Beiträge von Uwe 67

    Wir haben in unserem Elddis auch eine Splitanlage.

    Das Innenteil steht auf dem Herd und kann dann nach belieben gedreht werden.

    Passt bei uns wunderbar.

    Die Kühlleistung ist vollkommen ausreichend.

    Von außen ist die Anlage schon ordentlich zu hören.Innen kann man dagegen auf Nachtbetrieb umschalten,dann hört man nicht viel.

    In Kroatien war es in den letzten Jahren im Sommer wirklich sehr sehr warm.Teilweise bis 40 Grad.

    Ohne Klima würde ich in den Sommerferien nicht mehr da hin fahren.

    Bis jetzt ist unser Elddis trocken und alles funktioniert einwandfrei bis auf die Whale Pumpe.

    Die mußte ausgetauscht werden.

    Diese Pumpen müssen angelernt werden.

    Da stimmte etwas nicht.Die hat immer weiter gepumpt,wenn die Alde dazu geschaltet wurde.

    Dann wurde der Druck wohl zu hoch.

    Weil sich viele schon seit Jahren kennen muß man damit rechnen,daß es Abends länger unruhig ist.

    Wir haben vor 2 Jahren Nachts kein Auge zu gemacht,weil immer kräftig bis tief in die Nacht gefeiert wurde.

    War uns definitiv zu laut.

    Da gebe ich Dir 100% Recht . Coachman , Elddies , Baylais of Bristol bauen alle Wohnwagen nach

    meinem Geschmack . Eine Sünde und Schande das die bei uns nicht verkauft werden . Elddies

    kann man bei Caravan Frank kaufen . Habe sie mir angesehen , Toll ! Die Qualität ist genauso

    gut wie bei EU Wohnwagen auch meiner Meinung . Ich habe sie oft in Holland gesehen

    und angeschaut . Mir gefallen sie .

    Wir hatten einen Sprite Mondial 470 und haben jetzt einen Elddis affinity 550

    Deshalb kann ich beide Marken gut vergleichen.

    Der Elddis ist wesentlich wertiger verarbeitet.

    Da stimmen alle Spaltmaße.Die Leitungen sind alle sauber verlegt und auch die Regale und Einlegeböden sind besser angepasst.

    Kein Vergleich zum Sprite.

    Wir lieben diesen Elddis.

    Für uns der perfekte Wagen

    Wie hier schon öfter geschrieben wurde,ist das Reiseziel entscheidend.

    Wir haben es letzte Woche in Kroatien erlebt,wie lange es dauern kann,einen über neun Meter langen Adria auf eine Parzelle zu bekommen.

    Beim Versuch den Wagen rückwärts einen kleinen Abhang hinab zu rangieren,hat sich der Kollege mit seinen VW Transporter eine dicke Delle in die Stoßstange gefahren.

    Nach zahlreichen mißglückten Versuchen in die Parzelle zu kommen, mußte dann doch der Traktor vom Campingplatz ran.

    Selbst der hatte wegen der Länge Probleme und mußte bestimmt 15 Minuten rangieren,bis es endlich geklappt hatte.

    Das Problem war,daß der Wagen aufgrund seiner Länge immer drohte mit dem Heck aufzusetzen.

    Obwohl ein Mover vorhanden war,meinte der Besitzer,daß der das nicht packen würde.

    Wer also gerne in die südlichen Gefilde fährt,sollte sich das schon überlegen,wie lang der Wohni sein darf.

    Wir sind grade aus Kroatien zurück.

    Die Mestic 3000 hat wunderbar funktioniert und unseren Elddis 7,40 m lang innerhalb von 2 bis 3 Stunden auf angenehme Themperaturen runtergekühlt.

    Habe die Anlage als B Ware für 420 Euro bei Obelink geschossen.

    Nachts so gegen 2 Uhr bin ich aufgewacht,weil es zu kalt war.

    Ich habe die Anlage im Nachtmodus auf 20 Grad laufen lassen.

    Also am nächsten Tag auf 22 Grad eingestellt.

    Das war für uns die perfekte Themperatur.

    Die Außengeräusche haben keinen gestört.

    Wir hatten immer so ca 3 Meter Abstand zum Nachbarn.

    Ich hatte mir für alle Fälle ebenfalls einen Schallminderer wie hier schon erwähnt mitgenommen.

    Allerdings habe ich diesen nicht benutzt.

    Die Abluft aus dem Gerät war extrem warm fast schon heiß.

    Wenn man da vorne einen Schalldämfer vorbaut,weiß ich nicht ,ob die Anlage da keinen Schaden nimmt.

    Wenn die Pazellen groß genug sind,muß man sich über die Geräusche keine Gedanken machen.

    Wir haben einen 30 PS Tohatsu.

    Der wiegt ca.70 Kg und wird auf einem selbst gebauten Rollwagen transportiert.

    Unser Schlauchi Honwave T 40 ist ca 80 Kg schwer.

    Beides passt hervorragend in den Passat Kombi.

    Ist schon eine Plackerei

    Aber nach einer Stunde,wenn das Boot im Wasser ist,hat man das vergessen.

    Kann mir einen Sommerurlaub ohne Boot gar nicht mehr vorstellen.