2022 Schweden wir kommen

  • Es ist entschieden, wir werden nächstes Jahr zum ersten mal mit unserem Wohnwagen nach Schweden fahren

    Die Reise sollte ab Mitte Mai bis Ende Juni stattfinden.

    Als nördlichsten Punkt stellen wir uns Stockholm vor

    Wir würden die Fähre von Rostock nach Trelleborg verwenden.

    Und nun meine Frage:

    Was muss man am Weg nach Stockholm unbedingt sehen? Welche Route sollen wir nehmen?

    Noch kurz zu uns: wir sind Jungpensionisten und bevorzugen viel Natur und weniger Städte


    Danke für eure Hilfe

    Lg

    Anton

    Schöne Grüße

    Tabbi
    unterwegs mit VW Tiguan Allspace 4Motion DSG HL R-Line 2.0 und Tabbert DaVinci 525HE


  • Hallo.


    Bei diesem Reisezeitraum kommt ihr deutlich weiter als nur Stockholm.

    Wenn ihr wenig Städte und viel Natur wollt, gehts ab Stockholm erst los. Mag sein, dass es auch mal ruhigere Ecken gibt, aber ist nicht viel anders wie hier. Was nicht heißt, dass es an einem See auch mal schön ruhig ist. Freistehen wird im Süden aber recht schwierig werden.


    Wir persönlich sind immer irgendwie an der Küste lang, sowohl links über Göteborg oder rechts über Ystad und Simrishamn, sowohl mit als auch ohne Wohnwagen.


    VG und viel Spaß in S. Wir sind auch wieder dabei.

  • Hallo,


    wenn ich das richtig sehe sind das 6 Wochen!!!! =O


    Göteborg, Bohuslän, Tjörn, Ourust, Marstrand, Vänern- und Vättensee, Götakanal, Stockholm, Vaxholm, die Schären vor Göteborg und Stockholm. So das mindeste!!!


    Dann: Högakusten, Ulvön, Luleå, Gotland, das Glasreich, Småland, Öland, Oskarshamn.....


    Gruß

    Andreas


    PS: der im Mai für nur 2 Wochen in Schweden weilt :love:

    Hier gehts zu meiner Foto-Website
    "Skandinavische Fotografien"
    drees.dk


    VW Tiguan allspace Bj. 2021 / Kabe BRILJANT 470 XL

    2 Mal editiert, zuletzt von dreesi ()

  • Auch wir wollen, so es denn geht, nächsten Sommer nach Schweden, geplant von Anfang Mai bis Ende Juni. Der grobe Plan sieht derzeit so aus:



    Das ist einmal der Plan. Der wird auf die Minute genau ausgerechnet und dann auf den Monat genau eingehalten! Immer gemäss unserem Eisernen Prinzip Nr.5: Kein Plan ist so gross und so kompliziert als dass er nicht geändert werden könnte!


    Gruss

    yogi

  • Ich würde bei Eurem Profil viel Natur und wenig Städte auch weiter Oben anfangen. Wir sind dieses Jahr von Kiel nach Göteburg mit der Stenaline gefahren und von dort aus die Westküste über kleine Straßen hoch, das war sehr schön. Wir sind dann unterhalb der Großen Seen rüber an die Westküste und den Schleusen von Berg. Wir sind dann an der Ostküste wieder runter. Aber um so weiter Südlich wir kamen um so ähnlicher wie in Deutschland war die Landschaft. Wenn wir nochmal nach Schweden fahren (was wir auf jeden fall machen ;-)) würden wir auf jeden fall wieder Kiel Göteburg und dann weiter hoch fahren, unsere Anforderungen waren ähnlich wie eure. Natur und keine Städte. Und wenn man die Spritkosten etc zusammen Rechnet war die Übernachtfahrt mit Kabine auch nicht so Teuer ;-) früh Buchen ist da oft gut.

    Grüße Johannes

  • Ich persönlich finde die Idee gut, würde euch dann die Küstenstraße empfehlen mit einem Abstacher nach Öland, ab Stockholm dann den Inlandsvägen zurück.

    Landschaftlich reizvollund es gibt vielzu entdecken.

    Rostock -Trelleborg benutze ich persönlich auch immer, überwiegend Tagesabfahrten mit Aussenkabine.

    Terveisin Martin


    Use a Pentax

    Bisherige Wohnwagen:
    Knaus Komfort 450 Bj.76 von 1981 - 1992
    Knaus Südwind 530TK-M Bj.91 von 1992 - 2007
    Knaus Südwind 500EU Bj.07 von 2007 -


    Meine Ebay-Kleinanzeigen

  • Hi Yogi,


    wenn Du nicht bestimmte Interessen mit Göteborg verbindest (Lisebergpark, Volvomuseum, etc) würde ich nicht über Göteborg fahren, sondern, je nach Vorliebe Autobahn/Landstrasse, die E6 verlassen und entweder die E4 oder die RV 26 Richtung Jonköping nutzen, und weiter über Skövde und Kristinehamn auf Mora zu fahren.


    Diese Strecke östlich vom Vänern ist deutlich angenehmer zu fahren, die der Abschnitt der E45 westlich vom Vänern.



    Ansonsten nette Route :0-0:




    Viele Grüße, Michael


    PS: nördlich von Mora sollte ihr nicht einfach "nur die E45 Rauf/runter fahren", sondern Abstecher wie Flatruet oder Vildmarksvägen nutzen. Bei Interesse kann ich gerne mehr Details nennen.

  • Hallo Michael


    vielen Dank für die Tips, kann mann nicht genug haben.

    Wie gesagt, der Plan ist einmal ein erster Entwurf um zu sehen, wieviel Zeit wir uns nehmen sollten. Wie die Tour dann ausfallen wird, werden wir an deren Ende wissen. Die Übereinstimmung von Planung und Realität lag in den vergangenen Reisen doch sehr oft weit auseinander.


    Gruss

    yogi

  • Das ist ja toll :)

    wenn wir unsere Winterreise nach Jokkmokk gut überstanden haben, schmiede ich auch

    schon Pläne für Mai, Juni, Juli eine größere Tour angefangen von Göteborg, Inari, Kirkenes

    usw. :0-0: bin gespannt wen ich da alles vom Forum treffe.

    Tabbi

    wenn ihr schon so viel Zeit zur Verfügung habt, dann würde ich mich Streckenmässig annähernd

    für die die Tour von yogi44 entscheiden und mir zu dieser Zeit die Mitternachtssonne nördlich

    des Polarkreises nicht entgehen lassen :thumbup:

    Gruß von Heinz


    PS..geplante Tour

    Wohnwagen:
    Eriba/Hymer Nova 465, Bj.2010
    Zugfahrzeug:
    VW Touareg

  • Moin,


    wir nutzen auch gerne TT Line und da den Rückfahrkracher oder RF Kracher. Günstiger kommt man imho nicht nach Schweden und zurück.


    Bei 6 Wochen kann man schon einiges sehen, wurde schon der Siljan See und Astrid Lindgren World genannt? Bevölkerungsdichte um den Siljan liegt bei 11 Einwohner/qkm, da ist Natur genug.


    Hinsichtlich des "Freistehen" mache ich zwar ungerne den Spielverderber, aber ich finde generell aber erst recht in fremden Gefilden, sollte man versuchen sich an die Regeln zu halten. Also mit einem Wohni/Womo ist auch in Schweden wildcampen nicht gestattet. Muss aber auch nicht, wenn man sich die möglichen Stellplätze für Gespanne anschaut.



    Liebe Grüße

  • Für die App?


    Das ist Stellplatz Europe (ehemals Stellplatz Skandinavia) von Greenstream Apps.

    Genau die hab ich gemeint. :)

    Habe die auch schon eine Weile installiert, was mir aber nicht so ganz gefällt, man kann nicht sofort erkennen ob auch für Gespanne zulässig, die meisten sind eben doch nur für WoMos, da muss man schon etwas suchen um einen Platz auf der Strecke zu finden.

    Deshalb bevorzuge ich weiterhin Campingplätze, die lassen einen wenn Platz ist auch drauf.

    Terveisin Martin


    Use a Pentax

    Bisherige Wohnwagen:
    Knaus Komfort 450 Bj.76 von 1981 - 1992
    Knaus Südwind 530TK-M Bj.91 von 1992 - 2007
    Knaus Südwind 500EU Bj.07 von 2007 -


    Meine Ebay-Kleinanzeigen

    Einmal editiert, zuletzt von finski ()

  • Wenn ich jetzt noch den Filter finden würde, unter Einstellungen finde ich nichts.

    Hallo unten rechts in der APP, sieht aus wie ein Trichter, dann unter "Fact"


    Gruß

    Andreas

    Hier gehts zu meiner Foto-Website
    "Skandinavische Fotografien"
    drees.dk


    VW Tiguan allspace Bj. 2021 / Kabe BRILJANT 470 XL

  • Hallo unten rechts in der APP, sieht aus wie ein Trichter, dann unter "Fact"


    Gruß

    Andreas

    Danke, jetzt habe ich es gefunden, war zuvor schon immer im Reiseland und dort war es nicht möglich. :thumbup:

    Terveisin Martin


    Use a Pentax

    Bisherige Wohnwagen:
    Knaus Komfort 450 Bj.76 von 1981 - 1992
    Knaus Südwind 530TK-M Bj.91 von 1992 - 2007
    Knaus Südwind 500EU Bj.07 von 2007 -


    Meine Ebay-Kleinanzeigen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!