Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem WoWa hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

  • Ich staune über den geringen Verbrauchsunterschied Benziner/ Diesel. Ich habe mit meinem 6 Zylinder Benziner 15 Liter gebraucht.

    Mit dem 6 Zylinder Diesel ( gleiche PS Zahl ) brauche ich 11 Liter. Tauernautobahn etwas mehr.

    Der 220er braucht eigentlich ca. 1 Liter weniger, wie der 320er.


    Gruß Jocke

  • Mein Senf zu dem Thema:

    Mazda CX5, AT, AWD, 175PS, 420Nm und Knaus Südwind 500EU, 1690Kg Gewicht gewogen bei Abfahrt.

    Verbrauch auf 7645km, davon 1595km ohne Wohnwagen, im Urlaub dieses Jahr in Skandinavien, überwiegend Finnland und dort finnisch Lappland = 760,97l Diesel ergibt einen Gesamtdurchschnitt von 9,95l auf 100km, die Solokilometer sind dabei nicht berücksichtigt da sie keine so große Rolle bei dieser Strecke spielen.

    Je nach Topografie waren 9,57 bis 12,21l/100km möglich.

    Terveisin Martin


    Use a Pentax

    Bisherige Wohnwagen:
    Knaus Komfort 450 Bj.76 von 1981 - 1992
    Knaus Südwind 530TK-M Bj.91 von 1992 - 2007
    Knaus Südwind 500EU Bj.07 von 2007 -


    Meine Ebay-Kleinanzeigen

  • Mein Senf zu dem Thema:

    Mazda CX5, AT, AWD, 175PS, 420Nm und Knaus Südwind 500EU, 1690Kg Gewicht gewogen bei Abfahrt.

    Verbrauch auf 7645km, davon 1595km ohne Wohnwagen, im Urlaub dieses Jahr in Skandinavien, überwiegend Finnland und dort finnisch Lappland = 760,97l Diesel ergibt einen Gesamtdurchschnitt von 9,95l auf 100km, die Solokilometer sind dabei nicht berücksichtigt da sie keine so große Rolle bei dieser Strecke spielen.

    Je nach Topografie waren 9,57 bis 12,21l/100km möglich.

    Ich finde den Wert super wenn man an die Strecke denkt :ok

  • Mazda CX5, AT, AWD, 175PS, 420Nm und Knaus Südwind 500EU, 1690Kg Gewicht gewogen bei Abfahrt.

    Verbrauch auf 7645km, davon 1595km ohne Wohnwagen, im Urlaub dieses Jahr in Skandinavien, überwiegend Finnland und dort finnisch Lappland = 760,97l Diesel ergibt einen Gesamtdurchschnitt von 9,95l auf 100km

    Hoi Martin.


    Deine Werte entsprechen praktisch meinen Erfahrungen anlässlich unserer Nordlandreise mit dem Mazda CX5 als Zugesel. 6300 km mit einem gerechneten Durchschnitt von 9.9 Liter.


    Dieses Jahr Lausitz und Tschechien, ca. 2100 km mit dem Tarraco und einem gerechneten Durchschnittsverbrauch von ebenfalls knapp unter 10 Liter.


    Bei beiden Reisen wurde ein Fendt Opal 560 SRF mit gewogenen 1760 kg gezogen

    Sorry wenn mein Deutsch nicht perfekt ist, meine Wurzeln sind im Romanisch sprechenden Graubünden. Graubünden, die Ferienecke der Schweiz :ok

    <3 liche Campergrüsse, Grischa


    Fendt Opal 560 SRF mit Mover, ATC,Klima und weiterem Zubehör, gezogen derzeit von einem Seat Tarraco

  • Am langen Allerheiligen Wochenende 295km zwischen den jeweiligen Tankstopps gefahren, davon 210km mit Wohnwagen von Iserlohn in die Nähe von Winterberg, knapp 15km Stadt und den Rest Autobahn bei max. 120km/h.

    Verbrauch lag bei 9,2l/Diesel/100km.

    Kia Optima 137PS, 1685ccm mit Bürstner Ventana 500TS und knapp 1.400kg GG.

    Keine Frau, keine Kinder und recht wenig an Gerödel dabei.

  • Keine Frau, keine Kinder und recht wenig an Gerödel dabei.

    Gratis-Tip für den Fall, daß Du glücklich verheiratet bist und das so bleiben soll:

    Laß die farbig markierten Details weg, falls Du Dich mit Deiner Frau über den Spritverbrauch unterhalten solltest. :undweg:


    Das Gewicht einer Feder beeinflußt den Verbrauch nun wirklich nicht erheblich! :lol:

    Ich habe immer eine leere Flasche Bier im Kühlschrank, für den Fall, daß mal jemand keines will!

    ZugfahrzeugAudi A6 Avant quattro competition - 3.0l BiTDI - 230 kW/313 PS @ 3900 U/min - 650 Nm @ 1450 U/min
    WohnwagenDethleffs Nomad 490 EST
    VorzeltWigo Rolli Plus Panoramic + Sonnensegel
    UrlaubeAlle Ziele in Google Maps

    Stop Russia Now!

  • Ich habe einen Insignia Sports Tourer 2,0 Benzin 260PS Anhängelast 2,2t.WW Tabbert 560TD 2011.

    Der Verbrauch liegt ohne WW bei 11-12,5l.Mit WW im September nach Fehmarn ohne Tempomat 14,5 mit 13,5l.Benziner verdoppeln anscheinend nicht.

  • Kann meinen 2,5 to Bus leistungsgerecht mit 6,5-7,5 l D / 100 km solo bewegen, mit WoWa sind es zwischen 10-13,5 l/100km, das brauchen Eure Benziner ja schon solo. Das wäre mit zu teuer ;)

  • Ich staune über den geringen Verbrauchsunterschied Benziner/ Diesel. Ich habe mit meinem 6 Zylinder Benziner 15 Liter gebraucht.

    Mit dem 6 Zylinder Diesel ( gleiche PS Zahl ) brauche ich 11 Liter. Tauernautobahn etwas mehr.

    Der 220er braucht eigentlich ca. 1 Liter weniger, wie der 320er.


    Gruß Jocke

    Hat mich ehrlich gesagt auch sehr gewundert. Muss aber dazu sagen, dass ich den Superb ohne WW mit 10,45 L / 100 KM bewege. (Aber viel Autobahn mit 250 KM/H +)

    Meine E-Klasse hatte mit dem Wohnwagen ca. doppelt so viel verbraucht wie ohne.

  • 250 KM/H+ . Das ist ja endlich mal ein repräsentativer Wert.

    Na ja, sehr viel schneller wird der Superb nicht marschieren...

    Grüße aus Friedberg in Bayerisch-Schwaben,

    Der Geograph


    2019 Extremadura: 20 Tage / 5 CP / ca. 5.500 km | Eesti: 23 Tage / 8 CP / ca. 6.600 km
    2020 Eesti: 22 Tage / 9 CP / ca. 6.100 km
    2021 Friuli: 4 Tage / 1 CP / ca. 1.130 km | Aquitaine/Castilla-La Mancha/Occitanie/Alsace: 20 Tage / 8 CP / ca. 4.800 km

    2022 Extremadura/Algarve/Andalucia: 22 Tage / 10 CP / ca. 6.600 km | Cymru: 15 Tage / 2 CP / ca. 3.500 km


    One more voyage to go! (Nightwish)

  • Unser T4, Bj. 03, 2,5 L, 111 kw. Solo über 15 Jahre im Schnitt 8,2 Liter/100 km.

    Mit Tabbert 560 TD zwischen 11,7 L. bis zu 13,6 L. Auch in Abhängigkeit ob wir in den Süden durch die Kasseler Berge, oder z. B. An die Ostsee fahren.

    Lt. Tacho läuft er mit 104 km/h am Besten, da er dann bei etwas über 2000 U/Min. in einem günstigen Drehzahlbereich liegt. Bei 80 km/h läuft er im 5. Gang zu untertourig.

    Durch sein Eigengewicht von ca. 2,w Tonnen funktioniert er als Zugwagen recht gut, nur der erste Gang ist deutlich zu lang übersetzt.

    Gegenüber moderneren Kfz hat er natürlich deutlich weniger Drehmoment, was man bergauf natürlich auch merkt, muss man halt mal schalten.

    Normalerweise sollte er im November einen anderen Firmenwagen, jetzt mit Anhängerkupplung, zur Unterstützung bekommen. Mal gespannt wie dann ein Benziner mit dem Tabbert zurecht kommt.

    Dann soll unser alter Bulli nur noch benutzt werden, wenn das Mopped mit soll.

    <a href="https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/291819.html" target="_blank"> <img src="http://images.spritmonitor.de/291819.png" alt="Spritmonitor.de" border="0"> </a>

  • Wir waren jetzt im Herbst in der Toskana. T6 MV 150 PS mit Wilk Stern 560, 1,6 Tonnen, 2,42m breit, 6 Personen und Hund. Gerechneter Verbrauch über 2000km knapp unter 10l. Sehr ähnliche Strecke nach Marken im Sommer ohne Wohnwagen mit knapp unter 8l auf 2400km.

    Bin sehr zufrieden mit dem Verbrauch in beiden Fällen. Wobei ich auch eher gemütlich fahre. Geschwindigkeit in Deutschland verkehrsbedingt meist um die 90 km/h, in der Schweiz ziemlich genau 80 (wird sonst zu teuer ;-)) und in Italien 85-90 (sonst gibts Probleme mit den LKWs). Alle Werte nach GPS, Verbrauch gerechnet, wobei der Bordcomputer im Hängerbetrieb bei mir ziemlich genau anzeigt, eher sogar zu viel. Solo im Sommer waren es 110-130 km/h, je nach Verkehrslage, wobei in der Schweiz ja sehr viel auf 100 oder sogar 80 beschränkt ist. Mit Wowa merkt man das gar nicht. :)

    Jeder km/h schneller macht sich aber deutlich bemerkbar. Wenn ich in D mal auf 100 erhöhe (weil zufällig mal frei ist...) zeigt der Bordcomputer auch eher 11,5l an.

    Am stärksten steigt der AdBlue Verbrauch. Rund 4-5 mal mehr als im Solobetrieb. =O


    Gruß

    Jürgen

  • .... in der Schweiz ziemlich genau 80 (wird sonst zu teuer .......

    Seit dem 1.1.21 darf man mit dem Gespann auch mit 100 km/h unterwegs sein, sofern der Wohnwagen das zulässt.

    Sorry wenn mein Deutsch nicht perfekt ist, meine Wurzeln sind im Romanisch sprechenden Graubünden. Graubünden, die Ferienecke der Schweiz :ok

    <3 liche Campergrüsse, Grischa


    Fendt Opal 560 SRF mit Mover, ATC,Klima und weiterem Zubehör, gezogen derzeit von einem Seat Tarraco

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!