Die Preisspirale dreht sich weiter

  • Hallo

    4 X2,4Kwh waren für 850€ je 2,4Kkwh das angebot bei mir.

    3400€ für die 9,6kwh speicher macht das.

    Pylontech wren geplannt weil die kann man auch später erweitern um 2,4kwh je modul.

    Es gibt auch 3kwh module.


    das laden des e-autos aus dem akku ist aber vom wirkungsgrad her besser als aus der steckdose.

    #

    27k für so eine anlage ... puhhh

    du wilst halt anmelden das kostet dich schon mal 2-5k für den neuen zählerkasten/verteilung.


    gr michi

  • Zählerkasten mit Leerplätzen ist zum Glück vorhanden.

    Was hinzu kommt, ist nur ein neuer Überspannungsschutz, der auf die Kupferschienen verrastet wird.

    Ich bin froh, überhaupt einen guten Solarteur für das Projekt "gewonnen" zu haben.

    Es gibt auch "Buden" mit schönen Homepages, die sich als Blender herausstellen.

    Geben fast alle Arbeiten in Auftrag, haben keinen eigenen Meister, etc.

    Ich wäre fast drauf reingefallen...

    Manchmal sollte man auch ins Insolvenzregister schauen :w .


    Gruß Friedel

  • Ja natürlich.

    Auf private Solaranlagen freut sich der hiesige Versorger riesig!

    Unglaublich eigene teure Investitionen werden mit möglichen Finanzierungen unterstützt und man erhofft sich eine Rückbildung der Amortisation über die Jahre der Anlage.

    Bis dahin sitzt der ein oder andere wohl im Pflegeheim.

    Absolute Unabhängigkeit wird von der Sonnenenergie für den eigenen Haushalt erwartet und wird schön gerechnet.

    Das Laden einer Übergangszeit der Technologie von E-Autos wird dabei in den Vordergrund geschoben, um ja nah der Rentabilität der Investitionen zu sein.

    Was habe ich aber dafür zuvor selber investieren / finanzieren müssen?

    Es gibt nix teures als stromgeführte Heizungsanlagen, oder die Anschaffung einer Mobilitätsmöglichkeit auf E-Basis in der jetzigen Zeit.

    Bevor hier der erwartete Effekt eintritt, habe ich selber mit eigenem unglaublichem Aufwand zuvor handeln müssen und ich muss lange noch dafür leben, um zu erleben!


    Liebe Grüße

  • Sicherlich kann man alle umweltfreundlichen Entwicklungen schlechtreden um sich

    selber ein schlechtes Gewissen zu ersparen.

    Radikale Opposition sucht doch nur Argumente gegen alles um Menschen damit einzufangen.

    Wenn Menschen aber versuchen die Welt zu retten finde ich das eher vorbildlich.

  • Geht es bei solchen Installationen ausschliesslich immer nur um Geld?

    Ich fände es irgendwie noch witzig wenn ich im Falle eines Falles die Hütte vom Netz trennen kann und es auf Sparflamme weiter geht.

    Mir fehlt für solche Basteleien leider das dazu nötige Dach. ;)

  • Geht es bei solchen Installationen ausschliesslich immer nur um Geld?

    Ja. Die Argumentationshilfe schlecht hin. Black Friday lebt davon ;) Und schließlich rechnet jeder (ältere Anlagenbesitzer) mit einer >4%igen Kapitalverzinsung. Jetzige Installationen leben wohl eher vom Weltrettungs- und Autarkiegedanken in den sonnenreichen Monaten.


    Vereinzelt haben Menschen so ein System installiert, um eine Minimalautarkie angenehmer zu gestalten (Berg- bzw. Almhütten). Dort ging es rein um "Komforterhöhung".

  • Wenn Menschen aber versuchen die Welt zu retten finde ich das eher vorbildlich.

    Wir wollen und wir werden die Welt nicht retten können. Also versuchen wir es erst gar nicht. Ist uns auch zu hoch aufgehängt.

    In der Menschheitsgeschichte haben nur die allerwenigsten sich große Gedanken darum gemacht, wie ihre Enkel mal leben werden.

    Wir haben im Rahmen unserer Möglichkeiten das Feld bestellt, was unsere Kinder und Enkelkinder damit anfangen werden, bestimmen wir ganz gewiß nicht.

    Da ist jede Generation frei, sich ihr Leben nach ihrem Gusto einzurichten.

    Und der Weltuntergang stand schon schriftlich belegt auch vor dreitausend Jahren unmittelbar bevor. Und danach in gewissen Abständen immer wieder. Gerne bei runden Jahrtausend- oder Jahrhundertwechseln. Und??

    Bisher wurde er immer veschoben :)

    Der Mangel an Urteilskraft ist eigentlich das, was man Dummheit nennt. (Immanuel Kant) ;)

  • Wir wollen und wir werden die Welt nicht retten können. Also versuchen wir es erst gar nicht. Ist uns auch zu hoch aufgehängt.

    In der Menschheitsgeschichte haben nur die allerwenigsten sich große Gedanken darum gemacht, wie ihre Enkel mal leben werden.

    Das ist ein grosses Missverständnis. Die Erde wird nicht untergehen.

    Eventuell werden sich unsere Enkel ein wenig die Köpfe einschlagen weil sich plötzlich alle auf den 20 Breitengraden drängeln müssen auf denen es weder zu heiss noch zu kalt ist um was anpflanzen zu können. Aber dann sind wir eh nicht mehr da, also alles gut. Die Gören sollen gefälligst selber schauen, gelle. :ok

  • Hallo

    Montage mach wir selber, ein freund ist E-meister und ein anderer geselle.

    ich bin Schlosser und spring gerne in der höhe rum, schwindelfrei halt.

    hab ja auch unser Haus fast alles selber gemacht bis auf Die Bodenplatte, verputzen das kann ich nicht, und der dachstuhl hat mein Schwager gebaut.


    es sollten sich viel mehr zusammenschliesen um anlagen selbst zu bauen. es ist kein Hexenwerk.


    wegen der rentabilietät werden wir sehen.


    gr michi :_whistling::/:xwall:

  • Es wird nicht für alle Wechselrichter gelten, aber heute geht ohne vorhergehende Werksschulung keine Inbetriebnahme (z.B. Fronius).

    Man muss sich mit dem vom Hersteller vergebenem Password in den WR einloggen und die gewünschten Parameter einstellen.

    Schlau gemacht, näch? :motz:.


    Gruß Friedel

  • Hallo

    Es wird nicht für alle Wechselrichter gelten, aber heute geht ohne vorhergehende Werksschulung keine Inbetriebnahme (z.B. Fronius).

    Man muss sich mit dem vom Hersteller vergebenem Password in den WR einloggen und die gewünschten Parameter einstellen.

    Schlau gemacht, näch? :motz:.


    Gruß Friedel

    Das stimmt aber nicht, es gibt Herrsteller, ohne Passwortgedönns. Wer liest noch Bedinungsanleitungen, das seh ich jeden tag auf der Straße, wo keiner seine Abnehbare Anhängerkupplung weg baut, dafür ohne ABE rumfährt. :D:D:D


    Wieso soll eigentlich alle solaranlgen ins register. :aehhh: :weissnix:

    :patsch: Nur so eine Idee. Da könnten sie leichter in Stattliche "verantwortung" genommen werden :undweg:


    gr michi.


    ps. unsere Kinder unterstützen meine Frau und mich dabei. das hat wohl auch mit Achtung und Respekt den wir miteinander und voreinander haben zu tun. Familie ist uns sehr wichtig.

  • Hallo

    Wer liest noch Bedinungsanleitungen, das seh ich jeden tag auf der Straße, wo keiner seine Abnehbare Anhängerkupplung weg baut, dafür ohne ABE rumfährt. :D:D:D

    Das verstehe ich jetzt nicht. Warum sollte man eine abnehmbare Anhängerkupplung wegbauen? Dann ist sie ja weg wenn man sie braucht.

    Ich habe meine immer nur zum Verkauf abgebaut, dann lag sie im Kofferraum, sonst bleibt die immer dran.


    Gruß

    Vielcamper

  • Das kannst Du gerne so machen solange die AHK das hintere Kennzeichen nicht verdeckt (auch nicht teilweise). Für solche Fahrzeuge gibt es ausschließlich abnehmbare und in der Anleitung steht bestimmt auch irgendwo daß die ab muss sobald kein Anhänger angehängt ist. Trotzdem sieht man solche Fahrzeuge regelmäßig rumfahren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!