Anzeige

Anzeige

Was kommt bei euch alles auf das Dachreling

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun ich habe einen Hobby 540 UL, er ist schon ein Alter, Bj.1998.
      Er hat Dachreeling und ist auf den hinteren 2 Metern begehbar. An den begehbaren Stellen sind Alu-Riffelbleche
      verklebt. Er wurde 1998 so ausgeliefert. Ich steige immer darauf wenn ich den WW auf dem Dach sauber mache,
      dass schon so lange ich ihn habe.
      Transportieren tue ich da nichts, ich habe das mal probiert und hatte das Gefühl der WW ist unruhig.

      Max
    • Na dann will ich auch mal, mein Wowa Baujahr 1995 hat eine Reling und Leiter. Auf der Reling sind seit 1995 zwei 100 Wp Solarpaneelen nebst Aufständer verbaut. Im hinteren Bereich zur Leiter, ist zu dem eine Alu-Riffelplatte verklebt.
      In all den Jahren konnte ich kein negatives Fahrverhalten feststellen. Der Wohnwagen ist mit ca. 200 000 km, die Überwiegend in N, S, Fin, so wie auf Nebenstrecken in Frankreich gefahren wurden, bis Heute an der Leiter oder sonst wo am Dach undicht geworden.

      Gruß troms
    • troms schrieb:

      Genau so ist es, wenn der Hersteller Last auf der Reling erlaubt kann diese auch genutzt werden.
      Das steht ja weiter vorn auch schon so - und es ist eben sehr unterschiedlich.
      Fendt schreibt, dass die Dachreling ein rein optisches Ausstattungsmerkmal und als Lastenträger nicht geeignet ist, bei Dethleffs geht es wiederum - es kommt auf den Hersteller und da teilweise auch auf die Modellreihe an.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher