Auflieger Wohnwagen

  • Hi,


    als ich am Freitag nach Hause fuhr, ist mir auf der Herbst-Messe in Karlsruhe dieses Schmuckstück aufgefallen.
    Kennt jemand den Hersteller zu diesem Auflieger Wohnwagen? Den habe ich mir nämlich leider nicht gemerkt.


    Dieser WoWa hat 2 ausfahrbare Erker und hat eine Gesamtlänge von bestimmt 12 - 14 Meter. Würde mir
    diesen gerne mal näher betrachten.


    [Blockierte Grafik: http://www.gartner24.de/tmp/auflieger.jpg]

    Viele Grüße
    Marco


    Unterwegs mit Tiguan und Fendt 560 SF

    Einmal editiert, zuletzt von m.a.g. ()

  • Ja, ein klasse Teil! Läuft auch unter http://www.monaco-online.com/ Wäre was für meine Frau ihren PickUp :D


    Mit ausziehbarem Erker gibt es auch noch


    - natürlich bei Weippert (auch ein Traum) http://www.weippert-wohnwagen.de/
    oder wenns um den Auflieger geht, aber kein Pickup vorhanden, gibts ja auch noch den (leider meiner Meinung nach völlig überteuerten) Drehschemel von Bimobil http://www.bimobil.de/
    http://www.bimobil.de/gebrauch…chte/bimobil_AX575_04.jpg


    Wobei ich mit den Drehschemel etwas kritisch bin, was das Handling betrifft. Da ich selbst Drehschemel rangiere (Traktor mit Rolle) hätte ich damit eher weniger Probleme, weis aber, dass es für ungeübte nicht einfach ist.

  • Heftig :D So ein Teil hängst aber nicht schnell mal an ein "Haken"


    Steht was vom zGG auf der Page

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eine Bitte an alle :
    Nutzt sinnvolle Überschriften für Eure Themen - erleichtert die spätere Suche ! - Keine "...ich hab mal eine Frage..."
    Achtet auf die Themenbereich - alles in "Allgemein" zu schreiben macht die anderen Rubriken überflüssig.
    Danke euch für's Mitmachen :ok


    NEU :!: Unser Account auf Instagram: --> wohnwagen_forum.de - Folgt uns :ok

  • Ja cool,


    aber wie ist das dann mit dem Führerschein. Mit dem 3er oder neuerdings Klasse BE kann man den wohl nicht mehr fahren.


    Die Achse ist mehr als 1 Meter auseinander - oder wie war das ?

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eine Bitte an alle :
    Nutzt sinnvolle Überschriften für Eure Themen - erleichtert die spätere Suche ! - Keine "...ich hab mal eine Frage..."
    Achtet auf die Themenbereich - alles in "Allgemein" zu schreiben macht die anderen Rubriken überflüssig.
    Danke euch für's Mitmachen :ok


    NEU :!: Unser Account auf Instagram: --> wohnwagen_forum.de - Folgt uns :ok

  • Aus einem anderen Forum hab ich folgendes.


    Zitat


    Du brauchst nur deinen alten 3er Schein umschreiben zu lassen. Dann bekommst du den Eintrag das du auch Hänger ziehen darfst ( Weiß die aktuelle Klasse für Hänger nicht auswendig !!) . Ist bei der neuen Einteilung dann incl. Drehschemel. Beim Umschreiben aber unbedingt auf die CE ( 7,5t LKW ) und CE 79 ( 7,5t plus Hänger ) achten!!! Wenn die nicht gleich mit eingetragen werden, sind die wohl futsch!!!


    Also mit dem alten 3er wohl kein Problem. Die neuen Klassen dürfen den wohl nicht ziehen.

  • Hey cool, DEN muss ich meinem Mann zeigen :) Ich glaub dann können wir hier ausziehen und in den Wohnwagen einzeihen *lach* der ist ja mind. so groß wie unsere Wohnung hier oder ? *lol*


    Hach ja was mit ein "bissel" Geld net alls machen könnte !


    Gruß Nadine


    P.s. mit ein bissel Geld meine ich so 500 000 € *seufz*

  • Hallo,


    wenn man den alten 3er umschreiben lassen hat, (blödes deutsch aber ok) dann darf man den so fahren.
    Im BE darf ein mehrachsiger Anhänger mitgeführt werden, man muß nur mit den Gewichten aufpassen.
    Wer aber nur den alten 3er hat, darf den Drehschemel nicht ziehen, dieses dürfen nur die BE oder CE Schein Besitzer


    Nordjoe

  • Zitat

    Original von Nordjoe
    Hallo,


    wenn man den alten 3er umschreiben lassen hat, (blödes deutsch aber ok) dann darf man den so fahren.
    Im BE darf ein mehrachsiger Anhänger mitgeführt werden, man muß nur mit den Gewichten aufpassen.
    Wer aber nur den alten 3er hat, darf den Drehschemel nicht ziehen, dieses dürfen nur die BE oder CE Schein Besitzer


    Nordjoe


    ....leider nicht ganz richtig......


    Mit dem alten 3er durftest du als Zugmaschine 7,49 to + Anhänger 4,5 to fahren. Wenn du den Führerschein umschreiben lässt (sofern du noch nicht über 50 Jahre alt bist, dann musst du dich ärztlich untersuchen lassen mit Sehtest und so, vorher beim Amt fragen wegen Fristen!!!), kannst du als Zugmaschine 7,49 to + Anhänger 10,5 to fahren. Du bekommst die Klassen B BE C1 C1E und CE (mit Auflage CE79). Die Achsen des Anhängers dürfen dabei nicht mehr als einen Meter auseinander sein (Zentralachsanhänger). Der Drehschemel ist kein Problem.


    Die BE-Leute dürfen als Zugfahrzeug eine Zugmaschine 3,5-to + Anhänger, der nicht schwerer sein darf, als die maximale zulässige Anhängelast des ziehenden Fahrzeuges (steht in den Fahrzeugpapieren der Zugmaschine). Hierbei zählt nicht das Maximalgewicht des Anhängers, sondern das tatsächliche. Was die Achsen angeht, dürfen die Achsen (max. zwei) auch hier nicht weiter als einen Meter auseinander stehen.


    Ich hoffe, nicht zuviel Verwirrung gestiftet zu haben......


    :prost:

  • Zitat

    Original von louvin...BE-Leute ... Was die Achsen angeht, dürfen die Achsen (max. zwei) auch hier nicht weiter als einen Meter auseinander stehen.


    Möglicherweise verstehe ich Deinen Beitrag falsch, aber es gibt beim BE keinerlei Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Achsen (und damit auch bzgl. deren Abstand). Nicht umsonst zeigt das Logo der Klasse "E" auf den Führerscheinen keinen einachsigen oder gar Zentralachs-Anhänger sondern ganz eindeutig einen kleinen Zweiachsanhänger!


    Im Original sieht das dann z.B. so aus:


    [Blockierte Grafik: http://www.anhaengercenter.de/images/verkauf/untertypen/66-2.jpg]


    oder ohne Zugwagen so:


    [Blockierte Grafik: http://www.anhaengercenter.de/images/vermietung/Miete610.jpg]


    Die Anhänger sind, Gesamtzuggewicht berücksichtigt, definitiv mit BE zu fahren!


    Markus

  • Ich will mal versuchen etwas Klarheit hier rein zu bringen, da hier viele Un- und Halbwahrheiten stehen:


    Klasse 3:


    - Kfz bis 7,5to und Züge bis 3 Achsen, dabei durfte(n):
    - der Hänger, bei Druckluftbremse, bis 11,5t haben =>Zuggewicht 18tO
    - die Achsen nicht weiter wie 1m auseinander sein.


    Klasse B:


    - KFz bis 3,5 to und Anhänger bis 750kg => Zuggewicht 4,25 to
    - Ausnahme:
    - wenn das zGG des Anhängers kleiner ist, wie das Leer-GG des Zug-Fz,
    dann darf ain Hänger mitgenommen werden, wenn das Zuggewicht => kleiner 3,5to (hier aber zgg Hänger+ zGG Zug-Fz)



    Klasse BE:


    - Kfz bis 3,5 to und dafür zulässige Anhänger
    - => KFZ 3,5to + Anhänger m Druckluftbremse => Zuggewicht 8,4 to
    - eine Beschränunk der Achszahl oder Achsabstände gibt es hier nicht!




    Umschreibung Klasse 3 in Klasse B ergibt folgenden Führerschein:


    B, BE, C1, C1E, L, M, T ( auf Antrag), A1 ( wenn Klasse 3 vor 1982 erworben)


    C1 = LKW bis 7,5 to
    C1E = LKW bis 7,5to + Anh bis max. 4,5t => Zuggewicht bis 12to
    - C1 und C1E werden unbefristet und ohne Gesundheitsprüfung erteilt


    T = Landwirschaftliche Zugmaschinen bis 40km/h nur mit Bescheinigung des Ortslandwirtes


    auf Antrag kann man den CE-eingeschränkt erhalten, der gilt dann für LKW bis 7.5to + Anhänger bis 11,5to => Zuggewicht 18to
    für diesen Führerschein muß man mit 50 Jahren eine Gesundheitsprüfung machen lassen, die alle 5 Jahre wiederholt werden muß.



    Folgerung der oben gemachten Aussagen:


    für Otto Normalverbraucher, der keinen 18To-Zug fährt, lohn das Umschreiben auf die neuen Führerscheine, da man dann Anhänger allerArt fahren darf.
    Die Berechtigung für Fz bis 7,5to und Anhänger über 750kg bleibt erhalten.


    Während auf dem alten Führerschein nur die Klasse 3 aufgeführt war (in der regel) und diese die Klassen 4 und 5 beinhaltete, wird bei dem neuen Führeschein jede einzelne Klasse aufgeführt.

    Viele Grüße aus dem Vogelsberg


    Hans und Heike




    [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2


    Verbrauch

    2 Mal editiert, zuletzt von Belcanto ()

  • Eure neuen Scheine B BE haben wir hie auch seit kurzen gehne diese Geräte nie nimmer:)


    Ausserdem benötigsz zumindest hier in "Ö" Für die Zugmaschine dieser Art Führerschein "C" und für den Auflieger Führerschein "E" kostenpunkt nach heutiger berechnung so schlappe 3000 Euro fürn Führerschein nachmachen :)

    Es grüssen Euch Christian und Elvira Mit Zugfahrzeug Pontiac Trans Sport und WoWa Wilk CI Sport 440 :w


    :evil: Wer Fehler findet darf sie behalten. Ich habe so viele Ich nehme keine zurück :evil:


    :O Skype me.: Christian590 :O

  • Zitat

    Original von Christian590
    Eure neuen Scheine B BE haben wir hie auch seit kurzen gehne diese Geräte nie nimmer:)


    Ausserdem benötigsz zumindest hier in "Ö" Für die Zugmaschine dieser Art Führerschein "C" und für den Auflieger Führerschein "E" kostenpunkt nach heutiger berechnung so schlappe 3000 Euro fürn Führerschein nachmachen :)


    :w Hallo Christian!


    ?( Bitte, bitte mach es einem beim lesen Deiner Beiträge nicht so schwer! Du bist doch nicht auf der Flucht, oder? ;)


    Gruß Peter! :w

  • Nee aber Ausländer ;)
    ICH WERDE MICH BEMÜHEN ETWAS MEHR DEUTSCH ZU SCHREIBEN ...
    .. Ehrlich ..


    Leider kontrolliere ich sehr selten genau nach da ich wie du sagst schnell schreibe ..


    Ich werde mich abe in Zukunft etwas mehr Zeitlassen .. :evil: :evil:

    Es grüssen Euch Christian und Elvira Mit Zugfahrzeug Pontiac Trans Sport und WoWa Wilk CI Sport 440 :w


    :evil: Wer Fehler findet darf sie behalten. Ich habe so viele Ich nehme keine zurück :evil:


    :O Skype me.: Christian590 :O

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!