Anzeige

Anzeige

Subaru Outback 2.5l Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • caddymaxi schrieb:

      Ich tanke lieber erst nach 740 km.
      Hast Du einen Zusatztank verbaut?
      So nen T5 4motion hatte ich auch ne zeitlang, mit Wohni im Schlepp war bei 600 bis 640 km Schluß.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###

      Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.
    • Moin

      Je nach Geschwindigkeit und Gelände zwischen 13 und 16 Liter.

      Wenn ich das auf den Unterhalt des Diesel im Jahr rechne,ist das für mich vollkommen ausreichend,ein Diesel macht für uns Kurzstrecken Fahrer keinen Sinn!

      Inspektion kostet im Schnitt 300€ Bei Subaru

      Hatte vor dem Outback einen BMW 530 D mit 235 ps,das war und ist ein super Motor mit einer Tankfüllung kam ich 1000km,Ich musste den Wagen verkaufen da ich nur noch 15 km zur Arbeit habe,die Maschine wurde nicht richtig warm und der DPF konnte seinen Job nicht machen,folge Hohe Reparatur kosten,es hat sich einfach nicht mehr gerechnet also musste der Diesel weg.
      Wie gesagt für die 30 Tage Urlaub im Jahr ist ein Subaru Outback das perfekte Reise Auto,für alle wenig Fahrer ist das eine sehr komfortabele option,mein E61 hatte damals um die 60K gekostet,hatte eine sehr gute Ausstattung.

      Der Japaner in der Sport Version kostet 40K und hat weit aus mehr an Ausstattung,ok das Innenleben ist nicht soo hochwertig wie bei den Bayer aber das ist mir nicht wichtig,die Vorteile liegen auf der Hand.

      Allradantrieb cvt Getriebe mit eyesight kombiniert ein Gedicht und der erhöhte Einstieg für die Familie perfekt,mein E60 hatte ein M Paket war tief und breit,glaube mit den Jahren wird man bequemer ;)
      Beste Grüße Ugur :0-0:
    • caddymaxi schrieb:

      Ich tanke lieber erst nach 740 km.
      nach 400 km mach ich mit der Familie eine Pause und genieße meinen Urlaub,ich hasse lange strecken durchzufahren,das hab ich beruflich mal gemacht aber die Zeit mit der Familie wird genossen!


      @all hier geht es nicht um den Diesel und wieviel km ihr damit packt,hier geht es um einen Benziner für wenig Fahrer der einen Wohnwagen Komfortable und gut bewegen kann,also bitte Müllt den Beitrag nicht voll,es gibt bestimmt Camper die nach einen guten Benziner suchen ;)
      Beste Grüße Ugur :0-0:
    • Meine Frau fährt den 2,5er Legacy Kombi mit CVT Getriebe.
      Der Verbrauch ist stark Nutzungs abhängig.
      Langstrecke 7,2-8,5l/100km.
      Kurzstrecke 9-10L
      Als Zugfahrzeug mit 1900kg dran 13-16L

      Jetzt nach 6 Jahren und 118.000km musste ich tatsächlich den 2. Satz Scheibenwischer und den 3. Satz Reifen montieren.
      Ansonsten nur die regelmäßigen Inspektionen.
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      [IMG:http://images.spritmonitor.de/776296.png] braucht der kleine Indianer
    • Moin+danke für Eure Berichte!
      Leider gibts hier oben keine Subaru Händler,aber ich glaube aber mittlerweile,das der Outback der richtige für uns ist,eigentlich hab ich ja immer nach dem XC70 geguckt,letztendlich ist der Subaru wohl die goldenen Mitte.
      Gruß,Rainer
      wohne jetzt in Rhede/Ems
    • Moin Rainer
      Man kann sich auch den Japaner liefern lassen,es lohnt sich die preis zu vergleichen,die 2016 Modelle sind nun mit ca.15000 km um die 30K zu bekommen.

      Die 2018 Modelle haben jetzt noch mehr Ausstattung,hier zb.ist von einem Bekannten der Outback,der gute Mann hat ihn zurück gegeben und den 2018 gekauft.

      Oh doch nicht,der 2016 ist schon verkauft das ist ein 2017

      home.mobile.de/GEISENHOF#des_258184805


      Hier ist ein 2018 sport Modelle in Nutella Farbe,muss zugeben der würde mich reizen,die neue Ausstattung mit Lenker Heizung,einpark Hilfe und automatische Verrieglung und vieles mehr, lohnen sich,oh hatte 2016 um die 42K bezahlt jetzt bekommt man die neuen für 37K =O

      autoscout24.de/angebote/subaru…da-443d-95e3-218a9b84dfab

      Alleine die Musik Anlage mit den hochwertigen
      Harman kardon Lautsprecher und LED Lichtanlage sind im Outback purer Luxus und Sicherheit,sowas gibts bei mercedes und co.für sehr viel Geld extra und die 5 Jahre Garantie sind auch bei Subaru dabei.

      Diese Autos spielen in der Oberliga mit,nur sind sie nicht so bekannt in Deutschland!
      Beste Grüße Ugur :0-0:
    • Gibts den Outback auch noch als Diesel? Nachdem Subaru ihre Dieselprobleme hoffentlich in den Griff bekommen hat...
      Camping Historie:

      1977 - 1992 I, H, DK, NL, L, D, A
      Sommer 2003 Grado (I)
      Sommer 2013 Orsingen (D)
      Pfingsten 2014 Comfortcamping Grän (A)
      Sommer 2014 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2015 Landal Sonnenberg (D)
      Sommer 2015 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2016 Dreiländercamping Gugel (D)
      Sommer 2016 Mediterraneo (I)
      Pfingsten 2017 Landal Sonnenberg (D)
      Sommer 2017 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2018 Camping de Paal (NL)
      Sommer 2018 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2019
      Sommer 2019
      Pfingsten 2020
      ... :rolleyes:
    • Moin Ugor+danke für Deine Tips
      Aber soviel Geld wollte ich doch nicht in die Hand nehmen,was ich unbedingt haben möchte,ist Schiebedach,Automatik+Eye sight,also den Abstandstempomat!
      Was ich vermisse,das ist das LPG Angebot,was früher immer bei Subaru dabei war,macht das Benzinerfahren gleich nochmal so angenehm!
      Gruß,Rainer
      wohne jetzt in Rhede/Ems
    • YaLaSa schrieb:

      Gibts den Outback auch noch als Diesel? Nachdem Subaru ihre Dieselprobleme hoffentlich in den Griff bekommen hat...
      Dieselprobleme bei Subaru? Ich fahre den dritten Subaru Forester Diesel, diesmal CVT, momentan ca. 120T km - keine Probleme oder Reparaturen. Die beiden Fori Diesel, die ich vorher hatte, habe ich mit 320T km bzw. 350T km abgegeben, beide jeweils mit 0 Reparaturen.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###

      Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.
    • Naja, die ersten Boxer-Diesel von Subaru waren schon sehr anfällig, da sind viele eingegangen. Der von meinem Vater auch...
      Camping Historie:

      1977 - 1992 I, H, DK, NL, L, D, A
      Sommer 2003 Grado (I)
      Sommer 2013 Orsingen (D)
      Pfingsten 2014 Comfortcamping Grän (A)
      Sommer 2014 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2015 Landal Sonnenberg (D)
      Sommer 2015 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2016 Dreiländercamping Gugel (D)
      Sommer 2016 Mediterraneo (I)
      Pfingsten 2017 Landal Sonnenberg (D)
      Sommer 2017 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2018 Camping de Paal (NL)
      Sommer 2018 Marina di Venezia (I)
      Pfingsten 2019
      Sommer 2019
      Pfingsten 2020
      ... :rolleyes:
    • Belcanto schrieb:

      Meine Frau fährt den 2,5er Legacy Kombi mit CVT Getriebe.
      Der Verbrauch ist stark Nutzungs abhängig.
      Langstrecke 7,2-8,5l/100km.
      Kurzstrecke 9-10L
      Als Zugfahrzeug mit 1900kg dran 13-16L

      Jetzt nach 6 Jahren und 118.000km musste ich tatsächlich den 2. Satz Scheibenwischer und den 3. Satz Reifen montieren.
      Ansonsten nur die regelmäßigen Inspektionen.
      Ihr fahrt die falschen Reifen, General Grabber GT halten ewig.....
      Benzinverbrauch deckt sich mit meinem Forester.
    • Outlander75 schrieb:

      Moin

      Je nach Geschwindigkeit und Gelände zwischen 13 und 16 Liter.

      Wenn ich das auf den Unterhalt des Diesel im Jahr rechne,ist das für mich vollkommen ausreichend,ein Diesel macht für uns Kurzstrecken Fahrer keinen Sinn!

      Inspektion kostet im Schnitt 300€ Bei Subaru

      Hatte vor dem Outback einen BMW 530 D mit 235 ps,das war und ist ein super Motor mit einer Tankfüllung kam ich 1000km,Ich musste den Wagen verkaufen da ich nur noch 15 km zur Arbeit habe,die Maschine wurde nicht richtig warm und der DPF konnte seinen Job nicht machen,folge Hohe Reparatur kosten,es hat sich einfach nicht mehr gerechnet also musste der Diesel weg.
      Wie gesagt für die 30 Tage Urlaub im Jahr ist ein Subaru Outback das perfekte Reise Auto,für alle wenig Fahrer ist das eine sehr komfortabele option,mein E61 hatte damals um die 60K gekostet,hatte eine sehr gute Ausstattung.

      Der Japaner in der Sport Version kostet 40K und hat weit aus mehr an Ausstattung,ok das Innenleben ist nicht soo hochwertig wie bei den Bayer aber das ist mir nicht wichtig,die Vorteile liegen auf der Hand.

      Allradantrieb cvt Getriebe mit eyesight kombiniert ein Gedicht und der erhöhte Einstieg für die Familie perfekt,mein E60 hatte ein M Paket war tief und breit,glaube mit den Jahren wird man bequemer ;)
      Hallo

      Was hast du den für Serviceintervalle für den Outback ??

      Stützlast müsste ja 90 KG sein.

      Vielen Dank !!

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      198 Tage on Tour :ok