Beiträge von Dwarsloeper

    Telefunken XH24J501VD-W


    Ist allerdings ein 24er TV mit DVD, Smart TV, 12V und HD-Ready. Habe ich über den Warehouse-Deal bei der Amazone für 170,- erstanden (die optischen Mängel habe ich noch nicht gefunden).


    Bisher nutze ich den im Schlafzimmer zum testen, bin positiv überrascht.


    Sodele ... nach etwas über einem Jahr und wenigen Betriebsstunden lässt sich der TV nicht mehr mit dem WLAN verbinden. Auch ein Software-Update via Satellit hat kein neues Betriebssystem ergeben und auch ein Werksreset blieb erfolglos.


    Jetzt befindet das Gerät sich auf dem Postweg zum Amazon-Servicepartner. Dieser Schritt und auch der Support durch die Amazone war nett und problemlos. Bin gespannt was dabei rauskommt.

    So ein weiterer Kurzbericht aus Dänemark, was natürlich für absolut extreme Bedingungen spricht.


    Lautstärke ... verglichen mit der Split von Zuhause natürlich viel lauter. Gemessen mit dem Handy komme ich ihnen auf 50 - 60db bei hoher Gebläsestufe und außen im Vorzelt auf 50db. Wie gesagt, wenn der Kompressor läuft.


    Mein Kumpel war mit seinem Wohni und der Truma auf dem Platz nebenan. Er empfindet da keinen großen Unterschied, ich empfinde die Quipon ein wenig "basslastiger" und dementsprechend störender.


    Kühlen tut sie und wärmen auch. Bei gleicher Einstellung hatte ich das Gefühl, dass die Quipon ein wenig öfters anläuft. Auch das Anlaufen empfinde ich als ruppiger als bei der Truma.


    Es ist wie gesagt sehr subjektiv, vielleicht erwarte ich auch von einer günstigen Quipon das.


    Optisch muss ich gestehen, gefällt mir die Truma von außen deutlich besser. Aber auch das ist Geschmackssache.


    Würde ich nach dem ersten, wohlgemerkt kurzen und sehr subjektiven Vergleich, ca das Doppelte für die Truma ausgeben? Nö.


    Aber fragt mich danach, wenn ich damit mal im Süden unterwegs war. ;)

    Macht das bei dem Vorzelt etwas, wenn eine Seite bei der Kederleiste schon etwas in die Rundung geht. Ist beim Knaus nämlich ziemlich knapp, das die Toilettenklappe noch innerhalb bleibt.

    Jaein.


    Wir haben das Fiesta und da geht das Vorzelt auch leicht in die hintere Rundung. Dadurch ist das Dreieck nicht mehr wirklich gespannt und neigt zum flattern. Mit einer Klemme kann man das aber ganz gut raffen, dann ist auch bei Starkwind wieder Ruhe.

    Moin,

    Wenn es nur der Abschluss ist,frage ich mich,wo dein Wasser dann hingeht :/ Wir haben das Problem ja auch gehabt,mit den Tropfen auf den Leuchtenträger || Habe uns dann so Abtropfbleche besorgt und ruhe ist :) Bleiben auch während der Fahrt dran :ok


    Total simpel.


    Beim ersten Bild läuft das Wasser auf den Abschluss und tropft dann in ca 1-2 cm Abstand auf den Leuchtenträger.


    Beim zweiten Bild läuft das Wasser bis zum Abschluss der Leiste und läuft in der Ecke runter. Es tropft also nix.

    Moin,


    sind gerade mit einer befreundeten Familie beim Campen.


    Unser Wohni ist ein Soma Family 560, also eigentlich ein LMC 582k aus 2021.


    Unsere Freunde haben einen etwas älteren 582k und berichteten von lauten Tropfgeräuschen. Da tropf Wasser aus der hinteren Regenrinne/Kederleiste auf den Leuchtenträger.


    Das hatten wir bei unserem nicht beobachtet.


    Hier mal die Unterscheide:


    "alt" vom LMC 582k (wurde wohl auch bei Soma gekauft)


    "neu" vom Soma Family 560


    Also es sieht so aus, als wenn es nur der Abschluss wäre.


    Liebe Grüße


    Dwars

    Zu spät ... ich habe jetzt H07RN-F 3G 2,5mm² 25 Meter von KALLE DAS KABEL bestellt. Also das normale schwarze.


    Aber bei uns kommt es halt nur einige Wochen p.a. zum Einsatz. Das Orange würde 20€ bei 25 Metern mehr kosten.


    :/


    Beim normalen steht:

    Zitat

    Der flexible Mantel wird aus Neopren-Kautschuk gefertigt, einer Mischung aus natürlichem und synthetischem Kautschuk. Die Herstellung erfolgt nach DIN EN 60529 zum Schutz gegen Fremdkörper und Spritzwasser und bedient ebenso die Schutzart IP 44 für die dauerhafte Eignung im Freien. Zudem ist das Kabel beständig gegen Öl. Aus diesen Gründen ist es nicht nur in professionellen Bereichen, sondern [..]



    Beim orangen Kabel steht nur:

    Zitat

    • Polyurethan H07BQ-F 3G 2,5mm² in orange

    Moin,


    erstmal nur ein Ersteindruck von der Quipon Air 2600.


    Warum die? Ich wollte am recht neuen 582k (Soma Family 560) nicht selbst Hand anlegen und die Dichtheitsgarantie gefährden. Wenn, dann wollte ich das auch aus einer Hand haben. Soma wollte für die Truma 3200,-€ haben, da wäre ich fast vom Stuhl gefallen. Die Dometic sind nicht viel günstiger. Da Soma auch Movera Händler ist, bin ich da auf die Quipon gestoßen. Inkl. Einbau 1800,-€ ... das fand ich okay.


    Ersteindruck.


    Von innen sieht die imho gut aus. Kühlt, entfeuchtet, heizt. Dazu noch Timer und Licht mit Fernbedienung. So weit so gut. Hinsichtlich der Geräusche, auch im Sleep Modus deutlich lauter als unserer heimische Split. Gegenüber der Truma fand ich den Unterschied jetzt nicht wirklich merkbar.


    Von Außen finde ich das Design nicht wirklich hübsch. Gerade bei der Anbringung hinter der Achse ... naja.


    Erstes Fazit:

    + Günstig, guter Ersteindruck

    - schwer, Außendesign



    Die Daten:

    Stromaufnahme Kühlbetrieb: 5,04 A / 1.160 W

    Stromaufnahme Heitzbetrieb: 4,35 A / 1.000 W

    Abmessungen außen (B x H x T): 1077 x 283 x 720 mm

    Abmessung inen (B x H x T): 485 x 49 x 610 mm

    Dachausschnitt (B x T): 400 x 400 mm

    Dachstärke: 30 - 80 mm

    Fernbedienung: ja

    Heizleistung: 2.400 W

    Kälteleistung: 2.600 W



    Vielleicht gibt es ja weitere Erfahrungen mit Quipon.


    Liebe Grüße


    Dwars



    PS:

    Wer einen LMC kauft und mit dem Gedanken an eine Klimaanlage spielt, der sollte ab Werk mitbestellen. Jedenfalls letztes Jahr wären die 1800,- ein fairer Deal gewesen.

    Seit 3 Monaten habe ich diesen Tarif, der heute wieder im Angebot ist: Mtl. kündbar 🚀 o2 Unlimited Smart 😲 unlimitiertes Datenvolumen (10 Mbit/s) für 14,99€ mtl.

    Ich kann alles..... streamen, chatten, telefonieren, Video Chat, Youtube!

    Ich merke zu meinem vorherigen Vofdafone Datentarif keine Einschränkungen in der Down oder Upload Geschwindigkeit und auch 4G ist deutlich besser geworden ( in meiner Gegend ) als noch vor Jahren.


    Danke


    Läuft noch heute und habe ich gerade bbestellt. Fürs Inland dürfte das ein gutes Angebot sein und im Ausland sind es dann 30gb + die insgesamt 21gb die sonst in der Familie zur Verfügung stehen. 50gb mit auf Reisen nehmen ... wenn mir das jemand vor 20 Jahren erzählt hätte. :D

    ElaO

    Danke für den Hinweis. :ok


    Wie sieht es mit der Fair Use Policy bei dem Vertrag aus?


    Irgendwie finde ich dazu nur

    Zitat

    a. Der Kunde kann bei einem offenen Datenpaket* auf vorübergehenden Reisen in der EU lediglich ein Roamingdatenvolumen

    nutzen, welches dem doppelten Volumen entspricht, das sich aus der Division des inländischen Endkundengesamtpreises

    (ohne MwSt.) dieses Datenpakets durch das regulierte maximale Roamingvorleistungsentgelt nach Artikel 12 der Verordnung (EU)

    Nr. 531/2012 bezogen auf den jeweiligen Abrechnungszeitraum ergibt.


    :/

    Reich Basic: Max. Gesamtgewicht bei 25% Steigung 1000 kg


    Könnte beim Keil schon schwierig werden. Dann wäre imho der Reich Active 2,0 (1200 bei 25%)/ Alko Ranger S21 (1250 bei 25%) eine passendere Variante. Btw hat der Mammut bei 25% auch nur 1250kg angegeben. Für einen Keil reicht es auch bei unserer 2t Dose (tatsächliches Gewicht ist idR zwischen 1700 und 1800kg).


    Aber wie Du schon geschrieben hast ... lass Dich bei den Holländern beraten, oder wenn es räumlich/zeitlich passt bei ReMa.

    Alle Sichtweisen sind irgendwie richtig. Ich kann einen völlig überdimensionierten falsch/schlecht verbauen und damit unglücklich werden. Ebenso kann ein passendes gut&günstig Model sauber montiert wunderbar funktionieren.


    Auch der persönliche Geschmack kann mit ausschlaggebend sein. Ich hatte erst den Reich 2,3 activ im Auge. Den hatte ich dann unter einem älteren Wohni hier in der Gegend gesehen. In meinen Gedanken wurde der an unserer schönen neuen Dose immer tiefer und grüner. :_whistling:


    Also beraten lassen, entscheiden und fachmännisch montieren. Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es auch hier nicht. ;)

    Ja, ein Mover ist generell teuer (imho überteuert). Deswegen hatte ich am alten auch keinen nachgerüstet und auch beim neuen keinen bestellt. Kann ja schließlich fahren und bisher hatte es auch so funktioniert. Allerdings habe ich jetzt einen Stellplatz unter einem Schleppdach wo der Wohni vorwärts am besten reinpasst. Seitdem haben wir den Mammut und das ist eine krasse Steigerung des Komforts. So kann ich mal eben alleine den Wohni holen und auf die Auffahrt stellen etc.


    Und ja, ob automatisch oder manuell. Teuer oder billig. Wurst ... passen und funktionieren muss er.

    [..]


    Montage möchte ich auch gerne fachgerecht machen lassen... damit an den passenden stellen gebohrt, befestigt und abgedichtet wird..


    Ja das ist keine leichte entscheidung - ich habe mich damit auch sehr schwer getan. Wir haben die 2t Achse, da ist beim 582k das Gewicht eher Nebensache. Auch ist die Auswahl an Movern bei 2t geringer. Wenn Zuladung oder Platz bei Dir ein Problem ist, dann spielt natürlich die Lithium ihren Vorteil aus.


    Aber wo willst Du eigentlich bohren? IdR ist kein Bohren bzw abdichten notwendig. Wie schon beschrieben, die Kabel durch die Zwangsbelüftung führen. Das ist simples Plastik. Am Rahmen ist bohren eh tabu.

    Moin cheffe88,


    also bei dem Preis 2300,- für den Enduro würde ich den Mammut für ca 2500,- selbst einbauen (man sind die Mover generell teuer geworden). Natürlich nur wenn Du ein Alko Chassis hast.


    Da ReMa für mich leider zu weit weg war, habe ich auch über caravanmovershop bestellt (ein Optima Set). Die Beratung war schnell und freundlich und das Set ausreichend. Warum der Mammut mit Optima ... die mechanische Montage des Mammut ist Plug-n-Play. Ohne jede Hebebühne oder sonstiges mit vier Händen ist der im Nu drunter. Wobei zwei Hände eigentlich nur kurz zum Festhalten nötig sind.


    Die elektronischen Komponenten sind auch schlank, da so ziemlich alles bei den Antrieben sitzt. Also Kabel durch Zwangsbelüftung führen, an die Batterie anschließen und noch den Sensor montieren - fertig. Der Sensor gehört eigentlich vorne an die Deichsel, ich habe den einfach direkt an die Sitzbank geschraubt, da ich von der Tür aus von außen dran komme. Man muss eigentlich auch keinen Schalter oder so setzen, ich habe trotzdem einen Nato Knochen (im Set dabei) verbaut. Wichtig - keine Kabel kürzen!


    Einen kleinen Mangel hatte ich auch schon (der Knopf der Fernbedienung war zu tief eingedrückt). Die Rückmeldung inkl Lösung von Alko war innerhalb von 12 Std und mit direktem Ansprechpartner.


    Vorteil Mammut:

    Einfache Montage

    Guter Support

    Kaum Verlust der Bodenfreiheit

    Fast unsichtbar

    360° Joystick Steuerung


    Nachteile Mammut

    Teuer

    Langsam



    Vorteile Set Optima vs Set Victron

    Ladegerät vielfach einsetzbar

    Günstigerer Ersatz der Batterie

    Günstigere Möglichkeit die Kapazität zu erweitern


    Nachteile

    Schwerer

    Größer


    Hoffe es hilft bei der individuellen Entscheidungsfindung


    Greetings

    Moin,


    ich habe nochmals nachgeschaut und es hat sich nichts geändert. In der StVOAusnV 9 steht eindeutig


    Zitat

    4. die von der nach Landesrecht zuständige untere Verwaltungsbehörde gemäß § 5 ausgegebene und gesiegelte Tempo-100 km/h-Plakette an der Rückseite des Anhängers angebracht ist.


    Das ist eine eindeutige Vorschrift ohne "kann" oder "soll" und somit verpflichtend. Da würde ich auf die Plakette bestehen oder das der Leiter der unteren Verwaltungsbehörde mir bestätigt, dass dies nicht mehr gemacht werden muss. Eigentlich stehen Verordnungen allerdings über Weisungen oder sonstige Verfahren innerhalb der Behörden.


    Aber wie gesagt - ich würde das so machen - und das obwohl mein Zug die Anforderungen nach StVOAusnV 9 nicht erfüllt.


    Kann aber ja jeder halten wie er will.


    Greetings