Verlängerung Gasschlauch nach extern möglich?

  • Geht es dir um die Gaskosten ?

    Habe bei uns einen Obi vor der Tür, Gaspreise aktuell:

    5kg 13,99€ (2,80€/kg)

    11kg 26,99€ (2,46€/kg)

    33kg 79,99€ (2,43€/kg)

    wegen 3 Cent Unterschied 33kg zu 11kg Flasche würde ich den ganzen Aufwand mit den Schläuchen nicht betreiben. Wenn du zwei Pullen und DuoControl hast immer schauen das die Flaschen möglichst voll sind wenn du weg bist. 11kg Flaschen sind auch schöner zu hantieren wie 33kg. Must nix rumbasteln und alles Regelkonform.

    Mal ne allgemeine Frage, wie sind bei euch so die Gaspreise (Deutschland) ?

    ____________________________________________________________

    Eine schwarze Katze, die Deinen Weg kreuzt, bedeutet, dass das Tier irgendwo hinwill.

  • Geht es dir um die Gaskosten ?

    ne, ist nur eine Frage der Praktikabilität. Die 11Kg Flaschen muss ich dann dauernd hin- und herfahren. 33KG gibts am Campingplatz, die stellt der Betreiber vor den Wohnwagen.
    Der Hänger steht in Österreich, dort kostet im Baumarkt eine 11 KG = 32 €, 33 KG = 90 € / am Camping = 93 €.
    Die 33 KG sind also am Platz erheblich besser zu Organisieren für mich und nicht teuerer, als das permanente Hin- und Herfahren der 11 KG.

  • schau mal was bei Truma auf der HP geschrieben steht :


    DuoControl CS - Jetzt informieren
    Der Gasdruckregler Truma DuoControl CS verfügt über einen Crashsensor und eine Umschaltautomatik für zwei Flaschen. Erfahre mehr!
    www.truma.com

    Kann ich an einen Truma Gasdruckregler mit Crashsensor eine außenstehende Gasflasche anschließen?

    Ja.

    Für deutsche Gasflaschen von 5 – 33 kg (mit Anschlussgewinde G. 5 und G.12; auch verbreitet in A, NL) ist ein spezieller Hochdruckschlauch mit einer Länge von 1,5 m erhältlich.





    Frag doch mal direkt bei Truma an ;)

  • Ja.

    Für deutsche Gasflaschen von 5 – 33 kg (mit Anschlussgewinde G. 5 und G.12; auch verbreitet in A, NL) ist ein spezieller Hochdruckschlauch mit einer Länge von 1,5 m erhältlich.

    Du hast noch nie eine 33Kg-Flasche am WW gehabt, oder?

    Da der Regler üblicherweise in der Mitte des Gaskastens angeschraubselt ist, reichen die 1,5m nicht aus, um die große Flasche neben den WW zu stellen.


    @Fliewatuet

    Bei der Heizpatrone geht es ja noch. Da ist das Kabel mit der Hülse (worin der Heizwiderstand steckt) vergossen.

    Wenn ich mich aber mal meinen Uralt-WW erinnere, wo der Wasserkanister ebenfalls im Gaskasten war und die Wasserpumpe nur mit solchen Flachstecker-Verlängerungen angeschlossen (war so von Werk aus!).... Dann grübelt man schon über die Sinnhaftigkeit mancher Regelungen.


    Bei der "Reglerheizung" weist Truma aber auch extra darauf hin, dass man das Kabel der Patrone direkt durch die Wand ziehen soll.

    Es gäbe ja auch immer noch die Möglichkeit, eine eventuell notwendige Kabelverlängerung im Bereich der Kontakte einzugießen. Dann wäre auch wieder alles tutti...


    Nur,.... wie halte ich rauchende Fußgänger von meiner "Draußenflasche" fern? :undweg:

  • Du hast noch nie eine 33Kg-Flasche am WW gehabt, oder?

    Nein, ich nutze nur 5kg Flaschen.


    Es war ja nur ein Hinweis, das es da grundsätzlich eine Lösung gibt.

    Flachstecker-Verlängerungen angeschlossen (war so von Werk aus!).... Dann grübelt man schon über die Sinnhaftigkeit mancher Regelungen.

    Früher ist nicht mehr heute. Bei meinem uralt WW ist das auch so gewesen und der Prüfer verweigerte die Abnahme.

    Habe dann die Verdrahtung so geändert und unter den WW in eine Abzweigdose verlegt, danach war Plakette kein Thema. Man darf halt nur keine "offenen" Kontakte mit im Flaschenkasten haben.

    ;camper= Roompot Beach Resort 29/03/24 > 07/04/24 ;camper=

  • ..Bei meinem uralt WW ist das auch so gewesen und der Prüfer verweigerte die Abnahme.

    Habe dann die Verdrahtung so geändert und unter den WW in eine Abzweigdose verlegt, danach war Plakette kein Thema.

    Man darf halt nur keine "offenen" Kontakte mit im Flaschenkasten haben.

    Also doch nur, weil sie im Flaschenkasten lagen, denn sonst geht das den Prüfer gar nix an.

  • Ja, so war es.


    Pumpe und Kabel im Kasten und Kanister ist kein Thema, nur die Verbindung darf nicht im Kasten sein.

    ;camper= Roompot Beach Resort 29/03/24 > 07/04/24 ;camper=

  • Es gab Zeiten, da war die Heizung im Gaskasten untergebracht und eine Schotteand dazwischen.

    Sowas hält der Kostendruck aber nicht mehr aus.


    Bzgl. 1,5Meter Schlauch oder 5 Meter Schlauchlänge ist gaaaanz erheblich für regulierungswütige Bedienstete :ok:

    Klima in Gefahr! „Selbst denken verbraucht jede Menge Energie und ist demnach nicht unbedingt klimafreundlich" Vince Ebert

    Einmal editiert, zuletzt von Fliewatuet ()

  • Früher ist nicht mehr heute. Bei meinem uralt WW ist das auch so gewesen und der Prüfer verweigerte die Abnahme.

    Ich negiere diese Vorgabe ja auch nicht. In diesem Punkt leuchtet das wohl auch den Allermeisten ein.

    Und so etwas ist ja auch noch leicht nachträglich umzusetzen.


    Was die 1,5m Schlauch + 33er Flasche betrifft, reicht die Länge des Schlauchs bei den meisten WW´s nicht aus.

    1. der Flaschenanschluss wäre so hoch gelegen, dass man die Kastenklappe offen lassen müsste.

    2. man bekommt quasi die Flasche nicht mehr direkt am Bug neben die Deichsel. (abgesehen davon, dass die Dinger echt unhandlich sind)


    Wenn man so ein richtiger Wintercamper ist, dürfte die Lösung mit dem Außenanschluss wohl die praktikabelste sein.


    Aber Du hattest es ja auch schon beschrieben, die Zeiten ändern sich.

    In früheren Zeiten hat man einfach den Schlauch vom Gasrohr zum Regler verlängert. Das ist damals auch oft auf dem CP geschehen, ohne das jemand das weiter geprüft hätte....

    Duomatik Fehlanzeige; kam erst später! ;)

  • Was die 1,5m Schlauch + 33er Flasche betrifft, reicht die Länge des Schlauchs bei den meisten WW´s nicht aus.

    Es gibt keine Begrenzung der Schlauchlänge auf 1,5 m.

  • Es gibt keine Begrenzung der Schlauchlänge auf 1,5 m.

    Bei Benutzung von Gasgrills und ähnlichem aber schon. Steht zumindest so in der Bedienungsanleitung.

    Nichtsdestotrotz ist und bleibt es deine Entscheidung, ob du dich da dran hältst oder nicht,

    denn explizit verboten ist es im privaten Bereich nicht.

  • Bei Benutzung von Gasgrills und ähnlichem aber schon. Steht zumindest so in der Bedienungsanleitung.

    Nichtsdestotrotz ist und bleibt es deine Entscheidung, ob du dich da dran hältst oder nicht,

    denn explizit verboten ist es im privaten Bereich nicht.

    Eine eingebaute Schlauchbruchsicherung hebelt die 1,5 m wirkungsvoll aus. :ok:

    Gruß
    Franjo001


    Ne quid nimis!


    S212 350 CDI (01/11) mit Lade- und Dauerplus und daran Jeunesse 540E mit1.8 to zGM (04/00)


  • Ich finde nicht einmal die 1,5m im Netz.

    Bei den Hochdruckschläuchen immer nur 45 oder 75cm.


    Wir sprechen doch gerade nicht vom Schläuchlein "Gassteckdose->Grill", sondern Gaspulle->Regler->WW und den Alternativen.

  • Ich finde nicht einmal die 1,5m im Netz.

    Bei den Hochdruckschläuchen immer nur 45 oder 75cm.


    Wir sprechen doch gerade nicht vom Schläuchlein "Gassteckdose->Grill", sondern Gaspulle->Regler->WW und den Alternativen.

    Es gibt sie schon länger. Die fertigen Hochdruckschläuche PS 30 bar und minus 30 Grad gibt es bis 20 Meter.

    GOK ist nun mal der, der auch zulässige Schläuche vertreibt. Bei den üblichen verdächtigen wäre ich Vorsichtig.

    Hier kann man sich die Längen mit den jeweiligen Anschlüssen bis 20 Meter aussuchen, und bei Kontaktanfrage, den jeweiliegen Fachhändler finden.

    Das Thema steht natürlich unter Beobachtung, weil Flüssiggas auch mit Menschenleben zu tun.

    Grüße Roland

  • war doppelt

  • Aus welcher Gegend ist der TE ( Clarify ) denn ? Hier in Mönchengladbach gibt es die Firma Kessels. Schweiss und Gastechnik. Da bekommt man fast alles. Einfach mal anfragen.

    ;camper= Roompot Beach Resort 29/03/24 > 07/04/24 ;camper=

  • Moin, ich habe gestern einen Fachhändler gefunden, der mir ein passendes Set aus 3m Hochdruckschlach + Schlauchverbinder verkauft hat. Das habe ich vor die SBS gesetzt (also Originalschlauch -> Verlängerung-> SBS/Gasflasche) und dann die 33 kg Flasche angeschlossen. Läuft jetzt ?

  • Mit Sicherheitsventil? Also dieses Bruchgedöns, was immer wieder mal rumzickt? ;)


    Für mich ein bisschen verwunderlich, dass man bei Niederdruck immer so viel Gedöns macht, aber bei Hochdruckschläuchen nicht.

    Aber egal; solange eine befriedigende und funktionierende Lösung gefunden werden konnte!


    Irgendwann müssen wir ja eh auf Wasserstoff umsteigen, wenn es nach den "Klebis" geht. Und dann geht es mal "so richtig" los.

  • aber bei Hochdruckschläuchen nicht

    Eben, das meinte ich das eine Verlängerung ohne Druckminderer keine gute Idee ist.


    Es macht schon einen Unterschied ob ein Schlauch bei ungeregelten 8 Bar oder bei geregelten 30/50 Mb platzt.


    Chris

    2022 Toyota Hilux Extra Cab 2.8L 204 PS Invincible Ausstattung

    2017 Fendt Saphir 700 SFD Tandemachser mit 700 Kg Zuladung, Mover

    2019 Juli - August (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
    2019 August-Oktober (Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    2021 Sept (L'Estartit, genau genommen nur bewohnt)

    2022 Sept - Nov (L'Estarit - Valencia - Mojocar - L'Estartit) + (L'Estartit - Basel)

    2023 April Basel - L'Estartit

  • Eben, das meinte ich das eine Verlängerung ohne Druckminderer keine gute Idee ist.


    Es macht schon einen Unterschied ob ein Schlauch bei ungeregelten 8 Bar oder bei geregelten 30/50 Mb platzt.


    Chris

    Bei Hochdruck wie bei Niederdruck ist eine Schlauchbruchsicherung erforderlich. Sie verhindert in beiden Fällen, dass bei einem Schlauchabriss Gas austritt.


    Reduziert man den Druck an der externen Flasche auf 50 mbar bedeutet dies einen größerer Aufwand durch einen zweiten Regler, erhöht aber nicht die Sicherheit. Man benötigt zusätzlich zum Regler im Gaskasten einen Regler an der externen Flasche, eventuell mit einer Reglerheizung und entsprechender Verkabelung.


    Nochmals zu den ominösen 1,5 m Schlauchlänge.

    In meinem gelben Gasprüfheft des WoMo steht noch die Länge des Schlauches mit dem 1,5 m. in dem Arbeitsblatt G 607 Ausgabe 06/2014 wird keine Schlauchlänge mehr erwähnt.
    Das habe ich im Beitrag 25 schon beschrieben.


    Gruß

    woge

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!