Bürstner Averso Plus 510 TK (Bj 2015) originale Einbauplätze

  • Hallo zusammen,


    mein Name ist Frank und wir haben letzten Montag unseren neuen gebrauchten Bürstner Averso Plus 510 TK abgeholt. Wir fangen jetzt ganz neu mit dem Camping an und dieser Wohnwagen hat für uns den besten Schnitt.


    Ein paar Sachen möchte ich nachrüsten. Auch deswegen, weil unsere Dometic Freshjet 2200 nicht heizen kann.


    Ich möchte auch elektrisch heizen können und habe mir die Truma Ultraheat bestellt.


    Frage 1: Wo sitzt original, bei Bj 2015, das Thermostat der Ultraheat? Bitte mit Foto.

    Frage 2: Wo wird original eine Batterie verbaut? Bitte mit Foto

    Frage 3: Wie sieht die Mischbatterie mit Duschfunktion aus? Kann man es umrüsten?


    Vielen Dank im Voraus.


    VG Frank

  • Mahlzeit,


    kann niemand meine Fragen beantworten? Es geht natürlich auch ohne Foto. Eine Beschreibung wäre ja auch super als Anhaltspunkt.


    Kann mir nicht vorstellen, dass niemand die Sachen aus meinen Fragen nicht hat?!


    LG Frank

  • :will:


    Hallo!

    Leider kann ich Dir nicht helfen. Doch ich freue mich , daß Du hier bist !


    Es gibt vielleicht die Möglichkeit , die Fragen bissel zu splitten und sie einzeln in verschiedenen Unterforen zu stellen?


    Z.B. die Frage zur Ultraheat in diesem Bereich schreiben bitte. Denn jede Abteilung wird von Verschiedenen "gelesen und betreut".


    Über Elektrik werden hier Lösungen erarbeitet. treckertom und Jarni1955 wissen z.B. Einiges dazu.


    Mit "Wasserfragen" usw. geht es hier entlang bitte.


    Es sind nicht immer alle Helfenden online und haben Muße zum gründlichen Lesen hier. Deshalb ist es gut , daß Du Geduld gehabt hast und nochmal freundlich nachfragen konntest. Dankeschön !


    Wünsche Dir viel Erfolg mit den Reparaturen.

    :camp) ... wenn der Wasserkessel flötet , ist Urlaub.

  • P.S.:

    Auch hier kann man einige Fragen gut stellen.


    Zudem hilft manchmal die "Forensuchlupe" , um andere Threads mit ähnlichen Themen zu finden. Manchmal genügt es schon , manchmal nicht. Die Forensuchlupe kannst Du verschieden einstellen , um Etwas finden zu können.

    :camp) ... wenn der Wasserkessel flötet , ist Urlaub.

  • :will:


    auch von mir ein Willkommen, immer knitterfreie Fahrt und schöne Urlaube, zu Deinen gestellten Fragen kann ich Dir leider nicht behilflich sein.

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler


  • In unseren 2 neuen Wohnwagen mit später nachgerüstetem Mover z.B. sind vorher keine Batterien gewesen damals. 1 Wohnwagen davon war ein Bürstner Premio ( ohne Hubbett ) . Die Batterie wurde von der guten Fachwerkstatt einfach dort platziert , wo es Sinn machte und möglich gewesen ist.

    Der Platz der Batterien war dort , wo man von außen gut herankam , um den Knochen einzustecken zum Anschalten vor dem Movern.

    :camp) ... wenn der Wasserkessel flötet , ist Urlaub.

  • Der Batterieplatz ist immer ein Kompromiss zwischen der Platzierung des zusätzlichen Gewichts und der Vorgabe, die Leitungswege der Kabel möglichst kurz zu halten, damit kein zu großer Spannungsverlust vorhanden ist .

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler


  • Ich habe den TK510 aus 2022, der müsste sich doch ziemlich unterscheiden. Alte Bauteile habe ich nachgerüstet/nachrüsten lassen. Die Einbauorte weichen daher vom Original ab.


    Helfen kann ich dir bei deiner Frage leider nicht. Unsere Einbauorte gefallen uns überwiegend besser als bei der Serie.

  • Ich habe einen 510, ebenfalls aus 2022.

    Ich kann nur antworten zum Thema Batterie.


    Batterie:

    Für den Mover hat der Händler uns eine separate Batterie inkl. Ladegerät hinter den 3 Auszugsküchenschubladen verbaut, da war noch gut platz. Der Natoknochen befindet sich oben, gleich neben dem Gashahn.

    Wir haben noch zusätzlich eine eigene Batterie eingebaut, die haben wir unter der Sitzbank gleichen neben der Toilette montiert. Die Kabel zum Verteilerkasten im grossen Hängeschrank haben wir hintendurch (unter der Toilette, über dem Radkasten) geführt.

  • Frage 3: Wie sieht die Mischbatterie mit Duschfunktion aus? Kann man es umrüsten?

    Was ist denn derzeit vorhanden?

    Oder anders gefragt, umrüsten wovon auf was? :w

    mfg konny (Klaus)
    Auf Dauerreise, Leben im Wohni.

    Zur Zeit unterwegs.

  • Vielleicht zur Ausführung in unserem 2022er:


    Die Batterie haben wir unter dem Towerkühlschrank verbaut - schlecht für den Stauraum, gut für die Gewichtsverteilung direkt auf der Achse. Der 2015er hat aber glaube ich eine etwas andere Aufteilung. In Serie ist diese Batterie im Stauraum der Sitzgruppe, direkt zur Toilette hin, auf der Fahrerseite.


    Der Fühler der Ultraheat sitzt meines Wissens nach als Serie direkt über der Heizung (unglücklich), allerdings ist der Fernfühler mittig über der Schranktür verbaut (etwas besser). Ich selbst habe den Fühler in die vordere Sitzgruppe verbaut. Dort ist die Temperatur deutlich weniger von der direkten Strahlungshitze betroffen. Optisch gefällt mir die Anordnung der gesamten Bedienelemente sehr gut. Ein Bild habe ich mal angehängt, die Füllstandsanzeigen sind auch nachgerüstet.


    Die Duscharmatur wurde bei uns einfach gegen die serienmäßig Version im Bad getauscht. Das war völlig unproblematisch.

  • Der Batterieplatz ist immer ein Kompromiss zwischen der Platzierung des zusätzlichen Gewichts und der Vorgabe, die Leitungswege der Kabel möglichst kurz zu halten, damit kein zu großer Spannungsverlust vorhanden ist .

    Bei manchen Herstellern ist allerdings der Platz für die Batterie vorgegeben. Bei unserem Wagen von außen zugänglich. Die ganze Elektrik, das Steuergerät für den Mover, Wechselrichter und der Laderegler der Solaranlage sind direkt dahinter. Auch die Sicherung vom Mover befindet sich, wie in einem anderen Thema erwähnt, nahen der Plus Klemme der Batterie. Der Natoknochen zum Abschalten vom Mover auch von außen zugänglich. Ohne Anschluss vom Landstrom sehr gut zugänglich.

    Die von Dir, für meine Begriffe, richtig beschriebenen kurzen Leitungen, sind somit gut umgesetzt. Der Antennenanschluss ist auch in dem Batteriekasten.

    Ich glaube, der Hersteller hat sich etwas dabei gedacht.


    VG Klaus


      

    Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

    Stand Ende 2023, seit Anfang 2016 mit dem aktuellen WW, 1.099 Tage unterwegs.

  • Hallo Frank,


    1.) Die Ultraheat gab es damals in 2015 nicht von Werk zu kaufen

    2.) Die Batterie sollte achsnah sein. Als Platz kommt die vordere Sitzgruppe - Sitztruhe nah am Kleiderschrank oder die hintere Sitzgruppe - hier links nah am Toiliettenkabine - in Frage. An diesen beiden Orten wird die Batterie meist nachgerüstet. Origianl Platz weiss ich nicht genau - glaube aber vor dem Kleiderschrank.

    3.) Laut Preisliste von 2014 gibt es keine Duschmöglichkeit ab Werk. Kann natürlich in anderen Länderen / anderen Baujahren anderst aussehen.


    Gruß

    MeshMair

  • Hallo zusammen,


    besten Dank für eure Rückmeldungen.


    Ich werde das Ultraheat Thermostat jetzt auf Höhe des Lichtschalters, "Blickrichtung" Fernseher, einsetzten.




    Dann noch ein Bild unseres Waschbeckens mit Wasserhahn. Hier wäre was mit Brausekopf super. Evtl zum Haare waschen, bzw Kinderfußreinigung. Ein Wasserablauf ist ja in der Bodenwanne vorhanden.


    Gibt es da Umbaumöglichkeiten??




    Dank und Gruß Frank

  • Ich muss gucken, ob ich das heute schaffe. Der Wohnwagen steht nicht zuhause.

    Die Einbausituation ist beim 2022er aber eine ganz andere. Da ist die Mischbatterie auf dem Waschbecken.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!