schweiz (Luxembourg - Straßbourg - Basel - Gotthard - Mailand - Venedig) und das in der Nacht.

      Nun stelle ich mir folgende Fragen

      1) Wann würdet Ihr denn am 21.07. (Samstag) von München Richtung Venedig starten um vor dem ganzen Verkehr zu fahren?

      2) Würdet Ihr eher die Brenner- oder die Tauernautobahn fahren? Oder gar einen ganz anderen Weg?

      3) Wo kann man denn in München gut übernachten mit Anbindung an den öffentlichen Transport? Allianz Arena?

      4) Um etwas Abwechslung in die Strecke zu bringen habe ich schon überlegt hin über München/Österreich und zurück über Mailand und die Schweiz zu fahren. Könnt Ihr nen schönen Übernachtungsplatz empfehlen, vielleicht noch vor dem Gotthard-Tunnel?

      Fragen über Fragen...vielen Dank schon mal. :D :prost:
    • @trigura
      Dann fange ich mal an :)
      Wir wohnen südlich von München und ich kann nur aus unserer Erfahrung sprechen. Wenn wir Richtung Gardasee/Venedig starten, dann meist zwischen 4 und 5 Uhr morgens. Gerade an einem Samstag ist immer viel los, wobei ihr noch nicht in den bayerischen Ferien fahrt und noch Glück haben könntet.
      Wir fahren auch immer über den Brenner - weil wir über den Zirler Berg fahren. Wenn ihr vorher in München seid, könnt ihr aber auch über die Tauernstrecke fahren. Würde ich persönlich bevorzugen, wenn es nicht so ein Umweg bzw. gegurke bis auf die Salzburger Autobahn für uns wäre. Am Samstag steht man meist ab spätestens 11 Uhr vor Bozen im Stau.
      Es gibt wohl einen Campingplatz in der Nähe des Tierparks Hellabrunn - Camingplatz Thalkirchen. Hab ihn noch nie besucht, aber im Forum gibt es einen Thread zum Thema Übernachtungsplatz in München. Vielleicht findest du da ein paar Tipps.
      Mehr kann ich leider auch nicht dazu beitragen.
      LG
      Uli
    • Hi,
      wir kommen aus Kreis Augsburg und Richtung Venedig starten wir mit dem Auto Freitag abend 22 Uhr und dann Salzburger Autobahn und dann Tauerntunnel bis Villach und ab dann Richtung Udine.
      Dann waren wir inkl. 1-3 Stunden Rasthof meistens um 7 Uhr auf dem Campingplatz bei Venedig.


      Mit dem Wohni würde ich früher starten - Also Freitag vormittag - spätestens nachmittag - allerdings kommst du dann stellenweise in den Feierabendstau, das wird sich nicht vermeiden lassen.
      Bayern-Ferienstau hast du ja da noch nicht, das kommt erst eine Woche später.

      Oder doch erst 21/22 Uhr ab München starten und dann vmtl. so mittag in Venedig sein - hier ist allerdings auf den italienischen Landstraßen Samstag vormittag mit Stau zu rechnen, denn die Italiener wollen am Wochenende ja auch ans Meer :)

      Wenn du in München nichts findest, kuck mal nach Campingplatz Mühlhausen in Augsburg - der ist gleich bei der A8 und liegt günstig.
      LG
      Susanne
      CP 2018 - erstmals mit Wohnwagen :0-0:
      Jan: Illercamping Sonthofen, Allgäu
      März: Reiterhof Hopfgarten, Wilder Kaiser
      Mai: Lynx Camp, Schwarzwald
      Juni: CP Schiefer Turm Kitzingen, Unterfranken
      Aug: Camping Park Albatros, Toskana
      ____________________________________________

      CP 2017
      Aug - Lodgezelt: Camping Villagio Euroba, Grado (Roan Camping)
      Sept - Mobilehome: Pra delle Torri, Venetien (Roan Camping)

      CP 2016 - Mobilehome: Aug: Spiaggia e Mare, Porto Garibaldi (Roan Camping)
      CP 2015 - Mobilehome: Aug: Camping Ca'Savio, Venetien (Albatross)
      CP 2014 - Mobilehome: Aug: San Francesco, Caorle (Eurocamp)
      CP 2013 - Mobilehome: Aug: Mare e Pineta, Lido di Spina (Vacances directes)
      CP 2012 - Mobilehome: Aug: Camping Butterfly, Gardasee (Canvas Holidays); Sept: Vigna sul Mar Camping Village, Lido di Pomposa (ADAC)
    • Hey, vielen Dank für die Antworten. Ich hatte gehofft das es reicht um 6.00 Uhr in München zu starten um einigermaßen gut durchzukommen.

      Aktuell tendiere ich zur Tauernautobahn da ich mir das Überholverbot auf der Brennerautobahn grausam vorstelle. Kenne das von der A1 vor Bremen. Horror wenn da ein LKW mit 70 vor einem fährt und man darf mit dem Bus hinterher zuckeln.

      Den Platz in Thalkirchen schaue ich mir mal an. Die Ecke kenne ich, habe kürzlich eine Reisegruppe in der Jugendherberge dort abgesetzt.
    • So, jetzt rückt die Urlaubswoche immer näher. Da ich jetzt mitbekommen habe dass eine Anreise zum Union Lido an einem Samstag mit hohem Zeitaufwand verbunden ist wollte ich mal eure Erfahrungen hören.

      Berufsbedingt können wir erst am Freitag, 20.07. um 10.30 Uhr in Trier starten. Jetzt bin ich mich nicht sicher,

      Variante 1: besser bis München fahren (550 km), übernachten, dort Samstags gg 9.00 Uhr morgens wieder los und Abends am Lido ankommen.

      Variante 2: 300 km weiter als München, irgendwo auf einem Platz an der A10 übernachten und am nächsten Morgen früh um 6.00 Uhr wieder los um früh am Lido zu sein.

      Variante 3: Übern Fernpass, dort habe ich aber noch nicht nach Übernachtungsplätzen geschaut.

      Ich will wenn möglich den Stau bei der Anfahrt nach Cavallino vermeiden.
    • Hallo trigura

      wir waren 3 Wochen in Cavallino auf Camping Europa und sind heute morgen nach Hause gekommen. Wir kommen aus der Südpfalz (Nähe Landau). Hingefahren sind wir A8, Tauernautobahn, Udine Cavallino. Übernachtet haben wir in Hallein bei Salzburg auf Camping Auwirt. Rückfahrt sind wir Durchgefahren. Hin und Rückfahrt keine Probleme.Allerdings sind wir unter der Woche gefahren. In Cavallino auch keine Probleme.

      MfG Zafi 333
    • Anscheinend ist das große Problem ja die Anreise, bzw. die Einfahrt nach Cavallino an einem Samstag.

      Bis zum Camping Winkler in Seeboden hätten wir 808 km. Ist eine späte Anreise dort möglich? Wenn wir 10.30 Uhe starten wird das mindestens 20.30, 21.00 Uhr bis wir da wären.
    • Hallo Zusammen,

      ich würde über München hinaus fahren.

      Schau das du über das Inntaldreieck hinaus kommst, da ist zur Zeit Baustelle, dass wird am Samstag unschön. Auch hättest du dann schon die Baustellen auf der A99 hinter dir.

      Grüsse Mark
    • Wir reisen aus der Eifel an und ich denke das wir Freitag Nachmittag so gegen 16-1700 Uhr losrollen , ob über die A3 oder A8 werden ich spontan entscheiden bis München danach die A 10 Villach - Udine - Cavalino . Mein Ziel wird es sein entspannt durch zufahren, und Samstags Morgen vor 0900 uhr dort zu sein.

      Sollte ich doch eine Pause brauchen werde ich mir die genehmigen und dann kommen wir halt im laufen des Samstags irgendwann an.

      Ist doch Urlaub , will keine Stress vorher und während der Anreise :D
    • Wir sind dieses Jahr aus NRW mit WoWa in Naturns (Südtirol) über Fernpass und Torbole (Nord-Gardasee) über den Brenner gefahren.
      Die Passfahrt ist mit Wohni schon recht kurvig und der Brenner ist aufgrund des Überholverbotes für Gespanne nervig. Die Tauernautobahn ist deutlich entspannter zu fahren.
      Wenn wir (Samstags) bis nach Cavallino weiter fahren, machen wir meist einen Zwischenstopp 1-3 Tage in Kärnten (camping Bad ossiacher See (ohne Hund) bzw. Camping Brunner Millstätter See (mit Hund)). Da sind wir dann schon mal hinter den großen Tunneln mit Mautstellen (Staugefahr). Von dort sehen wir dann immer zu morgens gg 4.30 Uhr Richtung Cavallino aufzubrechen. Dann ist man mit kurzer Pause so gg 8.00 in Cavallino und hat mit dem morgendlichen Anreisestau an Samstagen nichts zu tun...
    • Hallo Trigura,

      wir sind die Strecke über München, Salzburg, Villach, Udine, Jesolo schon öfter und zu verschiedenen Tages- u. Nachtzeiten gefahren. Aus meiner Erfahrung ist der Tauerntunnel an Samstagen in den Ferien ab spätestens 6:00 Uhr morgens sehr stark freguentiert. Und die Strecke von der Autobahnabfahrt nach Jesolo ist an einem Samstag morgen der blanke Horror. Wir haben einmal vormittags über 3 Stunden dafür gebraucht, weil es da einfach nur eine Haupstrasse ( Via Fausta ) zum UL gibt.

      Wir schauen immer, dass wir um ca. 19:00 Uhr an München vorbei kommen und machen dann einen Stop an der Raststätte Landzeit Tauernalm kurz vor dem Tauerntunnel. Je nach Fitnesszustand schlafe ich dann entwerder nur drei Stunden und wir fahren dann so um 01:00 Uhr nachts weiter oder ich schlafe sechs stunden und wir fahren dann um 4:00 Uhr weiter.
      Grüße
      Andreas
    • Deswegen fahren wir unter der Woche abends los. Da haben wir keinerlei Probleme auf der Via Fausta. Und Tauern läuft einfach...
      Camping Historie:

      1977 - 1992 I, H, DK, NL, L, D, A
      Sommer 2003 Grado (I)
      Sommer 2013 Orsingen (D)
      Pfingsten 2014 Comfortcamping Grän (A)
      Sommer 2014 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2015 Landal Sonnenberg (D)
      Sommer 2015 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2016 Dreiländercamping Gugel (D)
      Sommer 2016 Mediterraneo (I)
      Pfingsten 2017 Landal Sonnenberg (D)
      Sommer 2017 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2018 Camping de Paal (NL)
      Sommer 2018 Marina di Venezia (I)
      Ostern 2019
      Pfingsten 2019
      Sommer 2019 Marina di Venezia (I) - angefragt
      Ostern 2020
      Pfingsten 2020
      ... :rolleyes:
    • Hallo, danke euch allen für die Antworten. Haben jetzt nochmal überlegt und werden jetzt wohl gg. 11.00 Uhr in Trier starten und (mit Pausen) bis zum UL durchfahren. Hoffe dann so gg. zwei, drei Uhr da zu sein in der Nacht. Dann werden wir dort auf deren Wartewiese noch ein paar Stunden schlafen.

      Die Nachtfahrt an sich stellt kein Problem dar, mit dem Reisebus nach Spanien habe ich das öfter.

      Wahrscheinlich werden wir dann sogar über den Fernpass fahren. Bis Füssen wären es 500 km, die sollten in 7 - 8 Stunden zu schaffen sein. Ich rechne aber mal mit 19.00 Uhr, dann wird dort ja nicht mehr so viel Verkehr sein Freitags Abends.

      Für die Rückfahrt wollen wir Freitag Abend schon am UL los, via Tauern ca. 3 Stunden fahren, schlafen um dann Samstags vormittags in München zu sein. Dort möchten wir dann nochmal 2 Übernachtungen einlegen.
    • Wir sind die letzten zwei Jahre auch mit Zwischenübernachtung in Villach und auch immer Freitags gefahren und in diesem Jahr das erste mal ohne Übernachtung in Villach unsere 900km durchgefahren. Start war auch 11 Uhr. Um München und bis Salzburg war richtig viel los und wir haben etwa eine Stunde dort liegenlassen. Durch Österreich war es dann total entspannt und in Italien ist man fast alleine auf der Bahn. Auf dem letzen Stück der A4 in Italien ist immernoch 15 km Baustelle Ich würde immerwieder durchfahren und vor Ort übernachten. Samstag ist auf jeden Fall auf der gesamten Strecke sehr viel mehr Verkehr unterwegs. Da wir Samstag früh immer die Rückreise angetreten sind, sieht man den Ansturm auf der Gegenrichtung sehr gut und sagt zu sich selber: Zum Glück fahren wir am Freitag...

      VG Jens
    • Hi Jens, hört sich ja ganz gut an. Darf ich fragen von wo nach wo Ihr gefahren seid und wann ihr etwa an eurem Ziel angekommen seid?

      Habe schon damit gerechnet das wir in München evtl. in die Rushhour kommen, falls wir nicht über den Fernpass fahren sollten. Da sind wir noch nicht so sicher. Evtl. machen wir dann dort Pause zum essen.
    • Wir sind von Gera nach Lignano gefahren. Start um 11 und Ziel um 23 Uhr. Unterwegs ein paar Pausen mit Tanken und einmal entspannt Essen gehen.
      Die Rückfahrt treten wir dann hier früh um 8 Uhr an, um dem ganzen Trubel aus dem Weg zu gehen. Das klappt bisher immer sehr gut. Bei Salzburg übernachten wir noch bei Freunden und sind am Sonntag Nachmittag wieder zu Hause.
      VG Jens
    • Klingt genau nach unserem Plan. :)

      Wir starten auch Freitag um 11.00 Uhr, haben ab Trier ca. 1.100 km. Dann könnte es ja klappen um 1.30 bis 2.00 Uhr in Cavallino zu sein.

      Abreisen werden wir wohl sogar schon Freitags Abends in Richtung München, unterwegs übernachten so das wir Samstags vormittags in München sind.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher