HarryB66 Forencamper

  • Männlich
  • 62
  • aus 73760 Ostfildern, Deutschland
  • Mitglied seit 7. Januar 2009
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
5.154
Erhaltene Reaktionen
1.238
Punkte
28.212
Profil-Aufrufe
4.777
  • Hallo Harry B66,

    ich habe den CPE210 nach Deiner Anleitung konfiguriert und im Womo schwenk- und abnehmbar installiert. Es klappt hervorragend, ich hatte immer ein starkes Signal. Also schon mal vielen Dank für die Anleitung.


    Bei WLAN-Netzen, die nicht durch Passwort geschützt waren, habe ich aber mit dem CPE210 zwar mehrere Treffer gehabt, ich konnte mich aber nicht einwählen, hatte also keine Verbindung. War nicht so schlimm, weil die stark genug waren, um ohne den CPE zu funktionieren. Aber ich hätte doch gern gewusst, ob es in diesem Fall etwas zu beachten gilt.


    Und eine weitere Frage: Ich nutze während des Urlaubs auch sensible Seiten (Banking) und baue üblicherweise eine VPN-Verbindung auf. Ist das überhaupt bei Nutzung des CPE210 erforderlich?


    Vielen Dank für Deine Antwort!

    Klaus

    • Zuerst mal die VPN Verbindung.

      Du gehst mit deinem Handy oder Notebook auf ein Campingplatz Wlan. Dieses WLAN ist immer Angreifbar egal ob mit oder ohne CPE.

      Mit einer VPN Verbindung bist du immer auf der sicheren Seite. Ob mit oder ohne Cpe.


      -----

      Es fehlen mir noch Infos.

      Es gibt Wlan Netze die haben kein WLAN Passwort. Dort brauchst du ein Zugang vom Campingplatz. Meistens ein Name + Passwort.

      Das hat aber nichts mit WLAN zu tun.

      Wenn du diesen Fall meinst, prüfe erst mal ob Dein Cpe eine IP Adresse vom Platz bekommt.

      Wenn ja steht in meiner Anleitung weiter unten wie du vielleicht das Problem lösen kannst.


      Wenn nein prüfe ob der CPE intern also Richtung Notebook oder Handy die 3 linken IP Nummern gleich sind wie beim Camping Platz wlan.

      Wenn ja must du den IP Kreis von deinem Cpe ändern.

      Steht aber auch im Handbuch.


      Gruß

      HARRY

    • Vielen Dank, ich werde die Möglichkeiten probieren!


      LG

      KLaus

    • Lieber Harry,


      doch noch eine Frage. Bisher konnte ich den CPE210 mittels Lan-Kabel an meinem alten Computer anschließen. Das neue Notebook hat aber keine Lan-Steckdose. Daher empfiehlst Du, als Lösung einen TP-Link-Router zu verwenden, an den der CPE angeschlossen wird. Ich habe den TL-WR940N, den ich auch mit auf Reisen nehmen würde, weil ich ihn nicht mehr brauche.


      Hast Du auch eine Anleitung, wie man den CPE via TP-Link mit dem Notebook verbindet für Firmware-Updates usw.? Wie muss ich den TP-Link einrichten. Als Router? Fragen über Fragen....

    • Ich kenne den 940 nicht. Du musst ihn als Access Point einrichten.


      Deshalb war ja mein Vorschlag mit dem Access Point in meiner Anleitung. Der hat ein Schalter und den Rest macht er allein.

    • Danke für die Info. Ich habe das Teil halt herumliegen...


      Aber ich habe eine Lösung: Ich habe mir einen Lan-Adapter für USB-Buchse bestellt (ca. 13€). Dann fällt das ganze Gedöns mit dem TP-Link weg...


      Viele Grüße

      Klaus