Beiträge von derMoe1

    AdBlue läuft nicht ab..

    Es sollte gut verschlossen ohne direkte Sonneneinstrahlung kühl und trocken "ewig" halten... sobald Luft hinzukommt fängt es an zu kristallisieren und dann wirds kacke..

    Aber auch nicht zu kalt.. denn die AdBlue Tanks an den Tankstellen müssen beheizt sein.. da AdBlue auch nicht gefrieren darf..bzw. soll.


    lg

    Moe

    Hi!


    Ich verkaufe unter anderem AdBlue (Arbeite in der Ölbranche) und hab dazu viele Infos bekommen.

    Das Problem liegt derzeit darin dass viele Düngermittel heuer auf "Bio" umstellen mussten bezgl. neuer EU Vorschriften.

    Bei den herkömmlichen "bösen & schlechten" Düngermittel fällt als Abfallprodukt Ammoniak an.

    Dieses Ammoniak ist der Hauptbestandteil von AdBlue.

    Da aber heuer zu wenig vom bösen Düngermittel produziert wurde, gibt es derzeit eine Knappheit, die was noch bis mind. Mitte 2022 anhält.

    In Europa gibt es lt. Aussagen meines Lieferanten 7 Werke (Raffinerien) die AdBlue im großen Stil herstellen.

    Derzeit produzieren nur zwei Werke AdBlue und das auf "Halbgas".

    Das treibt natürlich die Preise in die Höhe (1000 Liter AdBlue kosten im Einkauf mittlerweile 3,5 mal soviel als noch vor 5 Monaten)


    Wer also AdBlue für seinen PKW braucht.. sollte sich wenn er kann noch irgendwo einen Kanister besorgen!


    lg

    Moe

    ...Mal eine andere Idee... Da die Wohndose als Tandem nur ein Gesamtgewicht von 1400 KG hat.... was wäre denn, wenn man einen Mover für nur eine Achse (nur zwei Antriebe) an der Vorderachse der Wohndose montiert, beim Rangieren das Stützrad so weit wie möglich runterdreht (so, das die zweite Achse der Wohndose entlastet wird)... Dann sollte doch auch eine Rangierhilfe für einen Einachser reichen. Lässt sich beim Verkauf der Wohndose viel einfacher demontieren, viel besser verkaufen, ist in der Anschaffung wesentlich preiswerter... und mit Verlaub, 1400 KG sind für die heutigen, stärkeren Rangierhilfen "nicht viel mehr als ein Fliegenschiss"...


    Gruß

    J.B.

    Könnte funktionieren!

    Die Frage ist halt nur ob sich das überall bewerkstelligen lässt mit dem Runterkurbeln des Stützrades.. wenn du mit der Deichsel wo hoch musst.. und diese Streift ists halt kacke.. Aber versuchen.. und event. sollte es nicht funktionieren... einen zweite zukaufen und auf 4 WD umschalten...


    lg

    Ich kann nur vom Obelink Prestige 2 berichten...

    Den hab ich vor 3 Wochen bei mir eingebaut und in der Einbauanleitung steht drin bei Tandem Achsen ein zweites Set und gut is..

    Klar die Fernbedienung wird dann auf beide Steuergeräte angelernt... aber ist auch in der BA beschrieben wie das zu machen ist...

    Deshalb meine ich.. zwei Sets vom Prestige 2 bist mit 1200 Euro dabei und wenn der Einbau selbst gemacht wird (oder halt ohne Kosten) hast du für 1200 Euro einen Mover 4WD für richtig schmales Geld.. und muss keine 5K ausgeben...