Beiträge von Klaus4711

    Die Pumpe muss nach richtigem Befüllen und Entlüften ruhig sein , sonst ist irgendwo ein Leck .

    Alles kontrolieren . Möklicherweise ist irgenwo eine Steckverbindung nicht richtig eingerastet .

    Genau so sehe ich es auch. Eine Variante könnte sein, dass der blaue Absperrhahn unten links nicht richtig schließt. Das hatte ich auch schon.

    Da springt die Pumpe immer mal wieder kurz an.

    2x




    John Guest Durchgangsabsperrhahn

    Größe: 9,50 mm (3/8")


    Lieferzeit: 2-3 Tage




    PPSV041212W




    9,06 EUR




    18,12 EUR





    Wasseraustritt in dem Schrank mit dem Auszug hatte ich auch schon. Da war das Fallrohr von der Spüle raus gerutscht.

    Sekundenkleber dran und rein gesteckt. Später zusätzlich mit einer Schelle gesichert.


    Ich hoffe es hilft Dir weiter.


    VG Klaus


      

    Treppe und Wohnwagen bleiben sauber, kein Reinigungsaufwand, kein Transportproblem und vor allem könnte sich eine Grasnarbe bilden.

    Wenn ich auf den Plätzen sehe, was mit den Dingern getrieben wird, fällt mir nichts mehr ein.

    Da wird mit Schuhen und Socken auf dem Teppich gelaufen. Dann geht es in den Socken in den Wohnwagen.

    Ich habe gesehen, als der Wohnwagenteppich ansatzweise mit der Hand ausgeklopft wurde. Das war nach einem verlängerten Wochenende mit Brückentag.

    So viel Dreck bringe ich in 4 Wochen nicht in den Wagen.

    Der Teppich wurde aber mindestens ein Mal am Tag abgekehrt. Inklusive Rücken der Stühle und Tisch.


    VG Klaus


    Beim alten Sorento mit 13poliger Nachrüstung von Jaeger der Kupplung, wurde die Batterie geladen aber der Kühlschrank ging nicht.

    Die Nachrüstung hatte aber auch seine Tücken. ATU hatte es nicht gebacken bekommen und Geld zurück. Ein Kia Händler daran rum gebastelt und höheren Betrag verlangt, als ausgemacht.

    Meine jetzige Werkstatt, zu der ich vollstes Vertrauen habe, hat die komplette Kupplung am neuen Kia nachgerüstet. Laut Prüfgerät ist alles in Ordnung.

    Den Kühlschrank über 12V zu betreiben, habe ich noch nicht probiert. Funktioniert ohnehin nur bei laufendem Motor.

    Laut anderen Berichten auch nicht mit der Leistung, wie mit Gas oder Strom.

    Da das Eisfach ohnehin selten unter -13° kühlt, wird während der Fahrt mit Gas gekühlt.


    VG Klaus

    Nach etwa 100 Nutzungstagen Wasserhahn im Bad und Spüle die Kartuschen defekt und auf Garantie getauscht.

    Aktuell sind wir bei fast 800 Nutzungstagen. Alles noch perfekt.

    Könnte daran liegen, dass bei Saisonende, alles mit Pressluft leer geblasen wird. Man glaubt nicht, wie viel Wasser noch aus den einzelnen Leitungen kommt.


    Den Filter an der Membranpumpe werde ich demnächst mal kontrollieren.

    In dem Perlator vom Waschbecken im Bad, war Ende letztem Jahr, keinerlei Verschmutzung.

    Lediglich selten gelegentlich schwarze Flocken in der Toilette. Zudem ist der Einfüllstutzen auch am Anfang verschmutzt.

    Was ich mit dem Wasser mache, stören mich die wenigen und seltenen Flocken nicht im Geringsten. Da ist das, was ich selbst dort entleere, viel schlimmer. :w


    VG Klaus

    Untere Andeckung muss man abnehmen,

    unterhalb des Abgaskamins sitzt der Brenner mit der Düse.

    Dort moderat mit Druckluft eventuellen Staub, Federn, Viehzeugs bzw. Reste davon wegbalsen.

    Hallo Rüdiger,


    besten Dank für die schnelle Antwort und ich weiß was bei Bedarf zu tun ist.

    Die Außengitter habe ich heute komplett abgenommen, wodurch die Kühlleistung erheblich besser ist.

    Alles sauber und gut.


    VG Klaus

    Auch bei 27°C und mehr Außentemperatur war der Kühlschrank bisher auch bei ausgeschalteten Lüftern kalt genug, der Inhalt des TK-Fachs gefroren.

    Der Inhalt vom Eisfach ist bei mir auch bei 42° Außentemperatur noch gefroren. Das Thermometer zeigt aber in Extremfällen eventuell nur -10° an.

    Unten im im normalen Kühlbereich auch mal nur +5° oder sogar in der Schublade noch weniger.

    Mich stört lediglich die Temperatur im Eisfach.

    Da stimmt einfach das Verhältnis nicht. Wenn Lüfter 5° mehr bringen würden, gefriert mir das Gemüse in der Schublade. Im Eisfach habe ich aber noch immer keine -18°.


    VG Klaus

    Heute gab es Szegediner Gulasch. Wie immer sehr sehr lecker.

    Unser Mittagessen für Morgen ist fertig. Es ist eine Wurstsoljanka. Die darf noch eine Nacht durchziehen.

    Verwendete Wurst, Cabanossi, Bierschinken und Bockwurst.

    Eine große Paprika, paar Cherrytomaten, Tomatenmark, Zwiebel, Knoblauch, einen großen braunen Champignon, Gewürzgurken, Gurkenbrühe und Doppelte Kraftbrühe vom Rind (Dose).

    Gewürze: Pfeffer, Salz, Paprika, Chili, etwas Kümmel, Steakgewürz, Basilikum, Briese Zucker und Limonensaft.

    Morgen wird, bei Bedarf, noch mal nachgewürzt und eventuell noch etwas saure Sahne dazu gegeben. Eventuell auch noch mit etwas Kraftbrühe verdünnen.


    Wie immer aber wieder viel zu viel gekocht. Es gibt aber noch einen Abend.


    VG Klaus


     

    Ich mache lediglich die Fliegengitter hinter der Abdeckung raus. Der Luftdurchsatz ist einfach besser.

    Nach mehreren Nachfragen zu dem Thema hier, konnte mir niemand sagen, wie weit die Temperatur mit Lüfter sinkt.

    Auf Stufe 3 von 5 unten im Kühlschrank sind es um die 5°. Lediglich das Eisfach bringe ich nicht auf -18°.


    VG Klaus

    Einmal im Leben eine Salmonellenvergiftung gehabt.....und man isst nix mehr mit rohen Eiern.

    Hallo Peter,


    das würde bedeuten, dass ich auch kein Tatar mehr essen könnte. Selbst beim Ei in jeglicher Form, muss das Eigelb flüssig sein.

    Als Kind und Jugendlicher haben wir sogar oft gequirlte Eier mit Zucker getrunken. Schmeckt richtig gut. Die Eier stammten von unseren eigenen Hühnern. Mein Vater hatte bis zu 180 Stück, hat auch Zucht betrieben, auch ausgestellt und zahlreiche Preise gewonnen.

    Ich habe möglicherweise vor etwa 10 Jahren auch schon mal eine leichte Salmonellenvergiftung gehabt. Da hatte ich nach dem Aufschlagen von Eiern, die Finger abgeleckt, was ich nicht mehr mache. Ich hatte die Schale angefasst und es war Eiweiß an den Fingern.

    So alt wie ich jetzt bin und vielleicht eine Salmonellenvergiftung, wird mich Nichts davon abhalten, rohes Ei zu essen.

    Wir kaufen nur Eier aus Freilandhaltung oder vom Bauer. Ob dadurch die Gefahr etwas geringer ist, weiß ich nicht.


    Das ist aber nur meine Meinung und jeder sollte es für sich entscheiden.


    VG Klaus

    So das die LKWs im Fluss mit einen sind.Auf jeden Fall kein Schluckspecht.Solo beim sinnigen fahren komm ich weiter.

    Das ist etwas Anderes. Wird aber hier teilweise mit Tempomat bei 105km/h beschrieben. So fahre ich auch. Beim Überholen von LKWs auch mal reichlich mehr darüber.

    Die einzige Sparmaßnahme, welche ich dabei beim Tanken möglichst nutze, sind Autohöfe und und Vermeidung von Tankstellen von Aral oder Shell. Zeigt mein Navy aber sehr gut an.


    VG Klaus

    "Ich glaube nur der Statistik welche ich selbst gefälscht habe." :xwall:

    Hier tauchen Werte, inklusive Fahrverhalten auf, welche weit weg von gut und böse sind.

    Es gibt einschlägige Berichte in Massenmedien, welche ich nachvollziehen und bestätigen kann.

    Den Müll, was teilweise hier geschrieben wird, kann ich nicht nachvollziehen.

    Über 2t Zugfahrzeug, knapp 2 Jahre alt, 8 Gang Wandler Getriebe, 1,6t am Haken und zügiger Fahrweise, geht unter 11,5l Diesel nichts.

    Solo eher nicht unter 8,5l.

    Jetzt könnte ein Schlaumeier auf die Idee kommen, dass ich keine Ahnung habe Sprit sparend fahren zu können.

    Er mag Recht haben, hätte aber gern eine Erklärung worauf ich achten muss. Ich habe den Führerschein für ein Auto seit 1970. Moped seit 1967.


    VG Klaus

    Da meine Beiträge, welche oft Rotkohl als Beilage enthalten, hier mal eine andere Beilage.

    Zu Fisch passt für unsere Geschmacksnerven Rotkohl oder Spinat. Da es morgen Fisch geben soll und übermorgen Spiegelei, also sogar zwei Mal Spinat hinter einander. Das kommt sonst eher sehr selten vor. Auf dem CP werden aber auch mal Regeln gebrochen. Fertiger Rotkohl wäre aber auch noch im Kühlschrank. Dürfte aber möglicherweise länger haltbar sein, als Spinat.


    Somit soeben (23:00 Uhr) den Spinat angesetzt. Etwas weißer Speck ausgelassen und gerauchter Speck dazu. Noch etwas Zwiebel, wobei beim Würzspinat schon welche dran ist. Dann die Packung gefrorenen Spinat dazu und eine Butterflocke drauf. Morgen und übermorgen nur noch kurz aufkochen.

    Somit ist wieder mehr Platz im Eisfach vom WW.


    VG Klaus


    Das Teil vereist relativ schnell und ich muss es alle 6-8 Wochen auftauen, damit die Schubladen nicht klemmen. :)

    Hallo Peter,


    das ist für meine Begriffe ein Zeichen dafür, dass die Türdichtung nicht mehr richtig schleißt.

    Die gibt es einzeln zu kaufen und lässt sich wechseln. Wenn der Gefrierschrank so schnell vereist, verbraucht er auch erheblich mehr Strom.

    Unsere Gefrierschränke taue ich ein Mal im Jahr ab. Das immer im Winter. Die Kästen kommen auf die Terrasse und ein Föhn wird vor der Tür platziert.

    Der Abtauprozess dauert somit etwa 30 Minuten. Da taut kein Gefriergut auf.

    Um zu prüfen, ob es bei Dir an den Dichtungen liegt, einfach mal beobachten, ob nach schließen der Tür, diese deutlich ran gezogen wird.

    Das ist dadurch bedingt, dass die eingeströmte warme Luft sofort runter kühlt und an Volumen verliert.

    Wenn bei mir mal wenig im Schrank sein sollte, bekomme ich die Tür kurz nach dem Schließen, fast nicht mehr auf.


    VG Klaus

    Bremst aber trotzdem noch ein bisschen... Viel Rückwärtsrangiererei mit nem Schaltwagen würde ich mir da auch mit sparen.


    Ich hab zusätzlich zur Rückfahrautomatik noch die gute alte Sperrklinke an der Auflaufeinrichtung, damit bremst gar nix mehr. Gibt es aber schon lange nicht mehr.

    Ich glaube, dass selbst mit einem Schaltwagen bei etwas neueren WW kein Problem besteht. Der WW weiß, ob ich rückwärts fahre.

    Wenn ich mit Automatik anfahre, rollt der WW ohne Gas zu geben an. Gleiches beim rückwärts fahren auf gerader Strecke.

    Somit weiß ich, dass Stützen oben sind, Handbremse offen ist und Mover nicht mehr an den Rädern ist.

    Bei Absätzen oder stärkerem Anstieg, könnte in beiden Richtungen, moderates Gaspedal nötig sein.

    Das ist meine Erfahrung und muss nicht richtig sein.


    VG Klaus

    Robert-del

    Wird nicht sondern hat sich schon verändert.

    "Vernichtet" habe ich deshalb gewählt, weil das Verhalten Einiger wieder viele Konsequenzen für die Allgemeinheit haben, die zwangsläufig die vielen Freiheiten immer mehr einschränken, was Verbote dann mit sich bringen.

    Hallo Ritchie,


    genau so sehe ich es auch. Wir sind selbst daran schuld.

    Bezogen auf Norwegen, sind es, wie schon geschrieben, eher die Einheimischen oder auch Dänen, welche sich daneben benehmen.

    Aber auch in Deutschland gibt es eine Tendenz in die absolut falsche Richtung.


    VG Klaus