Anzeige

Anzeige

Was für einen Grill habt Ihr dabei?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • joenetzteil schrieb:

      Könnten noch einige etwas zu den drei oben genannten Grills sagen. Vor allem Unterschiede(Empfehlungen) ? Enders Urban Pro / Burnhard Wayne / Napoleon TravelQ pro 285

      Gruß Joe
      Der Enders ist halt auch zum Kochen geeignet, denn er hat runde Gasbrenner wie ein Haushaltskochfeld.
      Das Rost ist allerdings an den Stellen über den Brennern geschlossen, damit kein Fett auf den Brenner tropfen kann.
      Dies ist natürlich zum Nachteil beim Grillen, denn es kommt keine Flamme direkt an das Grillgut, eher so wie eine Grillpfanne für ein Kochfeld.

      Mit den anderen Beiden ist das Kochen Gasverschwendung, dafür grillen sie wirklich gut.
      Der Napoleon hat die größte Grillfläche und die meiste Leistung, der Burnhard ist m.M. nach etwas besser verarbeitet.

      Wenn Du eh eine Gaskochplatte oder Induktion dabei hast oder im WW kochst, würde ich den Napoleon oder Burnhard nehmen.
      Gruß,
      V-W


      nein, ich hab nix mit Staubsaugern zu tun...
    • vor-werk schrieb:

      Der Enders ist halt auch zum Kochen geeignet, denn er hat runde Gasbrenner wie ein Haushaltskochfeld.Das Rost ist allerdings an den Stellen über den Brennern geschlossen, damit kein Fett auf den Brenner tropfen kann.
      Dies ist natürlich zum Nachteil beim Grillen, denn es kommt keine Flamme direkt an das Grillgut, eher so wie eine Grillpfanne für ein Kochfeld.

      Na das ist aber auch ein Irrglaube, eine Flamme hat am Grillgut genauso wenig zu suchen wie Bier. Bei hochwertigen größeren Grills gibt es bewusst Bleche, sodass die Flamme nicht an das Grillgut kommt oder Marinade nicht auf den Brenner tropfen kann.
    • Reinki schrieb:

      vor-werk schrieb:

      Der Enders ist halt auch zum Kochen geeignet, denn er hat runde Gasbrenner wie ein Haushaltskochfeld.Das Rost ist allerdings an den Stellen über den Brennern geschlossen, damit kein Fett auf den Brenner tropfen kann.
      Dies ist natürlich zum Nachteil beim Grillen, denn es kommt keine Flamme direkt an das Grillgut, eher so wie eine Grillpfanne für ein Kochfeld.
      Na das ist aber auch ein Irrglaube, eine Flamme hat am Grillgut genauso wenig zu suchen wie Bier. Bei hochwertigen größeren Grills gibt es bewusst Bleche, sodass die Flamme nicht an das Grillgut kommt oder Marinade nicht auf den Brenner tropfen kann.
      sorry, das mit der Flamme war von mir missverständlich, es geht darum, dass die Hitzestrahlung der Flammen direkten Zugang zum Grillgut bekommt.
      Ansonsten könnten wir ja alles in einer Grillpfanne auf einem Induktionsplatte zubereiten.
      Gruß,
      V-W


      nein, ich hab nix mit Staubsaugern zu tun...
    • Beim Enders kommt direkt über den Brennern fast schon zuviel Hitze an da der Abstand zum Rost geringer ist als bei den beiden anderen und durch die "Kochstellen Brenner" die Hitze auch sehr punktuell abgegeben wird.
      Dafür sind die anderen Zonen kühler. Wenn man das weiß, kann man es gut nutzen.
      Erst scharf anbraten direkt über dem Brenner und dann an der Seite ziehen lassen zum Beispiel
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • Da ich extrem bekloppt bin was das Grillen angeht kommen bei uns 2 Grills mit. Einmal der standard CADAC Carri Chef 2 mit der Paellapfanne und dann der BK Porta Chef 320. Der BK ist mal richtig geil. Der hat richtig Dampf, 3 Brenner und einen hohen Deckel. Bierhähnchen, knuspriger Schweinebauch indirekt, Staecks mit richtigen Branding,......alles kein Problem. Mit dem CADAC bereite ich meistens die Beilagen zu.
      Zu Hause steht ein ausgewachsener Napoleon, ein OHG und ein Traeger für die Longjobs. :thumbsup:
    • Lostboy schrieb:

      Da ich extrem bekloppt bin was das Grillen angeht kommen bei uns 2 Grills mit. Einmal der standard CADAC Carri Chef 2 mit der Paellapfanne und dann der BK Porta Chef 320. Der BK ist mal richtig geil. Der hat richtig Dampf, 3 Brenner und einen hohen Deckel. Bierhähnchen, knuspriger Schweinebauch indirekt, Staecks mit richtigen Branding,......alles kein Problem. Mit dem CADAC bereite ich meistens die Beilagen zu.
      Zu Hause steht ein ausgewachsener Napoleon, ein OHG und ein Traeger für die Longjobs. :thumbsup:
      Sowas in der Art wäre auch meine Traumkombi. Einen CADAC zum Köcheln und einen echten Grill in der Größenordnung zum Grillen!
    • Ihr wisst schon, das nach der Bundestagswahl nur noch Elektogrills mit Strom aus regenerativen Quellen gehen? Ich würde da in nächster Zeit nicht zuviel Geld in Gas- und Kohle investieren. :D :undweg:
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL, lang
      De wijde Blick, Renesse NL, ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmarnn D, 3x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 3x
      Campingplatz Laasphetal D
    • evtl neue Erkenntnisse und neues Gerät?

      Mi. 28.04.2021 - 21.00 - 21.45 Uhr | WDR Fernsehen

      Ausgerechnet
      - Grillenmit Daniel Aßmann
      Ein Film von Ilija Jelusic
      Wiederholung: 03.05. 08.54 Uhr

      wdr.de/programmvorschau/wdrfer…ausgerechnet-grillen.html

      Gruß Thomas
      Die Welt ist wie ein Buch und wer nicht reist, sieht nur eine Seite ...

      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      Verbrauch: GUCKST DU HIER

    • Benutzer online 1

      1 Besucher