Beiträge von Stevie

    Es geht definitiv.
    Ich hatte es selbst bei unserem gemacht.
    wichtig ist das es ein 2017er Modell ist. Denn du brauchst zwingend ein TFT ab 2017.
    Bis 2016 geht es nicht, es sei denn man rüstet auf TFT ab 2017 auf. Bei den 16er TFT‘s ist der Prozessor zu schwach.

    Wir verabschieden uns auch aus dem Wartezimmer.
    Gestern konnten wir endlich unseren neuen Opal 650 SRG abholen.


    Allen noch wartenden, viel Geduld und lasst euch die Zeit noch zu lang werden.

    Wir reihen uns dann mal in die wartenden ein.


    Auf der Messe haben wir uns den Opal 650 SRG bestellt und er soll im März 19 kommen.


    Bis dahin heißt es jetzt warten auf den neuen und die letzten Fahrten mit dem „alten“ genießen.

    Folgende Info gibt es aktuell vom UL. (Kopiert aus einer FB Gruppe)


    Guten Morgen,


    Ich war eben an der Rezeption und hab mich mal versucht schlau zu machen:


    - Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange, unzählige Arbeiter versuchen alles nach einer PRIORITÄTENLISTE abzuarbeiten.
    - Es wird versucht, dass FRÜHESTENS ab HEUTE NACHMITTAG der Einlass auf den Platz ermöglicht wird, weil...
    - ...Zurzeit muss viel umgebucht werden (von Leuten, deren Unterkunft (Stellplatz, etc.) sich heute Nacht geändert hat. Das hat Vorrang!
    - Reservierungen (ALLER ART), die bestehen, sollten ebenfalls schnellstmöglich der Einlass ermöglicht werden. Allerdings werden auch diese zum momentanen Zeitpunkt auf die Wartewiese geschickt, da sich bei der Belegung der Plätze heute Nacht viele Änderungen ergeben haben!


    - ❗️KEINER kann aktuell die Lage einschätzen -> Keiner kann eine konkrete Aussagen treffen wann wieder der "normale Betrieb" / der Einlass aufgenommen wird! ❗️


    - ⚠️Die Bitte des UL: Unnötige Anrufe, Fragen oder ähnliches zu vermeiden sind und so den eingesetzten Kräfte das Arbeiten erleichtert wird. Es wurde alles mögliche in Gang gesetzt um hier wieder einen Urlaubsort erkennen zu lassen. ⚠️


    Meine Persönliche Einschätzung: HABT GEDULD! Alle versuchen ihr Möglichstes, allerdings gibt es auf dem Platz zum jetzigen Zeitpunkt wichtigeres zu tun wie neue Gäste in das noch bestehende Chaos zu schicken...
    Lieber einen Tag warten / oder nicht aufregen wenn man heute auf der Wartewiese schlafen muss, wenn man schon auf dem Weg hier her ist. Im Verhältnis zu anderen Plätzen steht es um den UL im Verhältnis sehr gut.
    Sobald der Einlass wieder freigegeben ist, sollte für jeden (Zelt, Camper) genug Platz sein, da heute sehr viele am Abreisen sind.


    Die Information sind ohne Gewähr, sie stammen alle direkt vom Personal am Eingang (allerdings laufen die aber auch am Limit)

    Man kann die Ambientebeleuchtung im Lichtsteuersystem umstecken, ja.
    Aber nicht den "Kranz" der Deckenleuchte. Um diesen zu deaktivieren muss man die Deckenleuchte abschrauben. Dann sieht man Schnellklemmen, hier kann man den Kranz entweder deaktivieren oder mit an die Deckenleuchte anschließen. (So haben wir es gemacht).


    Die Stecker für die beiden oberen und unteren Ambientebeleuchtungen an der Sitzgruppe befinden sich hinter dem TFT.
    Falls man die Beleuchtung unterhalb oder oberhalb der Schränke deaktivieren möchte.


    Die Belegung der Ambientebeleuchtung im Lichtsteuersystem ist grundrissabhängig. Deshalb kann es sein das bei manchen der Kranz extra geschaltet werden kann.

    Geändert? Oder meinst du verbaut?


    Batteriesensor habe ich auch verbaut, die Ultra-Heat direkt vom Werk verbauen lassen.


    Die Belegung der indirekten Beleuchtung hab ich angepasst und eine DuoControl mit Fernanzeige und EisEx verbaut.


    Die Moverbatterie werde ich in naher Zukunft noch aufschalten als Autarkbatterie.

    Doch, leider ist es mein Ernst.


    Der Prozessor des 2016er TFT schafft es nicht, em fehlen wohl Resourcen. Deshalb hat das 2017er einen bedeutend größeren Prozessor bekommen.


    Ich hatte die gleichen Probleme wie von dir beschrieben. Alle Einstellungen konnten gelesen werden aber ein einstellen über das TFT ging nicht.


    Ich habe 240€ + MwSt bezahlt. Das 16er habe ich anschließend gut verkaufen können, so das der "Aufpreis" sehr gering ausfiel.


    Man kann es einfach gegen das 16er austauschen. Die Anschlüsse sind die gleichen. Ansonsten ist alles gleich geblieben.

    Hallo Basti,


    Ich habe die Klima selbst angeschlossen. Ein Original Anschlusskabel gibt es nicht. Ich habe ein normales 5 adriges Telefonkabel genommen. Dies passt in den Anschluss an der Klima (Empfehlung von Dometic).


    Dann brauchst du am Ende nur die beiden richtigen Kabel rausfinden.


    Aber: es funktioniert nicht mit einem TFT aus MJ 2016. Man muss auf ein TFT aus 2017 aufrüsten.

    Mmmmh, sah/sieht für mich irgendwie anders aus an der Tür und mit dem Pushlock.
    Aber es wird schon stimmen was du sagst, du hast die Bilder schließlich gemacht. Werde ich mich wohl täuschen.


    Allerdings, so oder so, es darf natürlich nicht sein und ist ein Unding.Ich habe meine eigene Meinung zum Premium. Sieht toll aus, aber mehr auch nicht.
    Wir fahren unseren 3. Hobby und hatten nie Ärger. Einen Premium würde ich mir allerdings nicht kaufen. Den scheint Hobby ja auch 2017 nicht in den Groff zu bekommen.

    Sprachlos bin ich auch. Erstmal.
    Bei genauem betrachten der Bilder stellen sich mir allerdings ein paar Fragen.


    Ist es ein 15er oder 16er MJ? Die EZ sagt ja erstmal nichts aus. Bei einem 15er Modell ist das Problem mit den Fenstern ja hinlänglich bekannt und sollte keinen mehr wundern.
    Sind es die "alten" oder schon die neuen Fenster?


    Bei dem Apothekerschrank ist mir doch als erstes aufgefallen das der Pushlock nicht verschlossen ist. Habt ihr den vielleicht vergessen zu schließen? Dann sollte es nicht wundern wenn das Brett abfällt,beim hin- und herschlagen, während der Fahrt.


    Bei der Tür fiel mir sofort auf das es schleifspuren am Fänger gibt. Was bedeuten würde das die Tür schließt so wie sie soll. Anhand der Hand auf dem Bild erweckt sich für mich der Eindruck als würde der Griff etwas nach unten gedrückt. Oder habe ich etwas übersehen? Nicht falsch verstehen, ist nicht böse gemeint.


    An dem Abfluss fehlt eine Dichtung unter der Mutter die von unten rein kommt. Vielleicht ist sie auch nur verdreht. Das hatten wir auch, da war die Dichtung lediglich verdreht durch das festziehen, nehme ich mal an. Sollte nicht passieren, kann aber.


    Die anderen Sachen sind natürlich ein absolutes No-Go, wobei das Problem mit Rissen im Plastik quer durch sehr viele Hersteller geht. Was es natürlich nicht besser macht.


    Wir sind nach nun 9 Monaten auch immer noch sehr zufrieden und hatten, bis auf die besagte Dichtung am Abfluss, keinen Grund uns zu ärgern.

    Wir hatten uns auf der Messe 2015 in D.-dorf auch für den 720 KFU interessiert. Es gab aber ein/zwei Sachen die mir bei dem Grundriss nicht zusagten, zB die Toilette direkt neben dem Kinderbett, so wurde es ein 650 KFU.


    Es ist mittlerweile unser 3. Hobby und mit keinem gab es Probleme.


    Wir hatten auch "Ausflüge" nach Dethleffs (2012er 700 TK) und Tabbert (2013er 700 KD). Und, jetzt wird es einen Aufschrei geben, der Tabbert war der Wohnwagen mit den meisten Mängeln, so das wir ihn ziemlich zackig wieder verkauft haben. Zumindest bei dem Tabbert hatte ich die Möglichkeit bei einem Bekannten mal einen Blick auf die von mir erkannten Mängel zu verwerfen. Und siehe da, es gibt sie auch bei ihm. Also waren wir da kein Einzelfall.
    Was ich damit sagen will, höre nicht auf dieses Gerede wie schlecht ein Hobby ist. Mängel gibt es bei jedem, bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger.


    Um mal auf deine Fragen einzugehen:


    1. Ich finde den 720 KFU nach wie vor toll, wobei mich das Bad neben dem Kinderzimmer stört.
    2. Bodenerwärmung würde ich zu raten, 4WD Mover, DuoControl, Auflastung aus 2500kg sowieso und eine Klima kann nie verkehrt sein.
    3. Probleme sehe ich da lediglich in kleinen Dörfern, da könnte es mal eng zu gehen. Ansonsten hatten und haben wir bislang nie Probleme gehabt.
    4. mit dieser Länge sollte man schon nach den etwas größeren Stellplätzen schauen. Die Maße der Plätze gibt aber fast jeder CP auf der Homepage an. Wir geben immer unsere Länge des WW an und hatten noch nie Probleme.


    Und zu guter letzt noch ein Rat: Fahre nicht auf die Messe um nach einem 720 Kmfe zu schauen, wie OnkelR schrieb. Dieses Modell gibt es nämlich nicht.
    Und du bist auch nicht stark an den Händler gebunden bei dem du gekauft hast. Wartung, Reparaturen und auch Reklamationen können bei jedem Händler gemacht werden. Allein das zeigt wieviel Ahnung mancher hier von Hobby hat.
    Von Vorteil ist natürlich immer ein Händler in der Nähe.


    Unterm Strich zählt einzig und allein euer Bauchgefühl. Das ist wichtig. Man kann mit jedem Modell und Hersteller Pech haben. Die Besitzer der etwas "teureren Marken" sprechen da nur nicht gerne drüber.

    Ich würde die Fußbodenerwärmung mit bestellen.
    Wärme zieht bekanntlich nach oben, der Boden bleibt kalt. Wenn ihr warme Füße haben wollt, bestellt sie mit.


    Die Alde kann Fußboden, ja. Aber Hobby verbaut keine Warmwasserbodenerwärmung. Nur die elektrische.

    So ist es unterschiedlich.
    Einen Wiegeschein brauchte ich nie.


    Na ob Rheine ein"richtiger" TÜV ist? :P


    Also bei mir war der Prüfer echt ok und sehr kompetent, aber eben auch mehr als 100%ig. Was ja nicht unbedingt verkehrt sein muss. Er hat sogar immer ganz lieb die Bremse eingestellt. :D


    Und 100er Zulassung war auch nie ein Problem.