Truma Crashsensor (CS) sehr empfindlich?

  • Ich versuche nur zu verstehen, was es mit der Alternative Niederdruck SBS vs CS auf sich hat. :/

    Ich vermute mal: Nichts, sonst würde keiner die teuren Crash-Versionen weder entwickeln noch kaufen. :w

    Gruß
    Franjo001


    Ne quid nimis!


    S212 350 CDI (01/11) mit Lade- und Dauerplus und daran Jeunesse 540E mit1.8 to zGM (04/00)


  • der Truma Crashsensor (CS) schlägt bei mir bei fast jeder (längeren) Fahrt irgendwann an und löst aus.
    Ich habe den Eindruck, dass nach dem erstmaligen, aufgrund einer Vollbremsung durchaus berechtigtem auslösen dieser empfindlicher geworden ist, als davor.

    Ich habe auch schon mal den Resetknopf ein wenig tiefer mit dem Kugelschreiber eingedrückt, was aber auch nicht merklich geholfen hat.


    Nun schaffe ich kaum eine längere Autobahnfahrt, ohne das der auslöst. Auch wenn ich hypersensibel fahre, scheinen einfache Bodenwellen aus zu reichen.

    Ich halte natürlich nicht nach jeder potentiellen Bodenwelle an um zu schauen ob der CS nun ausgelöst hat ;-)


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen uns oder hat vielleicht einen Tipp?

    Hier!

    Wir sind auch ein Jahr mit diesem Problem herumgefahren und erst im Frühjahr hat unser freundlicher Händler diesen Fehler behoben.


    Bitte die Verkleidung der Box abziehen und prüfen, ob sich unter der Feder des Auslösers die kleine Metallkugel befindet. Wahrscheinlich nicht (dürfte eher links oder rechts daneben liegen). Diese kleine Kugel muss wieder UNTER die Feder. Dann den Stift eindrücken und arretieren. Am besten das Spezialwerkzeug dafür verwenden.

    Erst dann funktioniert der Auslöser wieder korrekt und löst nicht beim Überfahren einer Bodenwelle aus.



    LG

    Mi-go

    Auszeit


    MB CLS 350 CDI SB 4m

    2020 Fendt Saphir 650 SKM 2500 mit Fiamma Caravanstore XL 550 ZIP

  • Der Tipp ist ja gut gemeint und wird manchen, wie man sieht, auch erfreuen.

    Wenn nach einem Schadensereignis allerdingst festgestellt werden sollte, dass an dieser Sicherheitseinrichtung manipuliert wurde, würde das auch die Versicherung erfreuen.


    Gruß

    woge

  • Der Tipp ist ja gut gemeint und wird manchen, wie man sieht, auch erfreuen.

    Wenn nach einem Schadensereignis allerdingst festgestellt werden sollte, dass an dieser Sicherheitseinrichtung manipuliert wurde, würde das auch die Versicherung erfreuen.


    Gruß

    woge

    Gilt das auch für die SBS statt der CS?

  • Bei unserer Duocontrol (Fendt 2021) löst der sensor auch sehr schnell aus. Am ersten Autobahnparkplatz halte ich an

    und entsperre die Zufuhr wieder. Stadtfahrten und schlechte Landstrasse hält der Sensor nicht durch.

    Ein Punkt für die erste Durchsicht.

  • Bei unserer Duocontrol (Fendt 2021) löst der sensor auch sehr schnell aus. Am ersten Autobahnparkplatz halte ich an

    und entsperre die Zufuhr wieder. Stadtfahrten und schlechte Landstrasse hält der Sensor nicht durch.

    Ein Punkt für die erste Durchsicht.

    Bei uns trotz schlechter Straßen in Polen, Kroatien und den vielen Bodenhubbeln hier in Spanien noch keine Auslösung gehabt. Nur zwei neue Stützräder, wegen der Hubbel, so langsam kann man garnicht fahren, daß das nicht aufsetzt. ;(

  • Es geht hier wohl weniger um Manipulation, sondern um Reparatur. ;)

    Reparaturen an Sicherheitssystemen dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal oder Fachwerkstätten durchgeführt werden. Dazu erstellen die auch ein Reparaturprotokoll.

    Alles andere wird in einem Schadensfall weder von der Versicherung noch von der Staatsanwaltschaft anerkannt.


    Gruß

    woge

  • Hallo,


    danke für die interessanten Rückinformationen.
    Gebe ja zu, das ein oder andere hätte ich selbst nachlesen können....

    Das er bei einer Vollbremsung nicht auslösen sollte, hätte ich jetzt nicht gdacht.
    Aber auch gut zu lesen, das doch die meisten absolut keine Problem damit haben.

    Das ist eine sher hilfreiche Info.
    Ich habe im Januar eh einen Werkstatttermin. Da kann ich das doch mit dieser Info im Hinterkopf viel besser adressieren.

    Ich versuche dran zu denken, hier später noch mal Updates über meine weiteren Erfahrungen kund zu tun.


    Danke an alle und noch einen schönen Sonntag, 12 Pfoten

  • Stadtfahrten und schlechte Landstrasse hält der Sensor nicht durch.

    Seit die Kugel wieder an ihrem Platz ist, hatten wir diesbezüglich keine Probleme.


    Reparaturen an Sicherheitssystemen dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal oder Fachwerkstätten durchgeführt werden. Dazu erstellen die auch ein Reparaturprotokoll.

    Mein Händler hat mir ausdrücklich gesagt, dass die Kugel UNTER die Feder muss, damit das System funktioniert. Wenn das System ausgelöst hat, muss es zurückgesetzt werden. Genau das wird durch die Repositionierung der Kugel gemacht.

    Immerhin ist die Control CS ja ein mechanisches System, wo hier die Kugel durch die starke Fliehkraft im Falles eines Zusammenstoßes ihre Position verändert.


    Wenn mein Zugwagen bei einer Notbremsung die Warnblinkanlage automatisch einschaltet, resette ich das ja auch.



    LG

    Mi-go

    Auszeit


    MB CLS 350 CDI SB 4m

    2020 Fendt Saphir 650 SKM 2500 mit Fiamma Caravanstore XL 550 ZIP

  • Bei der schwarzen CS ist ein Gasschlüssel dabei, der hat vorne ein kleines Kreuz zum reindrücken, dabei soll der gelbe Nippel vom CS leicht nach rechts gedreht werden. So steht es in der Gebrauchsanweisung.

    Danke, habe ich aber davor auch schon gelesen.
    Auch das kann mein Fehler gewesen sein. Mal wieder zu faul die Gebrauchsanleitung zu lesen :sleeping:
    Aber beide Hinweise, das mit dem rechts drehen und der Kugel, davon sollte ja was zum Ziel führen.

  • Aber beide Hinweise, das mit dem rechts drehen und der Kugel, davon sollte ja was zum Ziel führen.

    Was davon? Eher nicht. Hier macht's die Kombi. Und einfach nach rechts drehen kann klappen, muss aber nicht. Mein Händler hat ausdrücklich auf die Verwendung des Spezialwerkzeugs hingewiesen.


    Seit der Rejustierung hatten wir keine Probleme mehr. Trotz schlechter Straßen und Bodenwellen.

    Die Kugel unter der Feder federt diese nämlich nach oben ab. Erst wenn eine Vertikalbewegung auftritt, z.B. Aufprall, dann "fliegt" die Kugel unter der Feder weg in die entsprechende Richtung und der CS löst aus.



    LG

    Mi-go

    Auszeit


    MB CLS 350 CDI SB 4m

    2020 Fendt Saphir 650 SKM 2500 mit Fiamma Caravanstore XL 550 ZIP

  • Mojn,


    mein Crashsensoren hatten sich kurz nach Ablauf der Garantie verabschiedet, trotz Filteranlagen und gleich 2X.


    Kommt für mich nicht mehr in Frage.


    Weil sich das Filterteil nicht vom Druckreduzierteil lösen lässt, es ist unlösbar vercrimpt. Eigentlich eine Schweinerei!


    Warum gibt es den Crashsensor nicht auswechselbar?


    Ist nicht so gewollt.


    Was mir aber zu der nicht definierbaren Auslösung einfällt, ist folgendes, warum? Auch mit dem ATC hatten wir das gleiche Problem:


    Frage: SIND DIE RÄDER AUSGEWUCHTET?


    Viele Händler verzichten darauf, WEIL EIN WOHNWAGEN ALS ANHÄNGER GILT, OHNE DARÜBER NACHZUDENKEN, DASS EIN WOWA MEHR TECHNIK VERBAUT HAT, ALS EIN ANHÄNGER ZUM TRANSPORT VON GARTENABFÄLLEN.


    Meine Erfahrungen sind immer wieder die Gleichen....


    Man muss sie immer wieder dazu zwingen, die Räder auszuwuchten.


    Versuch macht klug!


    Viele Grüße

    Michael

  • mein Crashsensoren hatten sich kurz nach Ablauf der Garantie verabschiedet, trotz Filteranlagen und gleich 2X.


    Kommt für mich nicht mehr in Frage.


    Weil sich das Filterteil nicht vom Druckreduzierteil lösen lässt, es ist unlösbar vercrimpt. Eigentlich eine Schweinerei!


    Warum gibt es den Crashsensor nicht auswechselbar?


    Ist nicht so gewollt.

    Wovon sprichst du?

    Von dem Crashsensor (Einzahl) oder von den Gasfiltern?


    Das eine hat zwar etwas mit dem anderen zu tun, aber Räder (die mit den Reifen) und Lenkrad (beim Auto) gehören auch nicht direkt zusammen und der eine kann nicht ohne den anderen...


    Und wo bitte ist das Problem mit den nicht ausgewuchteten Anhänger-Rädern?

    Der Caravan-Händler macht das nicht. Warum auch? Er ist ja schließlich kein Tuner.

    Ich hatte einen Termin in einer Reifenfachwerkstatt (hier "Tuner") gebucht und habe nach der Überführung die Räder dort wuchten lassen. Fertig.



    LG

    Mi-go

    Auszeit


    MB CLS 350 CDI SB 4m

    2020 Fendt Saphir 650 SKM 2500 mit Fiamma Caravanstore XL 550 ZIP

  • Der Crashsensor besteht aus dem Niederdruckregler und dem eigentlichen Crashsensor. Blödsinnigerweise sind Niederdruckregler und Crashsensor unlösbar voneinander vercrimpt, obwohl nur der Crashsensor selbst im Fehlerfall verstopft ist. Aber tauschen muss ich beide Geräte zu einem sehr teuren Preis.


    Zudem muss die Einheit zwingend mit einem Gasfilter vorgeschaltet betrieben werden, ansonsten keine Gewährleistung bzw Garantie.


    Verschmutzt also die Einheit nach zwei Jahren und einer Stunde trotzdem, kannst Du das Teil nur noch in die Tonne kloppen.


    Frage: Warum gibt es den Crashsensor nicht einzeln, sondern nur in Verbindung mit dem Druckregler? Es sind zwangesvercrimpte Bauteile, die ursprünglich verschraubt waren----- zur Gewinnmaximierung?


    -------


    Was hat der Crashsensor mit Räder - Auswuchten zu tun?


    Wenn die Räder nicht ordentlich gewuchtet waren, löste der Crashsensor bei mir ständig aus. Ebenfalls das ATC.


    Beim ATC gab es dafür sogar eine Empfehlung vom ADAC.


    Meine langjährige Erfahrung.


    Mit gut gewuchteten Rädern kaum noch Probleme.

    ----------------------

    Aber seitdem der Crashsensor schon das zweite Mal trotz Vor- Filter angeblich verölt war, nutze ich ihn nicht mehr. Das wird mir zu teuer.







    Gruß

    Michael

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!