Wohnwagen gebraucht kaufen Baujahr 2005-2010 Tipps

  • Hallo,


    Ich bin neu hier und suche einige Tipps zum Gebrauchtwohnwagen kauf. Mein Budget liegt bei max. 15000euro, gerne natürlich weniger. Ich suche Wohnwagen mit dem Grundriss 2x Einzelbetten am besten a 2m lang und 1 Rundsitzgruppe.


    Google-Ergebnis für https://www.hobby-caravan.de/fileadmin/_processed_/c/1/csm_2024_gr_ww_de_luxe_540_UL_45844c0eff.png


    Ich habe schon etwas rumgeschaut, da mein Budget bei max 15000euro wird das Baujahr so zwischen 2005 und 2010 liegen.


    Habt ihr konkrete Tipps und Modelle die ihr mir empfehlen könnt?


    Hobby Wohnwagen in den Baujahren haben einen schlechten Ruf?

  • ich kann dir den LMC 495 E empfehlen. Wir fahren den und sind wirklich super zufrieden.

    Ausschlaggebend für uns die große Rundsitzgruppe, die Betten im Heck ( wegen besserer Ladungsaufteilung ) Das TV Fach, Bettenverbreiterung mittels Rollrost.

    Grüßle aus dem schönen Kraichgau Sylvia :0-0:

  • Hi,


    Wir haben einen Hobby von 2007. Wir sind mit der Qalität zufrieden!

    Aber egal welche Marke, oder wie alt.... auf die Pflege kommt es an!


    Bei den Hobby´s aus den Baujahren sollte man die Front /Gaskasten bzw das "Fensterbrett" vorne gut auf Feuchtigkeit prüfen.

    ...nebst den Sachen die man generell prüft.


    Lg

    Thorsten

  • Hallo Stefan

    Ich kann dir Wohnwagen der Firma Fendt ans Herz legen.

    Wir hatten einen Saphir von 2006 und der war unverwüstlich.

    Eine Meinung wirst du dir selber bilden müssen, da jeder so seine Lieblingsmarke hat und über die natürlich nichts geht.

  • :will:


    Aufpassen bitte , daß der Boden nicht "federt" = das Holz morsch ist.

    In die Ecken gucken und auf "Duft" achten wg. evtl. Gammel.

    Hoffentlich hat der dann gefundene , gute Wagen rechteckige Fenster und keine Sonderformen , falls Du mal Ersatz benötigst späterhin.


    Bitte lese Dieses ganz oben in der Rubrik samt verlinktem Text.


    Viel Glück!

    :camp) ... wenn der Wasserkessel flötet , ist Urlaub.

  • Wahrscheinlich werden zu solchen Themen nicht alle Threads gelesen.

    Gestern wurde >> "transitfrei.de" << empfohlen.

    Dort ist mehr als hinreichend erklärt, auf was man sein Augenmerk richten soll,

    wenn man gebrauchte Wohnwagen besichtigt.
    Ganz sicher hilft auch, wenn man eine erfahrene, neutrale und unbestechliche Person zu einer Besichtigung mitnimmt.


    Vor allem als Einsteiger ins Wohnwagen-Camping soll man sich besonders darüber im Klaren sein, daß die gesteckte Obergrenze beim Budget nicht alles für den WoWa-Kauf selbst verpulvert werden kann, wenn sonst noch gar keine individuelle Ausrüstung vorhanden ist bzw. beim Gebrauchten nichts mit übergeben/überlassen wird.


    Da denke ich z.B. an Posten wie Vorzelt und Vorzelt-Möbel, wie Tische, Stühle, Kochmöbel, Vorzelt-Teppich - oder Einrichtung wie Geschirr, Besteck, Bettzeug - dann Landstromkabel, Gasgrill, Gasflasche/n und sonstiges Gedöns (neue Reifen, TÜV, etc.).

    Solche Sachen gehen auch schon mal, je nach Anspruch, ordentlich ins Geld.

    :w von Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
    | Nichts zu wissen versetzt einen noch nicht in die Lage die richtigen Fragen zu stellen. |

    Wer zu wenig Fehler macht, hat zu wenig ausprobiert.

    Zu viel Nachdenken ist wie Schaukeln.

    Man ist zwar beschäftigt, kommt aber kein Stück weiter.


  • Ich habe noch nie generell Hobby Wohnwagen schlecht gemacht, aber der Excelsior 540 UL war der Anlass

    die Fa. Hobby zu verlassen.

    Fast überall undicht, sehr viel Schimmel über den Schränken, Bugmaske gerissen und, und, und ...

    Ich war froh dass der Händler mir den mit 9 Jahren noch abnahm.

    Ich weiß aber auch dass es gute Wagen aus der Serie gab, ich hatte den aber nicht.

    Damaliger Neupreis war 13.000,- €, andere verlangten aber auch 15.000,-

    Unbedingt eine erfahrene Person mitnehmen wenn es denn Hobby sein muss !!!


    Gruß

    Vielcamper

  • Es ware schon gesagt aber ich möchte es nochmal betonen: bei den Baujahren gibt es bei Hobby ein Feuchtigkeitsproblem in der Front am "Fensterbrett". Selbst wenn der WoWa heute da noch nichts hat und trocken ist: Die Nässe wird kommen. Leider. Meiner ist Bj 2004 und einfach unglaublich schlampig verarbeitet.

  • Ich würde keinen Hobby kaufen.


    Entweder geht man zum Händler oder sucht im Internet in den Portalen. Der Wohnwagen muss gepflegt sein, und keine Feuchtigkeit haben. Hersteller ist erst einmal egal. Beides ist möglich, aber selten zu finden, und das dann zu deinem angegebenen Budget. Suchen muss du schon selbst, und aussuchen auch. Jeder Hersteller hat auch Einzelbetten im Programm. Das richtige finden kann aber dauern, mein Bruder sucht schon 1,5 Jahre. Das, was er bisher besichtigt hat, war reparaturbedürftig, ungepflegt, Nässeschäden, und fast immer zu teuer.

    Oder man hat Glück, das jemand mit Camping aufhört, und alles komplett verkaufen will, auch der Grundriss passt, gut gepflegt und dicht ist, mit allem Zubehör. Das alles zusammen ist aber sehr selten, und du musst auch bereit sein, mal viele Kilometer zu fahren, und dann doch nicht zu kaufen.


    Burger hat es schon geschrieben, mit dem Kauf ist es nicht getan, da kommen noch weitere Kosten auf. Neue Reifen ist eigentlich ein Muss, Kontrolle der Bremse ebenso.

    Dazu noch das Zubehör wie Gasflasche, Kabel, Stühle und Tisch.......


    Wenn ich gebraucht kaufen würde, dann kämen ältere Fendt in Frage, Hymer und andere Hersteller der Premiumklasse. Und die sind dann eher BJ. 2000, da wird dein Budget eventuell noch ausreichend sein.

    Gruß Michael


    Unterwegs mit Hobby 540 UL, der von einem Tiguan TDI gezogen wird. Mit dabei ist natürlich meine Angetraute.

  • Such dir einen raus an dem du wirklich Interesse hast und frag dann konkret hier nach.

    Ansonsten kannst du dich auch stundenlang durch Beiträge klicken.

    Es gibt nicht den einen wirklich guten oder schlechten Wagen aus den Baujahren.

    Jeder wird irgendwo seine Schwächen und Stärken haben.

    Und wenn du einen erwischst, der 15 Jahre in der Scheune stand und nur 2wochen im Jahr genutzt wurde, wird der in anderen Zustand sein, als der selbe, der intensiv genutzt wurde und nur draußen stand.

    Was nutzt es dir zu wissen, das ein bestimmtes Modell einen Serienfehler hatte, der zu Wassereinbruch führte. Dieser Fehler aber durch den Erstbesitzer behoben wurde und der aktuelle Besitzer davon gar nix weiß…


    Also, such was dir gefällt und guck dann nach konkreten Problemen.

    Wäre meine herangehensweise, sonst bekommst du nur subjektive Tipps. Weil jeder seinen Wohnwagen für am Besten hält.

  • Die LMC und Dethleffs dieser Zeit waren sehr gut , bei LMC die Favorit Baureihe

    oder bei Dethleffs die Nomad . Da gibt es noch was gutes auf dem Markt , könnten

    so um die 8 bis 10 T kosten .

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!