Kompressor Kühlschrank mit Radauschnitt

  • Hallo, ich suche einen Kompressor Kühlschrank mit Radausschnitt. Der Ausschnitt wäre ca 22X 25 cm. Ich finde leider nichts. || Danke , für alle Infos Grüß Reinhard

  • Welches Einbaumaß muss der KS denn - abgesehen vom Radkastenausschnitt haben? Und welches der Maße vom Ausschnitt ist welches?

    Könnte durchaus relevant sein... ;)

    2023:dsee-Camp Übernachtungsoase, Wietzendorf (D); Camping Nordsee, Büsum (D); Calido-Camping, Reinsdorf (D); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D); Camping Fossalta, Lazise (I)

    2022: Camping Tisens, Tisens (I); Camping Fossalta, Lazise (I); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D)

    2021: Camping Gut Horn, Waging am See (D); Weserbergland Camping, Heinsen (D); Achtern Diek, Nordermeldorf (D); Mein Campingpark, Lindlar-Oberbüschem (D)

  • Hallo, ich suche einen Kompressor Kühlschrank mit Radausschnitt. Der Ausschnitt wäre ca 22X 25 cm. Ich finde leider nichts. || Danke , für alle Infos Grüß Reinhard

    Ich frage mich immer, welche Beweggründe es gibt, vom Absorber auf Kompressor zu wechseln. Die Autarkie wird dadurch doch erheblich eingeschränkt.

    Eine zusätzliche 28l Kompressorbox, welche bis minus 22° kühlen soll, haben wir auch dabei.


    VG Klaus

    Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

    Stand Ende 2023, seit Anfang 2016 mit dem aktuellen WW, 1.099 Tage unterwegs.

  • bei entsprechender Akkukapazität und Solargröße nimmt die Autarkie eher zu, als ab....


    Das Gas wird automatisch weniger bei Nutzung, das passiert bei entsprechender Stromgewinnung mit Solar nicht.


    Durchaus nachvollziehbar umzurüsten, zudem wenn man bedenkt, dass der Kompressor auch über 35Grad besser kühlt als der Absorber.

  • Von Dometic gibt es eine komplette Serie von Kompressorkühlschränken diverter Grössen für Campingfahrzeuge, leider zu äusserst abgehobenen Preisvorstellungen. Einfach nach Dometic Kompressor googeln.


    Mir war die Lösung zu teuer. Ich habe daher eine grosse Kompressorkühlbox in einer Schwerlastschublade verbaut. Für uns die perfekte Lösung, aber für mehr als zwei Personen aufgrund des kleinen Kühlraums leider völlig ungeeignet.


    Klaus4711 Wie man fragen kann warum man auf Kompressor umrüsten will, ist mir hingengen völlig unverständlich. Es gibt hier im Forum Dutzende Threads von Leuten die an ihren Absorbern herumbasteln um die Dinger irgendwie zum anständigen Kühlen zu überreden. Diese Probleme sind mit einem Kompressor einfach allesamt weg. Und wer schon mal auf einem Camping mit Stromzähler war, der wird sich über die massiv geringeren Stromkosten freuen.

  • Vitrifrigo C85i ist je nach Anbieter bezahlbarer als Dometic.

    Hab aber den Wohnwagens statt dem Kühlschrank getauscht, und leider wieder ein Absorber drinnen.

  • Kompressor KS gibt es doch wie Sand am Meer...


    Mit ein bisschen Suche findet man im www reichlich Anbieter.

  • Welcher Kühlschrank ist aktuell verbaut, hier haben ja schon einige auf Kompressor umgerüstet

  • ... vom Absorber auf Kompressor zu wechseln. Die Autarkie wird dadurch doch erheblich eingeschränkt.

    Diese 'Bedenken' hatte ich anfänglich auch; die sind aber - zumindest bei meinem/unserem Nutzungsverhalten - völlig unbegründet. Klar, der Kompressor-KS läuft nicht mehr über/mit Gas. Aber er läuft/kühlt mit 12V hervorragend und ist dabei auch noch sehr sparsam. Aufgrund meiner 'Bedenken' hatte ich vorsorglich mein Autarkpaket von 88 AH LiFePO4 auf 175 AH aufgerüstet, damit ich während der Fahrt 'angstfrei' den Kühlschrank nutzen kann. Diese Aufrüstung war aber eigentlich gar nicht zwingend erforderlich, da der Kühlschrank - in Verbindung mit dem Ladebooster - während der Fahrt ausreichend vom Auto versorgt wird. Die Ladeleistung vom Auto reicht nicht nur für den KS-Betrieb, sondern speist zudem noch das Autarkpaket. Testweise habe ich den Kompressor-KS mal 20 Stunden nur über das Autarkpaket (ohne Landstrom und ohne Verbindung zum Auto) laufen lassen und hatte - neben ein paar anderen kleineren Verbrauchern - nach 20 Stunden immer noch über 60% Akkukapazität verfügbar.

    In unserem letzten Urlaub hatten wir einen CP mit Stromabrechnung nach Verbrauch. Wir waren dort 3 Tage und hatten insgesamt (= inkl. Licht, Kapselmaschine, Internet-Router, TV, Heizung, Kühlschrank etc.) einen Stromverbrauch von 3,8 kWh; das hatten wir mit dem Absorber-KS sonst fast an einem Tag verbraucht.


    Die Aussage "Die Autarkie wird dadurch doch erheblich eingeschränkt." können wir definitiv nicht bestätigen.

  • Klaro, wer entsprechend Batterie Paket, Solarpanele o ä an Board hat, der kommt auch ohne Landstrom mit einem Kompressor KS zurecht. Mal von der potenziellen Geräuschentwicklung abgesehen.


    Ansonsten ist ein Absorber eben Multifunktional was die Anschlussmöglichkeiten betrifft.

  • Klaro, wer entsprechend Batterie Paket, Solarpanele o ä an Board hat, der kommt auch ohne Landstrom mit einem Kompressor KS zurecht. Mal von der potenziellen Geräuschentwicklung abgesehen.


    Ansonsten ist ein Absorber eben Multifunktional was die Anschlussmöglichkeiten betrifft.

    mein Kompressor hat einen Verbrauch von 35Ah in 24 Stunden, Lautstärke ist unauffällig und kühlleistung top, nicht wie der Absorber der darin eine Zumutung ist

  • ... mit einem Kompressor KS zurecht. Mal von der potenziellen Geräuschentwicklung abgesehen.

    Ja, da sprichst Du einen für mich/uns wunden Punkt an. Der neue Kompressor-KS ist deutlich wahrnehmbar; er brummt fast ständig. Ja, im Silent-/Quiet-Modus ist der Kompressor-KS deutlich leiser und kaum wahrnehmbar, aber leider schaltet sich dieser Silent-/Quiet-Modus nach 8 Stunden selbständig wieder aus; dann geht der KS in den Performance-Modus über und fängt wieder an zu brummen.

    Schöne Grüße aus Hannover, "dercamper96" :w

  • dercamper96 moin du sprichst mir aus dem Herzen. Danke für deine umfangreiche Ausführung. :bye: Mein Absorber ist ca 30 Jahre alt. In Italien bekomme ich maximal 15 Grad in den Kühlschrank und wenn ich auf der Fähre bin, habe ich ständig Probleme mit Strom oder im Gasbetrieb laufen zu lassen.

    Ach ja ..... Solar und Akkuleistung habe ich auch reichlich. ;)


    Ich habe auf meiner Pickup Ladefläche einen Kompressor und der läuft auch schon mal 24 Stunden mit einer normalen 80 Ah Bleibatterie. Über den Wirkungsgrad müssen wir uns ja gar nicht unterhalten. Das Auto bleibt aber unberührt.


    Ich habe den alten Absorber erstmal raus gebaut, um die tatsächlichen Einbaumaße ermitteln zu können. Nach der Frage über den Ausschnitt. Ca 20-22 cm tief und 25-28 cm hoch. Da bin ich variabel , weil ich den Sockel verändern bzw entfernen kann.

    Leider bin ich überhaupt noch nicht fündig geworden. Alle Kompressor Kühlschränke die ich gefunden habe, haben im unteren Ausschnitt das Aggregat sitzen. Vielleicht hat mal jemand eine Verlinkung von dem was ich brauche. Gern bin ich auch für Alternativen offen. Bin am überlegen ob ich auch den alten Absorber auf Kompressor umbaue. Doch seine Kompressor Einheit kostet auch schon ca 500 €. :/

    Wenn ich geputzt habe, mache ich mal Bilder rein. :smiley:

    Lieben Gruß Reinhard

  • mein Kompressor hat einen Verbrauch von 35Ah in 24 Stunden, Lautstärke ist unauffällig und kühlleistung top, nicht wie der Absorber der darin eine Zumutung ist

    Läuft der dann ununterbrochen durch?

  • Läuft der dann ununterbrochen durch?

    keine Ahnung wie der läuft, habe ihn eingeschaltet und 24 Std. später nach dem Verbrauch geschaut.

  • keine Ahnung wie der läuft, habe ihn eingeschaltet und 24 Std. später nach dem Verbrauch geschaut.

    Ich habe unseren mal beobachtet, der läuft etwa 30min und dann schaltet der für etwa 1,5 bis 1,75 Stunden ab bevor er wieder für 30 - 35 min arbeitet.

    Ich habe allerdings das Kühlfach ausgebaut da wir es eh nicht verwenden.

    Bei 45w die er in der Stunde verbrauchen soll komme ich somit auf etwa 24kWh, die allerdings von der 100Wp Anlage die bei uns verbaut ist wieder kompensiert werden.

    Ich habe letzte Woche in sieben Tagen auf dem Emsland Campingplatz 2,8kW Strom verbraucht darin enthalten war auch der elektrische Wasserkocher, der 12V Fernsehapperat, das Umluftgebläse und der Radio.

    Somit musste ich am Ende 3€ Strom bezahlen da das Buchungssystem keinen kleineren Betrag berechnen konnte.

    Der Preis für eine kWh lag bei 0,70€.

    Terveisin Martin

    Einmal editiert, zuletzt von Finski () aus folgendem Grund: Aus Strohm Strom gemacht.

  • Gib mal bitte noch die Höhe und Breite der Nische durch ;)

    Ich habe mal Bilder und auch eine Zeichnung reingemacht. Kleine Korrektur die Radkasten Höhe ist ab Fußboden ohne sockelleiste

  • Bin am überlegen ob ich auch den alten Absorber auf Kompressor umbaue.

    Sowas geht?

    :w von Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
    | Nichts zu wissen versetzt einen noch nicht in die Lage die richtigen Fragen zu stellen. |

    Wer zu wenig Fehler macht, hat zu wenig ausprobiert.

    Zu viel Nachdenken ist wie Schaukeln.

    Man ist zwar beschäftigt, kommt aber kein Stück weiter.


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!