Hilfe ! Ein Sommerreifen hat Risse zwischen Karkasse und Reifen - warum ??

  • Hallo


    Heute habe ich bei unserem Note die Winterreifen montiert.


    Bei dem vorderen rechtenSommerreifen mußte ich eine schreckliche Entdeckung machen.


    Es haben sich Risse zwischen der Karkasse und dem Reifen gebildet ?(


    Der Reifen ist ein Conti von Dot 34 Woche 2013 und jetzt erst 5000 Km gelaufen.


    Wir haben das Fahrzeug als Vorführer letztes Jahr Dezemeber mit 350 KM gekauft und ist Oktober 2014 EZ.


    Reifendruck war immer gut da wir ja eine Reifendrucküberwachung haben.


    Angerempelt sind wir auch nicht und ich kann mir das einfach nicht erklären.


    Hat jemand schon so was gehabt ?


    Kann sich das Profil von der Karkasse lösen.


    Bei runderneuerten hat man sowas ja schon gehört.


    Aber das sind ja die original Erstausrüsterreifen von Nissan.


    Ich habe mal Bilder angehängt.


    Vielen Dank


    Bernd

  • Hallo ,


    solch ein Schadensbild kenne ich nur von alten Reifen oder von Runderneuerten . Bei so neuen Reifen ,besonders wenn die von einem Markenreifenhersteller wie Conti kommen , habe ich in über 30 Jahren Arbeit im KFZ Bereich noch nicht gesehen . ?( ?( ?(


    Wird da jetzt auch schon bei der Verwendung von der Materialqualität bzw bei der Fertigung gespart ?


    Dann kann man ja gleich einen " Billigreifen " kaufen und braucht nicht viel Geld für die gleiche minderwertige Qualität ausgeben :motz:




    LG Seadancer

  • Hallo,


    die Risse sind an welcher Reifenseite? Innen oder außen?


    Ich meine auch, bei dem ersten Foto "Radierspuren" auf der Lauffläche gesehen bzw. erkannt zu haben.


    Beides zusammen würde darauf hindeuten, daß mit der Achseinstellung was nicht stimmt, also dieser rechte Vorderreifen immer über eine Flanke geschoben wird. Diese Seite würde dann auch solche Risse erklären. Ist evtl. das Fahrverhalten des Autos irgendwie anders als normal? Schlechterer Geradeauslauf, schlechteres Zurücklenken nach Kurven, höherer Kraftaufwand beim Lenken in Kurven, schlechter Geradeauslauf beim Bremsen usw.?


    Auf alle Fälle ab in die Werkstatt, alles kontrollieren lassen. Und versuchen, den Reifen auf Kulanz neu zu bekommen oder wenigstens einen Zeitwert bei Kauf eines neuen.


    Viel Erfolg dabei.


    der-jwostler

  • Ja es ist die Aussenseite des Reifens.


    Vom Fahrverhalten selbst habe ich noch keine negative Eindrücke.


    Könnte eine falsche Achseinstellung solche Risse verursachen ?


    Bernd

  • Ich würde den Reifen reklamieren, sieht nach einen Produktionsfehler aus.( was aber bei einer Ferndiagnose nicht stimmen muss) An der Stelle kommen Seitenteil und die Schulter vom Laufstreifen zusammen. Kann sein, das es dort nicht richtig geklebt hat. Der Reifen wird ja vor dem Vulkanisieren mit einer Lösung eingespritzt, damit er sich besser aus der Form löst, so ähnlich, wie man es bei einer Kuchenform macht. dies könnte bei einer schlecht klebenden Stelle zu Trennung führen.
    Eine Schwächung des Reifen ist durch den Riss nicht gegeben, da diese Gummischicht eigentlich dafür da ist, das Gewebe der Karkasse zu schützen gegen Anrempelungen.
    Ich würde den Reifen über den Händler oder Autohaus reklamieren, wenn es sich um einen Produktionsfehler handelt, bekommst du den anteilig zurück. das heißt, wenn noch 80% des Profil vorhanden ist, bekommst du den neuen Reifen um 80% ermäßigt.

  • Vielen Dank !!


    In 2 Wochen haben wir ja eine Wartung dann werde ich den Reifen mal in den Kofferraum legen.


    Die sollen sich das mal ansehen.


    Ich war nur ganz schön geschockt ;(


    Ich habe sowas eigentlich noch nie gesehen.


    Bernd

  • Willi hat da schon die Ahnung :ok


    Ich hätte, da auch vorne rechts betroffen ist, einen Bordstein in verdacht ;(


    Gruß Thomas

  • Hallo Bernd,
    gib dann bitt Bescheid was die von der Werkstatt dazu gesagt haben. Interessiert uns sicherlich alle.


    Gruß Hardy

    ;) "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart." :_whistling:

  • Ich bin gerade mit den Winterreifen 5 KM gefahren.


    Einwandfreier Geradeauslauf man kann auf gerader Strecke sogar das Lenkrad los lassen.


    Wenn es nur an einer Stelle am Reifen wäre hätte ich auch ein Bordstein in Verdacht.


    Aber meine Frau sagt sie wäre niergends angeboxt und ihr Parkplatz ist ja auch in der Tiefgarage im Geschäft.


    Bei uns zuhause steht er auch im Hof daher ist ein Bordststein eigentlich seltenst ein Thema.


    ;( sicherlich wäre die Frage was ist in den ersten 350 KM passiert.


    Aber die Sommerreifen habe ich ja im Mai selbst drauf gemacht und ich sehe mir die eigentlich immer genau an.


    Auch müsste eigentlich der Winterreifen der auch schon 4000 KM drauf hat auf dem Auto bei einer schlechten Achse auch ein Schadensbild haben.


    Schlimmstenfalls muß ich halt einen kaufen - bei der geringen Laufleistung brauche ich hoffentlich keine 2 neuen.


    :evil: Ärgern kann ich mich im Augenblick nur das Ersatzräder aus der Mode kommen :thumbdown:


    Dann hätte ich einfach das genommen und gut.


    Bernd

  • Machen die Reifen Lärm beim Fahren so um 90km/h?


    Wir hatten so etwas durch einen schlechten Stossdämpfer. Manche Einjährige waren schon dort, wo man sie nicht vermuten würde. Als Follow Me oder Autovermietung oder doch Leasingflotte?




    Nur so als Vorsorgemaßnahme...
    Gruß
    Michael

  • Auf dem dritten Bild wirkt der Reifen schon fast angeschnitten. Würde mich mal interessieren, was die Reifen mitgemacht haben, bevor ihr den Wagen übernommen habt.
    Btw. Nutzt ihr ne Waschanlage mit ner Zugkette? Zieht die ggf. rechts oder fällt es euch schwer mit dem rechten Reifen die Spur zu treffen?


    Nicht böse gemeint...


    Viele Grüße
    Michael

  • Hallo


    Wir waren damit noch nie in einer Waschanlage.


    Ich habe da mit unserem großen Wagen schlechte Erfahrungen gemacht - seit dem gibts Handwäsche :D


    Was vorher war kann ich nicht sagen aber er hatte ja bei Übernahme 330 KM drauf - das ist nicht viel.


    Auch habe ich ja nach knapp 4000 KM die Sommereifen drauf gemacht da wir den Wagen gleich mit neuen Winterreifen übernommen haben.


    Ich hätte das garantiert gesehen.


    An einer Stelle könnte ich auch noch an einen Rempler glauben - aber es sind ja mehrere Stellen die kleine und auch größere Risse haben.

    Ich kann mir das Schadensbild selbst nicht erklären.


    Und ich habe auch schon die klassischen Rempler gesehen an anderen Reifen.


    Aber da sieht man dann eigentlich auch deutlich Schleifspuren am Rand ?(


    Bernd

  • Auf jeden Fall reklamieren, die schicken im normalfall den Reifen direkt zum Hersteller und der überprüft dann ob es ein Fehler seitens des Herstellers ist oder ob es evtl doch von unliebsamen Feinkontakt kommt, was ich bei dem Schadensbild aber nicht glaube. Im normalfall sollte es dann anteilig eratz geben, abzüglich natürlich der schon gefahrenen Kilometer.


    Gruß Nüssi

  • Fahre doch bitte einmal auf einen Prüfstand für Stoßdämpfer.
    Bei der Dekra normalerweise kein Problem. Mehr als eine geringe Gebühr, da Nichtkunde, kann nicht geschehen.


    ...ohne dem Prüfer irgendetwas zu stecken.


    Erst dann hast Du die Klarheit darüber, ob der Wagen selbst oder die Reifenfirma Schuld haben könnte.


    Unser Zweitfahrzeug bewältigte vor dem Besitzerwechsel auf Recherche hin die portugiesischen Berge als Mietfahrzeug. Zum Glück bislang ohne Macke. Verwundert waren wir nur über die Menûsprache, da angeblich Vorbesitzer in Deutscheland...


    Im Endeffekt ist da nix zu beanstanden. EU.


    Gruß
    Michael

  • Als Mietfahrzeug war das Auto eindeutig nicht unterwegs.


    Das Auto war auf das Autohaus 2 Monate zugelassen als Vorführer.


    330 KM sind ja auch nicht wirklich viel.


    Ein kaputter Stoßdämpfer würde sich aber auch sehr auf das Fahrverhalten auswirken.


    Das Auto fährt aber wirklich gut was die Sache ja tatsächlich merkwürdig macht,


    Auch müsste dann ja der Winterreifen der auch 4000 KM drauf war ein Schadensbild zeigen - daher denke ich das dies nicht die Ursache ist.


    Es kommt noch dazu das der Sommerreifen vorher bei den 330 KM wo er im Autohaus gelaufen ist hinten montiert war.


    Bernd

  • Moin,
    gibt es ein spezielles Nissan-Note (oder vom baugleichen Franzosen) - Forum? Ggf. auch Motor-Talk.de
    Vielleicht wird das Problem dort schon diskutiert (wenn es häufiger auftritt??)
    Gruß

  • Schau mal hier, http://note-forum.de/index.php, Wir haben ja auch einen "Note" als 2. Wagen seid 4 Monaten. Bin also auch sehr interessiert was da raus kommt.

    Grüßle aus dem schönen Kraichgau Sylvia :0-0:

  • Hallo


    Ich habe jetzt mal eine ausführliche E-Mail mit Bildern an den Serviceleiter unser Werkstatt gesendet.


    Ich werde dann berichten wie es ausgeht.


    In einer Woche haben wir ja sowieso ein Termin zur Wartung.


    Ich hoffe nur das nichts am Auto ist.


    Bernd


  • Bernd, wenn da nichts rauskommt, der richtige Ansprechpartner ist Continental, da muss der Reifen hin zu Beurteilung.


    Reifenhändler sind oft mit der Beurteilung von Produktionsfehler überfordert.

  • Hallo


    Vielen Dank !


    Das wäre dann die zweite Möglichkeit.


    Da das Fahrzeug erst 1 Jahr alt ist muß ich natürlich erst über den Händler gehen.


    Wenn alles nichts bringt - ein neuer kostet ca. 60 Euro.


    Mir gehts im Augenblick darum das es tatsächlich nur am Reifen liegt.


    Bernd

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!