Wilk Vida 420 FD

  • MrMST das ist zum entleeren der Therme, die müssen aufgedreht werden damit die Therme leer läuft

  • Läuft dann nicht das Wasser in den Wohnwagen?

    wieso? aufdrehen ist nicht komplett rausdrehen. Das sind entwässerungshähne, die sind dafür da

  • wieso? aufdrehen ist nicht komplett rausdrehen. Das sind entwässerungshähne, die sind dafür da

    ok, ich hab nun an der Pumpe den Schlauch abgemacht. Die zwei Ventile auf gedreht und dann jeden Wasserhahn einzeln geöffnet und warm/kalt abwechselnd mit Druckluft leer gepustet bis kein Wasser mehr aus dem Wasserhahn raus gekommen ist.


    In der Therme blubbert es jedoch noch. Kann das restliche in der Therme verbleiben? 🤔

  • ok, ich hab nun an der Pumpe den Schlauch abgemacht. Die zwei Ventile auf gedreht und dann jeden Wasserhahn einzeln geöffnet und warm/kalt abwechselnd mit Druckluft leer gepustet bis kein Wasser mehr aus dem Wasserhahn raus gekommen ist.


    In der Therme blubbert es jedoch noch. Kann das restliche in der Therme verbleiben? 🤔

    die Therme muss bis auf den letzten Tropfen leer laufen, sonst kannst du schon mal einen neue kaufen weil die den Winter mit Restwasser nicht überlebt

  • die Therme muss bis auf den letzten Tropfen leer laufen, sonst kannst du schon mal einen neue kaufen weil die den Winter mit Restwasser nicht überlebt

    Mhh... Die 4 Ablasshähne sind offen, mit Druckluft gepustet. Kommt kein Wasser mehr aus den Wasserhähnen, jedoch blubbert die Therme noch etwas. 🤔


    Dann lasse ich erst einmal alle Wasserhähne offen und schau die Tage nochmal.


    Evtl ist das nur eine kleine Restmenge die da blubbert 🤔.

  • Die zwei Entleerungsventile gehen durch den Boden nach draussen. Ich stelle da immer eine Schüssel hin und warte bis nichts mehr nachläuft.

    Unser Gespann: Mercedes Vito Tourer Kompakt 111 CDI (1600 ccm, 114 PS, Frontantrieb) mit Hobby OnTour 490 SFf (1500 kg).

  • Die zwei Entleerungsventile gehen durch den Boden nach draussen. Ich stelle da immer eine Schüssel hin und warte bis nichts mehr nachläuft.

    OK, ich habe als erstes mit Druckluft gepustet und erst danach die Ventile geöffnet und nochmal gepustet.


    Das meiste ist schon über die Wasserhähne raus gelaufen.


    Was mich etwas stutzig gemacht hat, dass in der Therme noch etwas geblubert hat als ich gepustet habe und das auch nicht weh gegangen ist.


    In den Anleitungen steht eigentlich nur Hähne auf, Ventile auf und erledigt. Ich denke einfach dass es nun so passen müsste 🤔.

  • Mal wieder eine Frage 😉.


    Der vor vor Besitzer hat eine Dichtigkeitsprüfung Durchführen lassen. Da wurde Nässe hinten rechts festgestellt (hab ich leider erst gelesen als ich alle Papiere in Ruhe gelesen habe).


    Durch Zufall aber habe ich bei der Wartung eine Dichtigkeitsprüfung machen lassen bevor ich das in den Unterlagen gelesen habe. Da kam raus dass alles ok ist.


    Nun bin ich an die Stelle wissentlich mal heran und sehe dass da Holz davor gemacht wurde. Das sieht so nicht normal aus oder?


    An einer Stelle kann man etwas hinter das Holz fassen, dann spürt man dort sowas in der Art wie Styropor.


    An der linken Seite geht leicht die Beschichtung von dem Holz ab.


    Abmontieren geht nicht da das Holz angeklebt ist.


    Sollte ich nochmal einen Fachmann drauf schauen lassen? 🤔

  • Undichtigkeit ist des Wohnwagen Tod...


    Ich würde da jetzt noch versuchen, Infos vom Vorbesitzer zu bekommen, was gewünscht wurde und wer es gemacht hat.


    Und ... ich würde in der Tat auch noch mal einen Fachmann nachsehen lassen!

  • Undichtigkeit ist des Wohnwagen Tod...


    Ich würde da jetzt noch versuchen, Infos vom Vorbesitzer zu bekommen, was gewünscht wurde und wer es gemacht hat.


    Und ... ich würde in der Tat auch noch mal einen Fachmann nachsehen lassen!

    Vom Vor, Vorbesitzer kann ich leider keine Infos mehr bekommen. Der Vorbesitzer sagte nur, dass der vor, Vorbesitzer es reparieren lassen hat.


    Da wo ich vor kurzem die Dichtigkeitsprüfung machen lassen habe, hab ich nochmal angerufen. Die waren sich sicher, dass alles ok ist und haben aber auch angeboten, dass ich gerne nochmal vorbei kommen kann und es wird nochmals angeschaut.


    Das werde ich die nächsten Wochen auch tun um sicherzustellen dass auch wirklich alles gut repariert wurde.

  • Kurzes Feedback. Das ganze wurde nun nochmal unabhängig angeschaut. Trotz Dichtigkeitsprüfung war dann doch am Boden eine kleine Stelle in der Ecke nass 😡.

    Die Reparatur vom vor... Vorbesitzer wurde leider nicht ordentlich repariert (es wurde nur die Stelle wo das Wasser Mal rein kam repariert aber das am Boden nicht 😡).

    Nun ja ich hab's reparieren lassen und hoffe dass das nun alles super ist. Werde das nun jährlich prüfen lassen nicht dass wieder was kommt und über den Winter steht der Wohnwagen wenn er nicht benutzt wird in einer Halle.

  • Nun steht der Wohnwagen in der Halle. Der Besitzer der Halle wünscht sich, dass ich die Stelzen oben lasse dass er den Wohnwagen ggf. etwas versetzen kann.


    Ist das ein Problem oder sollen/müssen die Stelzen beim abstellen immer unten sein?

  • Nun steht der Wohnwagen in der Halle. Der Besitzer der Halle wünscht sich, dass ich die Stelzen oben lasse dass er den Wohnwagen ggf. etwas versetzen kann.


    Ist das ein Problem oder sollen/müssen die Stelzen beim abstellen immer unten sein?

    Nein, das ist kein Problem. Ist bei unserem Wohnwagen-Unterstellplatz auch so.

    Die Stützen sollen ja eh nicht so weit gekurbelt werden dass sie die Räder entlasten.

    Unser Gespann: Mercedes Vito Tourer Kompakt 111 CDI (1600 ccm, 114 PS, Frontantrieb) mit Hobby OnTour 490 SFf (1500 kg).

  • Kurzes Feedback. Das ganze wurde nun nochmal unabhängig angeschaut. Trotz Dichtigkeitsprüfung war dann doch am Boden eine kleine Stelle in der Ecke nass 😡.

    Die Reparatur vom vor... Vorbesitzer wurde leider nicht ordentlich repariert (es wurde nur die Stelle wo das Wasser Mal rein kam repariert aber das am Boden nicht 😡).

    Ist leider - ähnlich wie bei Gebrauchtwagen - immer ein bisschen Russisches Roulette. Hoffe, es war nicht zu kostspielig und wünsche Euch trotzdem noch viel Freude an dem Wohnwagen!

  • Ist leider - ähnlich wie bei Gebrauchtwagen - immer ein bisschen Russisches Roulette. Hoffe, es war nicht zu kostspielig und wünsche Euch trotzdem noch viel Freude an dem Wohnwagen!

    Hat 1600€ gekostet, aber ja so ist das. Ich hoffe nun einfach dass das auch alles richtig repariert ist und die nächsten Jahre nicht wieder an der Stelle etwas passiert. Deshalb lasse ich es auch jedes Jahr begutachten und Stelle auch den Wohnwagen wenn es geht über den Winter in eine Halle.

  • Hallo an alle,


    an meinem Wohnwagen löst sich leider die Abdeckung der Leiste immer weiter. Bisher konnte ich diese wieder in die Fuge drücken, jedoch ist der Gummi nun sehr verkürzt dass es einfach nicht mehr hält.


    Mit was kann ich diese am besten punktuell festkleben?


    Vielen Dank für eure Tipps.

  • Hi,

    Ich empfehle erneuern mit Meterware.

    Der Geheimtipp ist, den Leistenfüller durch eine passend zugeschnittene Silikonkartuschen-Düse zu führen. Dann hast du das in einer Viertelstunde erledigt...

    Gruß

    Peter

  • Mit was kann ich diese am besten punktuell festkleben?

    Ich stimme SüdwindAntik zu.

    Leistenfüller erneuern und glücklich sein. Gibt es auch in unterschiedlichen Farben.


    WICHTIG: Am Ende der Metalleiste etwas überstehen lassen oder eine Schlaufe bilden, damit der Leistenfüller als Tropfkante arbeiten kann. Sonst könntest du später möglicherweise ein Dichtigkeitsproblem bekommen.

  • Ich stimme SüdwindAntik zu.

    Leistenfüller erneuern und glücklich sein. Gibt es auch in unterschiedlichen Farben.


    WICHTIG: Am Ende der Metalleiste etwas überstehen lassen oder eine Schlaufe bilden, damit der KLeistenfüller als Tropfkante arbeiten kann. Sonst könntest du später möglicherweise ein Dichtigkeitsproblem bekommen.

    Der Leistenfüller als Meterware ist auch nicht teuer. Und das alte Zeug ist komplett ausgehärtet, oft von der Sonne schorfig oder verbrannt, steinhart und ohnehin auf Untermaß geschrumpft. Da jetzt Kleber reinzupampen und den alten Leistenfüller wieder irgendwie reindrücken macht mehr Arbeit und Verdruß (Kleberspuren überall ;) ) als Nutzen.


    Ich war da auch erst sehr zögerlich, aber nach entsprechenden Hinweisen hier im Forum und, wenn ich mich recht entsinne, einem Video bei YouTube habe ich gesehen, dass es wirklich easy ist und habe mich dran getraut. Inzwischen sind an unserem Wohnwagen alle Leistenfüller erneuert. Sieht insgesamt auch viel besser aus.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!