Fendt Modelljahr 2023 mit Kompressor-Kühlschrank - 12V Schaltplan/Unterlagen gesucht

  • Hallo an alle Fendt-Käufer Modelljahr 2023, deren Fahrzeug einen Kompressor-Kühli besitzt.

    Das dürfte bei den Baureihen Tendenza und Diamant der Fall sein.


    Ich möchte ggf. unseren Tower-Absorber-Kühli Dometic RML 10.4T ggf. gegen einen Kompressor-Kühli Dometic RCL 10.4ET ersetzen.

    Dazu würde ich gerne wissen, wie Fendt den Kühlschrankanschluss in die 12V-Verkabelung in Verbindung mit dem LSG umgesetzt hat.


    Gesucht wird also der 12V Schaltplan und die weiteren Informationen rund um die Elektrik, was Fendt zum Wohnwagen mitliefert.


    Danke


    Peugeotpik

  • Weder hier --> FENDT

    noch hier --> DOMETIC

    findet man etwas über den Anschluss des KS im Fendt. Mehr wird der Besitzer eines MJ2023 Fendt allerdings auch nicht bekommen.


    Persönlich würde ich davon ausgehen, dass bei einer Stromaufnahme von "nur" 4,5A der Kühli an einem Permanentausgang des LSGs hängt. So wie die Combi auch.

    Das heißt, dass auch bei Abschaltung des LSGs (langes Drücken Hauptschalters) der Kühli weiterhin versorgt wird. Das wäre zumindest mMn praktisch und logisch.

  • Mehr wird der Besitzer eines MJ2023 Fendt allerdings auch nicht bekommen.

    Doch, da gibt es noch viel mehr! Bei Fendt werden extra Schaltpläne mitgeliefert.

    Sowohl für 230V als auch 12V, und das sogar abgestimmt auf das Modell.

    Ich hab sogar ein spezielles A4 Blatt für die Verschaltung der Universalvorzeltdose.


    Die Zuordnung zu den Abgängen des LSG ist beim MJ 2021 in der BA aufgeführt. Bei MJ 2023 leider nicht mehr.Wird vermutlich ein extra A4 Blatt sein.

  • Doch, da gibt es noch viel mehr! Bei Fendt werden extra Schaltpläne mitgeliefert.

    Sowohl für 230V als auch 12V, und das sogar abgestimmt auf das Modell.

    Ich hab sogar ein spezielles A4 Blatt für die Verschaltung der Universalvorzeltdose.


    Die Zuordnung zu den Abgängen des LSG ist beim MJ 2021 in der BA aufgeführt. Bei MJ 2023 leider nicht mehr.Wird vermutlich ein extra A4 Blatt sein.

    Und wenn du bei Fendt direkt nachfragst? Mein Schaltplan (2023) wird nix nützen, da Absorber …… :kaf2:

  • Fendt verweist immer an die Händler. Hatte ich früher bei Anfragen so erlebt.

    Okay…….ich hatte wegen einem Mover angefragt ob der passt. Antwort bekam ich direkt vom Werk….. :bye:

  • Ok. Sowas gibt es bei Hobby nicht.


    Ich würde den Kühli aber trotzdem wie beschrieben anschließen.

    Doch gibt es. Musst nur Deinen Händler lange genug nerven ;)

    Teilweise findest Du die Layouts und Schaltpläne sogar im Netz. Ich habe für meinen Hobby 495 UL Excellent z.B. alles im Netz gefunden.

    Bis dann, Michael
    .
    Du hast die Freiheit, alles zu schreiben. Ich habe die Freiheit, alles zu ignorieren.

  • Moin Peugeotpik ,


    ein Kühlschrank hat immer 2 Anschlüsse

    - 1x Heizpatrone

    - 1x Regelung und Licht

    Wirst du nur 1:1 übernehmen müssen.

    Problematischer ist sicherlich die Stilllegung des Gasanschlusses.

    Gruß Erni


    Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) Hobby. ;camper=   :ok:

  • Es geht um einen Kompressorkühlschrank. Der hat keine Heizpatrone und auch nur einen 12V Anschluss, soweit ich das in der Anleitung richtig gesehen habe.

    Nicht ganz, lt. Einbauanleitung hat er einen Plus- und Minusanschluss, wobei in der Plusleitung eine 10A Leutung vorzusehen ist. Andererseits, ich weiß aber nicht ob das optional ist, erfolgt noch der Anschluss an den CI-Bus.

    Achtung, meine Beiträge können durchaus Spuren von Ironie enthalten! 8o

  • Dann sollte es kein Hexenwerk sein, den anzuschließen. Plus und Minus reichen. Der dann unnötige Gasanschluss sollte auch kein Problem sein, Ventil zu und Ventilknopf abmachen. auf die offenen Leitung sicherheitshalber einen Stopfen.



    Wie lange hält dieser Kompressor-Tower eigentlich die Temperatur wenn er nicht nicht läuft? Gasbetrieb während der Fahrt fällt ja dann weg.

    Achtung, meine Beiträge können durchaus Spuren von Ironie enthalten! 8o

  • ein Kühlschrank hat immer 2 Anschlüsse

    - 1x Heizpatrone

    - 1x Regelung und Licht

    Bezogen auf Absorberkühlschränke stimmt die Aussage.

    ABER: Ein bzw. der von der Größe passende Kompressor-Kühli hat nur 1x 12V als Anschluß! Mehr gibt es nicht.

    siehe Montageanleitung Bild 6 und 7 --> Klick

    Als durchschnittliche Leistungsaufnahme wird 54W angegeben. Das ist mehr als der Bedarf für die Steuerspannung und somit bleibt die Frage, wo das am sinnvollsten am LSG angeschlossen wird.

    Wie lange hält dieser Kompressor-Tower eigentlich die Temperatur wenn er nicht nicht läuft? Gasbetrieb während der Fahrt fällt ja dann weg.

    Deswegen muss der ja auch so ins Bordnetz integriert werden, das er dauerhaft die 12V bekommt. Damit soll er auch am Dauerplus vom Auto funktionieren.

    Mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von 54W laut Datenblatt sollte das die Dauerplusversorgung schaffen.

  • Als durchschnittliche Leistungsaufnahme wird 54W angegeben. Das ist mehr als der Bedarf für die Steuerspannung und somit bleibt die Frage, wo das am sinnvollsten am LSG angeschlossen wird.

    Da muss ich jetzt mal blöd fragen. Bis jetzt ist doch der Absorber, den habe ich ja in meinem Fendt auch drin und der ist ja an alle 3 Enargiearten angeschlossen. Gas, 12V Patrone und 230V Patrone. Der Kompressor dagegen läuft, lt. Anleitung, nur mit 12 V. Reicht es da nicht den alten Kühli auszubauen, Gas und 230V totzulegen und den Kompressor an den bestehenden 12V-Anschluss anzuschließen? Die vorhandene 20A Sicherung muss dann natürlich gegen eine 10A getauscht werden.

    Achtung, meine Beiträge können durchaus Spuren von Ironie enthalten! 8o

  • Der Kompressor dagegen läuft, lt. Anleitung, nur mit 12 V. Reicht es da nicht den alten Kühli auszubauen, Gas und 230V totzulegen und den Kompressor an den bestehenden 12V-Anschluss anzuschließen? Die vorhandene 20A Sicherung muss dann natürlich gegen eine 10A getauscht werden.

    Wenn klassische Elektrik verbaut ist, ja. Da braucht man dann "nur" einen Ausgang am Umformer, der stark genug ist und auch mit Dauerplus versorgt wird.


    Aber in unserem Fendt ist das Lichtsteuergerät verbaut. Und deswegen suche ich die Unterlagen vom MJ 2023 dazu.

    Zum einen die Tabelle, an welchem Anschluß was hängt und eben den 12V-Schaltplan.

  • Die Kontakte S60-S64 am Hobby LSG sind beschrieben mit "Dauerplus ohne Hauptschalter" und abgesichert mit 15A. Daran hängt im Hobby die Combi-Heizung.

    Nur so habe ich über alle 3 Energiequellen (KFZ, Batterie, Landanschluss) immer 12V.


    Wie schon geschrieben, genau daran würde ich auch den Kühli anschließen. Das Fendt LSG wird diese Anschlüsse auch haben

  • Problematischer ist sicherlich die Stilllegung des Gasanschlusses.

    Warum. Gasrohr ausbauen, Blindstopfen am Absperrhahn und im Prüfbuch austragen lassen. Probleme sehe ich da keine. :/

    mfg konny (Klaus)
    Auf Dauerreise, Leben im Wohni.

    Zur Zeit unterwegs.

  • Das Gasrohr würde ich nicht ausbauen. Vielleicht will ja irgendwann jemand wieder zurückrüsten.

    Ansonsten wie beschrieben: Blindstopfen am Absperrhahn damit die Leitung "tot" ist und bei der nächsten Gasprüfung austragen lassen.

    Bis dann, Michael
    .
    Du hast die Freiheit, alles zu schreiben. Ich habe die Freiheit, alles zu ignorieren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!