Beiträge von Dreamthief

    weit gefehlt.....mit dem Fahrrad beschleunigst du nicht so schnell wie mit nem e-scooter.....

    Nach deiner Logik ist ein Porsche im Straßenverkehr auch gefährlicher als ein Golf. Gefährlich ist aber der Fahrer.

    Wenn Eltern ihre Kinder verbotenerweise einfach mit den E-Skootern fahren lassen und sich niemand an das bestehende Tempolimit hält, dann verbietet man eben einfach die E-Skooter. Das geht ja auch deutlich schneller und kostengünstiger als das Tempolimit mal eine zeitlang zu überwachen.

    Wenn man in die Statistik reinschauen würde, dann unke ich jetzt mal, würde man sehen, dass die Anzahl der von Fahrradfahrern (vorwiegend minderjährig) verursachten Unfälle auch prozentual deutlich höher ist.

    Ein Fahrradverbot liesse sich auf so einem großen Platz aber niemals durchsetzen, also nimmt man die Unfälle billigend in Kauf.

    Ich fände es einfach mal schön, wenn man konstruktive Lösungen und nicht Verbote anbieten würde.

    Es ist jedesmal dasselbe. Ein Platzbetreiber stellt neue Regeln auf und verschärft andere. Das dann nicht gut zu finden ist anscheinend verboten.

    Die Begründung, du brauchst doch nicht hinzufahren.

    Nein, man kann solche Änderungen trotzdem ätzend finden. Wir sind letztes Jahr mit unseren E-Skootern auf dem MDV gefahren und aus dem 2er Bereich waren sie auch wirklich eine Erleichterung.

    Das die Nutzung dann verboten wird, weil viele E-Skooterfahrer sich einfach nicht an die gültigen Regeln gehalten haben und das Personal daneben stand, ohne irgend was zu sagen, das finde ich Mega ätzend.

    Noch ätzender finde ich mit welchem Genuss die hier anwesenden E-Skooter Hasser oder Nicht Nutzer auf allen rumhacken, die diese Änderung nicht gutheißen.

    Sorry, jetzt habe ich mich wieder einmal echt echauffiert, aber dieser Mangel an Respekt und Toleranz nervt mich immer mehr.

    Aber, bevor ihr mir den Rat gebt sage ich es selber, ich muss das Forum ja nicht nutzen.

    Also sollte das Hebekissen am besten keine Luft verlieren und nicht platzen.

    Wir haben unser Hebekissen schon lange im Einsatz und hatten nie Probleme. Die Kissen sind für eine hohe und längerfristige Belastung konzipiert.

    Da würde ich nicht automatisch immer den Supergau annehmen.

    Wichtig ist beim Betrieb darauf zu achten, dass der doch relativ starre Verbindungsschlauch nicht zu viel Druck auf das geschlossene Fenster ausübt.

    Das kann bei Aufsatzfenstern dazu führen, dass sich das Innen vom Außenfenster löst.

    Deswegen zuerst in Ruhe probieren und noch wie wir mit unserem vorherigen Wohnwagen direkt in den Urlaub fahren.

    Empfehlungen alla „Emma One“ sind wenig hilfreich. Am Ende kommt es auf die entscheidenden Faktoren an, zum Beispiel das Körpergewicht / Größe Verhätnis, die Figurform oder der Gesundheitszustand. Das ist jetzt sehr vereinfacht und soll nur dazu beitragen aufzuzeigen, dass subjektive Empfehlungen wie „wir schlafen da perfekt drauf“ den Besuch im Fachhandel nicht ersetzen kann, wenn man nicht schlechten Schlaf im Urlaub oder noch schlimmer gesundheitliche Probleme in Kauf nehmen möchte.

    Ich selbst finde Hobby im Design top, bei der Qualität eher mittelmäßig.

    Bei Hobby, wie auch bei allen anderen Herstellern, ist die Krux die starke Beanspruchung auf dem Weg zum und im Urlaub in Relation zu einem akzeptablen und im optimalen Fall attraktiven Preis zu bringen.

    Das führt dazu, dass zum Beispiel Dekorelemente und Formteile das eine oder andere Mal vorzeitig in die Knie gehen.

    Von den 10, die dann so ein Problem haben beschweren sich 9, von den 800 anderen, die keine Probleme haben, wird kaum einer was positives posten, weil man das gegeben hinnimmt.

    Auch als kein Hobby Fan finde ich die Marke durchaus sympathisch.

    Guten Morgen,

    haha, ich arbeite in der Branche und muss immer wieder lachen, wenn jemand von Mythen spricht und direkt wieder neue anführt.

    Die Zusammenfassung von Frankenschaum (woher wohl der Nickname kommt?) trifft den Kern.

    Eine kleine Anmerkung noch. Viele, die im Urlaub auf den dünnen und schlecht unterfederten Matratzen so toll schlafen, hätten Zuhause in kürzester Zeit große Probleme. Warum?

    Weil der entspannte Schlaf im Urlaub nichts, ja wirklich nichts mit dem Schlaf Zuhause im Alltag zu tun hat. Dort gelten andere Regeln.

    Viele die nicht so gut abschalten können, mich leider eingeschlossen, müssen im Urlaub aber auch auf hochwertige Matratzen zurückgreifen um einen erholsamen Urlaub zu verleben.

    In dem Sinne wünsche ich euch jetzt einen erholsamen Sonntag, wo auch immer ihr gerade seit!!

    Wir haben schon unzählige Hobbys, Kabes und die Modelle anderer Hersteller auf Messen angeschaut.

    Im Endeffekt ist es wie beim Auto Vergleich. Man bekommt in der Regel das, was man bezahlt. Okay, manchmal zahlt man auch hier den Markennamen mit. Fakt ist, Hobby hat mittlerweile ein tolles Design, innen und sehr oft auch außen.

    Mit ihrem vorderen „Einauge“ waren sie lange Zeit der Trendsetter.

    Fakt ist aber auch. Schaut man sich die verarbeiteten Materialien an, dann erkennt man sehr oft auch, warum der „Design“ Gewinner nicht auch höherpreisig verkauft wird.

    Wir haben keinen Kabe, finden das Design auch eher unterirdisch und würden uns Stand Heute auch nie einen kaufen aber ganz ehrlich, Kabe und Hobby in qualitativ vergleichen zu wollen ist dasselbe, wie die oft zitierten Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

    Da gibt es andere Marken, die eher auf demselben Level angesiedelt sind.

    Cikat ist schön. Aber mehr als in den Salzwasserpool, an den Steinstrand, zum Essen in den Ort oder minimal Sighseeing ist auf Mali Losini nicht möglich. Dazu eine ewig lange Anfahrt über fast die ganze Insel Cres im Anschluss an die Fährfahrt.

    Für uns Cikat einmal, aber aus den genannten Gründen nicht nochmal.

    Wir fahren bekanntermaßen keinen Fendt. Trotzdem haben wir auf Messen schon unzählige Fendt Wohnwagen gesehen, für unseren YouTube Kanal gefilmt und mit anderen Marken verglichen.

    Unser Fazit:

    Die Wohnwagen sind sehr uniform. Fendt hat dadurch einen extrem hohen Wiedererkennungswert über alle Modelle hinweg. Das gibt ihnen, trotz der Veränderungen vor allem im Innenbereich in den letzten Jahren, einen sehr konservativen Touch.

    Das kann man mögen, muss es aber nicht.

    Qualitativ, vor allem im Bereich Verarbeitung ist Fendt im Vergleich zu vielen anderen Marken aber definitiv Oberklasse.

    Was die Ausstattung betrifft muss jeder selber entscheiden, ob die Möglichkeiten für den persönlichen Geschmack ausreichend sind. Wenn ja, dann steht einem langen Leben auf der Straße unserer Meinung nach aber nichts mehr im Wege.

    Das alles übrigens, das sei an dieser Stelle erwähnt, obwohl wir keinen Fendt fahren.

    Ob es noch eine gemeinsame Idee von Camping gibt, dass haben wir doch alle selbst in der Hand.

    Mit der „was andere denken ist mir egal“ Mentalität, oder dieser vermaledeiten ewigen Diskussion über Strompauschalen werden wir mit Sicherheit höchstens dazu beitragen die Gräben noch größer zu machen.

    Wir haben auch länger geschwankt, uns letztendlich aber für den Alpina entschieden. Da hat dann viel der persönliche Geschmack in Bezug auf Interieur und äußerlichem Design meiner besseren Hälfte den Ausschlag gegeben.

    Mit der Alde und der Warmwasserfußbodenheizung schafft der Alpina ein sehr angenehmes Raumklima und eine gleichmäßig verteilte Wärme vom Heckbad bis zur Sitzgruppe, auch bei knackigen Minusgraden.

    Gleichzeitig wird er aber im Sommer nicht zu warm, da macht sich die Isolierung bezahlt.

    Also, Empfehlung für Adria und gleichzeitig eine fast genauso große Empfehlung für den Detleffs.

    Achso, die Alde tut sich schon einen ordentlichen Schluck aus der Pulle rein, dafür wird es dann aber auch wirklich richtig warm, auch wenn man mitten im Schnee steht. 3-5 Tage, das kommt schon hin.

    Ist schon interessant, dass zu 90% Emuk empfohlen wird, obwohl nach günstigen Spiegeln gesucht wird.

    Was ich empfehle, ups, Emuk.

    Ich habe drei Sätze Universalspiegel diverser Hersteller gekauft und bei der Montage bereits zu viel Lebenszeit verloren. Die Vibrationen und das nachziehen und manchmal sogar festhalten während der Fahrt haben mein Nervenkostüm dann noch weiter strapaziert.

    Also habe ich mir die Emuks gekauft, ob des Preises kurz geschluckt und seitdem ist Spiegelanbringung zur Routine geworden.

    Frei nach dem Motto „wer günstig kauft, der kauft meistens mehrmals“, dass ich eigentlich tatsächlich meistens anwende, ärgere ich mich heute nur noch leise darüber die Emuks nicht direkt gekauft zu haben.

    Das Einzige, worauf ich euch aufmerksam machen wollte, dass ist den Blick mal ein bisschen weiter zu machen.

    Ob das schlau war den Wohnwagen zu finanzieren, das lässt sich mit Sicherheit diskutieren.

    Das die dauernde Preisrally aber viele ganz besonders belastet, vor allem die, die innerhalb der Saison Urlaub machen müssen, das sollte man auch dann nicht aus den Augen verlieren, wenn man sich das selbst problemlos leisten kann, oder, wie viele hier im Forum nie schlechte Entscheidungen getroffen hat.

    So, nun habe ich mal mit unseren Freunden gesprochen und setze die Aussagen jetzt mal wertfrei ein:

    Junge Familie, 2 Kinder (6,8), Wohnung zur Miete, beide gehen voll arbeiten

    Nach jahrelangen Sparen haben sie sich einen Herzenswunsch erfüllt und sich einen Wohnwagen gekauft (30000€, Anzahlung 10000,-€, 20000,- € finanziert)

    „Der Wunsch auf einen Campingplatz am Meer zu fahren, der einen Pool für die Kinder hat wird durch viele Faktoren immer schwieriger zu realisieren. Der wichtigste, die stark überteuerten Plätze in der Hauptsaison.

    Dazu die deutlich gestiegenen Preise der CP.“

    Also habe ich das hier oft genannte Argument gebracht, dass die Preise doch im allgemeinen gestiegen sind und der CP Betreiber doch auch aufschlagen muss.

    Die Antwort:

    „Wir haben beide seit Jahren keine Lohnerhöhung bekommen, dafür sind die Preise bei allem anderen für uns als Familie doch auch massiv gestiegen. Das ein CP Betreiber die Preise erhöht, dass ist auch für uns verständlich, es macht uns die Urlaubsplanung aber immer schwieriger und wir können auf unseren Lohn keine 10-15% aufschlagen, weil die Preise ja überall steigen,“

    Das ist jetzt also nicht meine Meinung, aber ich wollte euch das nicht vorenthalten.

    Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!!

    Touche, ich hab mich ein bisschen in Rage geredet, sorry dafür.

    Ich kenne persönlich aber einige ältere Camper und auch eine kleine Familie für die der Campingurlaub immer schwerer zu bezahlen ist.

    Deswegen bin ich da ein bisschen zu emotional, also nochmal, sorry!