Markise - wie und wo abstützen?

  • Ich habe zwar die Suchfunktion bemüht, von der Anzahl der Einträge für den Suchbegriff "Markise" erschlägt mich aber... =O


    Deshalb meine Frage hier nochmal ganz konkret an alle, die eine Markise am WoWa haben:

    Wie stützt Ihr die Markise ab, bzw. wie benutzt Ihr sie?

    Klar - ein Stück ausfahren und die Stützen rausklappen und dann Stück für Stück weiter ausfahren, bis die gewünschte Ausfahrtiefe erreicht ist. Dann noch die Stützen senkrecht ausrichten und ggf. mit Heringen befestigen oder in entsprechende Adapterplatten einhängen.


    Aber neben der Handkurbel waren auch Clips für die Montage und Befestigung der Markisenfüße direkt an der Wohnwagenwand vorhanden. Nachfolgend zwei Bild aus den "Thule - Instructions", um zu verdeutlichen, was ich meine:


      


    Wann und bei welchen Gelegenheiten stellt Ihr Eure Markise so oder in dieser Art auf? Nutzt überhaupt jemand diese Möglichkeit oder stellt der überwiegende Teil von Euch die Markise klassisch-konservativ mit beiden Beinen auf dem Boden auf?


    Danke schon mal für Eure Antworten, einen schönen, verregneten Sonntag und

    Viele Grüße,

    McKay


    2008 - 2009 Dethleffs Rally Nomad 350 RC1

    2009 - 2012 TEC Sprinter 530 TK

    2023 - heute Fendt Tendenza 650 SFDW [2021]

  • Klassisch mit senkrechter Abstützung mit Tellerkopfschrauben. Zumal ich auch schon mal mit Seitenteil aufstelle, da benötige ich die senkrechte Stange als Befestigung.

    Bei schräger Abstützung würde ich wahrscheinlich immer wieder mal vor die Stange laufen, weil sie ausserhalb der Blickachse wäre.

    Zudem würde ich die Halter nicht nachträglich an die Fahrzeugwand schrauben wollen, eine Undichtigkeit ist durch das "schlagen des Tuches bei Wind" der Markise fast gegeben, da sich die Energie über die Stangen auf die Halter und das Fahrzeug übertragen.


    : :bye: : Peugeot 3008 M GT 2.0 BlueHDI EAT 8 2020 : :bye: :mit Fendt Bianco 465 SFB 2017 am Haken, Urlaub mit ;camper= und Hund macht noch mehr Spaß : :w ::up:: :w : und ab jetzt wird auch geSUPt: :bye::bye::bye:
    Perfekt Day to burn some Diesel : :undweg: : :thumbup:


    Spritmonitor.de 1/3 der KM mit Anhänger/ Wohnwagen

  • So gut wie immer, nur an der WoWa-Wand. Erspart einem das Einschlagen und das Rausziehen von Heringen.

  • mon,

    wir stellen die Markisenfüße grundsätzlich auf den Boden.

    Das Nutzen der möglichen Wandaufnahmen ist uns zu "labil". Die Winkräfte mit wechselden Druck- und Zugbelatungen sind nicht gut für die dünne Außenhaut.

  • Meine Markise steht immer mit den Füßen auf dem Boden. Von den Halterungen an der Wand wurde mir abgeraten weil bei leichen Windböen wo man die Markise noch nicht einfahren würde an den Haltern zu starke Kräfte wirken können die mit der Zeit ein Ausreißen der Niete zur Folge haben könnte. Je weiter ausgefahren, je größer die Kräfte.

  • Deswegen nutze ich ja auch die Wandhalterungen von Fiamma aus Aluminium. Die werden durch die komplette Seitenwand verschraubt und im Innern wird dazu noch eine Verstärkungsplatte platziert.

    Da die Füße der Thule aber nicht in die Fiamma-Halterungen reinpassen, muss man entweder die Füße an zwei Stellen etwas abfeilen oder die Füße von Fiamma kaufen und montieren, die zum aber Glück passen.

  • Wir nutzen unsere Markise am WoMo wie in Deiner Abbildung gezeigt.

    Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Stützen am Boden zu verwenden.

    Wo ich bin, ist das Paradies! (Voltaire) :)

  • Das Aus- und Einfahren erfolgt wie beschrieben.

    Ich stelle die Füße immer auf den Boden in Ankerplatten, welche mit Tellerschrauben befestigt sind. Abgespannt wird mit normalen Spanngurten mit Ratsche.

    Die Spanngurte werden etwas verdreht damit sie nicht im Wind flattern. Bei angesagten Böhen über 50km/h von vorn, wird eingefahren.

    Wenn der Platz für eine weiter entfernte Abspannung nicht reicht, wie auf dem Bild, werden die Stützen schräg gestellt.


    VG Klaus


    Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

    Stand Ende 2023, seit Anfang 2016 mit dem aktuellen WW, 1.099 Tage unterwegs.

  • Ich verwende beide Möglichkeiten.

    Bei längerem Aufenthalt wird die Markise komplett ausgefahren, in Füsse gestellt, mit Tellerkopfschrauben verschraubt und mit Spanngurten gesichert.

    Bei einem kurzen Aufenthalt verwende ich die Halteplatten am WoWa, bzw. am WoMo. Wobei ich da die Markise auf Grund der Last nie weiter als 1-1,5 m ausfahre und auch Abends oder bei stärkerem Wind wieder einfahre. Dient dann z.B. hauptsächlich als kleiner Schutz bei Regen (Raucherecke ;) ).

    Bis dann, Michael
    .
    Du hast die Freiheit, alles zu schreiben. Ich habe die Freiheit, alles zu ignorieren.

  • Wir stellen die Markise immer auf den Boden, meist mit Ankerplatten. Die Schrägstellung an die Ww-wand ist uns eine Einschränkung, sich unter der Markise frei zu allen offenen Seiten zu bewegen.

    -------------------

    Vänliga hälsningar, Ritchie11

    Auf in den Norden.. ..Vi älskar Sverige :smiley:

    Lyckligare i Sverige igen


    2015. Camp Grimby, Åjäng SE

    2016 Dalskär Camping Bergkvara, SE

    2017 Camping Stenkällegarden, Karlsborg SE

    2017 Camp Viking, Gällö, SE

    2018  Leksand Camping, Leksand SE

    2019 Sälstens Camping, Harnösand, SE

    2020. Mosel Camping Alf, Bulay, DE

    2021 Lynneryd Camp. Tingsryd, SE

    2022. DeWeuste Camping, Reutum, NL

    2023. Sävsjö Camping, Sävsjö, SE

    2024 u.a. Sörbostrands Camping,



  • Hallo ,


    für unser neues WM habe ich mir Saughalter zum Befestigen der Markisen Füße an der Wand des WM bestellt .


    https://www.ebay.de/itm/225023557910



    Die Original Halterungen hätte ich annieten müssen , das wollte ich aber nicht unbedingt .


    Gerade wenn man WM Stellplätze anfährt hat man selten die Möglichkeit die Füße am Boden mit Heringen zu fixieren ( Fester Untergrund ) .


    Die Sturmspannleinen kann man sehr gut an den Felgen vom WM befestigen - bei Abwesenheit und starkem Wind wird die Markise eh komplett ein gekurbelt .


    LG Seadancer

  • Zu meinen nomadischen WoMo-Zeiten (laaaaaang ist’s her) habe ich das auch öfters gemacht, weil man(n) so die Markise schneller auf- und abbauen konnte. Wir haben die Markise nachts und bei schlechtem/windigen Wetter immer eingeholt.

  • für unser neues WM habe ich mir Saughalter zum Befestigen der Markisen Füße an der Wand des WM bestellt .

    Coole Idee, nur fürchte ich, die halten auf meiner Orangenhaut nicht... ;(


    Aber: Hat schon jemand so eine Halterung für die untere Kederleiste erfunden? :/ Das wäre noch ein Gedanke, ohne die Außenhaut durchlöchern zu müssen... Kederleiste zum Fixieren und eventl. zusätzliche Abstützung nach unten aufs Blech, um die wirkenden Kräfte etwas von der Kederleiste zu nehmen... :/

    Viele Grüße,

    McKay


    2008 - 2009 Dethleffs Rally Nomad 350 RC1

    2009 - 2012 TEC Sprinter 530 TK

    2023 - heute Fendt Tendenza 650 SFDW [2021]

  • Coole Idee, nur fürchte ich, die halten auf meiner Orangenhaut nicht... ;(


    Aber: Hat schon jemand so eine Halterung für die untere Kederleiste erfunden? :/ Das wäre noch ein Gedanke, ohne die Außenhaut durchlöchern zu müssen... Kederleiste zum Fixieren und eventl. zusätzliche Abstützung nach unten aufs Blech, um die wirkenden Kräfte etwas von der Kederleiste zu nehmen... :/

    Das wäre mir zu gefährlich und ich glaube auch nicht, dass die Kederleiste Windböen bis 50km/h aushält.


    VG Klaus

    Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

    Stand Ende 2023, seit Anfang 2016 mit dem aktuellen WW, 1.099 Tage unterwegs.

  • Seadancer

    Wieso annieten? Da liegen in der Regel auch Edelstahlschrauben bei.

    Was hast Du für eine Markise dass die in die runden Enden der Saugnäpfe passt? Wie werden die Sicherungssplinte befestigt? Loch in die Markisenstange bohren?


    Ansonsten verstehe ich die Angst nicht ein paar kleine Löcher in die Aussenwand zu bohren. Ordentlich abgedichtet mit Dekaseal / Sikaflex bleibt das auch dicht. Wo soll da das Problem sein?

    Bis dann, Michael
    .
    Du hast die Freiheit, alles zu schreiben. Ich habe die Freiheit, alles zu ignorieren.

  • Hallo ,


    beim WW wer ich eh vorsichtig was die Abstützung der Markise an der WW Wand angeht . An der Stelle wo die Halterungen befestigt werden sollte ein Holzlatte im Aufbau montiert sein . Die Halter nur an dem dünnen Alu Blech oder GFK befestigen ist keine gute Idee . WW werden ja eigentlich selten auf Parzellen abgestellt die über einen betonierten oder geteerten " Vorzeltbereich " verfügen . bei Wiese oder auch Schotter kann man ja gut die Markisenfüße mittels Heringen im Boden befestigen .


    Unser WM ist ein Kastenwagen mit überall dickem Blech - da sehr ich wenig Probleme durch die Halterungen für die Markisenstangen und wenn man auf befestigten Boden damit steht ist eine Möglichkeit die Markisenstandfüße am Fahrzeug zu befestigen schon sehr sinnvoll . Nur die Füße auf den Beton oder Asphalt ohne sie zu fixieren hinstellen ist nicht so gut - da reicht eine etwas kräftige Windböe und die Markise macht sich selbstständig . Das kann so schnell gehen , das man es nicht Schaft sie schnell festzuhalten , selbst wenn man direkt darunter sitzt .


    LG Seadancer

  • ..Die Halter nur an dem dünnen Alu Blech oder GFK befestigen ist keine gute Idee..

    Deswegen ja auch mein Beitrag # 6.

    Deswegen nutze ich ja auch die Wandhalterungen von Fiamma aus Aluminium. Die werden durch die komplette Seitenwand verschraubt und im Innern wird dazu noch eine Verstärkungsplatte platziert.

    Da die Füße der Thule aber nicht in die Fiamma-Halterungen reinpassen, muss man entweder die Füße an zwei Stellen etwas abfeilen oder die Füße von Fiamma kaufen und montieren, die zum aber Glück passen.

  • Wir auch nur auf dem Boden mit Peggy Peg Ankerplatten und Edelstahl Tellerkopfschrauben.

    2007 Jesolo International

    2008 Marina di Venezia
    2010 Spiaggia D'Oro
    2012 Kanada Westküste, Bannwaldsee Camping Allgäu
    2013 Ost- und Nordsee
    2014 La Quercia
    2015 Campingplatz Grafenlehen
    2016 Isolino Camping
    2017 Schweden - Norwegen - Dänemark, Marina di Venezia
    2018 Drei-Länder-Camp, La Quercia
    2019 Gitzenweiler Hof, Marina di Venezia
    , La Quercia
    2020 2x Schwarzwälder Hof

    2021 Alpencamping Nenzing, La Quercia

    2022 Wirthshof, Zugspitz-Resort, La Quercia

    2023 Wirthshof, Altmühltal, Zugspitz-Resort, La Quercia

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!