Beiträge von JUJU

    Ich bin die Strecke selbst noch nicht gefahren, kann aber etwas über die A61 berichten, die eventuell als Alternative von Karlsruhe über Aachen in Frage kommen könnte.

    Auf der A61 gibt es lange Überholverbote für Gespanne, wie auf dem beigefügten Bild zu sehen ist. Außerdem ist die Polizeiautobahnstation Mendig sehr umtriebig, sie verwiegt gerne Reisefahrzeuge und führt Kontrollen mit Hubschraubern durch. Das könnte unter Umständen auch nervig sein.


    Quelle: https://transitfrei.de/transit…utobahn-uebersicht-karte/

    über die Schweiz (Basel, Bern, Genf)

    Dann auch die Rückfahrt, sonst lohnt sich das nicht.

    Wenn Du da herfährst, dann habe ich einen sehr schönen Zwischenstopp zu empfehlen, allerdings etwa 15 Minuten von der A49 entfernt. Und ca. 400 km bis Brasilia.

    CP Le Solei Fruite

    Den bitte in der HS vorbuchen, ich stand schon mal davor und sie haben niemanden mehr aufgenommen.

    Ob E40/E25, A1/Eifel, A61/A48, ... macht keine weltbewegenden Unterschiede.

    Das habe ich auch herausgefunden und bereits im Vorfeld so vermutet.

    Allerdings könnten im Thread oder im Forum Leute sein, die sich bestens auskennen und topaktuelle Infos zu einer bestimmten Strecke oder Region haben. Das ist Gold wert, weil man so nicht auf veraltete oder im Hinblick auf den Hauptthread hier verkaufsgetriebene Empfehlungen auf Webseiten reinfallen muss, die man sonst so finden könnte. Das ist doch auch der Grund, warum man überhaupt eine Anfrage im Forum stellt? Abgesehen davon, seine Freizeit zu vertreiben. Diese Mischung aus neuen, authentischen und oft fachkundigen Tipps kann wirklich super hilfreich sein.

    Gut, es kann sein, dass man aufgrund unzureichender Informationen etwas Zeit investieren muss. Aber das trägt auch zur Unterhaltung bei, oder?

    Sehen wir uns? :P

    Ich denke nein, weil, wenn ich mich richtig erinnere, Du immer in der Nachsaison und nackt unterwegs bist. ^^

    das Video fängt dort an, wo man abfahren würde, um via Verviers/Theux zu fahren.


    Bedankt, sieht doch gut aus.


    Ich weiß ja immer noch nicht, woher Du diese Streckenkilometer hast bzw. bis wohin.

    Du befindest Dich im Thread "Hilfe und Tipps für die "Mitte" Frankreichs" und ich schrieb,

    Ich habe Zeit und plane die erste Etappe zum ersten Halt am Lac d'Orient.

    Von Dortmund aus gibt es verschiedene Möglichkeiten...

    Ich habe den dumpfen Verdacht, daß Du den falschen Streckenabschnitt optimierst.

    Ich glaube, Du hast nicht richtig gelesen.


    1. Camping Le Lac d'Orient
    2. Camping Sites Et Paysages Les Saules
    3. Camping Le Paradis Dordogne 5 étoiles
    4. Camping Domaine d'Arnauteille
    5. Camping Aquarius


    Macht doch nicht so ein Wissenschaft von der Fahrtstrecke.

    Keine Sorge, ich habe gerade Zeit bzw. Langeweile. Es geht mir nicht nur um die letzten Minuten, Kilometer oder die Kosten, sondern um einen guten Kompromiss. Zuallererst soll das Gespann gut rollen, daher meine Frage nach möglichen Komplikationen, Baustellen oder Ähnlichem. Am Ende entscheidet der Zeitpunkt der Reise, welche Route am besten ist. Das Planen ist dabei schon eine Einstimmung auf die Reise bzw. den Urlaub. Das ist ja auch der Sinn dieses Threads.


    Lieber 30 Minuten mit Abstandstempomat und Spurhalteassistent stumpf die Autobahn entlanggleiten, als 23 Minuten durch eine Hügellandschaft und Dörfer zu kurven.

    Und komme mir jetzt bitte keiner mit Landschaften, auf der Strecke interessieren die mich nicht.

    Du bist echt ein Komiker, soweit ich das hier im Forum mitbekommen habe, fährst Du überwiegend nachts. Da ist wohl nicht viel mit Landschaft genießen und dergleichen, oder? Und das ist nicht das einzige, wo wir uns total unterscheiden (zum Glück). Ich finde es nach zwei Stunden auf der Autobahn auch mal ganz nett, durch die Landschaft oder durch Orte zu fahren, das entspannt meine Fahrt.

    In der Nähe gibt's auch folgende Stellplätze:


    Ernst- Caravan- u. Freizeit-Center GmbH

    Rudolf-Hell-Straße 32-44, 77955 Ettenheim


    Aire de Services pour Campingcars

    47,9188782, 7,5317586

    All. de la Guyane, 68740 Fessenheim, Frankreich

    Das ist genau die Route, von der ich wärmstens abraten würde.

    Ich bin jetzt bei Theux die N657 - N62 - N678 bis zur E25 via Google Street View mehrmals "abgefahren" und finde die Serpentine mit der Nothaltebucht nicht. Zum verrückt werden!

    Dann habe ich bei Dir im Bild die GPS-Koordinaten in der Dashcamp gelesen, demnach ist das hier:

    50°33'38.3"N 5°48'39.5"E · Pepinster, Belgien
    Pepinster, Belgien
    maps.app.goo.gl

    Aber da fahre ich doch gar nicht vorbei!

    Ich nehme direkte Route. Und die Steigung bei Theux nehm ich mit links.

    Ich bin damals von B nach F über Landstraße über Sedan gereist.

    Das zieht sich.

    OK, gucke mir gerade die Verkehrslage an, das ist zurzeit schneller als über Namur.

    Ich beobachte das mal.

    @Camper-Toby Aber die Fahrt über Sedan - Bouillon - E46 ist unproblematisch?

    Ob sich für Dich der Umweg über Aachen und Lüttich überhaupt lohnt, ist die andere Frage.

    Ist ja kein Umweg, wie schon oben geschrieben. Zeiten und Kilometer sind jetzt von TomTom.

    • 584 km über A1/B51 und Eifel (7:09 h)
    • 612 km über A61 Mendig/Mayen und Vulkaneifel (7:25 h)
    • 588 km Aachen und Lüttich - Namur - Reims (7:05 h)
    • 568 km Aachen und Theux - Sprimont - Sedan - Reims (6:57 h)

    Insgesamt tut sich nicht viel von der Zeit.


    Falls jemand dennoch Tipps für die Routenalternativen hat, bitte gerne hier schreiben!

    Ich weiß jetzt nicht, wie dein Routenplan aussieht. Beispielsweise könntest du von Braunschweig bis zum Campingplatz Lug ins Land fahren. Dort kann man auch nach 22 Uhr vor der Schranke stehen, wenn du um 14 Uhr losfährst.

    Von da fährst Du A36 – A39 – A40 – A42 und kommst oberhalb von Lyon an.


    Von dort kommst Du auf die A46, die komplett mautfrei ist.

    Wenn Belgien, dann unbedingt auf der Autobahn E40 (Also der A44 und ihrer Fortsetzung in Belgien) bleiben und am Kreuz Loncin auf die E25/A602 Richtung Luxemburg wechseln.

    OK, also an "Lüttich vorbei auf die E25 in Richtung Luxemburg bis Neufchateau (Belgien!) und weiter auf die E46 nach Frankreich" ist machbar?

    ... 10% Gefälle ... und die geht es irgendwann natürlich auch wieder rauf.

    Es ist auf jeden Fall steil genug, daß es den Belgiern eine Nothaltespur wert war.

    Wo genau ist das denn?

    Ich wollte, wie vom ADAC (Gespann-Modus) empfohlen, noch vor dem Kreuz Loncin bei Herve/Chaineux auf die E42 Richtung Saarbrücken und danach auf die N657, rüber Richtung Westen auf die E25. Das sieht auf Google Streetview alles sehr unspektakulär aus

    Ich kann Dir sogar sagen, wieviel älter Du ungefähr sein wirst, bis Du am Anfang meiner Anreisevideos bist:

    Ich versteh's nicht. 🤔

    Oberste-Wilms-Straße

    Kenn ich, gegenüber von meinem Wohnwagen-Dealer.

    Hi Deichgraf75, danke für Deine Antworten.

    Von Dir aus wären das

    - ca. 301 km über A1 und die Eifel

    - ca. 333 km über A61 und Vulkaneifel

    - ca. 389 km über Aachen und Lüttich

    Da ist Dir ein Fehler unterlaufen. Ich habe mit dem Handy nachgemessen. Das funktioniert nicht so gut wie am Desktop, aber ich komme auf ganz andere Kilometerentfernungen.

    • 590 km über A1/B51 und Eifel
    • 617 km über A61 Mendi/Mayen und Vulkaneifel
    • 589 km Aachen und Lüttich - Namen - Reims

    Die Beschilderung am Kreuz Loncin ist auch für die Tonne, sehr leicht wird man in die Irre geführt, nämlich die Strecke nach Luxemburg für riesige Lkw über 4m Höhe.


    Kannst Du das mal genauer erläutern? 🤔

    Denn eine mögliche Route führt unterhalb von Lüttich vorbei auf die E25 in Richtung Luxemburg bis Neufchateau (Belgien!) und weiter auf die E46 nach Frankreich bzw. Reims. Die Entfernung beträgt etwa 568 km und ist derzeit (Pfingstmontag) 10 Minuten schneller als über "Namen".


    Solltest Du Dich für die deutsche Strecke entscheiden, würde ich an Deiner Stelle zumindest erwägen, nicht über A1 und die Eifel zu fahren, sondern auf der A61 Richtung Koblenz zu bleiben

    Kannst Du etwas Genaueres dazu schreiben? Ansonsten dauert es derzeit länger und ist weiter zu fahren.

    Wegen Tanken:
    Wie weit kommst Du denn?

    Ca. 600 km, so genau weiß ich das nicht. Wenn die Tankanzeige auf Halb steht, wird getankt.

    Selbstverständlich kenne ich Deine Tankmap, das ist eine gute Idee. 👍⛽️ Allerdings fehlen mir einige Tankstellen, die nicht das Kriterium 24 Stunden geöffnet erfüllen. (Für Dich als Nachtfahrer interessant, für andere weniger wichtig bis unwichtig.)


    Beide Routen haben ihren Reiz und Nachteile.

    Bitte nenne mir die jeweiligen Nachteile. Diese könnten bei meiner späteren Entscheidungsfindung hilfreich sein. Bedankt!

    Das Restaurant Gut Kalberschnacke steht 🍴leider nicht mehr zur Verfügung. Es wird ein neuer Pächter gesucht. Die Kaltmiete beträgt 1.650 €. 💸

    Dort hatten wir gern mal gegessen. Wir haben uns entschieden, die Zeit des Gewitters im Restaurant Café Seeterrassen in Sondern zu verbringen, das nur zehn Autominuten entfernt liegt. Das Publikum war überwiegend über 70 Jahre alt, was sich auch in der Auswahl der Speisen widerspiegelte. Für uns war es eine willkommene Abwechslung und wir fanden das Essen lecker. 😋🍴

    Dieses Mal bin ich über Oberbauer und Breckerfeld gefahren, knapp 1:40 Stunden. Das ging sehr gut im Vergleich zur Fahrt über Lüdenscheid oder Schalksmühle, wodurch ich am Freitag ungefähr eine halbe Stunde gespart habe.Trotzdem nervig, früher hat das, wenn's hochkommt, 40 Minuten gedauert. Egal, ich bin froh, dass ich hier bin. Das Wetter ist aber mau, aber alles Gold, was derzeit im Südwesten abgeht.

    Camping Le Lac d'Orient

    Ich habe Zeit und plane die erste Etappe zum ersten Halt am Lac d'Orient.

    Von Dortmund aus gibt es verschiedene Möglichkeiten, entweder über Luxemburg und Metz oder über Aachen und Belgien zu fahren. Welche ist Eurer Meinung nach am besten? 🤔 Ich bin offen für alle Tipps. 💡 Gerne auch gute Rastplätze und gute Möglichkeiten zum Tanken.

    Wir starten um 5 Uhr morgens an einem Mittwoch im Juli.


    Wichtiger Hinweis an den TE, man muss die Nutzer und ihre anderswo gegebenen Antworten kennen, um sie richtig einordnen zu können. Über das Nutzerprofil lässt sich dies jedoch sehr einfach herausfinden.

    Ich bin gerne bereit, über PN bei der Recherche zu helfen.


    Ansonsten ist der Beitrag von Konsul sehr hilfreich, wobei man auch direkt durch den Tunnel in Lyon fahren kann, das hängt immer vom Wochentag und der Uhrzeit ab.
    Hierbei ist Google Maps in der Browser- bzw. Desktopversion sehr hilfreich. Dort kann man von der aktuellen Verkehrslage auf die herkömmliche umstellen, den gewünschten Wochentag und die Uhrzeit verändern und sieht so in der Regel, ab wann sich der Verkehr staut.


    Ansonsten würde ich versuchen, am ersten Tag eine größere Distanz zu schaffen, bis Freiburg oder noch ein paar Kilometer weiter. Maximal 600 km bzw. 8 Stunden Fahrt, so getimt, dass man um ca. 16 Uhr am Zielort ankommt. Aber nichts überstürzen. Danach lassen sich die verbleibenden 900 km mit einem weiteren Stopp gut bewältigen.

    - 24h geöffnet (incl. Automaten)

    Kannst Du die Kategorien nicht zusätzlich in der Agenda anlegen? Ich glaube, Du hast es sogar gemacht. Dann kann man noch mehr Tankstellen aufnehmen, die dieses Kriterium nicht erfüllen. Davon gibt es nämlich einige, die beispielsweise von 1 bis 3 Uhr geschlossen haben, ansonsten aber alle anderen Anforderungen perfekt erfüllen.