Anzeige

Anzeige

Autohof / Übernachtung auf der A10 Salzburg-Villach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      nachts kann ich dir zwei Plätze empfehlen: wenn ihr geräuschunempfindlich seid, Rastplatz Lungau hinter dem ersten Tauerntunnel, dort gibt es direkt Caravanparkplätze oder Villach, Abfahrt Ossiacher See auf dem Lidl Parkplatz im Gewerbegebiet, da ist es deutlich ruhiger. Morgens gibts dort auch einen Kaffee, da gleich ein Backshop in der Nähe ist.
      Liebe Grüße,
      Tony
    • Das war ein super Tipp.
      Sind seit 30 min. hier.
      Es gibt extra Stellplätze für Camper sie sind von einander getrennt.
      LKW stehen etwas entfernter. (Kühlransporter usw)
      Restaurant hat 24h offen. Preise für Essen Trinken sind iO.

      mfg
      micha
      send by Tapatalk Smart
    • An der Abfahrt Spittal gibt es ein Gewerbeigebiet. Dort gibt es ein XXXl Möbelhaus mit einem großen Parklplatz.
      Nebenan ist eine günstige Tanke, McDonalds und ein Supermarkt. Wir machen da seit 3 Jahren eine nächtliche Pause...
      gruß

      frank


      "nimm das leben nicht so ernst, denn lebend kommst du da nicht raus"
    • Hallo zusammen,

      kurzer Nachtrag;

      Hinreise Ulm-Salzburg-Villach-Jesolo am Freitag 26.8. abends.Abfahrt gegen 20 Uhr.
      Wir haben versucht auf dem Parkplatz bei Lungau einen Platz zu finden, keine Chance. Alles voll. Sind dann weiter gefahren und haben dann Rast auf einem kleinen Parkplatz gemacht. Der war leer und im Vergleich zu Lungau ruhig wie auf dem Friedhof. Pause etwa 1 Stunde, dann gings weiter. Aber die A8 war ätzend. Eng, kurvig und ständig Busse die mit 120 vorbeifahren.

      Rückreise am Samstagabend, 10.9.. über Verona, Brenner, Fernpass. Abfahrt gegen 18.30 Uhr.
      Fahrt bis zur Autobahn in Verona war recht zäh, Stau bis Jesolo, waren lauter Italiener unterwegs.
      Auf A4 bis Venedig war viel los, auf dem Brenner dann immer weniger. Auf dem Fernpass hab ich ein paar mal nachschauen müssen ob ich richtig war. Es war niemand unterwegs - kenne den Fernpass bislang nur Stoßstange an Stoßstange. Habe bei der Rückreise nur kurze Pausen gemacht. Reisezeit 8h30.

      Insgesamt war die Rückreise viel angenehmer als die Hinreise. Auch die Autobahn A10 ermüdet wahnsinnig. Da war der Fernpass abwechslungsreicher und zudem 100km kürzer. Nächstes Jahr werden wir auch wieder Freitagabend fahren und dann nach dem Brenner eine Rast machen. Evtl. dann die Route über Cortina machen. Die ist wenn es hell ist eher zu fahren als die Brennerroute. Nachts wäre das nichts gewesen.

      Grüße
    • Hallo butterkeks :w

      wir sind dieses Jahr die Route über Brixen / Toblach / Cortina nach Venedig (Cavallino) gefahren.

      Landschaftlich ist das natürlich sehr schön :ok zeitlich spart man sich aber wohl nichts zur Autobahn, egal ob über Villach oder Mailand.
      Wir sind am 13. / 14.8. gefahren. Auf dem Brenner war am späten Nachmittag nichts mehr los. Abfahrt Brixen runter, hinauf ins Pustertal. Nach ein paar Kilometern freier Fahrt ging es auch da dann nur noch im Stop-and-Go vorwärts,
      Abends um 19:30 waren wir endlich in Toblach und haben an der Tanke an der Abzweigung nach Cortina noch eine Pause gemacht. Wir überlegten da auch zu übernachten, es gab aber keine Toiletten die die ganze Nacht geöffnet wäre.
      Also weiter Richtung Cortina. Die Strasse ist recht schmal und kurvig, zum Glück war 0 (Null) Verkehr so ging es trotzdem zügig voran. Unterwegs kommt mal ein Übernachtungsplatz für Wohnmobile den man wohl auch mit dem WW nutzen könnte. Wie es aussah gab es da auch Toiletten. Wir hatten das leider zu spät gesehen und meine Frau wollte dann nicht mehr umdrehen.
      Nach einigen Kilometern ging es schon wieder bergab und es wurde dunkel. Aufgrund fehlender Toilette im WW wollten wir nicht einfach so irgendwo stehen. Um 20:45 h kamen wir an den Abzweig zum Camping Olympia und haben da dann zum Glück den letzen freien Platz für eine Nacht bekommen :thumbup: Wir wurden sehr freundlich aufgenommen.
      Der Platz liegt wunderschön im Tal neben einem Bach und einer Eisenbahnlinie (nachts kein Verkehr) und vielen hohen Fichten im naturpark Sennes / Fanes.
      Die Toiletten und Duschen sind etwas älter aber sauber und das Restaurant bietet alles was Herz begehrt. Abends gibts Pizza und andere ital. Spezialitäten und morgens bekommt man auch ein itlaienisches (!) Frühstück.
      Kurz nach 9:00 h am nächsten Morgen sind wir aufgebrochen. In Cortina war noch wenig los so sind wir da gut durchgerollt. Die Straße zieht sich dann aber doch ewig am Berg entlang und dann durch diverse Tunnels runter ins Tal bis man endlich wieder auf die Autobahn nach Treviso kommt.
      Um ca. 12:30 h haben wir dann unser Ziel, Camping Village Cavallino, erreicht.

      Ich würde die Strecke jeder Zeit wieder fahren :love: meinen Frau und Tochter wohl leider nicht mehr.... :_whistling:

      Gruß
      Marko
    • Moin,

      ich kann leider nicht erkennen, was Du für ein Gespann fährst - aber mit unserem doch eher größeren Gerack fand ich es nirgends eng oder so. Einfach nur schön zu fahren anstelle der nervigen Autobahn mit Überholverbot. Allerdings haben wir ein Toi an Bord - besser bei Madame :evil:


      Gruß
      Claus :w
    • Alternativ gibt's noch die Route von Trento nach Treviso. Mit dem Wowa ohne Probleme zu fahren. Zeitweise 2 Spurig. 100 km kürzer, Zeitlich kaum Ersparnis dafür einiges weniger an Maut.
      2017 Bijela Uvala, Kroatien
      2016 Camping Pilsensee, Schloss Helmsdorf Bodensee
      2015 Camping Toscana Village, Camping Tiber Rom, Garden Paradiso, Hopfensee

      2014 Camping Gugel Neuenburg am Rhein
      2013 EURO Camp Kössen, Hegau Familie Camping
      2012 Hopfensee
      2011 Garden Paradiso Cavallino, Residence Cavallino, Camping Aufenfeld Zillertal
      2010 Südseecamp Soltau
      2009 Garden Paradiso, Camping Münstertal
      2008 Hvidbjerg Strand Ferienpark Blavand, Südseecamp Soltau
      2007 Garden Paradiso Cavallino, Camping Gohren Bodensee
      2006 Garden Paradiso Cavallino
      2005 Freizeitcenter Oberrhein, Garden Paradiso Cavallino
      2004 Garden Paradiso Cavallino
      2002 Garden Paradiso Cavallino
      1996 Isolino, Lago Maggiore
      1995 Mediterraneo, Italien
      1994 Las Dunas Spanien
      1992 Hagnau, Bodensee
    • Hallo,

      ich denke dass wir das nächste Jahr wieder die Fernpass-Brennerroute fahren werden. Da wir 2 Wochen früher dran sind und die Italiener auch unterwegs sind, werden wir wieder Freitagnacht fahren. Nachts möchte ich die Route über Cortina nicht unbedingt fahren wollen, landschaftlich hat man eh nix davon.
      Die Alternative über Trento - Treviso muss ich mir mal anschauen, klingt interessant.
    • Wir haben von Fr. auf Sa. Bad Reichenhall übernachtet, camping-staufeneck.de/, keine 5 Min von der Autobahn weg.

      Der Rasthof Lungau ist auch ok wenn man kein Geld für eine erholsame Übernachtung ausgeben will, Der Tip mit dem Gewerbegebiet "Treffen"
      in Villach ist auch gut, wenn man mal kurz schlafen möchte. Problem ist nur, dass ab 4 Uhr Morgens der Lieferverkehr für den Lidl, Hofer, DM etc.
      anfängt.

      Grüße

      Alex
      :0-0: ich brauch keine Therapie, ich muss einfach nur Campen :camping:
    • Zur info wir haben in Golling übernachtet. Am Schwimmbad. Mit angeschlossem Stellplatz für Womos. Während der Öffnungszeiten muss man im Bad 10€ bezahlen. Strom an Einwurf Münzen Towern. Schön ruhig und ein nettes Schwimmbad angeschlossen. 3 min von der A10 Ausfahrt Golling entfernt.

      Gruß Johannes