Microwelle ausbauen

  • hallo,,

    Bevor ich vermeidbaren Schaden anrichte, frage ich lieber mal hier in die Runde:

    Wie baue ich die Microwelle aus?

    Ich möcht sehen welche Kabel für eine Solaranlage dort liegen. Beim Kauf in Iphofen wurde mir gesagt, das alles für den Einbau einer Solaranlage vorgesehen ist, und die Kabel dafür hinter der Mikrowelle liegen. Ich bin einfach mal neugierig ?. Danke schonmal

    Bernd

  • Ich meine das die Kabel zur Vorbereitung einer Klimaanlage wären?.

    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Mein nächster Zugwagen ist ein Lada, oder besser doch ein Volvo


    Marwin

  • wie gesagt, mir wurde bei der Übergabe gesagt das hinter der Mikrowelle die vorbereiteten Kabel für die Solaranlage liegen. ???

  • Und was hat man Dir bei der Übergabe gesagt,

    als Du gefragt hast, wie man an die Kabel kommt?

    :w von Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
    | Nichts zu wissen versetzt einen noch nicht in die Lage die richtigen Fragen zu stellen. |

    Wer zu wenig Fehler macht, hat zu wenig ausprobiert.

    Zu viel Nachdenken ist wie Schaukeln.

    Man ist zwar beschäftigt, kommt aber kein Stück weiter.


  • Meine Solaranlage beim Sprite wurde vom Händler auch über der Mikrowelle verbaut.

    Ich glaube aber nicht, dass dort vorbereitete Kabel liegen.

    Für mich erklärt sich das darin, dass die Leitungen zur Batterie kurz gehalten werden.

    Der Laderegler wurde unmittelbar neben dem Batteriekasten unter der linken Sitzbank montiert.


    VG Klaus

    Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

    Stand Ende 2023, seit Anfang 2016 mit dem aktuellen WW, 1.099 Tage unterwegs.

  • Und was hat man Dir bei der Übergabe gesagt,

    als Du gefragt hast, wie man an die Kabel kommt?

    In dem man die Microwelle ausbaut....

    Weis nun jemand wie diese fixiert ist?

    Danke

  • In dem man die Microwelle ausbaut....

    Weis nun jemand wie diese fixiert ist?

    Danke

    Nichts genaues weiß man....


    Schau mal bitte nach, ob links und rechts in den Stauschränken Verschraubungen sind.

    Ansonsten die Verblendung um die Microwelle lösen und es werden sich wohl Festpunkte ausmachen.

    Die kann nicht wild vernagelt sein mit dem Korpus Bernd.

    Achte auf die Einbausituation der Solarplatte und bleibe in der Nähe der vermuteten Kabelvorverlegung.

    Hast du eventuell schon eine Kabeldurchführung (Sat-Schüssel), so prüfe ob du diese mit verwenden könntest.

    Der Sprite hat in seiner Dachkonstruktion zwei Querstreben und eine Verkabelung (Klimaanlage) konnte damals bei mir innerhalb nicht gezogen werden.


    Solltest du eine Vorverkabelung finden, so bleibe in diesem Bereich, oberhalb des Daches.

    Einmal editiert, zuletzt von ottikess ()

  • Hast du eventuell schon eine Kabeldurchführung (Sat-Schüssel), so prüfe ob du diese mit verwenden könntest.

    Hallo Otti,


    die Kabeldurchführung von der Sat-Schüssel ist bei mir auf der anderen Seite und über dem Kleiderschrank.

    Die Steuereinheit ist auch an der Decke vom Kleiderschrank.

    Somit 2 Durchführungen durch das Dach.

    Solar und automatische SAT - Anlage, war aber bei der Bestellung vom Wohnwagen dabei.

    Wenn 2016 eine Verkabelung für Solar vorhanden gewesen wäre, hätte es mein Händler möglicherweise genutzt und genau anders herum gemacht.


    VG Klaus

    Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

    Stand Ende 2023, seit Anfang 2016 mit dem aktuellen WW, 1.099 Tage unterwegs.

  • Schau mal bitte nach, ob links und rechts in den Stauschränken Verschraubungen sind.

    Ansonsten die Verblendung um die Microwelle lösen und es werden sich wohl Festpunkte ausmachen.

    Die kann nicht wild vernagelt sein mit dem Korpus Bernd.

    Hallo Bernd


    Mich würde interessieren: Hast Du die Mikrowelle ausgebaut und wenn ja, wie ging's und gibt es dabei etwas Besonderes zu beachten?


    Viele Grüße

    Roland

  • Hallo Bernd,


    unser Sprite Cruzer 520SR war auch schon für die Solaranlage vorbereitet (Modelljahr 2020).

    Die Solaranlage wurde direkt von unserem Händler eingebaut.

    Der Solarladeregler befindet sich im linken oberen Küchenschrank, neben der Mikrowelle.

    Somit stimmt die Aussage wahrscheinlich, dass sich die Kabel hinter bzw. neben der Mikrowelle befinden.

    Zum Ausbau kann ich leider keine angeben machen, da wie gesagt, vom Händler eingebaut.


    Thomas :0-0:

  • hi, ich habe die Mikrowelle nicht ausgebaut. Die Solaranlage habe ich von einer freien Werkstatt aufbauen lassen und es wurden neue Kabel gezogen und ein separater Regler eingebaut. Wie weit die Vorbereitung war ist mir jetzt egal.

  • Für den Anschluss der PV Anlage, muss nur die Blende über der Microwelle abgeschraubt werden.

    Dahinter ist der Elektroanschluss bis 10A

    Der freie Stecker ist für die PV Anlage


    LG


    Raimund

  • Ich meine das die Kabel zur Vorbereitung einer Klimaanlage wären?.

    Mir wurde 2015 schon gesagt , der Sprite wäre für Solar vorbereitet , man brauch es nur anschließen . Ich habe es nicht , weiß es aber auch nicht ob das wirklich so ist .

  • hi, ich habe die Mikrowelle nicht ausgebaut. Die Solaranlage habe ich von einer freien Werkstatt aufbauen lassen und es wurden neue Kabel gezogen und ein separater Regler eingebaut. Wie weit die Vorbereitung war ist mir jetzt egal.

    So habe ich auch machen lassen.


    Wo endet das Kabel?

    Direkt zum Sargent?

    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Mein nächster Zugwagen ist ein Lada, oder besser doch ein Volvo


    Marwin

  • Also, das Kabel geht zum Sargent, bei den älteren wie unserem alten von 2016, ist der Anschluss in der nähe vom Batterie Kasten,

    die neueren Modelle über der Microwelle.


    Vor dem Sprite Kabelanschluss muss natürlich eine PWM Solarregler angeschlossen werden.

    Also von den Modulen zum Regler, der Batterie Ausgang am Regler zum vorgesehenen Anschluss von Sprite.

    Geht aber nur bis 10A :!:


    Bei den Modulen teste ich noch die Ausführung Flex oder Rahmen.

    Das 200 Watt Flex Modul das ich gekauft habe wiegt nur ca. 3 kg.

    Wenn die Sonne mal scheint kann ich mal testen was von den theoretischen 200 Watt wirklich ankommt.

    Bevor ich mehrere auf das Dach klebe.


    LG


    Raimund

  • Ok, meiner ist auch Modelljahr 2016.

    Morgen werde ich mich mal auf die Suche machen.

    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Mein nächster Zugwagen ist ein Lada, oder besser doch ein Volvo


    Marwin

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!