Extras einbauen (lassen)

  • Hallöchen!


    Unser neuer Stercki braucht noch ein paar Extras (Mover, Solar, Gas-Außensteckdose, Truma Duo-Control und Vorzeltsteckdose).


    Mir stellt sich die Frage, ob ich das nun alles selber machen sollte um Geld zu sparen oder lieber durch einen Fachmann machen lasse. Am liebsten wäre mir eigentlich die Variante: Selber die Teile aus dem Internet kaufen um ein bisschen zu sparen und damit zum Freundlichen gehen um alles fachgerecht einbauen zu lassen.


    Frage in die Runde: Ist das üblich oder wird man da eher schief angeschaut oder gleich rausgeschmissen?


    Ich denke, dass das für den Händler kein Nachteil sein muss, weil er für die Teile selbst dann eben auch nicht in Gewährleistung treten muss. Wie sind da Eure Erfahrungen?


    Gruß, Jens

  • Die Händler verdienen am Zubehör nicht schlecht, also werden sie nicht begeistert sein, fremdgekaufte Zubehörteile einzubauen. Auf diese Idee bin ich persönlich nocht nicht gekommen, entwder ich geb das komplett in die Hände des Händlers oder ich mache es komplett selbst.

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler



  • . . .

    Mir stellt sich die Frage, ob ich das nun alles selber machen sollte um Geld zu sparen oder lieber durch einen Fachmann machen lasse. Am liebsten wäre mir eigentlich die Variante: Selber die Teile aus dem Internet kaufen um ein bisschen zu sparen und damit zum Freundlichen gehen um alles fachgerecht einbauen zu lassen.

    Frage in die Runde: Ist das üblich oder wird man da eher schief angeschaut oder gleich rausgeschmissen?


    Ich denke, dass das für den Händler kein Nachteil sein muss, weil er für die Teile selbst dann eben auch nicht in Gewährleistung treten muss. Wie sind da Eure Erfahrungen?


    Gruß, Jens

    Damit wirst du keine Freude beim Freundlichen hervorrufen.

    Deine Ersparnis, gemessen an der gesamten Investition, ist außerdem marginal

  • Welcher Wirt mag es, wenn der Gast sein Bier mit in die Kneipe bringt?

    In der Regel haben die eine Mischkalkulation. Ein Teil ist der Ertrag aus Lohn und der andere der Ertrag aus Teileverkauf. Wenn der Händler rechnen kann wird der Einbau "teurer", und somit der Gewinn gleich hoch. Dann hat er natürlich den Vorteil das er keine Garantie auf die Teile geben muß und sein Geld im Sack.

    Einfach mal im Vorfeld ein Angebot mit und ohne Teile einholen und dann rechnen ob es sich wirklich Lohnt.

    Im Schadenfall hast du oftmals den Ärger.

  • Jeda Ist das ein Neuwagen?

    Vielleicht ist es sogar günstiger, die Kreuzchen bei der optionalen Ausstattung zu machen (Mengengenrabatt incl. Einbau durch Hersteller). Ggf. sind Dinge im Paket günstiger als selbst gekauft.

    Oder als Komplettpreis beim Händler.


    Deine Idee, Dinge selbst zu Kaufen und Einbauen zu lassen, wird auf wenig Gegenliebe stoßen. Die Händler wollen das selbst verkaufen. Es gab genügend Leute, die dann trotzdem beim Händler stehen, weil etwas nicht funktioniert. Diese Diskussion will kein Händler sich ans Bein binden.


    Die Frage ist auch, was traust du dir selber zu und wie sind deine Kenntnisse und Möglichkeiten.


    Für Mover kann ich die Firma ReMaCAMP in der Nähe von Würzburg empfehlen. Die haben unseren AL-KO Mover eingebaut.

  • Jeda Ist das ein Neuwagen?

    Vielleicht ist es sogar günstiger, die Kreuzchen bei der optionalen Ausstattung zu machen (Mengengenrabatt incl. Einbau durch Hersteller). Ggf. sind Dinge im Paket günstiger als selbst gekauft.

    Oder als Komplettpreis beim Händler.

    Die oben genannten Optionen gibt es für den Sterckeman nicht ab Werk, da hätte man die Extras dann direkt beim Kauf ggf. vom Händler dazunehmen müssen und damit wäre ich wieder bei der Ausgangsfrage ;)


    Ich danke für Eure Meinungen, das bestärkt mich dann aber eher darin, mich selbst daran zu machen. Ich bin handwerklich nicht völlig untalentiert und traue mir das alles zu, auch wenn es deutlich länger als beim Fachmann dauert. Vor manchen Themen (Bohrungen in Dach und Boden, Elektrik) habe ich natürlich gehörigen Respekt, da muss ich mich dann noch gut informieren.


    Gruß, Jens

  • Fahr zum freundlichen und lass dir ein Angebot machen mit und ohne Teile.

    Du darfst dich aber nicht wundern das er bei der Arbeit ein kleinen Zuschlag macht, wenn du die Teile mitbringen möchtest.


    Schwierig wird es bei einem Garantiefall, da sollten man bei der Überlegung mit einbeziehen.

  • Ich bin handwerklich nicht völlig untalentiert und traue mir das alles zu, auch wenn es deutlich länger als beim Fachmann dauert.

    Beim Fachmann bedeutet Zeit=Geld.

    Wenn du es selber machst spielt Zeit doch keine große Rolle. Oftmals ist langsam und liebevoll besser als "auf die schnelle vom Fachmann "

  • Vielleicht gibt es in deiner Gegend einen mobilen Campingservice. Die haben oft günstige Stundensätze und verbauen auch angelieferte Teile.


    Schwierig wird die Sache aber dann, wenn etwas kaputt geht. Dann sitzt du schön zwischen Einbauer und Teilelieferant/Hersteller. Kann ein unangenehmes Ping-Pong-Spiel werden. Ob es das Wert ist?


    Grüße

  • Mach es selber.

    Den Mover kaufst Du 30% preiswerter ein wie beim Händler.

    Eingebaut ist der gemütlich am Samstag, mit klönen Käffchen trinken.

    Alles Andere ist auch schnell eingebaut.

    Garantie hast Du auch auf die Teile.

    Wenn Du bei manchen Sachen unsicher bist, auf YouTube gibt es unzählige Videos für alles, auch sehr gute.

    Ich gender nicht, ich habe einen Schulabschluß !

    (Mario Barth)

  • Dann die sonstigen benötigten kleinteile die man braucht und bestellen muss. Da man sich aber nicht auskennt oft einiges vergisst oder anfängt zu improvisieren oder pfuschen

  • Manchmal schon, wenn man auch das richtige Werkzeug hat.

    Für die Gasleitung der Duo-Control zum Beispiel eine Biegezange.

    Ob Jeda das hat?

    Braucht man nicht unbedingt.

    Kleine Radien biegt man übern Daumen.

    Bei meinen WW brachte ich garnicht biegen, nur das Rohr 10 cm verlängern.

    Hier zu sehen

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich gender nicht, ich habe einen Schulabschluß !

    (Mario Barth)

  • Eine Biegezange habe ich nicht, aber wenn ich die Leitung nicht über einem Rundholz gebogen bekäme, dann könnte ich immer noch handwerklich begabtere Freunde anhauen.

    Aber wir kommen ein wenig vom Thema ab ;)


    Ich interpretiere die vorherigen Postings in etwa so: Bei den etablierten Händlern ist es absolut unüblich mit selbst beschafften Teilen anzukommen, bei freien "Schraubern" und mobilen Caravan Services hätten einige aber keine Bauchschmerzen zumindest nach einem Angebot zu fragen.


    Ich denke das werde ich auch tun. Wie gesagt - ich traue mir das alles zu, aber es ist doch was anderes ob ich als interessierter Laie eine Dachdurchführung verklebe oder ein Fachmann, der das schon tausende mal gemacht hat. Wenn irgendwann der Wohni undicht ist, habe ich nichts gewonnen. Ein bisschen wäre mir das daher schon wert, aber es muss sich halt preislich einigermaßen im Rahmen bewegen, sonst siegt mein inneres "Sparschweinchen" ;)


    Danke nochmal für Eure Meinungen.

  • Hallöchen!


    Unser neuer Stercki braucht noch ein paar Extras (Mover, Solar, Gas-Außensteckdose, Truma Duo-Control und Vorzeltsteckdose).


    Mir stellt sich die Frage, ob ich das nun alles selber machen sollte um Geld zu sparen oder lieber durch einen Fachmann machen lasse.

    Wenn Du sachgerecht mit elektrischer Installation und Gasinstallation inkl notwendiger Verbindungstechnik klar kommst und dazu kein Problem damit hast, ein paar Löcher in die Wände Deines WoWa zu schneiden - auf geht es!

    Ansonsten lass den Fachmann das machen.

    Woanders kaufen? Werden die meisten Betriebe nicht mitmachen, aus verständlichen Gründen.

    :w Caramichel


    :0-0: - - - Langzeitreisende unterwegs - - - :0-0:

  • Welcher Wirt mag es, wenn der Gast sein Bier mit in die Kneipe bringt?

    ..Im Schadenfall hast du oftmals den Ärger.

    So ist es, weil sich dann gestritten wird, wer Schuld hat. Liegt es am Einbau oder am angeliefertem Material? Besorgt aber die Werkstatt das Material, entfällt dieser Streit.

  • . der Wohnwagen-Händler, der z.B. Solar-Module über seine etablierten Vertriebswege / den Zwischenhandel kauft. ...

    Ich habe einen Teil der Technik (Elektrik, Solaranlage) nicht in der Werkstatt des WoWa-Händlers einbauen lassen, sondern in einer Fachwerkstatt, die sich auf den Einbau dieser Technik in Freizeitfahrzeuge spezialisiert hat.

    :w Caramichel


    :0-0: - - - Langzeitreisende unterwegs - - - :0-0:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!