Türgriff innen abgebrochen / ADRIA

  • Das mit dem Bügel vom großen A werde ich glaube ich für unseren Bürstner auch umsetzen. Wenn man die Tür nicht zuschlagen will, biegt sich der Griff doch immer gefährlich, da die Tür recht stramm sitzt. Scheint der baugleiche Müll zu sein.

    Ich kann nur von unserem Wagen berichten: die Türen sind werkseitig vorgebogen. Das soll der Dichtigkeit dienen.

    Daher sind die Türen wirklich schwer zuzuziehen. Diese aufzuwendende Kraft hält der Griff vom Schloss nicht aus und bricht immer wieder an exakt dieser Stelle.


    Das Schloss gibt es bei fast allen Wohnwagenherstellern.

    Ist von FAP Firenze und Hartal verbaut diese Schlösser in bestimmten Türmodellen.

    Aber wie oben geschrieben gibt es mindestens 2 unterschiedliche Ausführungen der Schlösser:

    - 1x mit Sechskant innen (offenbar nur bei Hobby?)

    - 1x mit Nut innen


    In einer FB-Adria-Gruppe ist das mit dem zusätzlichen Griff (gerade bei den 673PK-Modellen) ein Dauerbrenner.

    Der hat 2 Türen und bei diesen ET-Preisen kann Camping sehr teuer werden.....

    Daher haben viele dort exakt diesen Griff zusätzlich verbaut (so wie ich oben beschrieben habe).

  • Ohne Not werde ich das Schloss jetzt nicht zerlegen, aber für den letzten „Klick“ muss man immer ziehen wie ein Irrer. Aus meiner Sicht ist das eine Fehlkonstruktion. Eine Griffleiste, massiv verschraubt, wäre eine sinnvolle Lösung ab Werk.

  • Leider hat LMC auch so einen Schrott verbaut.

    Hatte gleich bei der Übernahme nach einem Zuziehgriff gefragt

    Verkäufer war überrascht und auf die Frage, wie die Türe geschlossen werden kann, ohne daß das der Griff nach einer Saison abgebrochen ist

    Er nimmt die Türe und knallt sie mit Schwung zu 😳😡

    OK, Griff wird halten, aber das Schloss zerlegt sich

    Zumal der Griff sich nach ein paar Jahren sicherlich nach unten bewegt und ggf die Türe abgeschlossen ist ☹️


    Das Problem mit einem zusätzlichen Bügel ist, daß wohl keine stabilen Befestigungspunkte vorhanden sind.


    Ich habe erstmal ein Provisorium angeschraubt, an dem ich die Türe zuziehen kann.



    Man kann auch gut was anhängen 🤣


    Gruß Thomas

  • Nein, ich habe davon keine Ahnung.

    Kenne aber jemanden, der druckt. Deshalb die Frage nach der Datei.


    Wenn man das Teil bestellt, geht es nur im Zusammenhang mit dem kompletten Schloss. Der Ersatzhebel, der lt. Liste und Artikel-Nr. das Ersatzteil sein soll, hat keine Nut.


    200 Euro kostet das neue Schloss.

    Da kann man sich schon überlegen eine cad Datei per Scanner erstellen zu lassen.

  • Genau den Verschraubpunkt habe ich seit meinem Post auch im Blick. Mal sehen, ob ein Kumpel mit 3D Drucker was zaubern kann. Alternativ mache ich einen Bügel in die Verkleidung.


    Hat die Verkleidung schonmal jemand demontiert?

  • Man kann es auch so lösen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ist ja der gleiche Ansatz. Wenn das Teil jetzt noch den passenden Lochabstand hat, könnte es in Serie gehen. Einziger Nachteil, der Griff sitzt recht tief.

  • Mein Gott..... der Typ labert von 10 min. Film ganze 9 min...... und davon 7 min weil er für jeden Satz 16GB Arbeitsspeicher braucht....


    Also nochmal:

    Die Türen sind leicht gewölbt, um ein dichtes Anliegen der Türdichtung zu gewährleisten. An sich ja nicht doof.

    Blöd ist halt nur, dass der Türenhersteller nicht darauf geachtet hat, dann auch stabile Türgriffe bzw. Klinken zu verbauen, sondern hat einfach das fipsige Firenze-Schloß hergenommen.

    Wie hier und im Video mehrfach schon benannt: dieser Griff hat eine "Soll-Bruchstelle".

    Und der Bruch kommt recht schnell. Ich weiß von Fällen, da ist es schon bei der Übernahme des Wagens abgebrochen.....


    Bei neueren Modellen (ab 2021?) lässt sich die Schloßfalle am Rahmen einstellen. Leider habe ich kein Bild zur Hand.

    Diese Schloßfalle ist zudem werkseitig oft falsch bzw. schlampig befestigt und sitzt nicht richtig auf dem Innenrahmen.

    Bei meinem Wagen war eine Falle sogar in die Innendichtung anstatt in den Rahmen geschraubt.

    Auf der Falle sitzt ein Plättchen, welches sich mittels 2 Torx-Schrauben abschrauben und umdrehen lässt.

    Man kann es auch auf der Falle justieren (verschieben).

    Mit diesem Plättchen kann man den "Anpressdruck" der Tür einstellen, somit auch die notwendige Kraft, um die Tür richtig zu schließen.

    Hier muss man natürlich den gesunden Mittelweg zwischen "2 Leute fürs Zuziehen" und "Wind durch den Türschlitz" finden.....


    Parallel hilft aber nur, einen zusätzlichen, massiven und stabilen Türgriff innen zu montieren.

    Jegliche Versuche, die Klinke vom Firenze-Schloss stabiler zu machen, führen in die Aussichtslosigkeit.

    Und via 3D-Druck wird man gleichfalls keinen stabilen Griff herstellen können, denn im Schloß ist schlicht kein Platz dafür, den Griff an der Stelle dicker und damit evtl. stabiler zu machen. Zudem sind die diversen Filamente, die man drucken kann, nicht für solche beanspruchten Bauteile geeignet.


    Und es hilft auch nichts, an den Scharnieren herumzuwerkeln (haben auch schon viele probiert).

    Das bringt gar nix, denn dadurch verändert man schloßseitig keinen Millimeter.

  • Man kann es auch so lösen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Unser Hobby hat serienmäßig einen ordendlichen Griff.

  • Unser Hobby hat serienmäßig einen ordendlichen Griff.

    Nur so macht es Sinn. Besser noch über dem Schloss für die Ergonomie. Alternativ eine Griffschale in der Wölbung innerhalb des Schlosses.

  • Es hat den passenden Lochabstand.

    Findet man unter "Fenstergriff Olive".

    Sieht gut aus.... Sollte passen.

    Allerdings finde ich nur welche mit Drehgriff 🤔

    Hält der, wenn man den VKT einkürzt ❓


    Gruß Thomas

  • Super Idee. :thumbup:

    Mit welcher Nietengröße hast Du die Griffe fest gemacht und in welchen Löchern?

    Nur mit den zwei 6mm Löchern, oder auch noch mit den 4 4mm Löchern im Griff?

  • Ich habe je Griff 2 Schrauben M5x20mm genommen (rote Pfeile).

    Dazu habe ich den Griff geklebt (Fläche um das Bef.-Loch herum, grüne Pfeile):


    Für die Schrauben habe ich Gewinde-Hohlraumdübel gesetzt:


    Die Griffe sitzen bombenfest.....

  • Die Griffe sitzen bombenfest.....

    Ja, sieht gut aus


    Ich habe aber eher Sorge, daß sich die gesamte oder stellenweise Innenverkleidung sich löst


    Gruß Thomas

  • Ich habe aber eher Sorge, daß sich die gesamte oder stellenweise Innenverkleidung sich löst

    Nein, keine Sorge.

    Die ist um das Schloß herum fest mit der Tür verbunden, da bewegt sich rein goar nüscht.....

  • Hallo Thotti,

    vielen dank für die Hilfe. Das hat super geklappt. Der Griff hält. bomben fest. Jetzt muss ich nur noch den griff geliefert bekommen. Warte seit 5 Wochen drauf. Keine Ahnung wan dieser gelifert wird.

    Der reparierte griff mit Alluplate hinten dran hält sehr gut. Das Alu habe ich dort eingeklebt und mit zwei Schrauben von vorne Fixiert.


    Danke

    Gruß Marc

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!