Anzeige

Anzeige

Restaurierung Knaus Südwind Q ( Bj. 1969 )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo ,

      Danke für den Tipp mit der Kühlbox - ein recht stolzer Preis - werde erstmal abwarten ob sich ggf ein gebrauchter Kühlschrank oder eine Mini Kühlschrank für weniger Geld findet .

      Mit der Kühlbox bzw Kühlschrank hat ja eh genügend Zeit , erstmal kann ja alles andere soweit gemacht werden . Werde auf jeden Fall 230 und 12 Volt in das Fach , was ich für die Kühlbox / Kühlschrank vorgesehen habe , hinlegen.

      LG Seadancer
    • Hallo ,

      heute Vormittag war ich erstmal im Bauhaus etwas Material von meiner Liste kaufen ^^ .

      danach habe ich am Korpus des Küchenschrankes weitergemacht - das Grundgerüst ist jetzt bis auch die Stellen wo die Schubladen hinkommen fertig und die sichtbaren Wände wurden mit 4 mm Pappelsperrholz verkleidet .

      2018-02-26 14.08.03.jpg2018-02-26 14.06.07.jpg


      Die beiden Fächer für den Frisch- und Abwasserkanister wurden komplett mit der vorderen Verkleidung fertig gestellt .

      Die Fächer bleiben auch offen um ohne elektrische Füllstandskontrolle , optisch einfach zu sehen wann der Abwasserkanister voll und der Frischwasserkanister leer ist . Sozusagen eine optische Füllanzeige ohne Strom und Kabel / Sensoren etc. :thumbup:


      Danach habe ich mich um die zweite Stelle mit des Feuchtigkeitsschaden gekümmert .

      Durch die defekte Scheibe und ganz besonders die beschädigte Dichtung dafür , ist auf der rechten Seite Wasser eingedrungen und hat den Scheibenrahmen und alles was darunter liegt in Mitleidenschaft gezogen .

      So sah es vor der Instandsetzung aus :

      2018-02-26 14.08.47.jpg

      Die andere Seite war zwar Ok , aber ich habe mich entschlossen das nichts zu Stückeln und die Verlattung des gesamten Hecks im unter Bereich der Scheibe zu erneuern . Ich kann so gleich neue Kabel zu der Rückleuchten verlegen und passende Verstärkungen im Bereich der Rückleuchten und der Kennzeichenhalterung einsetzten . Eine Stabile Grundlage für die eh zu erneuernden Rangiergriffe gibt es dann auch .

      So sieht es aus nachdem der gesamte Bereich freigelegt wurde :



      2018-02-26 15.02.58.jpg 2018-02-26 15.03.16.jpg

      Wenn ich morgen Zeit habe werde ich die Rückleuchten , Rangiergriffe etc. demontieren und dann das vergammelte Holzbrett unter dem Fenster komplett entfernen .

      LG Seadancer
    • :ok da freut man sich gleich auf den nächsten Beitrag
      Die letzten Jahre...
      2012: Eisenach / GermanRaceWars - Bensersiel / Nordsee - Stover Strand International / Hamburg - Hohegeiß / Harz
      2013: Eisenach / GermanRaceWars - Tecklenburg-Leeden / Tecklenburger Land
      2014: Wermelskirchen / Bergisches-Land - Eisenach / GermanRaceWars - Silz-Nossentin / Müritz - Monzingen / Nahemühle
      2015: Wesel / Grav-Insel - Zeven / VW-Nordderby - Norddeich / Nordsee - Waldböckelheim / Nahetal - Eisenach / GermanRaceWars
      2016: Burg / Spreewald - Zeven / VW-Nordderby - Cottbus / Lausitz - Wermelskirchen / Bergisches-Land - Rerik / Ostsee

      Hier gibt es nach und nach ein bißchen was zum Wohnwagen QEK Junior
      Ideen, Informationen und Reparaturanleitungen
    • Hallo ,

      habe heute doch etwas Zeit "gefunden " weiter an unserem " Lumpi " weiter zu machen ( Den Namen hat sich meine Frau für unseren " neuen " Oldi " einfallen lassen :thumbup: )

      Erst wurden alle alten Anbauteile ( Rückleuchten , Rangiergriffe , Kennzeichenhalter und Dreickeck Rückstrahler demontiert . dazu war eine Flex notwendig da so wie zu erwarten die fast 50 Jahre alten Schrauben natürlich nicht auf " normalen " Weg zu bewegen waren :whistling:

      So sah es vor der Arbeit aus : 2018-02-27 07.50.51.jpg



      nach der Demontage habe ich vergesse heute ein Bild zu machen . ( das wird aber im nächsten Bericht nachgeliefert :) )

      danach konnte ich das Morsche Brett entfernen

      2018-02-27 08.44.38.jpg

      im dann mit dem neuen Aufbau der Verlattung im Heckbereich unter dem Fenster beginnen .

      So sieht es fast fertig aus :

      2018-02-27 11.28.22.jpg

      Die Schraubzwingen bleiben über Nacht dran damit der Montagekleber vernünftig aushärten kann .

      Die Stellen wo später die Rückleuchten und das Kennzeichen incl Kennzeichenbeleuchtung montiert werden soll , wurden mit einem Holzbrett hinterlegt um eine stabile Basis für die Schrauben zu bekommen .

      Mal schauen womit ich morgen so weiter machen kann .

      LG Seadancer
    • Hallo ,

      heute war ich relativ fleißig ;)

      Heute morgen bin ich erstmal ein Paket vom GLS Paketdepot abholen gefahren . Da waren das Komplettset für Wasser bzw. Abwasser und die Spüle drin.

      Irgendwie hatte der Auslieferungsfahrer von GLS gestern wohl keine Lust es bei mir zu Hause zuzustellen :( - obwohl ich den den ganzen Tag zu Hause war ( in der Halle und die Tür stand auf )

      Egal - wieder etwas was ich bei Zeiten einbauen kann :D

      Ich habe heute dann damit weiter gemacht wo ich gestern mit aufgehört habe : Es wurden neue Kabel zu den Plätzen verlegt wo später die Rückleuchten bzw die Kennzeichen Beleuchtung hinkommen .

      2018-02-28 17.26.29.jpg 2018-02-28 15.59.53.jpg 2018-02-28 15.59.34.jpg

      Die Kabel für Rechte und Linke Seite wurden dann in einer Feuchtraum Verteilerdose ( habe davon noch einige am Lager gehabt ) zusammengeführt , wo später dann das Kabel von der AHK Stromversorgung hingeht . Die Dose befindet sich im Stauraum unter dem Querbett .

      Danach habe ich mit der Beseitigung von dem letzten :thumbup: der insgesamt drei Feuchtigkeitsschäden begonnen :

      Das Wasser ist durch die beschädigte Heckfenster Dichtung bis in den Boden gelaufen und hat da im Laufe der Jahre seine zerstörerische Wirkung an den da befindlichen Holzteilen hinterlassen ;(

      War ganz schön viel morsch - von außen hat man das gar nicht so sehen können :

      2018-02-28 11.36.58.jpg 2018-02-28 12.39.19.jpg 2018-02-28 13.38.50.jpg

      Habe sicherheitshalber den Bereich neben der eigentlichen schadhaften Stelle mal von oben geöffnet geöffnet - da ist aber alles OK :)

      Danach wurden sämtlich morsche Stellen raus geschnitten und alles neu aufgebaut :

      2018-02-28 15.49.53.jpg 2018-02-28 16.00.04.jpg

      Die Isolierung in den Seitenwänden ist eh Original mit Dämmwolle ausgeführt und so wurde auch im Bodenbereich im Bereich der reparierten Stellen mit Dämmwolle isoliert . Davon hatte ich eh noch sehr viel von unser Wohnungsrenovierung übrig ;) .

      Ganz fertig geworden bin ich leider noch nicht - morgen geht es weiter mit dem Erneuern des oberen Bodens .

      Einglück ist auf der anderen Seite alles trocken und Stabil :thumbsup:

      LG Seadancer
    • Hallo ,

      heute habe ich den gesamte unteren Heckbereich neu gedämmt / isoliert und dann mit 4 mm Pappelsperrholz verkleidet :

      2018-03-01 08.54.24.jpg 2018-03-01 13.08.11.jpg

      Auf Wunsch meiner Frau , die gerne eine Möglichkeit am Bett hätte , mal ein Getränke Glas oder auch etwas anderes im hintern Teil des Bettes abzulegen bzw abzustellen , habe ich die notwendige Versträgungleiste unter dem Fenster mit kleinen Ablagen am beiden Ende ausgestattet . Erstmal weiß man ja nicht wo das Kopfende und das Fußende ist und zweiten ist es so optisch symmetrisch .

      2018-03-01 13.08.23.jpg 2018-03-01 13.08.28.jpg

      Danach habe ich den Boden oben in der linken Ecke verschlossen und das ehemalige Loch für die Stromzuführung der Heckleuchten auch zugemacht .

      2018-03-01 13.40.08.jpg

      Und schon war es schon wieder 17 Uhr und ich habe erstmal Feierabend gemacht , um mich um das Abendessen etc. zu kümmern .

      LG Seadancer
    • Hallo ,

      heute blieb mal die Säge etc. aus :whistling: . Ruhigere Arbeiten am WW gab es ja auch noch reichlich zu tun .

      z.B. Ausbau der defekten bzw blinden Festfenster rechts und links :

      2018-03-02 13.27.14.jpg 2018-03-02 13.27.34.jpg

      Dichtgummis sind noch super und werden wiederverwendet - Neue Makrolon UV beständige Scheiben werde ich mir dann auf Maß zugeschnitten bestellen ( hat ja noch Zeit bis die benötigt werden )

      Danach habe ich alle Gardinenleisten über den Fenster entfernt , die nicht so toll von einem der Vorbesitzer mal angefertigte Schrank Verkleidung vom Regal über dem Heckbett wurde auch entfernt 2018-03-02 13.36.54.jpg


      und sämtliche noch vorhandene Tapeten abgekratzt :

      2018-03-02 13.35.56.jpg 2018-03-02 13.27.50.jpg
      2018-03-02 13.35.48.jpg 2018-03-02 13.36.13.jpg

      kurz bevor ich dann für heute erstmal Feierabend gemacht habe wurde noch die Verkabelung für den Küchenblock vorbereitet :

      2018-03-02 13.34.53.jpg

      Möchte die Wand auch im Inneren der Küchenzeile noch weiß streichen bevor die Stromverteilung da montiert wird .

      LG Seadancer
    • Hallo Seadancer,
      Respekt auch von mir für deine tolle Arbeit. Was ich auch bewundere, ist die Geschwindigkeit, mit der du die Arbeiten ausführst.
      Wie sieht den die Aussenhaut des WW aus. Kein Alufraß oder sonstige Problemstellen? Hast du auch vor die Kederleisten neu abzudichten? Würde ja wahrscheinlich Sinn machen bei einem so alten WW.
    • Hallo ,

      die Hülle ist bis auf ein paar kleinere Beulen ok . OK die Löcher wo vorher der Abgaskamin für den Kühlschrank und die Einspeisesteckdose waren müssen auch instandgesetzt werden . Alufraß hat der WW keinen.

      Für diese Spachtelarbeiten werde ich diese Spachtelmasse verwenden : motipdupli.com/de/INT/produkte…kte/ipg-1095/tm-1095.html

      Sämtliche Kederleisten will ich versuchen heile runter zubekommen - das Problem sind da die rostigen Schrauben wo sie mit festgeschraubt sind - das wird wohl eine sehr zeitaufwendige Arbeit .

      Die Eingangstür muss ich auch komplett neu aufbauen . Da bleibt nur der Alurahmen und die Alu Außenhülle sowie die Türschaniere erhalten .

      Die Schleif und Lackierarbeiten im Innenraum werden auch einige Zeit in Anspruch nehmen . Es werden ja 3 Farben verwendet - da muß auch einiges abgeklebt werden .

      Die Wände und die Decke werden weiß gestrichen ( mit diffusionsoffener Wandfarbe ) Die Möbelkorpuse in hellgrau ( seidenmatt ) und die Schranktüren / Schubladenblenden und einige Zierleisten in dunkelgrau ( seidenmatt ).

      Nicht alles wird so schnell vorangehen wie bisher die reinen Holzarbeiten . Auch geht zerlegen schneller als das montieren der neuen bzw instand gesetzten Teile .

      Es wird bestimmt noch Zeiten kommen wo hier einige Zeit weniger Berichte zum Restaurierung Fortschritt von mir eingestellt werden Auch weil ich wenn es draußen jetzt wärmer wird ich mich um die notwendigen Arbeiten an unserem Gebäude kümmern werde . Im Sommer wenn es warm ist bin ich auch sehr gerne draußen und genieße die Sonne und die Wärme - da wird dann nichts am WW in der Halle gemacht .

      Ich habe mir den WW ja auch angeschafft um in der Jahreszeit wo keine Outdoor Aktivitäten möglich sind ich etwas zu tun habe und Zeitdruck wann er fertig sein soll oder muss gibt es auch nicht . Wir haben ja unser Bengelchen um damit in den Urlaub zu fahren. z.B. sind wir den ganzen September damit unterwegs. Und in den sehr kalten Wintermonaten werde ich auch nichts in der unbeheizten :( Halle am Oldi WW machen.

      Als Grobziel für diese Jahr habe ich mir die Komplette Inneraumsanierung gesetzt - alles was ich mehr schaffe ich gut .

      Um den Unterboden und auch die Achse incl Bremsanlage muss ich mich auch irgendwann mal kümmern . Der WW hängt ganz schön tief in den Radhäusern - ich denke mal da stimmt irgendwas mit dem Drehfederstab der Hahn Achse nicht ;( .

      Wenn die gebrochen ist steht eine komplette Erneuerung der Achse an ( dazu muss erstmal die " Restauration Kasse aufgefüllt werden ) mit Glück kann ich den Drehstab der Feder neu spannen . Ich werde das alles was die Achse / Bremse angeht aber erst entscheiden wenn alles geprüft ist . ggf kommt eine neue Achse günstiger als Bremse und Federung , Radlager etc. instand zusetzten . Alleine die Bremsbacken für die Hahn Achse liegen bei fast 200 € ;( ;( ;(

      Eine neue Achse kostet " nur " ca 350 € incl neuer Bremse und Bremsseile anhaengerteileshop.de/Schlegl-Achse-SB-10-Bremsachse-1000kg

      Bei dem WW ist eine normale Achse verbaut und keine Delta Achse so wie bei den neuen WW :thumbup: und eine Auflastung auf 850 bis 900 kg statt der serienmäßigen 750 kg wär so auch ggf möglich .

      Vorteil einer neuen Achse ist auch das sie über eine Rückfahrautomatik verfügt !


      Der WW wiegt ja nicht so viel - so werde ich versuchen für die Arbeiten am Unterboden ihn auf übereinander gestapelte Euro Paletten auf ca 1 Meter Höhe aufzubocken . Habe leider keine Hebebühne zur Verfügung :( . Nur einen Gabelstapler ( kann ich mir von unserm Nachbarn kurz ausleihen ) und einen 1 Tonnen Kettenzug an der Hallendecke zur Verfügung .

      LG Seadancer
    • Hallo ,

      gestern habe ich nicht so viel am WW gemacht . Die Blenden an die beiden Regale neben dem Küchenhängeschrank wurden angefertigt und montiert :

      In die Regale sollen später passende Körbe gestellt werden . So fallen sie während der Fahrt nicht heraus :

      2018-03-03 16.29.23.jpg 2018-03-03 16.30.35.jpg

      außerdem habe ich mit dem Umbau des Faches im Kleiderschrank begonnen wo ursprünglich mal die Gasheizung montiert war.

      Der Platz vor dem Radhaus werde ich nutzen um da die 2 / 3 kleinen 12 V Batterien ( 7 AH ) sowie den Sicherungskasten für die 12 Volt Versorgung .

      In der anderen Hälfte des Faches wird diese 230 V Heizung ihren Platz finden : obelink.de/tristar-elektroheiz…html?sqr=heizl%C3%BCfter&

      Ist ja nur als Notheizung gedacht - ganz auf eine Heizung wollen wir nicht verzichten . Die Heizung ist sehr klein und Kompakt und passt somit sehr gut an den von mir geplanten Platz für die Heizung. Sie steht auch in der Mitte vom WW so das eine einigermaßen gleichmäßige Wärmeverteilung möglich ist .

      1500 Watt sind zwar nicht so üppig aber der WW soll ja auch nur in den Sommermonaten eingesetzt werden .

      Den Kleiderschrankboden konnte ich so tiefer einbauen . so entsteht da so noch ein zusätzlicher Stauraum , den man z.B. sehr gut zum verstauen der Schuhe nutzen kann . Das ehemalige Schuhfach am Eingang in der Sitzbank ist ja für den Platz für das Porta Potti verwendet worden .

      so weit bin ich bisher mit dem Kleiderschrank Umbau gekommen :

      2018-03-03 16.30.16.jpg 2018-03-03 16.29.58.jpg

      Die genaue Aufteilung des freien unteren Faches kann ich erst machen wenn die Bestellung von Obelink mit der Heizung bei mir eintrifft .

      LG Seadancer
    • Hallo ,

      die von mir ausgesuchte Heizung hat auch noch eine 750 Watt Stufe , die lässt sogar eine 4 A Sicherung auf dem Campingplatz nicht fliegen . Bei 1500 Watt sollte die Absicherung aber schon 10 A betragen . Wenn irgendwann mal alles fertig ist und wir mit dem WW unterwegs sind werde ich darüber berichten ob es im WW uns warm genug ist .

      LG Seadancer
    • Hallo ,

      heute habe ich den Boden im Kleiderschrank eingebaut :

      2018-03-04 14.20.33.jpg

      Danach habe ich die Eingangstür ausgebaut . Man war die schwer - den Grund dafür seht ihr später :whistling: Danach habe ich die Befestigungen der Außentür Schraniere erneuert . Da war mal wieder ausbohren der alten Schrauben angesagt :(

      Türscharniere wurden erstmal nur Provisorisch montiert um die Tür hinterher einzupassen . Ebenso wurde der Alurahmen für den Türausschnitt erstmal provisorisch wieder in die Türöffnung montiert . Der Rahmen musste etwas gekürzt werden weil ich die Einstieg Schwelle etwas anders als im Original gefertigt habe .

      2018-03-04 14.20.20.jpg Schrauben werden nach endgültiger Montage natürlich bündig abgesägt !



      2018-03-04 14.19.31.jpg

      Die drei Scharniere werden nach anpassen der Tür natürlich nochmal demontiert und gereinigt und dann mit Dichtungsmasse endgültig montiert !

      LG Seadancer