Dachluke renovieren aber in welcher Art und Weise

  • Hallo,


    die Plastikverkleidung unserer beiden Dachluken im Innenraum unseres Wilk-Oldies gehen zu Brüche. Es ist noch Originalteil , > 30 Jahre alt und schon gelblich. Brüchig wird nur der Teil innerhalb des Wohnraumes, umfasst die Verdunkelung und auch den inneren Sichtrahmen. Es sind beide Dachluken betroffen. Beide Dachluken sind heute dicht und ohne Beschädigung. Wohl ist die äussere Plastikhaube sehr matt und dadurch weniger lichtdurchlässig. Der Ausschnitt 43x43.


    Folgende Möglichkeiten sehe ich:


    1. 2 komplette Dachluken in der aktuellen Größe kaufen und den unteren Teil im Innenraum austauschen. Den unteren Teil gibt es wohl nicht einzeln zu kaufen. Hoffentlich passt die neue Abdeckung im Innenraum dann auf die jetzt installierte äußere Abdeckung.


    2. Beide Dachluken vergrößern, gegen durchsichtige Dachluken austauschen . Platz dazu wäre vorhanden, Ich frage mich, ob dies geht und wieviel Aufwand es ist. Kann ich dies als Hobbyhandwerker selbst erledigen? Die äußere Dachluke habe ich bereits einmal selbst ausgetauscht und die Luke ist ok und dicht.


    3. sonstige Vorschläge?


    Was würdet ihr empfehlen?

  • ich würde glaub ich einfach die luken komplett erneuern, dann ist ruhe.

    Die mini heki haben einen 40x40 ausschnitt und hier war mal jemand der hat glaub ich auch 43x43 loch gehabt, da war das wohl verdammt knapp.


    Laut internet und den dortigen Rezensionen sollte

    Diese hier

    wohl gut passen

    Auch bei ausschnittennin 43x43.

    Die gibt es in milchig oder rauchglas.


    Den kompletten austausch kann jeder halbwegs begabte bastler selber.

    Schrauben raus, alte dichtung mit cutter anschneiden,

    Luke raus, alles ordentlich reinigen (die meiste arbeit) Ich hab das mit nem ceranfeldschaber gemacht und bremsenreiniger/waschbenzin.

    Neue luke mit dekaseal einsetzen, festschrauben fertig.


    Wenn du nur innen den rahmen änderst passt das vielleicht nicht oder kurze zeit später wird was undicht, dann würdest dich nur ärgern.

    Ich bin ein fan von"lieber direkt ordentlich"

    „Fakten hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden.”

    Aldous Huxley (1894 - 1963) Schriftsteller

  • 1. kannst du ja testen, die Frage ist halt wie gut ist der obere Teil der ja tendenziell mehr UV-Strahlung sieht als der innen. Wenn neu zu alt nicht passt kannst du die Sachen ja wieder zurück geben.


    2. grundsätzlich immer möglich, man muss halt schauen das man nicht jede Menge Latten durchsägen muss um die Haube rein zu bekommen. https://www.fritz-berger.de/bl…ubericht-dachfenster.html Grundsätzlich ist das für jemanden der nicht zwei linke Hände hat gut zu machen.


    3. Nein, keine weiteren Vorschläge :D


    Empfehlung, meinerseits, wenn der Wohnwagen ausreichend hell ist im inneren, würde ich Variante 1b nehmen und die komplette Haube tauschen gegen eine mit den selben Abmessungen.

  • Unsere Dachluken sind nunmal allesamt aus Plaste. Und irgendwann ist es vorbei.


    1.-> 1 zu 1 austauschen sollte eines der geringsten Probleme sein. Nur eben auf ausreichend Dekalin achten.


    2. Bei größeren Luken kann es schon mal schwierig werden. Du brauchst ja den entsprechenden Holzrahmen.

    Ich habe vor Ewigkeiten bei einem kleinen TE eine 500mm Luke eingebaut;... wenn ich vorher gewusst hätte was das für ein Drama wird, hätte ich nur 1:1 ausgetauscht. Ich musste quasi einen komplett neuen Holzrahmen bauen und diesen mit den anderen Hölzern im Dach verbinden.

    Auch war es nicht ganz so prickelnd, diesen Rahmen dann zwischen Dach und Decke reinzufummeln. Zumal das in einem Stück ja auch gar nicht ging.

    PU-Schaumkleber (den man heutzutage kaum noch bekommt) war damals mein "Freund".


    3. austauschen lassen. Schont Nerven, aber nicht den Geldbeutel.

  • Wenn ich investieren würde, dann in aufstellbare Klarglashauben.

    Vorteil ist die bessere Belüftung und vor allem mehr Licht.


    Ich habe dieses Jahr im Wohnwagen eines Kollegen eine 40x40 Haube vergrößert auf 50x70.

    Den Ausschnitt haben wir mit einer Stichsäge hergestellt und als Verstärkung Holzklötzchen an den Schraubstellen eingesetzt.

    Verbaut wurde eine MPK Vision Star L Plus in signalweiß. Die ist richtig weiß und nicht beige.

  • Hallo, vielen Dank für die Informationen. Ich denke, dass ich den Vorschlag von Peugeotoptik in Angriff nehme.

    Vorher muss ich aber noch sichstellen, dass ich für meinen Gaskasten eine Ersatzlösung finde, falls dieser den Geist aufgibt, Ich setzte dazu mal eine Anfrage in die Rubrik Wilk

    Danke nochmals ..

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!