Einhell one night stand

  • Hallo,


    bin neu hier, also schon Mal vorweg sry für ev. blöde Fragen ...

    Haben endlich unseren Wohnwagen (erster) erhalten, einen Weinsberg caracito 470 qdk inkl. dem Einhell Akku.


    Jetzt bin ich unsicher, weil der Händler meinte, der lädt sich nur beim Fahren, nicht am Camping Platz ?!?


    Weiters Frage ich mich noch, kann ich den Akku an normalen Einhell Ladegeräten laden ?

    Und kann ich im Wohnwagen andere Einhell Akkus einsetzen (die ich eh schon mitführe wegen Akku Schrauber, usw. ) ?


    Danke und LG

    Bernd

  • :bla: :bla: :bla:


    Zitat
    Das ONE NIGHT STAND Paket

    Sie wollen echte Freiheit in der Natur erleben? Das wird möglich mit dem optionalen ONE NIGHT STAND System, bestehend aus Akku‐Dockingstation „Caravan Charger‟ und Hochleistungs‐Wechselakku „Power X‐Change‟ von Einhell.

    Der 6 Ah Power X‐Change Akkupack mit besonders effizienten Li‐Ion‐Zellen versorgt Ihre Elektrogeräte (12 V) ganz unabhängig vom Landstromanschluss. Mit diesem System werden Licht, Wasserpumpe und Kompressorkühlschrank für eine Nacht völlig autark betrieben.

    Quelle: https://schwalbenblog.knaus.co…trisch-praktisch-einfach/

    :bla: :bla: :bla:


    WOW!
    Eine ganze Nacht völlig autark - mit 6 Ah...

    Für was braucht es dann noch die LiFePo-Armada mit dem ganzen Gedöns drumherum?


    Zitat

    Zusätzlicher Vorteil für die Camper: Der Akku kann natürlich jederzeit entnommen und ganz einfach in eines der anderen 300+ Akku-Geräte, wie z.B. einen Akku-Staubsauger oder einen Akku-Kompressor, eingesetzt werden. Unser Power X-Change Akku ist damit auch der perfekte Begleiter für den nächsten Camping Trip.

    Wann soll der Akku denn geladen werden?

    So eine autarke Nacht darf da nicht lange sein, sonst wirds zappenduster.

    Oder soll man sich gleich ein Dutzend Akkus mit auf die Reise nehmen?

    LiFePo4 sind es jedenfalls nicht, sondern "einfache" LiPo - die brennbaren. Toll!


    Im Knaus-Konfigurator findet man

    One Night Stand: Power X-Change Caravan Charger

    One Night Stand: Hochleistungsfähige Caravan Charger Dockingstation, 6Ah Power X-Change Akkupack mit besonders effizienten Li-Ion-Zellen - für die Kleinigkeit von 499,--€


    Jetzt bin ich unsicher, weil der Händler meinte, der lädt sich nur beim Fahren, nicht am Camping Platz ?!?

    Schönen Gruß - der Charger braucht Landstrom!

    Unter der Fahrt geht da nix.



    Weiters Frage ich mich noch, kann ich den Akku an normalen Einhell Ladegeräten laden ?

    Und kann ich im Wohnwagen andere Einhell Akkus einsetzen (die ich eh schon mitführe wegen Akku Schrauber, usw. ) ?

    Du kannst die innerhalb dem (+300) X-Change-System nutzen.

    :w von Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
    | Nichts zu wissen versetzt einen noch nicht in die Lage die richtigen Fragen zu stellen. |

    Wer zu wenig Fehler macht, hat zu wenig ausprobiert.

    Zu viel Nachdenken ist wie Schaukeln.

    Man ist zwar beschäftigt, kommt aber kein Stück weiter.


    2 Mal editiert, zuletzt von ABurger ()

  • Hallo

    Bezieht sich zwar auf Knaus, ist aber wohl das gleiche System von Einhell.

    -> https://www.einhell.com/de/ins…r-x-change-kooperationen/


    Danach soll man den Akku auch mit einem anderen 300+ Ladegerät nachladen können.

    zum Akku das Zitat:

    "Der Akku kann natürlich jederzeit entnommen und ganz einfach in eines der anderen 300+ Akku-Geräte, wie z.B. einen Akku-Staubsauger oder einen Akku-Kompressor, eingesetzt werden."

    Das Nachladen wird hier nicht beschrieben.

    Gruß vom Erni


    Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) Hobby. ;camper=   :ok:

  • Mit dem "one night stand" kann man die ganze Nacht stehen.

    Für gewöhnlich schläft man Nachts und für den Altherren - Toilettengang oder etwas Beleuchtung abends wird der Atkku schon reichen.

    Zur Erhaltung der gewünschten Temperatur im Kühlschrank eher nicht.


    Natürlich wird nicht beschrieben, wie der Akku wieder geladen wird, denn dafür gibt es ein separates Ladegerät zu kaufen:

    Derzeit sogar zum vergünstigten Preis


    Aber ich meine, dass gerade die Möglichkeit, mit dem Caravancharger den Akku zu laden (wenn am Landstrom) und zu benutzen, sprich zu entladen unterwegs, dass dieses die Besonderheit bei dem

    Gerät sei. Das können die Ladegeräte von Einhell sonst nicht.


    Mit zwei starter kits

    wie diesen z. Bsp. vom Hagebau und etwas versiertem Basteltrieb lässt sich der "one night stand" auch im DIY umsetzen. Ok, sind dann zwei Geräte zum Laden und Entladen und ein bisschen Elektronik mit Verkabelung nötig, aber zu einem weitaus günstigeren Preis.


    Nur gibt es auch mit DIY kein kaltes Bier mehr 😏

  • Natürlich wird nicht beschrieben, wie der Akku wieder geladen wird,

    Auf der Knaus-Seite sieht man ein Wandgerät (?) auf/in dem so ein Akku steckt.

    Denke mal, das wird von Knaus irgendwie entsprechend verkabelt.

    :w von Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
    | Nichts zu wissen versetzt einen noch nicht in die Lage die richtigen Fragen zu stellen. |

    Wer zu wenig Fehler macht, hat zu wenig ausprobiert.

    Zu viel Nachdenken ist wie Schaukeln.

    Man ist zwar beschäftigt, kommt aber kein Stück weiter.


    Einmal editiert, zuletzt von ABurger ()

  • Hallo Bernd,

    ich habe auch einen Caracito 470QDK und habe mir das Einhell One Night Stand Paket nachrüsten lassen.


    Also mit Landstrom wird bei mit der Akku geladen.

    Den Akku kannst mit jeden Einhell Ladegerät auflagen.

    Da bei meine Ursprünglichen Fahrzeug während der Fahrt z.B. der Kühlschrank nicht funktionierte weil die Anhängerkupplung nachgerüstet worden ist und der Dauerstrom nicht belegt war hat es während der Fahrt nicht geladen. Jetzt habe ein neues Zugfahrzeug bei dem der Dauerstrom vorhanden ist und der Kühlschrank funktioniert, jedoch habe ich nicht darauf geachtet ob der Akku von ONS-Paket jetzt auch während der Fahrt geladen wird.


    Ist in deinem Wohnwagen auch eine Dometic SMP 301-04 verbaut? Könntest du mal Bilder teilen wo und wie bei dir das Einhell Paket verbaut worden ist.


    In diesen Beitrag wurden Fotos von mir geposted.

    Mini.... Minimal - Autark.... - Seite 4 - Stromversorgung / Autark - Installation - Wohnwagen Forum (wohnwagen-forum.de)


    Mfg

  • Moin ThomasTipo ,


    ist dein Ladegerät an das 230V-Netz angeschlossen (vermutlich), dann wird es auch nur bei 230V-Netzanschluss laden.

    Ein Anschluss an Zündungsplus vom PKW wäre auch möglich, erfordert jedoch wahrscheinlich ein anderes Ladegerät.

    Gruß vom Erni


    Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) Hobby. ;camper=   :ok:

  • Moin Gravel ,

    Mit dem "one night stand" kann man die ganze Nacht stehen.

    Für gewöhnlich schläft man Nachts und für den Altherren - Toilettengang oder etwas Beleuchtung abends wird der Atkku schon reichen.

    Zur Erhaltung der gewünschten Temperatur im Kühlschrank eher nicht.

    ...

    Nur gibt es auch mit DIY kein kaltes Bier mehr 😏

    Die Batterie ist in das "normale" 12V-Netz eingebunden.

    Dieser Batterie erübrigt so ein zusätzliches Batterie-Pack für die Kühlschranksteuerung.

    Der 12V-Anschluss der Heizpatrone liegt nicht auf dem "normalen" 12V-Netz.

    Gruß vom Erni


    Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) Hobby. ;camper=   :ok:

  • Moin ThomasTipo ,


    ist dein Ladegerät an das 230V-Netz angeschlossen (vermutlich), dann wird es auch nur bei 230V-Netzanschluss laden.

    Ein Anschluss an Zündungsplus vom PKW wäre auch möglich, erfordert jedoch wahrscheinlich ein anderes Ladegerät.


    Nein, es ist an einem Ausgang der Dometic angeschlossen worden der nur bei Landstrom mit 12 V versorgt wird, da es sich sonst immer wieder selbst im Kreis geladen hätte da es auch einen 12 Volt Eingang der Dometic speist um Licht, Kühlschrank und WC mit Strom zu versorgen.

    Heizung, Klima und Kochfeld funktionieren mit den Einhell One Night Stand nicht.


    Siehe Bild 12V Input 12V Output

  • Erni

    Ich denke Gravel meinte seine Aussage eher dahingehend das mit einem 6 AH Akku das ganze sehr knapp bemessen ist...


    Bei einem Gas Kühlschrank finde ich die Lösung wirklich nicht schlecht, für Licht und Wasser reicht es allemal.


    Der kleinste 84 Liter Thetford Kompressor Kühlschrank ist mit 0,34 KWh/24h angegeben das ergibt nach meiner Rechnung 1,18 A pro Stunde. Jetzt kann sich jeder ausmalen wie lang das geht...


    Aber jeder mit Mover wird sowieso auf eine Batterie setzen um beides zu betreiben.


    Mann muss aber bei der Kapazität bedenken das es ein 18 Volt Akku ist, auf 12 V runtergewandelt hat man dann ca. 9 AH. ( Verluste nicht berücksichtigt )

  • Hallo ThomasTipo ,


    dann sollte der Eingang des Ladegeräts am F1 vom SMP angeschlossen sein.

    Der Ausgang der Batterie wiederum am Eingang des SMP.

    Richtig so?


    Was meinst du mit:

    ...

    Heizung, Klima und Kochfeld funktionieren mit den Einhell One Night Stand nicht.

    Gruß vom Erni


    Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) Hobby. ;camper=   :ok:

  • Hallo Erni,


    der Caracito ist ein rein elektrischer Wohnwagen ohne Gas. Hat serienmäßig Heizung und Staukastenklima verbaut und zwei Induktionskochfelder. Für das alles benötigt man Landstrom.


    Mfg

    dann sollte der Eingang des Ladegeräts am F1 vom SMP angeschlossen sein.

    Der Ausgang der Batterie wiederum am Eingang des SMP.

    Richtig so?

    Ich denke du hast hier recht mit dem F1 Ausgang, gemacht wurde es vom meinen Händler, ich lass von solchen Sachen lieber die Finger weg.

  • Irgendwie ein bisschen "back to the roots"...

    Früher hatte man 2 x 6V Blockbatterie für die Wasserpumpe, aber dafür konnte man auf Gas heizen, kochen und man hatte meist ne kleine Gasfunzel. So konnte man tatsächlich eine längere Weile ohne Stromnetz stehen.


    Mit dem E-Wohnwagen müsste man das eigentlich via großem Bordakku und WR umsetzen. Im direkten Vergleich jedoch alles erheblich schwerer und die Zeit noch begrenzter.


    Was mich bei diesem System ein bisschen stört, ist die Bindung an einen speziellen Akkuhersteller bzw. ein bestimmtes System. Aber das ist wohl immer so, solange es keine übergreifenden Normen für die Anschlüsse geben wird. Meines Erachtens, hätte man da mal seitens der EU was machen können und nicht die Krümmung von Gurken definieren.

  • twainbolt richtig, die 6Ah sehe ich mehr mit dem "back to the roots" Gedanken, eben so wie es lonee schön beschrieben hat.

    Nennen wir es den Versuch, in einem voll elektrisch ausgerüsteten Wohnwagen unterwegs nicht ganz ohne Licht und Wasser dastehen zu müssen.

    Wenn eine Batterie an Bord ist, wozu braucht es noch den Einhell-Akku?

  • Für den Preis eines einhell 6 Ah Akkus bekommt man auch einen Lifepo4 Motorradakku mit 15 Ah

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler


  • Lifepo4 Motorradakku mit 15 Ah

    Der dann an sich schon mehr Vorteile gegenüber LiIon hätte und doppelt so lange Strom liefern würde.

    Vielleicht dann 2 Nächte!?


    Und was das "unterwegs" betrifft; mit ordentlichem Dauerplus ließe sich auch eine N8 überstehen.

    Eigentlich kompensiert man damit etwas, was "Umwelt-Schönrechnungen" und "Starterbatterieschutz" einem eingebrockt haben.

    Aber eben alles ohne Heizung und kochen. OK, wenn man essen gehen kann und es nicht kalt ist, geht das natürlich auch eine Weile. Nur darf man nix im Kühli haben.

  • Wenn eine Batterie an Bord ist, wozu braucht es noch den Einhell-Akku?

    Das frage ich mich die ganze Zet schon.


    Vermutlich haben bei Knaus-Tabbert-Morelo die Marketinger-Kaufleute mehr Stimmrechte

    als campingerfahrene Ingenieure?



    Heizung, Klima und Kochfeld funktionieren mit den Einhell One Night Stand nicht.

    Kunststück bei den kleinen System-Akkus



    Siehe Bild 12V Input 12V Output

    Rätselhaft ...

    Wahrscheinlich ohne Belang, aber ich lese auf dem Foto Input 12 Volt und Output 21 Volt.

    Wozu 21 Volt ?



    Nur darf man nix im Kühli haben.

    Die versprechen doch aber in der Reklame "Eine Nacht mit Licht, Wasser und Kompressorkühlung".



    Frage mich und ich sage Dir "Verarscxxxxg von interessierten Käufern ohne Plan der Materie"

    :w von Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
    | Nichts zu wissen versetzt einen noch nicht in die Lage die richtigen Fragen zu stellen. |

    Wer zu wenig Fehler macht, hat zu wenig ausprobiert.

    Zu viel Nachdenken ist wie Schaukeln.

    Man ist zwar beschäftigt, kommt aber kein Stück weiter.



  • Die versprechen doch aber in der Reklame "Eine Nacht mit Licht, Wasser und Kompressorkühlung".

    Der Akku schafft für eine Nacht das Licht, die Wasserpumpe und die Regelung für den Gasbetrieb eines Absorberkühlschranks, aber ein solcher ist ja wohl nicht verbaut?

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!