Fendt: Erfahrungen bzgl Qualität und Haltbarkeit

  • Es ist erfreulich zu hier lesen zu können, dass es anscheinend verschiedenen Baureihen bei Fendt gibt. Die eine, aus der leider auch unserer (von Ende2015) stammt, wo die Liste der Mängel und Unzulänglichkeiten immer länger wurde und die, welche anscheinend mängelfrei daher kommt!???


    Trohy

  • Hallo Chris,

    Nur kurze Info zu den Fendt und das abstellen. Wir mußten auch etwas dazulernen. Über Winter abgestellt und wie immer alles trocken gemacht ( Toilette - Bad etc ) . Im Frühjahr dann wieder reisefertig befüllt und Toilettenspülung ( pumpe ) ging nicht mehr. Händler nachgeschaut ( in Garantiezeit ) und den sanften Hinweis gegeben jetzt immer im Winter Frostschutz einzufüllen damit nix trocken ist ( Pumpe ) sonst geht die fest. :rolleyes:

    Mußten wir nie beim alten Hobby machen aber bei den Fendt kommste nicht mehr so einfach ran an die Pumpe -- also nur als Tipp -- funzt nun seid Jahren :w:ok

    Danke für die Info, aber sie kam zu spät.
    Der WW steh wieder in Spanien eingelagert und ich habe es nicht so gemacht, auch das letzte mal nicht.

    Dann mal sehen ob die Pumpe noch funktioniert wenn ich sie das nächste mal benutze.

    Chris

    2017 Amarok V6 4Motion 224 PS
    2017 Fendt Saphir 700 SFD Tandemachser mit 2500Kg Zuladung, Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark, nun wird ein Schuh draus
    Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.)


    1° Reise: 07-08 2019 (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
    2° Reise: 08-10 2019 (Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    3° Reise: 09-09 2021 (L'Estartit, genau genommen nur bewohnt)

  • Danke für die Info, aber sie kam zu spät.
    Der WW steh wieder in Spanien eingelagert und ich habe es nicht so gemacht, auch das letzte mal nicht.

    Dann mal sehen ob die Pumpe noch funktioniert wenn ich sie das nächste mal benutze.

    Chris

    In der Regel sitzt die Pumpe fest weil sie zugekalkt ist. Man kann in dem Fall versuchen Entkalkerlösung (auf Zitronensäurebasis) für die Kaffeemaschine einzufüllen und einwirken zu lassen. Meist läuft die Pumpe dann wieder...

  • Als Fendtbesitzer würde ich noch mal auf die Ursprungsfrage zurück gehen. Da hat der Themenstarter Pech gehabt mit seiner Aufbauproblematik. Ich finde Fendt von der Qualität recht ordentlich. Nachteilig ist, dass hier zumindestens zwei umliegende Händler unterirdisch sind - somin eher kein Service. Leider verbaut Fendt auch Zulieferteile wie andere Hersteller auch. Die Komponenten von Dometic haben sich bei mir als primitiv und kurzlebig erwiesen.

  • Als Fendtbesitzer würde ich noch mal auf die Ursprungsfrage zurück gehen. Da hat der Themenstarter Pech gehabt mit seiner Aufbauproblematik. Ich finde Fendt von der Qualität recht ordentlich. Nachteilig ist, dass hier zumindestens zwei umliegende Händler unterirdisch sind - somin eher kein Service. Leider verbaut Fendt auch Zulieferteile wie andere Hersteller auch. Die Komponenten von Dometic haben sich bei mir als primitiv und kurzlebig erwiesen.

    Nach zahlreichen Beiträgen über die Qualität von unterschiedlichen Wohnwagen, scheint es eine eindeutige Richtung zu geben.

    Je neuer, desto schlechter, zumindest bei manchen Herstellern. Zusammenschlüsse könnten ein Grund sein.

    Ist aber nur eine subjektive Einschätzung aus vielen Beiträgen.


    Wo produziert Dometic? Muss ich da Vertrauen haben?


    VG Klaus

    Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

    Stand Ende 2021, seit Anfang 2016 mit dem aktuellen WW, 756 Tage unterwegs.

  • Guten Abend,


    habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen.

    Wir haben einen Bianco Activ 550 SD bestellt. Dieser soll bis Februar 2022 geliefert werden.

    Die Option: „Mikrowelle“ haben wir auch bestellt. Sowie unser Wohnwagen geliefert ist, kann ich gerne Fotos davon machen.

    Die Mikrowelle haben wir bestellt, um auch eine dabei zu haben, falls mal eine gebraucht würde. Einen Backofen haben wir bereits im Wohnmobil. So sind wir gut ausgerüstet im Küchenbereich. 😉

  • Wir haben einen Bianco Selection 465 SFB von 2017 (Neukauf ab Hof, keine Bestellung) und hatten bis auf das Gaskastenschloß und die Gummidichtung an den Hörnchen keine Probleme.


    Die Pumpen baue ich beide aus( C500 WC und Wassertank), diese überwintern im Wasserglas frostfrei. Somit trocknen keine Dichtungen der Pumpe aus und werden nicht spröde, vor einbau werden sie mit Zitronensäure entkalkt.


    Ausbau/ Einbau dauert keine 15 min fur beide Pumpen.


    Im alten WW von 91 sind deshalb 2017 noch die ersten Pumpen drin gewesen.


    Zerlegeanleitung zur Thetfort C500 hab ich erstellt. bei Bedarf stell ich diese zur Verfügung.



    Ansonsten finde ich die Verarbeitung und Materialienauswahl beim Fendt gut gelungen.

  • Wir habe unseren 550 SG Diamant nun seit 09/2020. Wir haben Ihn neu gekauft.

    Wir sind mit der Qualität soweit zufrieden, muß allerdings auch sagen, dass ich in der Preisklasse einfach nichts Anderes erwarte.

    Trotzdem sind mir drei Dinge leider negativ aufgefallen, davon waren zwei leicht zu lösen.

    Natürlich die rausquellende Dichtmasse am Rahmen, zu der es genügend Videos gibt wie man die Sauerei halbwegs entfernt. Habe ich gemacht, alles gut.

    Vor ein paar Wochen dann der festsitzende Drehgriff am Gaskasten. Habe ich runtergefeilt und fertig.


    Allerdings die Qualitätsanmutung der in der Küchenzeile verbauten Arbeitsplatte ist mehr als beschissen !!!

    Zum einen sind in der Hochglanzoberfläche bereits nach kurzer Zeit Kratzer zu erkennen, aber egal ist ja ein Gebrauchsgegenstand.

    Letzte Woche ist mir beim kochen aus ca. 70 cm Höhe ein Schneebesen aus der Hand gerutscht (als ich ihn aus dem darüberliegende Schrank nehmen wollte)

    und hat ein Loch in die Arbeitsplatte gerissen. Und zwar genau in den 8 cm zwischen Spüle und Herd. Anscheinend gibt es in der Arbeitsplatte Hohlräume, die wohl Gewicht sparen sollen. So einen habe ich getroffen. :cursing: Der Besen hat das Dekor durchschlagen und ein Loch in die Platte gerissen. OK .... manch einer wird sagen 5 mm ist kein Loch, aber erstmal sieht es echt beschissen aus und hier kann Feuchtigkeit eintreten und irgendwann wird das bisschen Holz was verbaut wurde aufquellen. Da dies wohl kein Reklamationsgrund ist, stellt sich für mich nun die Frage : UND NUN ???

    Ich möchte die Platte gegen eine echte Arbeitsplatte tauschen, was bedeutet, dass Spüle und Hers ausgebaut werden müssen.

    Hat jemand eine andere Idee ?

    Anbei ein Foto als das "Löchlein" nicht nicht drin war (siehe Pfeil)

  • In zurückliegender Zeit habe ich in meinen etwas größeren Booten mal Arbeitsplatten getauscht. Da war Gewicht aber kein Thema. Es gibt doch diese harte Oberfläche auch einzeln. Ich komme jetzt nicht auf den Handelsnamen. Habe damit auch schon eine Arbeitsplatte neu beschichtet. Das spart Gewicht.

  • Eigentlich geht es mir hier nicht um Gewicht, da durch die Ausschnitte die Platte sowieso nicht mehr viel Material hat und somit auch nicht mehr viel wiegt. Eine neue Beschichtung kommt nicht in Frage, weil die Platte einen abgeschrägten Umleimer hat. Also einfach was Neues draufkleben ist nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!