Wasser-Pumpe im Vivaldi schaltet sich nicht ein

  • Moin Vivaldi,


    hört sich nach defekten Wasserhähnen an. Da sind Microschalter drin, die für die hohen Anlaufström der Pumpe nicht geeignet sind und je nach Nutzung früher oder später sich verabschieden. Meine Pumpe in der Comtesse zieht 12,5 Ampere und das ist definitiv zu viel für die Schalter, ich hab das mit einer Relaisschaltung gelöst da sind nur noch 300 miliampere drauf und der Wasserhahn ist dann von der Stromseite fast unkaputtbar. Ich hatte auch das Problem. Zeitgleich hatten sich gleich beide Wasserhähne verabschiedet.


    LG Peter :w

    Manchmal glaube ich, ich hab ganz schön einen an der Waffel.
    Aber wenn ich mich hier im Forum umschaue, sagt mir eine zarte, leise Stimme
    :evil: YOU ARE NOT ALONE :evil:

  • Naja aber gleich alle Wasserhähne? Ich würd mich auf die Fehlersuche bei den Kabel/Kabelverbindungen konzentrieren. Evtl auch ne Sicherung

  • Moin,


    glaub mir, ich bin fast verrückt geworden :cursing: bis ich die Hähne durchgemessen habe, beide Hähne waren platt und das auch noch wenn man Unterwegs ist :xwall: Wie war dat , nichts ist unmöglich aber das ist ja relativ schnell durchgemessen.


    LG Peter :w

    Manchmal glaube ich, ich hab ganz schön einen an der Waffel.
    Aber wenn ich mich hier im Forum umschaue, sagt mir eine zarte, leise Stimme
    :evil: YOU ARE NOT ALONE :evil:

  • Vivaldi
    Glückwunsch zum gefundenen Problem!
    Jedoch sollte eigentlich so ein Kabel nicht brechen!?
    Ist das evtl. unsauber verlegt? Wenn es ständig herumwackelt kann der Bruch wieder entstehen.
    Ich habe mittlerweile alle Kabel innerhalb des Kleiderschrankes (Sicherungskasten hinter der Heizung nachgerüstet) zu einem Kabelbaum zusammen gebunden.
    Da schwingt und wackelt nichts mehr.



    Winger
    Das ist der Grund warum meine Wasserpumpe nun ein Relais (Schließer) zwischen den Wasserhahnschaltern und der Stromversorgung hat.
    Die Microschalter sind für solche Ströme nicht ausgelegt und geben nach einiger Zeit auf.
    Das Relais habe ich bewusst aus dem Autozubehör genommen, so kann ich das bei Defekt jederzeit und überall nachbekommen.
    Achja, Relais kostete was mit 3€ oder so, der Wasserhahn im Bad war wesentlich teurer.


    Gruß,
    André

  • Auch bei mir arbeitet ein Relais für die Wasserpumpe, das Verschmoren der Kontakte im Mikroschalter ist damit endgültig vorbei. Das Relais hatte ich von einem Autoschrotthändler.
    In einem anderen Forum gab es eine Anleitung zum Einbau eines solchen Relais:


    http://www.camperpoint.de/inde…page=Thread&threadID=4127


    Ich glaube das hatten wir hier auch schon mal, auch in anderen Campingforen wird dieses Thema immer wieder einmal aufgegriffen.


    Eberhard

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!