lohnt sich der 189 Liter Kühlschrank als Option?

  • Meine funktioniert nur "bescheiden". Ist eine Mobilcool(allerdings reine Peletier) und obwohl das Auto klimatisiert ist bekomm ich keine ordentlich gekühlte Getränke. Die Getränke(und BOX) sind immer vorgekühlt, aber nach 5-6h fahrt nur noch so 10-15°. Von den angegebenen "bis 25° unter Umgebungstemperatur" hab ich nix bemerkt ;)
    Wir haben dann noch zusätzlich Kühlakkus reingelegt, dann gings. Aber dann brauch ich keine Peletiereinheit wenn die Kühlakkus den Hauptpart übernehmen.
    Vielleicht ist auch mein Anspruch zu hoch, da ich Getränke gerne schön kalt möchte.

  • bei den thermoelektr. dingern kommt es sicher auch auf die qualitaet an. hab da auch so eine billige ausm baumarkt....bei de kommt auch nur laue luft raus. mit einem grossem element, guter luftabfuhr und ordentlicher stromaufnahme, sind die dinger sicherlich was feines. hatte in den 90ern mal einen cpu kuehler mit peletierelement und dickem kuehlkoerper bzw luefter...im leerlauf war die unterseite gefrohren :thumbup:
    aber die produzierte waerme auf der anderen seite war die hoelle..zudem sau laut und hat im endeffekt nicht wirklich was gebracht


    derzeit tendiere ich immer mehr zum einbau kompressorkuehlschrank :S ..nachtraeglich weitere luefter einbauen moechte ich nicht und wenn nur geschaetzte 3 von 10 leute keine temperaturprobleme haben mit den absorbern, frag ich mich wirklich, warum die weiter verbaut werden. den vorteil leise zu sein, gibts gegenueber modernen kompressorgeraeten nicht ehr so arg...ok...vorteil gasbetrieb.......hat eigentli h irgendwer hier einen kompressorkuehlschrank "eingebaut"?? ich lese hier immer nur ueber zusaetzliche boxen...keine richtigen eingebauten kuehlschranke...

  • Hallo Spidermann,


    ja ich, seit ca. 18 Jahren, und gleich vorne weg, das beste das ich machen konnte. Was hatte meine Lady und ich vorher mit den Absorber-Kühlschränken für einen Ärger, keine gekühlten Getränke, keine verderblichen Lebensmittel, wenn ich nur daran denke was bei uns unterwegs in die Tonne musste, hat sich der Kompressor alle mal rentiert.


    Zu Hause vollgepackt, eingeschaltet und 20 Minuten später ist die eingestellte Kühlstufe erreicht, und den nicht Tod zu bekommenden Unsinn mit der Lautstärke kann ich auch nicht verstehen. Ich höre in der Nacht Flöhe husten, die Lautstärke des Kompressors ist gering, zumal der in der Nacht, wie der Haushaltskühlschrank, nur einschaltet wenn die Temperatur im Kühli abfällt. Selbst das kann man mit einen Kältespeicher abstellen.


    Aber....seine Stärke kommt meines Erachtens erst mit einer guten Solaranlage und entsprechender Batteriekapazität zum tragen, bedeutet, keine Stromkosten auf dem CP, und unterwegs immer einen voll funktionstüchtigen Kühlschrank. Mein Rat, Kompressor, Deine Frau wird in nicht mehr missen wollen, und Dein Bier wird sogar in Griechenland bei Plus 40 Grad kühl sein.



    Gruß troms

  • Hallo Spidermann,


    ja ich, seit ca. 18 Jahren, und gleich vorne weg, das beste das ich machen konnte. Was hatte meine Lady und ich vorher mit den Absorber-Kühlschränken für einen Ärger, keine gekühlten Getränke, keine verderblichen Lebensmittel, wenn ich nur daran denke was bei uns unterwegs in die Tonne musste, hat sich der Kompressor alle mal rentiert.

    Tja so war das früher mit den Absorbern, ist lange vorbei.


    und den nicht Tod zu bekommenden Unsinn mit der Lautstärke kann ich auch nicht verstehen. Ich höre in der Nacht Flöhe husten, die Lautstärke des Kompressors ist gering, zumal der in der Nacht, wie der Haushaltskühlschrank, nur einschaltet wenn die Temperatur im Kühli abfällt.

    Das sehe ich auch unkritisch, letzlich macht sogar der Trafo vom Wohnwagen irgendwelche Geräusche.
    Vorteil sehe ich beim Absorber wirklich nur um 230 Volt wahlweise 12 Volt oder Gas Betrieb.
    Unterwegs hast Du mit dem Komperessor die Batterien recht schnell leer.

  • Nachtrag,


    unbedingt beim nachträglichen Einbau darauf achten, dass der Kompressor ohne Umweg direkt an die Batterie angeschlossen wird. (Sicherung) Und nicht vergessen, zu den Kosten kommt noch ein gutes Batterieladegerät dazu.


    Gruß troms

  • Tja so war das früher mit den Absorbern, ist lange vorbei. Zitat von »troms«
    und den nicht Tod zu bekommenden Unsinn mit der Lautstärke kann ich auch nicht verstehen. Ich höre in der Nacht Flöhe husten, die Lautstärke des Kompressors ist gering, zumal der in der Nacht, wie der Haushaltskühlschrank, nur einschaltet wenn die Temperatur im Kühli abfällt.
    Das sehe ich auch unkritisch, letzlich macht sogar der Trafo vom Wohnwagen irgendwelche Geräusche.
    Vorteil sehe ich beim Absorber wirklich nur um 230 Volt wahlweise 12 Volt oder Gas Betrieb.
    Unterwegs hast Du mit dem Komperessor die Batterien recht schnell leer.


    Deshalb die Solaranlage.


    Gruß troms

  • Hallo
    Kühlschrank :
    Wir haben den großen und sind voll zufrieden.
    Da wir viel nach Holland fahren und die Versorgung mit anständigem Grillgut dort schwierig und teuer ist , war der große mit dem riesigen Eisfach die erste Wahl :anbet:
    Es gibt ja auch Camper die grundsätzlich außer Haus essen, die werden mit dem kleinen gut zurecht kommen.
    Wir, 2+2+Hund kochen gern und viel.
    Im 400 LK hatten wir auch nur den kleinen und es ging so vom Platz her.
    Die Kühlleistung ist gut , bei 38º Außentemperatur hatten wir 7º im Kühlschrank.
    Ich werde aber dennoch einen satz Propeller einbauen :_whistling: :D


    Zum Umbau:Wenn nicht direkt geordert ab Werk, ist ein nachträglich er Umbau nicht möglich da die Möbel in diesem Fall anders sind.Das sollte auch bei einem Umbau auf Kompressor sollte die unterschiedlichen Maße beda ht werden.


    Zur Kühlbox:
    Ich habe eine Kompressor Kühlbox von O. im LKW die ich auch während der Fahrt betreibe.
    Dvor hatte ich Absorber die maximal ein jahr hielten, ausserdem frassen diese mir regelmäßig die Batterie (24V 450AH :!: ) leer.


    Ach ja der Preis der box : 153 € beim O.


    Michael

  • Ach ja der Preis der box : 153 € beim O.


    Michael


    Welche ist das? Das würde mich interessieren, da wie geschrieben die Peletierbox suboptimal ist. Wir haben auch eine Kompressorbox von Obelink, ne Blaue, aber die ist nicht für den Betrieb während der Fahrt geeignet.

  • Zum Umbau:Wenn nicht direkt geordert ab Werk, ist ein nachträglich er Umbau nicht möglich da die Möbel in diesem Fall anders sind.Das sollte auch bei einem Umbau auf Kompressor sollte die unterschiedlichen Maße beda ht werden.


    Bei Waeco gibt es Kompressor Kühlschränke im Maß von gängigen Absorbern.


    Gruß troms

  • Hallo,
    wir sind gerade umgestiegen von einem "normalen ca. 96l Absorber" auf einen 160 l Absorber mit separatem Gefrierfach. Zur Zeit stehen wir in Kroatien seit 1 September und wir hatten Temperaturen um die 30°. Da wir keine Erfahrung mit der Kühlleistung hatten kauften wir uns einen Temperaturmesser der die Innen und Außentemperatur per Funk anzeigt. Der Außentemperaturmesser kam ins Tiefkühlfach und so konnten wir die Temperatur immer ablesen. Wir haben den Kühlschrank am Anfang auf die höchsten Regelstufe geschaltet und dann langsam zurück geregelt sodass wir im Tiefkühlfach immer um die 14 bis 15° Minus hatten. Im Kühlschrankbereich selbst war es zwar etwas zu kalt. Die Butter musste man schon so 10 Minuten vor Gebrauch raus nehmen sonst konnte man diese nur in Stücke aufs Brot packen.
    Während der Fahrt reichen die 12 V aus um den vor gekühlten Kühlschrank auf Temperatur zu halten. Bei Zwischenstopps schaltet unser Kühlschrank automatisch auf Gas um wenn die Zündung des Autos ausgeschaltet ist.
    Fazit nie wieder ein kleiner Kühlschrank. Der jetzige ist genau der Richtige für uns Zwei.


    Gruß aus Kroatien
    Helmut

  • Hallo,


    wir haben den Weinsberg QDK 550 seit dem Frühjahr und ihn auch mit dem großen Kühlschrank genommen.
    Was den Strom angeht ist mir das völlig pieps - wichtig ist der Platz.


    Vorher im alten Wohnwagen hatten wir einen kleinen Kühlschrank und da hatten wir immer noch einen zweiten extra dabei und ihm Vorzelt stehen. Das fällt jetzt weg, was in Hinblick auf Transport auch wieder ein Riesenvorteil ist.


    Was das Kühlen angeht, waren im August in Kroatien - zwei Wochen satte 40 Grad, der Kühlschrank hat gekühlt und gefroren ohne Probleme.


    Das Gefrierfach kann raus, dann hast Du noch mehr Stauraum, ist aber bei de Größe gar nicht notwendig.


    Gruß
    Thomas

  • naja, bei 40 grad ist so ein gefrierfach sicher nuetzlich....ich denk da an eis fuer die kids und oder den papa :-) ...eiswuerfel fuer die drinks :-)


    Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk 4

  • Hallo


    Heißt das jetzt das es der Standard 110 L Kühlschrank bei 40° nicht schafft?

    - 2014 Ungarn- Balaton Napfeny
    - 2015 Kroatien- Bijela Uvala
    - 2016 Italien- Union Lido
    - 2017 Ungarn- Balaton Napfeny
    - 2018 Italien- Ca Pasquali
    - 2019 Italien- Ca Pasquali
    - 2020 Deutschland- Ferien-Camp Börgerende
    - 2021 Italien- Camping Village Mediterraneo

    - 2022 Italien- Camping Village Mediterraneo

    - 2023 Italien- Camping Village Mediterraneo

  • Hallo


    Heißt das jetzt das es der Standard 110 L Kühlschrank bei 40° nicht schafft?


    Hallo


    Doch der schaft das schon - aber nur mit nachgerüstetem Lüfter !


    Aber was ärgerlich ist wenn du das Gefrierfach benutzen möchtest ist das du den Kühlschrank eigentlich immer auf der höchsten Stufe laufen lassen mußt.


    Dann funktioniert das Gefrierfach - aber die Kühlrippen vereisen halt.


    Das hat den Nachteil das wenn du den Kühlschrank abschaltest viel Wasser beim abtauen entsteht.


    Mir ist die ganze Brühe bei der letzten Heimreise aus dem Kühlschrank gelaufen ;(


    Da sollte man schon ein oder zwei Rollen Küchentücher drunter klemmen bevor man los fährt.


    Bei mir kommt das Gefrierfach raus (110 Liter) und ich kauf mir noch so ein Gefrierwürfel für 80 Euro.


    Ich glaub eine bessere Lösung gibt es nicht.


    Vor allem sind dann die Lebensmittel auch richtig gefroren (- 14 Gard) den der Kühlschrank im Wohnwagen bringt es meines erachtens gerade mal so einigermasen in die Minusgrade.


    Bernd

  • Hallo


    Was für ein Lüfter meinst du? Wo finde ich die Antwort hier? Weinsberg Caravans , Fragen , Antworten , Meinungen [url]


    Na wenn das so ist ist mit dem Eisfach, da nehmen wir es einfach raus.( Geht doch oder?) Und da müßen sich die Kinder halt das Eis am Kiosk kaufen.



    Gruß

    - 2014 Ungarn- Balaton Napfeny
    - 2015 Kroatien- Bijela Uvala
    - 2016 Italien- Union Lido
    - 2017 Ungarn- Balaton Napfeny
    - 2018 Italien- Ca Pasquali
    - 2019 Italien- Ca Pasquali
    - 2020 Deutschland- Ferien-Camp Börgerende
    - 2021 Italien- Camping Village Mediterraneo

    - 2022 Italien- Camping Village Mediterraneo

    - 2023 Italien- Camping Village Mediterraneo

  • Danke erstmal.


    Also die Außenabdeckung abmachen und einen Zusatzlüfter an dem Kühler einbauen ?

    - 2014 Ungarn- Balaton Napfeny
    - 2015 Kroatien- Bijela Uvala
    - 2016 Italien- Union Lido
    - 2017 Ungarn- Balaton Napfeny
    - 2018 Italien- Ca Pasquali
    - 2019 Italien- Ca Pasquali
    - 2020 Deutschland- Ferien-Camp Börgerende
    - 2021 Italien- Camping Village Mediterraneo

    - 2022 Italien- Camping Village Mediterraneo

    - 2023 Italien- Camping Village Mediterraneo

  • Hallo, jetzt gebe ich meinen Senf auch noch dazu.


    Wir haben den QDK550 mit großem Kühlschrank. Nur Vorteile!


    Wir hatten vorher einen kleinen und ständig das Problem alles unter zu bekommen. Im Sommer, nutzen wir noch eine große Kühlbox, die steht dann im Vorzelt für die ganzen Getränke, aber ansonsten hast Du natürlich sehr viel Platz für Lebensmitte im Kühlschrank, was sehr angenehm ist.
    Dazu das herausnehmbare Gefrierfach. Entweder nutzt du es für Eiswürfel, Eis für die Kids oder was auch immer oder Du nimmst es eben raus und hast noch mehr Platz. Sehr praktisch gelöst.


    Wir stecken den Wowa immer am Tag vor Abfahrt an und kühlen den Kühlschrank bei 220V runter und machen ihn dann zu Hause schon voll mit Lebensmitteln. Unterwegs läuft er dann auf 12V weiter. Da bleiben die Sachen auch bei längeren Fahrten im Sommer (8-10 Stunden) optimal kühl und man hat bei einer Pause gleich gekühlte Getränke und Lebensmittel. Sehr praktisch.
    Uns sind da noch nie die Sachen um die Ohren geflogen oder kaputt gegangen.


    Beim Wintercamping kommt dann der große Kühlschrank doppelt zum tragen, da nix mehr mit Kühlbox im Vorzelt :-) . Wir sind da zu viert unterwegs und der Platz ist auch im Winter vollkommen ausreichend, was beim kleinen nie der Fall war.


    Also mein Fazit: NUR NOCH GROSSER KÜHLSCHRANK!!


    Der Verlust an Stauraum / Ablagefläche ist kein Argument und wird durch den Mehrwert des großen Kühlschrank weit übertroffen


    Gruß
    Ebbo

  • Hallo,
    wir hatten bisher in unserem alten Hobby vonn 99 auch einen kleinen Kühlschrank. Hatt immer super funktioniert ob auf 230V oder 12V alles kein Thema. Das Gefrieffach war auch ausreichend kalt.
    Für die Fahrt hatten wir immer eine 12V Kühlbox im Auto die dann auf dem CP im Vorzelt stand un die Getränke gekühlt hat.


    Der neue WW kommt jetzt auch mit dem großen Kühlschrank - ich sehe den größten Vorteil darin das man sich nicht immer so nach unten bücken muss um etwas herauszuholen :D


    Ich gehe mal davon aus das sich bei den Kühlschränken die Technik soweit verbessert hat das der Verbrauch von unserem kleinen von 99 und dem neuen großen Kühlschrank ähnlich sein dürften.
    Der Kleine hat am Tag zwischen 2 und 3 kw gebraucht - selbst wenn der Neue jetzt mehr benötigt hole ich das über die LED Beleuchtung wieder rein :P


    Die Möglichkeit den Kühli im WW während der Fahrt über Gas zu betreiben habe ich noch nie genutzt und werde es wohl auch niemals tun - irgendwie habe ich kein gutes Gefühl eine offene Gasflasche mit einer brennenden Flamme hinter dem Auto zu haben.


    Wir haben früher immer viele Lebensmittel mit in den Urlaub genommen aber sind davon abgekommen - denn das Bier vor Ort schmeckt auch und bei den Lebensmitteln gibt es so einiges was dann nach D-land importiert wird weil es so lecker ist.


    Die Zeit wird es zeigen was der große Kühlschrank so bringt aber ich denke wenn das Gewicht kein Problem ist sollten sich am Ende nur Vorteile daraus ergeben.


    In diesem Sinne happy Camping an Alle
    :0-0:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!