Einbau Toilettenentlüftung

  • Hallo zusammen,

    ich plane den Einbau einer Toilettenentlüftung (zB SOG) für unsere Thetford C260. Die Türentlüftung erscheint mir vom Einbau her am simpelsten. Hat da jemand Erfahrung mit? Macht das überhaupt Sinn? Denn eigentlich müsste ich dann ja den Geruch im Vorzelt haben, was mir nicht wirklich sinnvoll erscheint...


    Tips und Anregungen gerne willkommen


    Danke Euch

    Guido

  • Hallo, ich habe den Sinn noch nie verstanden. Wir haben ein Fenster, aber normal riecht da doch nichts dank Chemie. LG

    • Offizieller Beitrag

    Tips und Anregungen gerne willkommen


    Danke Euch

    Guido

    Hier kann Mann, muss man aber nicht Erfahrungen nachlesen.



    Grüße Roland

  • Auf YouTube findet man mehr als ein Video über den Einbau und auch Kommentare.

    z.B. auf gogo4camper

  • Hat da jemand Erfahrung mit? Macht das überhaupt Sinn? Denn eigentlich müsste ich dann ja den Geruch im Vorzelt haben, was mir nicht wirklich sinnvoll erscheint...

    Mich wundert sehr, dass Sprite beim 635 auf die durchdachte Anordnung der Geräte und Ausstattung verzichtet hat. Wahrscheinlich in der Ausstattung nicht anders möglich.

    Kühlschrank auf der Vorzeltseite. Normalerweise wird der Wagen mit der Seite, in Richtung Sonne gestellt und die angesaugte Luft ist doch paar Grad wärmen als aus dem Schatten hinten. Bei Nutzung eines Vorzeltes wird die warme Abluft da rein geblasen. Somit die angesaugte Luft auch noch mal wärmer. Das dürfte der Kühlleistung vom Kühlschrank nicht entgegen kommen.

    Der Aufenthalt im Sommer und im Vorzelt, auch noch mal paar Grad wärmer. Das ist nur im Winter von Vorteil.

    Wer will die Kassette der Toilette durch das Vorzelt tragen?


    Ich persönlich habe auch schon über die Nachrüstung von SOG nachgedacht, da es hier im Forum so angepriesen wird.

    Für mich stellt sich aber die Frage, ob es wirklich erforderlich ist. Gravierend schätze ich die Geruchsbelästigung, dank Fenster und Dachluke nicht ein, sofern die angewandte Chemie stimmt. Der Aktivkohlefilter filtert auch nicht jede Geruchs Partikel raus. Wann ist das Ding voll und muss gewechselt werden? Es riecht doch auch nur, wenn die Toilette benutzt wird. Parfüm kommt nun einfach nicht.

    Wie gestaltet sich das, wenn die nicht vom Filter entfernten Geruchsmoleküle noch in des Vorzelt geblasen werden?


    VG Klaus

    Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

    Stand Ende 2023, seit Anfang 2016 mit dem aktuellen WW, 1.099 Tage unterwegs.

  • Ich mag die SOG' ler am liebsten bei der Ausleerstation in großer Entfernung.

    Einfach bestialisch <X

  • Oje, so viele Meinungen zum Thema...


    Ich versuche mal zusammen zu fassen:


    * SOG oder ähnlich kann man installieren, um Gerüche zusätzlich zum offenen Fenster zu vermeiden

    * Bei einer Installation im 635 bietet sich aber nur Dach oder Bodenentlüftung an, da sonst Gerüche im Vorzelt nicht zu vermeiden sind.

    * Trotz installierter SOG macht es Sinn Chemie zu nutzen, da bei der Entleerung der Kassette andernfalls exorbitante Geruchsbelästigung entsteht, ausserdem hilft die Chemie bei der Zersetzung des Inhaltes

    * Bei Youtube findet man diverse Einbauhilfen und weitere Meinungen zum Thema SOP oder ähnlicher Varianten


    und nun? Muß also jeder selbst entscheiden ob er die 200+€ investieren möchte


    Danke Euch allen

    Guido

  • Bei SOG entstehen nur dann im Betrieb "Gerüche", wenn man selbst geschlampt hat.

    Nämlich wenn man vergessen hat, den Aktivkohlefilter zu wechseln.

    Intervall je nach Nutzung, aber normal 1 x jährlich. Wer natürlich permanent im WW wohnt, sollte das eher öfter machen. (Aber er "riecht" es ja, wenn der Filter dicht ist!)

    Übrigens "arbeitet" der Aktivkohlefilter auch, wenn der Lüfter nicht läuft. Der Filter sitze nach Umbau eigentlich im Entlüftungspfad der Kassette. Der Lüfter sorgt nur dann für Unterdruck "in der Schüssel", wenn der Schieber aufgemacht wird und verhindert aktiv die Verteilung der "Düfte" im "Bad".


    Allerdings ist es generell praktischer, wenn man die Kassette nicht unbedingt am Kaffeetisch vorbei tragen muss. Aber das hat ja nichts mit SOG zu tun.


    Und was hier wieder für ein Tohuwabohu hinsichtlich Entleerung gemacht wird..

    Kein Schiss riecht nach Rosenblättern; Insofern auch nicht beim Entleeren!

    Wir haben SOG direkt eingebaut, als wir unseren gebrauchten WW bekamen.

    Ja sicher, es müffelt beim Ausgießen. Aber die Chemieleute duften dabei auch nicht nach Parfum.

    So what? Sind doch nur ein paar Minütchen!?

  • Wir nutzen seit rund zehn Jahren ein SOG zusammen mit einfacher Zitronensäure bei jährlichem Wechsel des Filters.

    Da riecht rein gar nichts - weder bei der Nutzung, noch bei der Entleerung.


    Zitronensäure unterbindet die Bildung der Bakterien, die für Gerüche verantwortlich sind und verhindert die Bildung von Belägen wie Urinstein. Zitronensäure selbst ist geruchslos.


    Wenn es "bestialisch" stinkt bei der Entleerung, hat derjenige vermutlich irgendwas falsch gemacht oder ein Problem mit dem Stoffwechsel.

    Typischerweise verursacht vor allem der Verzehr von tierischen Proteinen, also von Tierkadaver bzw. Aas, intensiven Geruch im Abgang.


    Das hält sich bei uns in Grenzen - Fleisch gibt es maximal einmal die Woche.

    :w Caramichel


    :0-0: - - - Langzeitreisende unterwegs - - - :0-0:

    ### 90 Jahre später ... Nix gelernt ###

  • Es gibt ja auch Plätze wo man keine Chemie verwenden darf, weil diese nicht am Kanal angeschlossen sind. Da ist so ein sog schon klasse.

    LG Alfred

  • Wie sieht das auf solchen Plätzen mit den Bio Zusätzen aus, auch verboten?

  • Wir haben uns die SOG installieren lassen und verwenden jetzt nur noch Solbio. Damit sind wir zufrieden. Hin und wieder riecht es etwas nach Solbio.


    Im Vorzelt riecht da gar nichts, weil die Toilettentür auf der anderen Seite (=offside) angebracht ist.

    Best regards


    Christoph







    Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
    Albert Camus
    1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph

  • Es gibt ja auch Plätze wo man keine Chemie verwenden darf, weil diese nicht am Kanal angeschlossen sind. Da ist so ein sog schon klasse.

    LG Alfred

    Das habe ich in fast 20 Jahren noch nie erlebt .

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!