Anzeige

Anzeige

Fensteraustausch Hobby 560 KmFe endlich geschafft.....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Fensteraustausch Hobby 560 KmFe endlich geschafft.....

      Hallo zusammen,

      bei unserem Hobby 560KmFe stand jetzt endlich der Tausch unseres Fenster der Nasszelle an. Leider war bei einem Sturm ein Ast abgebrochen und in den Wohnwagen eingeschlagen.

      Da es sich um Glas handelt wurde alles der Versicherung gemeldet und die Zusage für eine Kostenübernahme wurde sofort und unproblematisch erteilt. Also dachte ich mir, ich rufe beim Caravan Händler an und dieser könnte mir an einem Samstag flott das Fenster tauschen.

      Ganz schön FALSCH GEDACHT

      Nun begann das eigentliche Desaster.

      Der Fensterhersteller von unserem Modell hat bereits vor langer Zeit Insolvenz angemeldet. Somit gibt es nur noch ein Fenster von einem neuen Hersteller. Da dieses jedoch nicht baugleich ist, ist es nicht einfach nur Plug&Play. Alles inkl. Dichtung, Aufhängung, Feststeller, etc. muss ausgetauscht werden.

      Puuuhhhh, das war natürlich erstmal ein Schock, jedoch sollte der Schaden ja bezahlt werden und es war mir im ersten Moment egal.

      Also begann ich diverse Hobby Vertragshändler zu kontaktieren. Die meisten erwiesen sich leider als sehr unfreundlich, faul und absolut inkompetent. Keiner der Händler war in der Lage mir das Fenster mit Zubehör zu übersenden. Lieferzeiten zwischen 2 und 8 Monaten wurden anberaumt und durch den ganzen Hype im Caravangeschäft wäre kein Montagetermin vor Juli frei gewesen.

      Ich war echt fassungslos, da der zuletzt angeschriebene Händler gut 250km entfernt war. Dann kamen auch noch Angebote in denen die gleiche Ware zum doppelten Betrag aufgeführt war. Es ist einfach unglaublich wie man teilweise verar...... wird.

      Aus vielen Angeboten suchte ich mir also das günstigste beim 80km entfernten Händler raus und entschied mich alles selber zu machen.

      Ich bin sehr froh, dass ich mich so entschieden habe, da sicherlich kein Händler so Gewissenhaft gearbeitet hätte.

      Alles wurde in 3,5 Stunden fertig gestellt.

      Jetzt kann der Sommer kommen
      Dateien
      • image1.jpeg

        (980,64 kB, 42 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7390 Kopie.JPG

        (113,71 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7393 Kopie.JPG

        (247,84 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7394 Kopie.JPG

        (170,96 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7397 Kopie.JPG

        (88,95 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7398 Kopie.JPG

        (176,5 kB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7399 Kopie.JPG

        (163,99 kB, 42 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7403 Kopie.JPG

        (133,21 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7405 Kopie.JPG

        (162,81 kB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Gute Arbeit. Ich weiß auch, welche Arbeit das macht, den Spreizkeder wieder einzuziehen. Hab das bei einem Tabbert an mehreren Fenstern machen dürfen.

      Aber mal eine Blöde Frage: Hätte man nicht den Gummi rund ums Fenster drin lassen können? Laut Bildern hast du ja nichts an der Ausschnittgröße verändern müssen. Oder hat der neue Gummi eine andere Form als der Alte. Normalerweise hätte es doch reichen müssen, "nur" die Kederschiene vom Fenster entsprechend anzupassen.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002