Beiträge von SinchiRoca

    Du kommst nicht um den Camper von dethleffs drumherum es sei denn bei dir spielt Geld keine Rolle . Du musst aber nicht den 740 sondern den 730 FKR suchen.


    Wir haben das auch wie ihr gehabt und dachten das wir mit dem 540 QMK hinkommen. Leider haben wir dann doch ein paar mehr Kinder das wir diesen Plan nach dem ersten Versuch gleich wieder verworfen haben und haben unseren neuen 540er verkauft und haben den 730 FKR geholt.


    Der ist groß genug und wir fahren mit 7 Kindern in den Urlaub. Wenn wir nur 4 kinder haben ist das ganze relativ einfach da man nichts umbauen muss und auch die essecke gut nutzen kann. Mit 7 Kindern muss die essecke als Doppelbett herhalten und wir hängen darüber noch ein weiteres Bett.


    Wenn ihr den kaufen wollt hier ein paar Tipps zu dem Wagen aus der Erfahrung heraus. Der Kühlschrank ist sehr klein also solltet ihr die große Version konfigurieren. Wir konnten das damals nicht deswegen haben wir einen normalen kompressor eingebaut ohne gas und 12 V. Citiwasseranschluss und Sicherheitspaket sind fast Pflicht.


    Markise 6x3m empfehlenswert. Wir haben noch Seitenteile und front das wir ne art vorzelt generieren können.


    Mover dringend notwendig da sehr schwer.

    Auflastung auf 2800kg da ist noch genug Platz für alles. Wir haben leider nur ne v klasse die nur 2500kg ziehen darf deswegen wiege ich den wagen vor jedem großen urlaub. Dürfte ich 300kg mehr ziehen wäre ich nicht mal angewiesen auf Gewicht zu achten.


    Es gibt unterm bett wenig Stauraum. Wir bekommen gerade so Stühle und tische und grill unter der rest wandert auf die stockbetten oder die essecke so das wir hier die Stützlast gut austarieren können.


    Klimaanlage ist optional nachGeschmack.

    Heizung reicht aus um zu wärmen sollte aber von nem heimwerker etwas optimiert werden was nicht groß schwer ist.

    V Klasse Extralang plus 730 FKR macht fast genau 15m. Probleme gab es nur am Bostalsee wo wir den platz der uns zugewiesen wurde nicht mal probiert haben zu erreichen. Selbst mit moover hätte der Wagen nicht drauf gepasst und das obwohl bei Reservierung angegeben.

    Ich möchte hier nicht extra einen neuen tröd aufmachen nur weil ich ne kleine Frage an die Rexton- Kenner habe.

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Zugesel auf den Rexton gestoßen da er als fast einziger unsere Voraussetzungen erfüllt. Wir brauchen 7 Sitze und 2,8t Anhängerlast. Das bietet der Rexton locker. Allerdings ist meine Frage wie viel Platz auf der 3. Sitzreihe noch ist. Die Kinder werden nicht kleiner und die großen werden bald Pupertiere und brauchen deswegen auch normalen Platz.

    Was wir schon feststellen konnten ist das auf der 2. Reihe keine 3 kindersitze passen.


    Für Hinweise auf einen anderen Esel wäre ich natürlich dankbar. X5, x7, Q7, xc90 sind preislich schon hart an den 80 bis 120k was zu viel ist.

    Mir erschließt sich die Verwendung eines Kreuzlinienlaser zum hinstellen eines Wohnwagen auch nicht. Vll kann man das hier auch mal erläutern.


    BTT: das ding ist interessant und für den preis im Campingbereich alle mal einen Test wert. Ich werd mir das im Frühjahr auch wohl holen.

    So nachdem am Wochenende mal wieder wenig Zeit war hier ein kurzes Update:


    Es wurde noch einmal überprüft ob alle kabel am quaddro korrekt mit dem multi verbunden sind. Alle Verbindungen wurden noch einmal abgenommen und fest angeschlossen. Anschließend werkseinstellung und neue suche. Selbes Ergebnis wie bisher.


    Des weiteren wurde eine tip getestet wo es hieß das man als ländereinstellung Holland eingeben soll. Anschließend sollten alle transponder gelöscht werden und eine suche durchgeführt werden. Hier nachzulesen

    Ich hab das mit dem Löschen und transponder leider nicht so hinbekomme wie beschrieben Ergebnis wie gehabt.


    Das nächste was ich versucht habe istwwieder ein tip aus dem Netz. Hier heißt es

    "Beim Blick in die BDA fallen recht seltsame Voreinstellungen für die LNB-Frequenzen auf(9700 MHZ + 10700 MHz). Die bei uns üblichen LNBs arbeiten mit 9750/10600 MHz. Mit 10700 MHz für die obere Frequenz wird es Probleme beim Empfang der SD-Sender geben (sofern nicht über Blindscan gesucht wird). Bei der Wahl des Anlagentyp wäre "2 Satelliten auf 22 kHz-Switch-Box" falsch. Denn so würde für den ersten Satelliten das 22 kHz-Signal nicht eingeschaltet, dass man zum Empfang der meisten SD-Sender braucht. Ich würde "Max. 4 Satelliten auf DiSEqC-Multiswitch" einstellen, auch wenn die Empfangsanlage nur einen Satelliten unterstützt. "

    Leider konnte ich das auch nicht erfolgreich umsetzen. Die Menüführung ist echt bescheiden.


    Ich hab jetzt den switch in test. Durch abstellen des Strom ist auch das signal weg.


    Nächster Versuch ist der test ob ein anderer Ausgang beim switch was bringt. Auch hier komplett restart, Suchlauf und kein Erfolg.

    Dachsparrenhalter Dur- line 900mm


    1x DUR-line Select 75/80 Anthrazit Satellitenschüssel

    1x DUR-line MS 5/8 HQ - Multischalter

    1x DUR-line +Ultra Quattro LNB


    1x Koaxialkabel Quattro Antennenkabel 4 in 1 8x Cabelcon F-6-TD 4.9 HQ Wasserdicht 7mm F-Kompressionsstecker ( Vormontiert)


    Angeschlossen vom Elektriker. Alle teile geerdet. Vormontiertes hochertiges Satkabel vom 1m länge um den Fernseher mit der Satdose zu verbinden.


    Fehlt noch was?

    Ach ja ganz vergessen zu schreiben. Ich habe selbstverständlich alle unverschlüsselten Programme einzeln angeschaut und überprüft ob sich RTL in SD zum Beispiel hinter dem kanal mit der Bezeichnung "." oder "-----" oder "SE" oder so versteckt. Und das ganze habe ich selbstverständlich bei jedem neuen Suchlauf gemacht. Was gestern etwa 8 bis 10x war.

    Der Vorwurf das ich nichts ausprobiert habe was hier geschrieben wurde ist quatsch.


    Ich hab gestern 3x auf werkseinstellung zurückgesetzt. Und 3x alles haargenau nach Anleitung durchlaufen.


    Ich hab gestern den gesamten Nachmittag und aber versucht alle hier genannten Vorschläge umzusetzen. Das es leider nicht möglich ist schrieb ich bereits.


    Wenn ihr mal meine posts richtig lesen würdet hättet ihr gesehen das ich reset mehrfach gemacht habe.


    Auch die polarisation oder frequenz zu ändern wurde versucht. Es ist aber nicht möglich wie geschrieben zum Beispiel von 9750 bis 12750 einzustellen. Hättet ihr die Bedienungsanleitung gelesen hättet ihr gesehen das in der Menüführung diese punkte einfach nicht da sind..


    Man kommt sich schon echt wie ein Schwerverbrecher vor weil man nicht alles bis ins Detail schreibt weil man ein leben hat.


    Soll ich in Zukunft alle 5min hier lesen und schreiben was ich genau gedrückt und gemacht habe??

    Erstmal vielen Dank für die reichlichen Antworten.


    Leider führte bisher nichts zum Erfolg.

    Ich kann als Quelle lediglich Antenne, Kabel oder Satellit auswählen. Eine Möglichkeit DVB S / S2 auszusuchen gibt es nicht.

    Ein CI modul kaufen ist keine Option für mich.


    Wir werden es wohl unterlassen und andere wege sehen. Prime ist da nicht die schlechteste option.

    So ich hab mich jetzt nochmal weiter mit Google beschäftigt und ich glaube den grund gefunden zu haben.


    DVB-T2


    Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkprogramme sind frei und ohne laufende Zusatzkosten auf allen geeigneten Geräten zu empfangen. Die Kosten für die terrestrische Verbreitung werden aus dem Rundfunkbeitrag gedeckt. Der größte Teil der HD-Programme privater Veranstalter ist ausschließlich im Programmpaket von freenet TV gegen eine Jahresgebühr von 85 Euro oder im Abo für 6,99 Euro monatlich empfangbar. Die ersten drei Monate sind frei, wenn Sie mit einem entsprechenden Receiver oder Modul fernsehen.


    Das wäre für mich die Erklärung das mein tunser nur DVB T2 macht und ich somit nix anderes finden kann


    Was nun?