Freistehen in Schweden

  • Man sieht an diesen Plätzen, wo sich Wildcamper aufgehalten haben, dass sie ihren Müll einfach in einen Graben werfen oder einfach liegen lassen. Damit gleichen die Plätze eher einer Müllhalde, wer mag da denn noch stehen? Dass das den Schweden nicht genehm ist, dürfte wohl klar sein.

    Was ich so in Norwegen oder auch Schweden erlebe, ist genau das Gegenteil. Die Deutschen nehmen ihren Müll mit oder entsorgen ihn vorschriftsmäßig.

    Die haben auch auf Campingplätzen einen Abwasserbehälter unter dem Wagen. Ich wüßte nicht, dass ich es bei einem Norweger schon gesehen habe.

    Wenn ich angeln gehe und es treibt ein riesiger Teppich Gras auf dem Wasser, war es bestimmt kein Deutscher.


    VG Klaus

    Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

    Stand Ende 2021, seit Anfang 2016 mit dem aktuellen WW, 756 Tage unterwegs.

  • Da kommt bald ein komplettes Verbot fürs sogen. "Freistehen."

    So wie es das letztes Jahr in Portugal gab und im vergangenen Winter in Spanien teilweise durchgeführt wurde. Es sind einfach viel zu viele Camper unterwegs. Bin mal gespannt, wie es auf unserer Tour durch Skandinavien wird. :/

  • Das auch Corona bedingt das Camping allgemein zugenommen hat kann ich mir schon vorstellen, allerdings würde ich nicht so pauschal mit Vorwürfen umgehen.

    Ich zumindest habe bisher garantiert nichts an Müll hinterlassen und werde es auch in Zukunft nicht tun, und habe es auch bei Freunden und Bekannten noch nicht erlebt.


    LG

    Stephan

  • Was ich so in Norwegen oder auch Schweden erlebe, ist genau das Gegenteil. Die Deutschen nehmen ihren Müll mit oder entsorgen ihn vorschriftsmäßig.

    Damals vielleicht.

    Berichte, z.Bsp. aus den Alpen, gaben für die letzten beiden Jahre ja katastrophale Züstände an, bis hin zum Verklappen der Chemietoilette im Wald. Oder Parken an möglichen und unmöglichen Stellen bis zu mitten im Naturschutzgebiet.

    Und das waren sicher keine Skandivier.


    Einfahrtsbeschränkungen und Schilder "No Camping" kann ich sowas von nachvollziehen.

  • Es hat auch nichts mit einer Mülldiskussion zu tun, es ist nur die Folge des unerlaubten Wildcampens mit mot. Fahrzeugen. Schade ist, dass viele das nicht einsehen wollen und immer mehr den Unwillen der Bevölkerung schüren.

    Wir fahren schon etliche Jahre nach Schweden und werden auch dies Jahr wieder hinfahren und stehen fast ausschl. auf Cp. Wir haben aber auch schon eine andere Möglichkeit genutzt, die uns von einem Bauern angeboten wurde. Wir konnten den CP, den wir aufsuchen wollten, irgendwie nicht finden und waren schon ziemlich übermüdet, als wir an einem Bauernhof vorbei kamen. Ich hielt aber an der Straße und lief den Weg zum Hof. Eigentlich wollte ich nur nach dem CP fragen, aber der Mann meinte, wir wären dort völlig falsch und müssten ne größere Strecke zurück. Ich sagte ihm, dass wir schon sehr müde sind und jetzt noch soweit zurückfahren müssten.

    Dann bot er uns an, auf den Hof zu fahren und dort zu übernachten.

    Ich war völlig sprachlos über so viel Freundlichkeit. Sogar Strom bot er an, wir sollten einfach an eine Steckdose gehen.

    Am nächsten Morgen erfuhr ich, warum er uns die Übernachtung angeboten hatte. Der Grund war, dass ich oben an der Straße mit dem Gespann geblieben und nicht einfach auf seinen Hof gefahren bin. Es hätte ihm Respekt abverlangt, dass wir damit sein Eigentum respektierten, was gerade in Skandinavien sehr hoch steht.

    Deshalb geht es auch nicht, sich einfach irgendwo hinzustellen, ohne den vermeintlichen Eigentümer oder die jeweilige Kommune des Landes zu fragen.

    Viele Grüße
    Ritchie, der elfte


    Auf in den Norden.. ..
    Vi älskar Sverige :0-0:

    Rollendes Quartier: LMC Dominant 550 E 2,5


    LMC heißt: "Lasst mich Campen!"

  • Sie sind sehr selten auf einen CP gewesen. Nur pure Wildnis und Schotterpisten.

    Es war aber auch alles für die Wildnis dabei. Durchlauferhitzer, Notstromaggregat, Saugpumpe mit langem Schlauch, Heizung, Wasserfilter Anlage......

    Mit einem "E-Jockel" in die Natur. Ich könnte K....!


    Und genau solchen "Campern" ist zu verdanken, dass das "Freistehen" zumindest für eine Nacht z.T. noch toleriert wird.


    Kein Respekt vor der Natur und den Regeln des Landes.


    Man fährt in die Wildnis um etwas zu erleben, aber nur mir "Vollpension". Wie pervers, oder soll ich sagen dämlich, muss man eigentlich sein.


    Oder macht so etwas auch um auf YouTube Beifall zu erhaschen?


    Wie war es doch auf den Paddeltouren in den 80ern noch schön.


    VG

    Heizerknecht

  • Es gibt im Norden viele Stellplätze die liebevoll von den Kommunen gepflegt werden.

    Plumsklo, Lagerfeuerstelle MIT Holz .....und meist direkt an einem See. Daneben steht eine Info Tafel, wer diesen Platz instand hält und eine Box in die man Bitte einen Obulus (oftmals 100 SEK) einwerfen möchte.

    Diese Plätze nutzen wir auch gerne, ich habe sie bislang aber nur im Norden gefunden wo es immer einsamer wird.

    Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!

  • Es gilt das "Jedermanns Recht", ergänzt durch die "Jedermannspflicht".

    D. h. den Stellplatz sauber und ordentlich zu verlassen, eben so, wie man ihn vorgefunden hat.

    Wir fanden diese Regelung sehr angenehm.

    Der Mangel an Urteilskraft ist eigentlich das, was man Dummheit nennt. (Immanuel Kant) ;)

  • Es gibt im Norden viele Stellplätze die liebevoll von den Kommunen gepflegt werden.

    Plumsklo, Lagerfeuerstelle MIT Holz .....und meist direkt an einem See. Daneben steht eine Info Tafel, wer diesen Platz instand hält und eine Box in die man Bitte einen Obulus (oftmals 100 SEK) einwerfen möchte.

    Diese Plätze nutzen wir auch gerne, ich habe sie bislang aber nur im Norden gefunden wo es immer einsamer wird.

    Genau um sowas geht es.


    LG

    Stephan

  • Guckt auch nach den kleinen Häfen (an Seen oder an der Küste), da sind fast immer Stellplätze - mal mit mal ohne Toiletten. Es gibt kostenlose oder gegen Obulus.

    Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!

  • Ich hab da noch was.......Du kannst hier links bei Avreseort deinen Abreiseort eingeben und darunter deinen Zielort. Dann zeigt die Karte Dir alle an der Strecke gelegenen Stellplätze an. Wenn Du einen einzelnen anklickt bekommst Du weitere Informationen wie z.B. Preis : https://www.husbil.se/stallplatser/karta/

    Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!

  • Hallo ElaO,


    Danke für deine Tipps, wir wollen dieses Jahr auch nach Schweden. Bin mal gespannt wo es uns hinverschlägt... :0-0:

    Einen wirklichen Plan haben wir nicht 8) , nur so grob an der Westküste entlang :/ .


    Grüße Rainer

    „Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist“ – Jean Paul

  • Da kann ich Euch den Campingplatz https://www.stockencamping.se/ empfehlen. Wunderschön in die Schären eingebettet.

    Und falls ihr ein bißchen Natur pur erleben wollt fahrt zu Jan http://www.hogsbynsfritidscenter.se/startseite/ sehr klein, aber mitten in der Natur. Da waren wir letztes und vorletztes Jahr jeweils 4 Wochen!

    Gruß Ela

    Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!