Beiträge von need4

    Bei den Prinzipien Heizen/Kühlen besteht ein großer Unterschied:

    Warmluft tritt unten aus und steigt nach oben, Kaltluft tritt oben aus und fällt nach unten.

    Also gehören die Ausgänge der Kaltluft in die Nähe der Decke. im Gegensatz zu der bestehenden Installation der Warmluft-Heizung.


    Bei allen anderem darf man sich über mangelnde Kühlleistung nicht wundern (bei mir 6 Ausgänge oben, top, Bild in der Galerie).

    Ich habe bei mir eine Staukasten-Klima eingebaut.

    Alle Auslässe nach oben: 1xStockbett oben, 1xStockbett unten (ausgebaut, jetzt Hundebox), 1xEingangsbereich, 1xKochen/Essen, 1xDoppelbett, 1xBad.

    Jeweils getrennt regelbar.

    Außen unhörbar und unsichtbar, innen 42db im Kühlbetrieb.

    Keine Vibrationen.

    Bei 40 Grad Außentemperatur 22 Grad drinnen.

    Läuft auch mit geringen Strömen (da wir oft mit 6A-Absicherung stehen): Truma Saphir Compact

    Die Nachbarn sind immer begeistert und überrascht :-)

    Das ist richtig viel Arbeit das so zu verbauen, möchte es aber nicht mehr missen.

    Wir hatten bisher immer

    • ein Vorzelt für die 3 stürmischen Wochen beim Windsurfen am Meer bzw. längeren Aufenthalten
    • und sonst für die Kurztrips ein Sonnensegel.
    • Jetzt kommt noch die Sackmarkise Fiamma Caravanstore Zip dazu.


    Bei nicht beständigem Wetter mussten wir schon oft das Zelt/Sonnensegel bei Regen zusammenlegen und z.H. extra trocknen

    was immer eine Aktion war (mehrere Tage vor Abfahrt am Stück geregnet).

    Oder es ist wie letzte Woche Dauerregen angesagt, wir bauen 2 Tage vor der Abreise das Sonnensegel ab damit es nicht nass wird und dann kommt kein Regen und 28 Grad und pralle Sonne (Regen dann auf der Heimfahrt).

    Die Markise lasse ich stehen bis kurz vor der Abfahrt und dann wird die, egal in welchem Zustand, eingerollt (Markisenvorzelt sofern aufgebaut natürlich zuvor weg).

    So habe ich noch Regen- bzw. Sonnenschutz und kann in Ruhe zusammenräumen.


    Auch habe ich bei dem Vorzelt, bei welchem man auch die Front und rechts/links 2 Türen komplett öffnen kann festgestellt,

    dass sich die Wärme wesentlich mehr staut als bei dem Sonnensegel. Für den Sommer in Italien nicht so geeignet.


    Wir werden das jetzt mal mit dem variablen Markisen-Zelt testen und ich denke je nach Ort und Wettervorhersage eines von den 3 mitnehmen.

    Also wir nehmen den WoWa als Teil der Einzäunung mit dazu.
    Dann fällt auch noch der Platz fürs Auto weg.
    So reichen für uns 25m locker.

    Hier ist sehr schön erklärt wie ein moderner 4x4 mit Haldex funktioniert:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Da bekommen je nach Situation die einzelnen Räder genau das passende Drehmoment zugeordnet und das macht das Gespann je nach Fahrsituation stabiler.

    Wo wir fahren geht es nicht ohne Allrad (Kodiaq).
    Stehen oft mitten auf der Wiese, da war ich schon oft über den Allrad froh.
    Oder auch beim Anfahren bei Regen am Berg, hatten wir auch schon des Öfteren (einmal mit nem Poolwagen als Fronttriebler, da kamen wir schwer in Schwitzen, dachte schon ich kann das Gespann nicht mehr halten und gehen rückwärts den Hang runter).
    Auch macht so ne moderne Haldex-Anlage durch die Ansteuerung der einzelnen Räder das Kurvenfahren sicherer.


    Aber das hängt eben wie schon gesagt alles vom Einsatzzweck ab. Für uns mit Hänger nur noch mit 4x4.


    Ach ja ... dann habe ich noch einen anderen Allrader mit mehreren Sperrdifferenzialen aber den habe ich seither nicht mehr für den WoWa gebraucht.

    Zitat:
    " Dethleffs hat das Mischerpaket seit ein paar Jahren auch serienmäßig im Snow Plus Paket verbaut"


    OK, das habe ich. Deshalb kenne ich vermutlich die ganzen Probleme nicht. Sind auch im Winter ohne Schuhe und Teppich im WoWa.

    Also ich bin super zufrieden.
    Aktuell steht die Alde-Regelung auf 12 Grad und geht lediglich alle 1-2 Stunden an um das zu halten (Außentemperatur 2 Grad).
    Energiesparender geht es wohl kaum.
    Die Absenkung von nem halben Grad in dem Zeitraum ist denke ich vernachlässigbar.
    Steht auf 1kw.
    [image=2260,'original'][/image]

    Heute habe ich meine Alde 3020 HE Heizung und die Staukastenklima Truma Saphier Compact zur Klimaautomatik verschaltet :-)
    Einfach ein TIN-Bus Kabel für 10 € kaufen und damit die Heizung (rechte Buchse) und die Klima (egal welche Buchse) verbinden.
    Bei dieser Verschaltung funktioniert das auch mit dem "alten Bedienpanel (mit den 2 schwarzen Buchsen). Will man die Klima an das Bedienpanel anschließen ist das neue mit der roten Buchse notwendig.
    Jetzt hat man ein weiteres Symbol (AC) im Bedienpanel zum aktivieren der Kimaautomatik.


    Nachteil: Die Fernbedienung der Klima ist dann außer Funktion.


    Werde demnächst mal den WoWa auf 24 Grad aufheizen und testen :thumbsup:


    VG

    Stecke ich den Camper ans Strom fängt ein Gebläse lautstark an zu laufen und es wird zügig warm.

    Hm, also bei mir ist das alles nahezu geräuscharm, egal ob Heizung über Gas oder Strom, 12V oder 220V.
    Man hört mit viel Mühe in der Nacht maximal ein leichtes Summen der Wasserpumpe die ab und zu mal angeht (gibt es einmal für 12 und 220 Volt).
    Gebläse hört man nicht.