Beiträge von Asgard

    Es ging ja darum was besser/schlechter für den Motor ist, höhere Drücke oder mehr "arbeitsweg" durch hohe Drehzahlen.

    Naja es ist ja nicht nur die Luftfeuchtigkeit, die Polster etc speichern auch Feuchtigkeit. Kann man immer erkennen wenn die Polster/Bettdecke "klamm" sind.

    Durch die Erwärmung kann es dann vorkommen dass die warme Luft mit mehr Feuchtigkeit angereichert wird als außen usw.

    Ob dass jetzt bei -20% passiert oder bei Regen/Nebel weiss ich natürlich nicht, aber logisch ist die Ausführung von obi schon. Wir haben doch Physiker hier ^^

    Hallo, an Alle.

    Reifendruck um 0,3 bar über Maximaldruck und gut ist, habe noch nie Probleme gehabt.

    Alles andere ist reine Geldverschwendung. :bla::up::bye::undweg:

    :ok: Mach ich auch immer so, obwohl er während der Pandemie auch mal über 1 Jahr gestanden hat.

    Haber allerdings Markenreifen. Bei ChingChangChong Reifen siehts vermutlich anders aus. :P

    Weder These, noch gewagt... Gleiche Leistung (die muss für gleiche Geschwindigkeit am gleichen Berg gleich sein) bei gleichem Hubraum aus niedriger Drehzahl mit hohem Moment gestemmt bedeutet entsprechend höhere Drücke im Kolben pro Arbeitsspiel und damit höhere Belastung für einzelne Komponenten.

    Und auch wenn die Motoren das können, ist die Belastung da und die Lebensdauer der Komponenten sinkt mit größerer Belastung.

    Das klingt zwar logisch, aber ist nicht auch der Verschleiß höher wenn mit hohen Drehzahlen gefahren wird? Immerhin legt der "Kolben" etc mehr "Weg" zurück, was für meine Begriffe ein erhöhter Verschleiß auf Dauer verursacht.

    Ich habe meinen Seat Tarraco bis auf Leder und el. Sitzverstellung mit der restlich verfügbaren Ausstattung gekauft. Massgebend waren die Anhängelast von 2400 kg und die Stützlast von 100 kg.


    Auf den Spurhalteassistenten könnte ich gerne verzichten, denn der bringt mir in den Schweizer Bergen rein gar nichts, im Gegenteil :whistling:


    Ansonsten ist der Tarraco eines der besten Zugfahrzeuge das ich je hatte.

    Hat der reale 2400kg Anhängelast oder ist die kastriert durch das zZGG?

    Ich meinte damit der Schmerz unten im Bett eine Spalte reinzuschneiden... ;( Viele sagen ja es tut nur beim ersten mal weh, beim 2. mal nicht mehr so sehr :D

    Übrigens geile Abtrennung im Apothekerschrank, hab ich mir gleich mal geladen :ok::up:

    Macht doch kein Drama daraus.

    Ich habe auch 2-3 rostige Schrauben in meinem Wohni. Der wurde so ausgeliefert. Wahrscheinlich waren sie schon vor dem Einbau rostig. Warum der Mitarbeiter im Werk sie trotzdem verbaut hat, wird sein Geheimnis bleiben.


    Nur wegen den Schrauben würde ich auch nicht zum Händler juckeln, aber meist fährt man mit einem nagelneuen Wohni ja eh nach einem Jahr zur Dichtigkeitsprüfung. Dann macht auch ein Hobbyhändler das gleich mit, wenn man ihm diesen Mängel mitteilt. ;)

    Ja kann man mit der Dichtigkeitsprüfung verbinden. Dann würd ich die Schrauben allerdings nicht eigenmächtig austauschen. :thumbup:

    Darüber hinaus : Ein Hersteller, der bummelig 14.000 Einheiten pro Jahr produziert und somit vermutlich 100tausende Schrauben einkauft, kann nicht jede Schraube drehen und wenden und prüfen, ob da in der Lieferung nicht 20 oder 30 Schrauben einen unzureichenden Rostschutz aufweisen..... ?

    Oh doch, das setzt aber natürlich eine funktionierende QS und dementsprechend geschulte MA voraus. Könnte auch sein dass der Einkauf 0,5Cent Materialkosten pro Schraube einsparen wollte, dafür gibt es die Sicherungsmaßnahmen aus meinem vorherigen Satz.

    Unsere Erfahrung mit zwei Markisen ist u.a., dass sie sehr windanfällig sind. Das ist ein Sonnensegel zwar auch, aber wenn das mal umfällt passiert entschieden weniger als wenn Markisenstangen an die Wohnwagenwand schlagen.

    Da ist meine Erfahrung aber genau das Gegenteil. Zum. mit der Wigo Rolli. Wo manch andere ihr Dach schon eingerollt hatten, hab ich noch nichtmal ne Abspannung benötigt.

    Die ist so stabil auch wenns windig wird, das ich erst abspanne wenn wirklich Sturm angekündigt ist oder sich die Stangen ein paar cm heben bei Böen

    Meistens sind Wohnwagen die auf Lager sind "Vorführwagen". Zum. bei den Händlern die wir abgeklappert hatten war es so, ausser vielleicht bei Megahändlern die gleich 4-5 gleiche Modelle auf der Halde stehen haben.

    So war es auch bei uns Anfang Nov., Händler bei uns in der Nähe hatte den Dethleffs Beduin Scandinavia 670 BET auf dem Hof(1 Jahr) stehen, natürlich zum anschauen, also "Vorführwagen".

    Lustig wars mit dem Angebot, der hatte den Preis für das aktuelle Modelljahr aufgerufen, obwohl der Wagen 2021 fast 3000€ billiger war. Fand ich dann unseriös und so ist es ein Alpina mit dem gleichen Grundriss geworden.

    Übrigens steht der Wagen immer noch bei dem auf dem Hof, ist mittlerweile mit dem Preis runtergegangen, aber immer noch höher als er 2021 gekostet hat :smiley:

    Naja totes Kapital halt.