Anzeige

Anzeige

Empfehlung für Stadtcampingplatz in Stockholm: Bredäng Camping

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Empfehlung für Stadtcampingplatz in Stockholm: Bredäng Camping

      Hallo,

      da die Suchfunktion mir tatsächlich noch nichts auswirft für diesen Campingplatz (?!) :huh: starte ich mal einen neuen Thread. Auf unserer Schweden-Tour letztes Jahr waren wir auch in Stockholm.

      Drei wichtige Merkmale muss ein Stadtcampingplatz für uns haben: 1. Lage, 2. Lage und 3.? Richtig! Lage!

      Wenn wir mit dem Wohnwagen eine Stadt besuchen, dient der Campingplatz als reiner Übernachtungsort. Er muss zentral liegen und gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden sein, denn das Auto lassen wir bevorzugt stehen.

      Bredäng Camping in Stockholm erfüllt diesen Anspruch und zaubert darüber hinaus noch eine kleine Überraschung aus dem Hut!

      Wer mehr dazu lesen möchte, klickt hier: Bredäng Camping

      Viel Spaß dabei
      BigE


      Bredäng Camping Stockholm.png
      Blog-Alarm: CARAVANication
      Aktueller Blogpost:Von malenden Steinzeitmenschen und paddelnden Landratten. Tour de France die Zweite!

      2018: Camping Havelberge, Camping Buntspecht, Camping Berolina am Werbellinsee, Camping Seehamer See, Camping Village San Francesco, Camping Bonporteau, Camping L'Ardechoise, Camping Jablines, Camping Blauer See
    • Hallo BigE,

      danke für die "finale" Entscheidungshilfe. Wir werden im Sommer Station in Stockholm machen, die letzten Infos, welchen Platz wir ansteuern sollen, fehlten uns aber noch. Nach der Blog-Lektüre werden wir nun wohl Bredäng ansteuern und deine Tipps nutzen!

      Viele Grüße
      Michael
    • Hallo,

      na das freut mich! So war es gedacht. Wir fanden in Stockholm ja das Vasa-Museum spektakulär. Dazu findest Du auch in den Reiseberichten auf CARAVANication noch mehr.

      Wir haben uns in Schweden verliebt und werden sicher nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

      Viele Grüße
      BigE
      Blog-Alarm: CARAVANication
      Aktueller Blogpost:Von malenden Steinzeitmenschen und paddelnden Landratten. Tour de France die Zweite!

      2018: Camping Havelberge, Camping Buntspecht, Camping Berolina am Werbellinsee, Camping Seehamer See, Camping Village San Francesco, Camping Bonporteau, Camping L'Ardechoise, Camping Jablines, Camping Blauer See
    • Wir waren die vergangenen 15 Jahre mindestens einmal pro Jahr in Schweden. Und im traumhaften Stockholm waren wir schon merhfach. Dieses Jahr wollen wir erstmals mit den Kindern nach Stockholm. Vasa-Museum kennen wir, werden wir auch in jedem Fall reingehen. Zudem ist der Skansen "Pflichtprogramm". Dann mal schauen, es wird wohl noch Gröna Lund werden, Junibacken, mindestens eine Bootstour, Kaffeetrinken im Kulturhuset etc.

      Viele Grüße
      Michael
    • Junibacken hätte ich auch unheimlich gerne gemacht, aber da wir nur einen Tag in Stockholm hatten und vorher ja schon in der Astrid Lindernd Värld waren, haben wir das schweren Herzens ausgelassen. Skansen ist bestimmt auch super.

      Hach, je mehr ich drüber schreibe....eigentlich müssten wir nächstes Jahr wieder hin. Loftahammer wäre dann die erste Wahl und dann ist es ja auch nicht mehr weit bis Stockholm :D

      Viele Grüße
      BigE
      Blog-Alarm: CARAVANication
      Aktueller Blogpost:Von malenden Steinzeitmenschen und paddelnden Landratten. Tour de France die Zweite!

      2018: Camping Havelberge, Camping Buntspecht, Camping Berolina am Werbellinsee, Camping Seehamer See, Camping Village San Francesco, Camping Bonporteau, Camping L'Ardechoise, Camping Jablines, Camping Blauer See
    • BigE schrieb:


      Wenn wir mit dem Wohnwagen eine Stadt besuchen, dient der Campingplatz als reiner Übernachtungsort. Er muss zentral liegen und gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden sein, denn das Auto lassen wir bevorzugt stehen.


      Bredäng Camping Stockholm.png
      Das Auto stehenlassen ist in Stockholm ein Muß und das aus mehreren Gründen:
      1. mit dem Auto in die Stadt kostet Maut - und das nicht zu knapp
      2. Parkplätze in der Stadt sind rar und teuer.
      3. die Tunnelbahn bringt Euch überall hin.
      4. zur Zeit wird der zentrale Verkehrsknotenpunkt (Slussen) mitten in der Stadt abgerissen und neu gebaut

      Stockholmspass ist die einfachste Lösung sich in der Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewegen und außerdem noch viele Sehenswürdigkeiten mitzunehmen. Die Liste ist lang. Viel Spaß.

      Gruß Achim
      Wat dem ein sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall
    • Airflow schrieb:

      BigE schrieb:

      Wenn wir mit dem Wohnwagen eine Stadt besuchen, dient der Campingplatz als reiner Übernachtungsort. Er muss zentral liegen und gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden sein, denn das Auto lassen wir bevorzugt stehen.


      Bredäng Camping Stockholm.png
      Das Auto stehenlassen ist in Stockholm ein Muß und das aus mehreren Gründen:1. mit dem Auto in die Stadt kostet Maut - und das nicht zu knapp
      2. Parkplätze in der Stadt sind rar und teuer.
      3. die Tunnelbahn bringt Euch überall hin.
      4. zur Zeit wird der zentrale Verkehrsknotenpunkt (Slussen) mitten in der Stadt abgerissen und neu gebaut

      Stockholmspass ist die einfachste Lösung sich in der Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewegen und außerdem noch viele Sehenswürdigkeiten mitzunehmen. Die Liste ist lang. Viel Spaß.

      Gruß Achim
      Ach, kiek an. Das mit der Maut ist an uns vorbei gegangen, da wir eh mit den Öffis in die Stadt fahren wollten. Danke für die Info! :) Das werde ich im Post gleich mal noch ergänzen.
      Blog-Alarm: CARAVANication
      Aktueller Blogpost:Von malenden Steinzeitmenschen und paddelnden Landratten. Tour de France die Zweite!

      2018: Camping Havelberge, Camping Buntspecht, Camping Berolina am Werbellinsee, Camping Seehamer See, Camping Village San Francesco, Camping Bonporteau, Camping L'Ardechoise, Camping Jablines, Camping Blauer See
    • Hallo zusammen,

      es gibt bei der Citymaut Stockholm und Göteborg aber Einschränkungen. In Göteborg habe ich es selbst so erlebt, habe aber nochmal beim ADAC online nachgeschaut. Dort steht es (für Stockholm):
      "Mautpflichtig ist sowohl die Einfahrt in die Innenstadt als auch die Innenstadtumfahrung Essingeleden."


      Und: "Mautpflicht besteht von Montag bis Freitag 6.30-18.29 Uhr. Mautfrei sind die Wochenenden, Feiertage, der Tag vor einem Feiertag sowie der Monat Juli." Göteborg ist genauso, nur nicht so teuer.

      Der Preis richtet sich dann danach, wann man in die Stadt rein- bzw. wieder rausfährt. In den Stoßzeiten ist es teurer, über Mittag wird es günstiger. Als Mensch mit KFZ aus dem Ausland gibt es dann einige Zeit später Post (Rechnung) nach Hause.

      Trotz allem schließe ich mich den Vorschreibern an: Nehmt die Tunnelbahn, denn die Parkgebühren haben es in sich. Ich war mal total stolz auf mich, weil ich direkt vor dem Haupteingang zum Skansen einen Parkplatz ergattert hatte. Am Parkautomaten kam das böse Erwachen: 12 Kronen – für 10 Minuten. In der Innenstadt war es kaum besser. In einem Parkhaus habe ich, wenn ich mich recht erinnere, für rund drei Stunden (+/-) umgerechnet 25 Euro bezahlt.

      Viele Grüße
      Michael
    • gamle svensk schrieb:

      Hallo zusammen,

      es gibt bei der Citymaut Stockholm und Göteborg aber Einschränkungen. In Göteborg habe ich es selbst so erlebt, habe aber nochmal beim ADAC online nachgeschaut. Dort steht es (für Stockholm):
      "Mautpflichtig ist sowohl die Einfahrt in die Innenstadt als auch die Innenstadtumfahrung Essingeleden."


      Und: "Mautpflicht besteht von Montag bis Freitag 6.30-18.29 Uhr. Mautfrei sind die Wochenenden, Feiertage, der Tag vor einem Feiertag sowie der Monat Juli." Göteborg ist genauso, nur nicht so teuer.

      Der Preis richtet sich dann danach, wann man in die Stadt rein- bzw. wieder rausfährt. In den Stoßzeiten ist es teurer, über Mittag wird es günstiger. Als Mensch mit KFZ aus dem Ausland gibt es dann einige Zeit später Post (Rechnung) nach Hause.

      Trotz allem schließe ich mich den Vorschreibern an: Nehmt die Tunnelbahn, denn die Parkgebühren haben es in sich. Ich war mal total stolz auf mich, weil ich direkt vor dem Haupteingang zum Skansen einen Parkplatz ergattert hatte. Am Parkautomaten kam das böse Erwachen: 12 Kronen – für 10 Minuten. In der Innenstadt war es kaum besser. In einem Parkhaus habe ich, wenn ich mich recht erinnere, für rund drei Stunden (+/-) umgerechnet 25 Euro bezahlt.

      Viele Grüße
      Michael
      Uff, da ist ja Mitte in Berlin mit 0,50€ pro 15 Minuten ja ein echtes Schnäppchen. Da stell ich mich morgen gleich mal hin und huldige dem günstigen Berliner Parkraum... ;)

      Danke für die Infos!
      Blog-Alarm: CARAVANication
      Aktueller Blogpost:Von malenden Steinzeitmenschen und paddelnden Landratten. Tour de France die Zweite!

      2018: Camping Havelberge, Camping Buntspecht, Camping Berolina am Werbellinsee, Camping Seehamer See, Camping Village San Francesco, Camping Bonporteau, Camping L'Ardechoise, Camping Jablines, Camping Blauer See
    • Hallo,

      zuerst wünsche ich dir eine gute Fahrt und einen wunderschönen Urlaub in Stockholm.

      Hast du schon einen Stadtcampingplatz gefunden? Falls nicht kann ich dir gerne dabei helfen!

      BigE hat auch einen guten Tipp gegeben und danke! Aber es gibt ja auch so gesagte Vergleichsseiten, die alles testen und dann ihre Bewertungen schreiben. Z. B. XXX kannst du ein paar Stadtcampingplätze in Schweden finden, du kannst auch die Erfahrung von mehreren Besuchern auch lesen.

      Ich hoffe, dass ich ein wenig hilfreich war :)

      LG

      Edit by Mod: Unterlasse bitte die wiederholten Hinweise auf diese Seite.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Teddy ()

    • Bredäng ist tatsächlich DER Platz in Stockholm. Es gibt zwar noch ein paar andere Plätze, die aber nicht empfehlenswert sind. Einer der Plätze, die man notfalls anfahren kann ist Ängby Camping in Bromma. Allerdings ist dort die Hygiene nicht so ganz groß geschrieben und die Stellplätze sind kleiner. Ein weiterer Minuspunkt ist der Abstand zur Tunnelbahn - Fußweg etwa stramme 20 min. Die anderen Plätze rund um Stockholm haben wenig, oder kaum Sanitäranlagen. Bromma hat einen Vorteil: es ist nicht weit nach Drottningholm (zu Königs). Außerdem ist der Platz mit weniger Komfort genauso teuer wie Bredäng.

      Gruß Achim
      Wat dem ein sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall