Beiträge von Asgard

    ...So wie man hier lesen kann gibt es auch Leute, die geben 80 Euro und mehr für einen Stellplatz pro Nacht aus. Da gibt es vieler orts schon eine kleine Ferienwohnung dafür. Also ich bleibe dabei, wer mit WoMo oder neuem Wohnwagen Urlaub macht, der macht es nicht aus Spargründen, sondern weil er es mag.

    Dann musst du aber auch alles vergleichen. Die Leistungen von einem Stellplatz für 80€+ sind nicht vergleichbar mit einer Ferienwohnung für das Geld(wobei ich in der HS noch keine für 80€/d gefunden habe)

    Das heisst...Strandlage, Infrastruktur, Pool, Animation etc...

    Für sowas musst du schon in den Robinson Club, und was du dort zahlst kannst du gerne nachgoogeln. ;)

    Ja man kann es als Service sehen, aber es ist doch in erster Linie für den CP ein Instrument zur optimalen Belegung bzw Gewinnmaximierung.

    Ich denke kein anderer Platz hat so eine optimale Auslastung als MDV. Alternative wär noch alles buchbar von Sa-Sa oder so.

    ATC:

    Ein befreundeter Camper erzählte vom Eingriff seines ATC1, was man dies sehr wohl im Fahrzeug merkt. Denn da hält einer von hinten ziemlich kräftig fest. ATC kennt nämlich nur 2 Stellungen - Offen oder volles Bremsen. Kam wohl ab und zu mal vor, als er in Baustellen die Fahrbahnseiten wechselte und dabei die Fahrbahn so schön schief war. Da hatte das ATC wohl die Querneigung vom WW falsch interpretiert.

    Kann ich so bestätigen. Gute Beschreibung dass einer von hinten festhält :D:thumbup:

    Letztendlich schreiben hier auch wieder unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichem Background durcheinander und jeder will zeigen, wie sein Equipment, dem der anderen überlegen ist.

    Und was hat das für ein Sinn, wenn sein Equipment dem anderen überlegen ist? Alles hat Vor- und Nachteile.

    Jeder hat Anforderungen die er gerne erfüllen möchte, und jeder schreibt hier die Vorzüge die er an seinem Equipment schätzt, und evtl. Nachteile die er am anderen sieht.

    Solche Dinge wie "Wenn ich schon auf dem Stuhl sitze, werkelt der Markisenbesitzer noch rum" seh ich persönlich eher als Spaß.

    Ich persönlich würde kein Netzteil kaufen das eine Ladefunktion inne hat. Wie oft wird das Thema besprochen „Jan ich diese oder jene Batterie mit dem Teil laden“. Speise die Batterie über den Anschluss für das Auto ein und gut ist. Externes Netzteil dran und ab geht die Fahrt.

    Eigentlich kein Problem, bei unserem steht in der Bedienungsanleitung welche Schalter man für welche Batterie einstellen muss.

    Gut wenn man keine hat, oder das Ding vielleicht zu alt ist wirds kniffliger und man muss halt fragen.

    Deswegen würd ich nicht darauf verzichten.

    nunja dass kann ich auch, allerdings nicht 2 Jahre im voraus. Ich hab noch den Vorteil dass ich mich nur mit meinem Kollegen absprechen muss. Da geht es dass ich im Okt/Nov für nächsten Sommer buchen kann. Ein gewisses Restrisiko bleibt aber dennoch, da bei uns letztendlich der Urlaub erst im Januar offiziell genehmigt wird.

    Fällt der Reifendruck während der Fahrt dramatisch in einem Pneu ab, habe ich zumeist einen "Platten", bevor ich anhalten kann.

    Das bekommt ein aufmerksamer Gespannfahrer sehr schnell mit!

    In einem Punkt gebe ich dir Recht, in Normalfall braucht man die Sensoren nicht. Ist wie mit dem ATC, braucht man im Normalfall nicht, aber wenn die Situation eintritt ist man froh sowas zu haben.

    Aber ich bezweifel doch stark dass du in der Lage bist festzustellen wenn der Reifendruck fällt. In der Regel ist es ja so, das der Reifen langsam die Luft verliert und dann durch Überhitzung bzw Karkassenschaden platzt. Und das kann auch in 100km Abschnitten passieren.

    Hmm komisch bei E-Trailer steht das---


    "Mit der App können Sie auf einen Blick sehen, wie hoch Ihr aktueller Reifendruck ist. Sie können dies vor der Abfahrt überprüfen, aber die Werte werden auch während der Fahrt gemessen. Auf diese Weise erhalten Sie auch eine Warnung, wenn der Reifendruck zu hoch oder zu niedrig ist!

    Ahh ok, wusste gar nicht das es dieses Modell schon so lange gibt ;)

    Aber die Druckwasserpumpe ist schon was feines, ich möchte sie nicht mehr missen. Ist wie mit der Aldeheizung...einmal mit, nie wieder ohne :anbet:

    Danke für Deine Bemühungen. Aber - zumindest für mich - ging es um die Frage, ob es in Frankreich für das ‚E‘ am Nummernschild eine Sonderregelung wie in Deutschland gibt. Und dazu habe ich Deinem Link leider nichts entnehmen können. Trotzdem danke! :)


    P.S.: Deine animierte Hilfe gefällt mir :thumbup:

    In Deutschland gibt es keine Sonderreglung. Wenn eine Umweltplakette benötigt wird, brauchst du die auch auf dem E-Auto, sonst zahlst du 120€

    Nunja ist halt wieder typisch deutsche Bürokratie. :thumbdown:

    Na ja, Top CP mit direktem Meerzugang gibt es sehr sehr viele. In Griechenland habe ich von den ca 10 Plätzen die wir oft besuchen maximal 50 Meter bis zum Strand, teilweise nur 5 Meter bis ins Meer :-) Da brauche ich auch in der HS nicht zu reservieren. Auch in Italien gibt es einige solcher Plätze.

    Naja Griechenland ist entfernungstechnisch doch eine andere Liga. Ich kann zwar nicht direkt von Italien reden, aber in Spanien und auch Südfrankreich bekommst du in der HS oft nix mehr bei den Top Plätzen. Mehrfach erlebt wo wir in der Rezeption waren und Leute auf den Platz wollten, war meist nur 2-3 Tage möglich aber keine Wochen anhängend.

    Und bevor ich jetzt dutzende CP abtelefoniere/abfahre bleib ich lieber nen Tag auf der Wartewiese mit uneingeschränktem? Zugang zum CP.

    Wie gesagt, würd ich nur machen wenn ich die oben von mir genannten Einschränkungen hätte.